Platine Ätzen, Mischverhältnis

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von BennIY, 4. April 2013.

  1. BennIY

    BennIY Tach

    Guten Mittag liebe Bastler,

    ich möchte eine 300x200 große Platiene ätzen und habe dafür eine Dose 40% Eisen-III-Chlorid. Wieviel von diesem muss ich mit wie viel wasser vermischen, dadurch das das Zeug schon verdünnt ist weis ich nicht mehr genau, wie viel ich noch brauche.
     
  2. Cyborg

    Cyborg bin angekommen

    Wie das Zeugs verdünnt werden muss, sollte in der Anleitung stehen, liegt da nichts bei? Es wird sich wohl Granulat oder auch etwas größere "Drops" handeln, davon verwendet man in der Regel 800gr in 1 Liter Wasser.
     
  3. Feedback

    Feedback Individueller Benutzer

    Hmmm, 40% Eisen-III-chlorid klingt sonderbar. Was ist denn der Rest? Wasser? Ist das Ganze flüssig?
    Eisen-IIi-Chlorid ist normalerweise eine Festsubstanz und besteht zu 100% aus Eisen-III-chlorid (von Verunreinigungen je nach Qualität mal abgesehen).
    Und es ist, wie schon gesagt, gelb.
     
  4. BennIY

    BennIY Tach

  5. humax5600

    humax5600 bin angekommen

    bei einigen Händlern gibts das Granulat nicht mehr - als Ersatz haben die gebrauchsfertige Lösung
    Zitat
    :Ätzmittel Eisen-III-Chlorid zur Verwendung:

    * in Sprühätzmaschinen
    * bei Schalenätzung
    * in Schaumätzgeräten

    Wir empfehlen dieses Ätzmittel zur Verwendung in unseren Maschinen. Seit Anfang 2012 ist Eisen-III-Chlorid nicht mehr als 56%iges Granulat erhältlich. Als Alternative bieten wir Ihnen gebrauchsfertiges, flüssiges Eisen-III-Chlorid in 1-Liter-, 5-Liter- und 25-Liter-Gebinden an. Die Kupferaufnahme liegt bei mehr als 50 g / l Cu, die Ätzgeschwindigkeit beträgt 30 - 10 µm / min. Das Ätzmittel arbeitet - anders als Natriumpersulfat - auch im kalten Zustand zufriedenstellend. Die beste Leistung erzielt es jedoch bei 40 - 50 °C. Eisenchlorid neigt zur Schlammbildung. Dies kann durch Zugabe geringer Mengen von Salzsäure zum verbrauchten (nie zum frischen) Ätzmittel verhindert werden.

    und dann schau doch noch hier :
    http://www.mikrocontroller.net/topic/246281 +
    http://www.mikrocontroller.net/topic/85202
     
  6. Cyborg

    Cyborg bin angekommen

    Hallo
    eine Konzentration von 40% ist nicht sonderbar. Es gibt das Zeug auch als 56%ig, dann wird entsprechend geringer dosiert.
    Es gibt vieles nicht in Reinform, z.B. auch keine Salzsäure oder Alkohol. Das hängt teils von chemischen Bedingungen ab, teils von technischen.
     
  7. Feedback

    Feedback Individueller Benutzer

    ich hab's von der chemischen Seite gesehen und wußte nicht, dass es zum Platinenätzen "gestreckt" verkauft wird. Womit überhaupt und was macht die andere Komponente (wenn's ein anderer Feststoff und nicht Wasser ist; und das sollte es bei einem Granulat ja sein). Ich kenne Eisen-III-chlorid nur von Merck, und da ist es 100%ig FeCl3*6H2O.

    Ansonsten:
    Alkohol gibt es sehr wohl in Reinform (ich denke die 0,01% Wasser kann man tolerieren)
    Salzsäure zumindest nicht in flüssiger Form, wie auch, denn sie ist eine Lösung von HCl in Wasser. Reines HCl gibt es natürlich, das heißt aber nicht Salzsäure, weil eben nur die Lösung so heißt. Eine gesättigte Lösung von HCl in Wasser ist damit die "reinste" Salzsäure die man bekommen kann...
     
  8. BennIY

    BennIY Tach

    Was ich halt wissen möchte, ob es richtig ist das zeug was cih gekauft hab in ein gefäß zu kippen und die Platiene reinzugene (mit handschuhen versteht sich) oder ob ich mit 40% noch die ganze platiene weg ätz, alles was ich mit schwarzen lackstift malte muss dabei bleiben und der rest das Kupfer muss weg, nun weis ich allerdings nicht wie sehr mein gemisch angreift und ob cih das von 40% noch mehr verdünnen muss.
     
  9. Feedback

    Feedback Individueller Benutzer

  10. BennIY

    BennIY Tach

    danke dafür, damit kann ich was anfangen nun meine frage war wie viel %ige Säure ich nun brauche um diese platiene zu ätzen denn mit pellet und 800gr kann cih nicht viel anfangen da ich ja nicht weis wie viel pellets in meiner flasche sind.
     
  11. Cyborg

    Cyborg bin angekommen

    eine Waage hast Du auch nicht? Oh, Junge! Dann lass das Zeug stehen bis die nächste Problemmüllsammlung kommt und kauf Dir Portionsbeutelchen bei einem der üblichen Versender.
     
  12. BennIY

    BennIY Tach

    Eine Wage habe ich und mit Antowrten wie las das zeug stehen kann ich garnicht gebrauchen also bitte antworte nicht, wenn ich damit nicht weiter komm. Ich habe nur gefragt mit wie viel % Säure man Platienen ätzt.
     
  13. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel bin angekommen

    Herrlich wie hier aneinander vorbei geschrieben wird :supi: ...
     
  14. Cyborg

    Cyborg bin angekommen

    Fragen formulieren will gelernt sein! Du stellst die Frage jetzt anders als am Anfang. Vielleicht etwas mehr Sorgfalt beim schreiben?
    Deiner Bitte, Dir nicht mehr zu antworten, komme ich in Zukunft gerne nach. Viel Spaß im Forum bei dem Benehmen.
     

Diese Seite empfehlen