Remixe

Dieses Thema im Forum "Ansätze / Konzepte" wurde erstellt von ARNTE, 25. September 2014.

  1. ARNTE

    ARNTE Ureinwohner

    remixt ihr?
    lasst ihr sachen von euch remixen?
    wie remixt ihr? macht ihr quasi nen eigenen song und nehmt nur ein paar elemte des original songs (z.B. vocals) oder bleibt ihr nah am original oder immer anders?
    zeigt mal ein paar sachen die ihr gemacht habt oder die von euch gemacht wurden (original vs. remix)!
    was haltet ihr prinzipiell von der ganzen remixerei? interessant oder eher überflüssig?



    wir haben im letzten jahr quasi nur remixe gemacht. nicht einen einzigen eigenen song.
    wir versuchen dabei meistens, dass das original noch erkennbar ist aber durchaus eigene kreativität einzubringen.

    hier mal ein paar beispiele von remixen die wir erstellt haben:

    original:
    http://impurfekt.bandcamp.com/track/asylum
    remix:
    http://impurfekt.bandcamp.com/track/asy ... line-remix



    original:
    http://nickjonath.bandcamp.com/track/false-friend
    remix:
    https://nickjonath.bandcamp.com/track/f ... line-remix



    original:

    src: https://youtu.be/n7roo1zugJI

    remix:

    src: https://youtu.be/KJ8AFPhKf7w
     
  2. darsho

    darsho verkanntes Genie

    Ich mache es bei Remixen am liebsten so, dass ich mir das Original NICHT anhöre.
    Ich brauche nur die Vocalspur und gucke dann was draus wird.

    Bei diesen beiden Remixen von mir kenne ich die Originale z.B. bis heute nicht. Bin nur über die Vocaltracks im Netz gestolpert und hatte Spaß dran.

    Bei manchen Sachen die ich remixed habe, kenne ich den Originaltrack aber natürlich schon.
    Ich habe aber in den letzten Jahren alle Anfragen abgelehnt und mich auch selbst um nichts bemüht, da ich am Remixen irgendwie den Spaß verloren habe vor einer Weile. ich sitze an einem remix idR genauso lange dran wie an einem eigenen Track und mittlerweile investiere ich die Zeit nur noch in eigenes Material.


    src: https://youtu.be/xhA0KT79sZw



    src: https://youtu.be/my9K2G5zr0k
     
  3. Zolo

    Zolo Tach

    Hab ich gestern gerade erst im Interview (später irgendwann) drüber geredet. Dass es mir auch so geht dass ich vor lauter Remixe kaum noch zu eigenen Songs komme.

    Ich bekomme hier alles mögliche an Samplepacks. Von einem VOcal alleine bis hin zu allen Spuren vom kompletten Song :waaas: Ich selbst gebe verschiedene Loops raus von Spuren die mir wichtig erscheinen. Meist ohne Drums. Hatte nämlich mal fast alles gegeben und der Song war dann fast genau wie mein Orginal nur besser abgemischt :mrgreen:
     
  4. Ich hab bisher nur 3 Remixe gemacht und ein Lied das eher eine "Huldigung" ist.
    Ich hab schon gern alle Spuren dabei vorrätig. Ich suche mir dann immer Loops raus und bearbeite die. Slicing ist da ganz weit vorn auf der Liste.
    Am Wenigsten verwende ich die ganzen Vocal Sachen. Da ich eher mehr der Instrumental typ bin. Wenn doch, kommt das zum Schluss.
    Am meisten bediene ich mich an den Drums. Filter und Pitche die und Layer dann neue Drums drüber.

    Soundtechnisch hör ich mir das Original an, versuche aber einen um 180° anderen Weg zu gehen.

    Hab aber lange nix mehr geremixed (doofes Wort) :cry:
     
  5. Mach ich eigentlich nur auf Nachfrage für Releases,
    so ins Blaue hinein mach ich dann in der Zeit lieber n eigenen Song :kaffee:

    Meine eigenen Sachen lasse ich beinahe grundsätzlich nicht remixen.
     
  6. Unser erster "richtiger" Remix, Lichtjahre her...

    Original

    src: https://youtu.be/TS94D8gq8d4


    Remix (Keine Ahnung wer den bei Youtube reingestellt hat!)

    src: https://youtu.be/Cb61bNWj-EM


    Ansonsten mache ich auch nur noch selten Remixe, der Letzte 2012 war dieser hier, das war auch die erste Produktion nach fast 10jähriger Pause.

    Original habe ich nur bei Spotify gefunden:
    http://open.spotify.com/track/6NxiJEB69kRHAyGCteAGVy
    Remix:
    src: http://soundcloud.com/kayalass/kaya-2012-nackt-dj-manolitos
     
  7. ARNTE

    ARNTE Ureinwohner

    klar, wir remixen auch nur auf nachfrage. und ein release sollte das dann auch werden. dafür nehmen wir aber dann i.d.r. keine kohle dafür.

    auf unseren alben haben wir auch immer min einen remix drauf. ich find das eigentlich auch immer recht spannend, wie andere leute die eigene kreation uminterpretieren. sehr häufig machen wir das aber auch nicht. ist auch etwas schwierig, da es bei uns außer den vocals praktisch keine einzelspuren als audio gibt. ich nehme ja immer nur die stereosumme aus dem mixer auf. dafür gibts dann saubere midispuren.

    so hab ich das wenn wir selber remixen auch am liebsten. ich brauch da eigentlich nur ein midifile + vocals. ggfs. noch besondere sachen wie samples, oder wie oben im letzten beispiel eine "richtige" gitarrenspur oder live eingespielte drums/percussions oder so. aber ansonsten nutze ich eigentlich kein audio vom original song.
    bei songs die ich von komposition und arrangement schon absolut geil und perfekt finde kann es auch schon mal sein, dass der remix sich nur geringfügig vom original unterscheidet. ich nehm dann halt eigene sounds und mische so wie ich es am besten finde. dabei kam es dann auch schon zu situationen, wo laien meinten, dass das ja genauso klingt wie das original...
    es gab aber auch schon remixe, die waren im prinzip völlig andere songs. kann beides reizvoll sein...

    so richtig genre fremde songs haben wir aber noch nie geremixed (in der tat ein schlimmes wort... :roll: ). da bekommen wir halt auch keine anfragen für. und so remixcontests oder so sind mir bislang immer zu blöde gewesen. ich will auch persönlichen kontakt zum produzenten des originals haben. das gehört imo zum remixen dazu...
     
  8. Um das noch mal klarzustellen, ich lass mich gerne inspirieren, und würde ein Remix auch für Lau machen. Voraussetzung ist, dass mich der Song berührt. Remixes sind wichtig, es wären einige Songs durchgefallen, siehe "Lykke Li - I Follow" - wenn da nicht 2010 Steven Fasano angeheuert worden wäre, dann wäre das Ding nie durchgestartet. (Hätte hätte Fahrradkette....) - am Ende weiß man es nie genau!
     
  9. Audiohead

    Audiohead bin angekommen

    "wir versuchen dabei meistens, dass das original noch erkennbar ist aber durchaus eigene kreativität einzubringen."

    genau so mache ich das mit meinen ReWork Geschichten auch ..pures Remixen ansich ist mir zu wenig,
    hatte das auch schon das ich aus vorhanden Sounds des OriginalTracks n komplett eigenen Track gebaut habe.

    Ich mag es aber eher wenn man die Basis des Original noch erkennen kann...so wie beim Walkern Track

    letzte Geschichte war Room of Wires Walkern Track, den ich auf Anfrage sehr gerne baute

    Original:

    src: http://soundcloud.com/roomofwires/walkern

    mein ReWorK:

    src: http://soundcloud.com/audiohead/room-of-wires-walkern-audiohead-rework

    Ich hab noch andere Beispiele, kann ich ja mal zusammen suchen ..
     
  10. Audiohead

    Audiohead bin angekommen

    Der Huldigungstrack würde mich interessieren..
     
  11. Audiohead

    Audiohead bin angekommen

  12. Audiohead

    Audiohead bin angekommen

  13. Audiohead

    Audiohead bin angekommen

  14. Anonymous

    Anonymous Guest


    sorry :lollo:
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    also wenn ich remixen sollte, würde diese Arbeitsweise, bei mir, komplett ausfallen. ;-)
     
  16. Deusi

    Deusi Ja was denn eigentlich?

  17. Deusi

    Deusi Ja was denn eigentlich?

    Zum Thema: Ich nehme mir nie vor, wie ein Remix zu klingen hat. Das entwickelt sich meistens von selbst. Am schönsten ist es Midifiles zu haben. Andernfalls muss man halt nachbauen. Ist ja auch nicht das Schlechteste. Was ich noch nie fertiggebracht habe, ist ein komplettes Umkrempeln eines Stücks. Evtl. habe ich da zu viel Respekt und Nie sagen will ich aber auch nicht.
     
  18. virtualant

    virtualant eigener Benutzertitel

    ich nehme in der Regel nur die Vocals (alles oder einen Teil) und baue dann einen komplett neuen Track draus.
    Der ganze Rest ab in die Tonne :P

    hier mal was von mir - Celine Dion :mrgreen: komplett neu, sogar die Vocals sind bearbeitet damit sie orientalischer singt.
    https://www.indabamusic.com/opportuniti ... 313b0c64cc

    zum Abspielen auf meinen Avatar klicken - grosses Playdreieck.

    ich finde World Elemente sehr reizvoll in Mischung mit Electro - asiatisch, indisch oder gerne orientalisch.
     

Diese Seite empfehlen