Roland JD-990 vs JV-2080

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von MLaca, 26. Juni 2010.

  1. MLaca

    MLaca -

    Worin unterscheiden sich die beiden synths? sind sie so unterschiedlich? können die zwei sich ausgleichen? beide haben sollen oder nur den einen oder den anderen? für musik allgemein, synthpop-artiges hat ein wenig vorrang.
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    In der Tat sind die ähnlich, der ROMinhalt ist anders und der JD kann Sync. FXM hatte der 2080er glaube ich bereits.
    Die Structures des JD990 sind etwas einfacher (6 Typen).

    Vorteil JD: Steuerbar durch JD800, wenn man einen hat.
     
  3. MLaca

    MLaca -

    wenn ich also den jd-990 schon hab, dann ist der jv-2080 überflüssig? ich hatte zwar den mal, ist aber doch jahre her, und kann mich bloss an den warmen, vollen sound, und die vielen, teilweise wirklich guten presets erinnern.
     
  4. Ist alles typischer Roland-Sound, wenn mans mag.
    Angeblich hat der 990er mehr Biss, wie manche behaupten. Dafür hat der 2080 mehr FX und soweit mir bekannt, mehr ROM-Speicher und Ausbaufähigkeiten.
    Hör dir mal "Stellar Supreme" oder "Thinking about myself" von Cosmic Baby an, der hat den 800 bzw. 990 viel eingesetzt.
     
  5. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ja, die nehmen sich an AUSWAHL nicht viel. Es gibt keine Röchelsounds, sondern auch ein Haufen sinnloser rel. schwacher Klaviersamples sind halt auch drin. Das ist ggf. auch ein Problem des JD800, es ist ein bisschen das 19" Racks-Prinzip der 90er allgemein, dass viele so arbeiten. Ganz gleich sind die beiden nicht. Sie klingen auch etwas anders, aber bahnbrechende Unterschiede haben sie nicht. Die späteren XVs haben jedoch den gleichen Aufbau aber einen etwas VA'igeren Sound.
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Finde ich nicht. Der JV2080 hat eine ganz andere Auswahl an Rom Samples. Vor allem viel mehr an Drums. Dazu hat er mehr Stimmen, was einem im Multimode dann zugute kommt. Nicht zuletzt interessant ist der JV2080 durch die Erweiterbarkeit (bis zu 8 JV Expansions) und die bessere Presetverwaltung. Klanglich finde ich den 990er aber oft besser, vor allem bei breiten Pads und Bässen. Ich finde, die beiden ergänzen sich prima.
     
  7. Moogulator

    Moogulator Admin

    Das ist jetzt aber schon wieder diese "nimm doch alle, dann ist es am besten"-Antwort.
    Auch wenn du ansich Recht hast. Layert man eigentlich noch wie wild? Ich fand das immer ziemlich doof.
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Kommt immer darauf an, was man so macht. Ich mache echt viel Gebrauchsmusik für Werbung und Co, da kann ich viele verschiedene Sounds im schnellen Zugriff gut gebrauchen. Weniger zum Layern.
     
  9. Moogulator

    Moogulator Admin

    Korrekt. Deshalb die Ansage. Aber für Werbung gehen auch div. Softrompler.
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Klar, nur die Ladezeiten nerven da. Für manches nimmt man aber auch das in Kauf. Okay, wir schweifen ab ;-)
     

Diese Seite empfehlen