Roland goes Analog...?

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von keymilan, 3. Dezember 2014.

  1. keymilan

    keymilan Tach

  2. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    So ein Unfug. Von Roland wird es nichts analoges mehr geben. Warum auch? Der Markt für analoge Müslispielzeuge ist seit einiger Zeit von Korg besetzt und Roland wird kein Interesse an solch einem Kleckerkram haben. :roll:
     
  3. keymilan

    keymilan Tach

    Glaube oder Hoffnung?

    Kennt jemand diese Driftbox R ?
     
  4. Max

    Max bin angekommen

    So sicher wär ich mir da nicht...

    Offensichtlich ist ein Markt da - und wenn Korg damit Erfolg hat, wieso sollte Roland nicht auch wieder was analoges rausbringen?

    Aber klar, das analoge Poly-Schlachtschiff wird in nächster Zeit nicht von Roland kommen.
     
  5. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Als nächstes kommt dann Digitech mit nem analogen
     
  6. Pepe

    Pepe Tach

    Weil KORG gänzlich anders tickt als die beiden größeren japanischen Konkurrenten, siehe das kürzlich bei Amazona erschienene Interview mit den KORG Ingenieuren (viewtopic.php?f=47&t=97564).
     
  7. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

    Aber warum sollte Roland einfach das Konzept eines Aussenstehenden übernehmen und nicht lieber selbst was entwickeln? Klingt doch nicht so überzeugend, wenn man auf andere angewiesen ist. Gerade bei dem anvisierten freakigen Kundenstamm… ;-)
     
  8. Moogulator

    Moogulator Admin

    Das Reon war zusammen mit Jomox und EOWave auf einem Stand zu sehen, hatte davon auch Fotos gepostet.
    Das passt eher in den Rahmen Schneiders - Roland-Style wäre das nicht - würde mich überraschen. Das es auch da steht ist ja was anderes.

    Bin aber nicht für Kommentare wie "so ein Unfug" sondern eher für "Roland steht hinter digital" - we design the future ist der positive Satz - man könnt auch sagen - vielleicht setzt man noch vor dem Ende eines Analog-Booms schon auf digital? Man weiss es ja nicht. Und Vorzeigeanalog ist hybrid, analog ist ja auch heute nicht mal jeder OSC - siehe DSI.
     
  9. poly700

    poly700 Tach

    ich denke Roland wollte einfach nur zeigen, dass die Sync Box mit der Analog Welt funktioniert.
    Und da nimmt man dann halt ein Gerät von einem Japanischen Kollegen/eventl. Freund und macht noch etwas Werbung gleich mit.
     
  10. Moogulator

    Moogulator Admin

  11. Max

    Max bin angekommen

    Sachen wie das Aira-Zeugs gehen ja schon sehr in die analoge Richtung - es gibt ja auch schon diese Sync-Box mit CV/Gate. Für eine Firma wie Roland wär es auch kein allzu großer Entwicklungsaufwand, was analoges rauszubringen wenn sie sich da Erfolg versprechen. Das von vornherein als Unsinn abzutun ist an der Realität vorbei - der Markt ist ja auf jeden Fall da. Time will tell...

    Wie dem auch sei - selbst wenn sie was analoges rausbringen würden, wär es wahrscheinlich für mich nicht sehr interessant ->

    Ich will kein Spielzeug, sondern ein MUSIKINSTRUMENT! Mit viel Zeit und Liebe entwickelt, so wie die alten Sachen von Roland...
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    absolut, hätte vor ein paar jahren jemand gesagt, dass elektron die kisten analog macht, korg den ms20 und arp odyssey neu auflegt, novation und arturia (wieder) analoge synthesizer baut und behringer fett ins analoge synthesizer geschäft einsteigen will.. man hätte einen für verrückt erklärt.

    ob roland auch noch was nachsetzt oder wirklich einfach nur zuschaut und voll auf digital setzt, das wird die zeit zeigen.

    war meiner meinung aber klar ist, viele hier unterschätzen den markt den djs generieren. die wollen natürlich alle den "real deal" wenn sie musik machen. ausserdem überschätzen hier auch viele den keyboard markt, heute will jeder vor allem dj sein (das ist inzwischen ein weltweites phänomen) und es besteht der aberglaube und die illusion der industrie, man brauche vor allem nur die entsprechenden tools dann wird der rest schon. rock 'n' roll wie man so schön sagt.
     
  13. Starkstrom

    Starkstrom Tach

    Da stimme ich zu 80% zu - das Problem ist nur, dass der derzeitige "Markt" mehr nach möglichst günstigen "Spielzeugen", als nach aufwendig entwickelten hochpreisigen "Musikinstrumenten" giert.... Dies sieht man ja auch deutlich an der Aira-Palette. Wobei die Airas ja schon wirklich gelungen sind - von den Materialien und der Verarbeitung (im Vergleich zu alten Roländern) mal abgesehen - aber irgendwie müssen sie ja einen Preis zustande bringen, den die Leute auch gewillt sind zu zahlen, bzw. zahlen können. Das System 1 hätten sie aber wirklich etwas hochwertiger zusammenzimmern können (vor allem die "Klaviatur" ist abartig) - gerne auch für 200 Euro mehr....
    Einen poliphonen Analogsynth in der "Qualitätsstufe" eines P12 zum Beispiel könnte Roland sicher nicht günstiger als DSI an den Markt bringen und dann muss sich so ein Instrument ja auch in grosser Stückzahl verkaufen lassen, damit sichs lohnt....
    Genau hier sehe ich das Problem....

    Aber - es bleibt spannend! Wer weiss, wie sich der Markt in den nächsten Jahren entwickelt....

    :peace:
     
  14. Atarikid

    Atarikid Electrojunkie

    Würd Roland nicht an den Analogmarkt glauben, hätten sie beim System-1 nicht unablässig erwähnt wie analog das Ding doch klingt ^^... Ich könnte mir auch vorstellen, dass da noch was kommt...
     
  15. mink99

    mink99 bin angekommen

    Pfeifen im Walde ...
     
  16. Max

    Max bin angekommen

    Das ging ja dann doch recht schnell... :cool:

    gut, zu hässlich und zu grell für mich, aber analog und sogar polyphon - wer hätte das gedacht?
     
  17. Shunt

    Shunt aktiviert

  18. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

  19. Cyborg

    Cyborg bin angekommen

    noch mini'er:
    [​IMG]
     
  20. Moogulator

    Moogulator Admin

  21. darsho

    darsho verkanntes Genie

    ja, da hat Amazona wohl recht behalten :)
     

Diese Seite empfehlen