Roland Jupiter 8, Sunsyn, oder Andromeda ?

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von TROJAX, 11. Oktober 2005.

  1. TROJAX

    TROJAX bin angekommen

    Hi, ich m

    Hi, ich möchte in der nächsten Zeit mein kleines equipment um einen grossen Analogen erweitern.

    Momentane favoriten sind der Jomox Sunsyn oder ein Jupiter 8, der Andromeda klingt mir ein bischen nach VA was mir nicht so gefällt.

    Da klingt der JP8 schon irgendwie analoger/organischer. Wie klingt der Sunsyn im Vergleich zum JP8 ?

    Was muss ich beim Kauf eines Jp8 beachten, lohnt sich der Kauf überhaupt, oder muss ich damit alle 3 Monate zur Werstatt ? Weil 25 Jahre alt. Was sollte ich höchstens dafür ausgeben ?
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    was ist mit dem <a href=http://www.sequencer.de/syns/davesmith>DSI</a> poly evolver keyboard? der passt auch n

    was ist mit dem <a href=http://www.sequencer.de/syns/davesmith>DSI</a> poly evolver keyboard? der passt auch noch in die kategorie..

    <a href=http://www.sequencer.de/roland/roland_jupiter_promars.html>Jupiter</a> 8 ist fein, sunsyn auch, was ist mitm oberheim <a href=http://www.sequencer.de/oberheim/oberheim_xpander.html>Xpander</a>?

    analoger ist sone sache, <a href=http://www.sequencer.de/syns/sequentialcircuits>Sequential Circuits</a> , <a href=http://www.sequencer.de/syns/oberheim>Oberheim</a> , <a href=http://www.sequencer.de/syns/roland>Roland</a> , <a href=http://www.sequencer.de/syns/arp>ARP</a> klingt alles anders.. alles analog , auch alles gut..

    der sunsyn klingt etwas härter, aggressiver, wenn man das so nennen kann..
    aber der jp8 ist auch eher etwas drahtig.. auf der anderen seite sind für mich maschinen wie rhodes chroma (<a href=http://www.sequencer.de/syns/arp>ARP</a>) , <a href=http://www.sequencer.de/syns/moog>Moog</a> (alles), <a href=http://www.sequencer.de/syns/oberheim>Oberheim</a> )(obx/a , <a href=http://www.sequencer.de/oberheim/oberheim_xpander.html>Xpander</a>)... die sind breiter..
    und eben <a href=http://www.sequencer.de/syns/sequentialcircuits>Sequential Circuits</a>

    jp8: wenn du midi willst, achte auf ein entsprechendes midi interface oder wenigstens das alte digital DCI ding.. da gibts auch converter für..

    ich finde die <a href=http://www.sequencer.de/roland/roland_jupiter_promars.html>Jupiter</a> serie ist sehr stabil, es kommt aber vor, das mal eine stimme platt ist.. sprich: er geht richtig oder es fehlt eine stimme.. ich habe gute und robuste erinnerungen an 6,8 und sogar 4,..

    ausgeben? ein jp8 kostet richtig asche.. mit dem sunsyn fährst du so gesehn besser.. denk doch mal über nen evolver KB nach.. ich finde ihn sehr empfehlendswert, wenn man ncht direkt stimmenfetischist ist..
     
  3. TROJAX

    TROJAX bin angekommen

    Also mag ja sein das ein moog fetter klingt, aber den JP8 ha

    Also mag ja sein das ein moog fetter klingt, aber den JP8 hab ich schon gehört und er klingt sehr nach meinem Geschmack. Außerdem ist das Design End-geil :) Nee, wirklich der Sound ist echt wunderschön.

    Der Xpander scheint auch interessant zu sein, aber ich hab ihn noch nie gehört und finde im Internet auch keine Mp3´s die wirklich Aussagekräftig sind.

    Naja und Sequential, würde schon der Prophet 5 in Frage kommen der ist mir aber einfach dafür das er schon so alt ist einfach zu teuer.

    Moog, leider nur monophon. Memorymoog, das gleiche wie Prophet 5 zu teuer für sein Alter, und zu selten.

    Wer klasse wenn es ein aktueller wer deswegen bin ich sehr neugierig auf den Sunsyn.

    Dave Smith Poly Evolver, nun der klingt ja mehr nach VA als der Andro !

    Hmm... ich denke wenn ich ein Mks-80 mit Curtis VCO´s finde kauf ich mir den.

    Hmm.....
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    ich hab doch oben massig links hinterlassen, <a href=http://www.sequencer.de/oberheim/oberheim_xpander.html>Xpander</a> sounds

    ich hab doch oben massig links hinterlassen, <a href=http://www.sequencer.de/oberheim/oberheim_xpander.html>Xpander</a> sounds gibts bei mir auf der site, genau wie andere auch ;-)

    und ne menge andere haben sounds, ZB bernies Toy Serie!!
    da findest du einiges..

    breiter und schöner als <a href=http://www.sequencer.de/roland/roland_jupiter_promars.html>Jupiter</a>? <a href=http://www.sequencer.de/syns/oberheim>Oberheim</a>! und <a href=http://www.sequencer.de/syns/moog>Moog</a> auch.
    doch! klingt breiter.. roland ist fein und ich mag <a href=http://www.sequencer.de/syns/roland>Roland</a> auch, aber es ist einfach breiter bei den amerikanern..

    <a href=http://www.sequencer.de/syns/davesmith>DSI</a>: du hast ihn nicht gehört, nicht richtig,oder? er kann teilweise sehr prophetisch klingen.. beweise kommen alsbald.. ;-)

    wenn du aber den <a href=http://www.sequencer.de/roland/roland_jupiter_promars.html>Jupiter</a> so gern magst: dann hol dir den, der IST auch gut.. man sollte sich dann nicht zu sehr ablenken lassen, scheint mir schon ,das du eigentlich DEN sound willst.. dann ist das auch nicht falsch das auch zu tun...
     
  5. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Ich hab' ja nur den kleinen Evolver, aber wie ein VA hoert e

    Ich hab' ja nur den kleinen Evolver, aber wie ein VA hoert er sich nun wirklich nicht an...
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    [quote:376f6efef3=*mOnOphOniC*]
    Dave Smith Poly Evolver, nu


    Wie beurteilst Du denn das?

    Wahrscheinlich klingt für Dich auch ein XPander nach VA, nur
    weil der halt teilweise digital is. :roll:
     
  7. mira

    mira bin angekommen

    xpander mp3's gibt's auch bei bei http://www.bluesynths.com/

    xpander mp3's gibt's auch bei bei http://www.bluesynths.com/ , jetzt nur noch mit Anmeldung.
    In Sachen Klang und Flexibilität einer meiner Lieblingskandidaten, aber Vintage.

    So schnell kann man urteilen. Die Sounds, die veröffentlicht wurden klingen oft angezerrt, nur weil derjenige, der Sie zu 1/3 erstellt hat darauf steht, was ja an sich o.k. ist, wenn auch nicht jedermanns Geschmack. Trotzdem meine ich nicht, dass er nach VA klingt, selbst wenn du nur die digitalen VS-Wellen benutzt.

    Tatsächlich muß man beim Schrauben darauf achten, dass einzelne Parameter bei Vollauslegung im Ergebmis mit anderen übersteurn können. Der PE kann aber auch ganz anders, ist auch sehr flexibel. Man muß sich nur mal selbst dransetzen. IMHO einer der besten und interessantesten aktuellen Synths.
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Was hat denn Verzerrung mit VA zu tun?

    Was hat denn Verzerrung mit VA zu tun?
     
  9. PDT

    PDT Tach

    den andro hab ich nur mal kurz angespielt und den jupiter ke

    den andro hab ich nur mal kurz angespielt und den jupiter kenn ich leider nur von audiodemos...

    Aber ich hab hier nen sunsyn neben einem moog voyager stehen.

    Und ich bin fast jedes mal aufs neue schockiert was aus dem sunsyn für ein output kommen kann.

    Wenn man bass sucht wird man wohl nirgends mehr finden...

    Er hat auch ziemlich gute hüllkurven und ein sehr feines filter.
    wenn man auf so oberheim typische flächen steht, wird man wohl was länger dran schrauben müssen und irgendwie versuchen den massiven output zu zähmen.
    Also so wirklich "zarte" sounds sind da eher schwer rauszuholen, soll aber nicht heissen dass er nur aggressiv kann, geht auch weich.

    Also ich kann den sunsyn nur wärmstens empfehlen...
     
  10. mira

    mira bin angekommen

     
  11. PDT

    PDT Tach

    [quote:09a0d7787d=*mira*]
    Abgesehen von Klang, Ich habe geh


    Der multimode macht zicken, das ist wahr, aber ansonsten läuft der kasten stabiler als die meisten "vintage" synths.

    Und von wem hast du denn gehört dass da nix mehr gefixt bzw erweitert wird?!

    Das ist immer großes gerede von leuten die den synth selber nicht haben.
    (Aber wahrscheinlich gerne hätten :fawk: )

    Jürgen michaelis hat die meisten bugs gefixt (bis auf multimode) + noch ein paar features implementiert (arpeggiator, mono (legato) mode).

    Er hat nie behauptet das diese updates innerhalb von 5 minuten kämen, aber sie kamen.

    Er hat versprochen noch ein paar sachen nachzureichen(z.b. speicherbare filtermorph settings) und so wie ich ihn kenne wird er das auch noch implementieren.

    Der resonator neuronium hatte bis jetzt vorrang, und ich denke nachdem xbase999 und m-resonator am start sind wird wohl noch ein sunsyn update kommen.

    Aber ich sehe keinen einzigen grund wegen sogenannter bugs vom erwerb eines sunsyns abzusehen.

    Ausser halt man ist so ein multimode fetischist....

    Und es ist auch nicht so dass der multimode gar nicht gehen würde, aber es gibt doch einige probleme mit der dynamischen stimmen verteilung.

    Ich glaube das es hier um polysynths mit klang und charakter geht und nicht im multimode schleudern, dann wäre die wahl sowieso schon entschieden: andromeda.

    Also:
    An alle die immer noch behaupten der sunsyn sei aufgrund von bugs nicht zu gebrauchen: Ihr labert (EDIT )SCHEIßE
     
  12. Jörg

    Jörg |

    Ihhhhh also ich bin neulich ausgeschimpft worden f

    Ihhhhh also ich bin neulich ausgeschimpft worden für ein ähnliches Bild! ;-)

    Der Multimode-Bug ist bekannt. Von anderen Bugs weiß ich nichts - aber es ist natürlich schwer, so einen Ruf wieder wegzubekommen, wenn ein Gerät erst mal etwas buggy auf den Markt kam.
    Mir selber wär das schnuppe, ich benutze eh keinen Multimode.
    Btw, der A6 hat auch ein paar Bugs, aber imho ist das alles kein Problem.
     
  13. TROJAX

    TROJAX bin angekommen

    Also ich hab den Ds Poly Evolver in der Tat noch nicht anges

    Also ich hab den Ds Poly Evolver in der Tat noch nicht angespielt, ich beurteile das nach den Soundbeispielen auf der Herstellerseite. Und ich diese Sounds sollten ja eigentlich represantiv sein. Also wenn ich wissen will wie ein Gerät klingt und ich dann auf der website von Dave Smith persöhnlich mp3 files in hoher Qualität höre bekomm ich schon aufgrund meines Gehörs einen Eindruck wie das Teil klingt, und es klingt sehr nach Access, Clavia und Co. Ich las mich gern vom Gegenteil überzeugen ! Aber ehrlich gesagt kann ich mir aufeinmal nicht vorstellen das dass Teil wenn ich es im Laden höre dann auf einmal wie ein Prohet 5 klingt !? Wie dem auch sei...

    @PDT kannst du mir eventuell ein paar Soundbeispiele vom Sunsyn schicken ?
     
  14. Jörg

    Jörg |

    Auf der Suche nach einem *gro

    Auf der Suche nach einem "großen Analogen" würde ich auch eher zum A6 oder Sunsyn greifen als zum Evolver.
     
  15. PDT

    PDT Tach

    Leider nicht vor n

    Leider nicht vor nächstem montag und versprechen kann ich nicht mal das :sad:

    Die zeit :?

    Hast du mal bei Schneiders Buero vorbeigeschaut.

    Da gibts ein zwei demos mehr als bei jomox direkt.
     
  16. Moogulator

    Moogulator Admin

    [quote:08c001019a=*J

    mit recht!! sowas guck ich mir ungern an.. das geht hier um synthesizer nicht um EKEL!! .. immer mit augenzwinker, aber es gibt grenzen des augengeschmacks, ich bin da ästhet.. uaahh, ich find scheisse wirklich scheisse!!

    jedenfalls ist der <a href=http://www.sequencer.de/syns/alesis/AndromedaA6.html>Andromeda A6</a> kein <a href=http://www.sequencer.de/digital_synthesizer.html>Virtual Analog Synthesizer (VA)</a> und der <a href=http://www.sequencer.de/syns/davesmith>DSI</a> auch nicht, zumindest gibt keiner von denen SCHWURBEL in die Luft ab, die BREITE ist aber beim Andro schon geringer als beim <a href=http://www.sequencer.de/oberheim/oberheim_xpander.html>Xpander</a>, der mit abstand einer DER breitesten ÜBERHAUPT ist.. und das ist fein.. aktuell sind sounds ja lieber nicht so fett und dafür sauschnell.. das wäre dann was,was der andro GUT kann und noch besser der s1 von cwejman.
    der ist natürlich monophon.. also kein vergleich..
     
  17. Moogulator

    Moogulator Admin

    [quote:570cbafa78=*J

    wieso?
    doch nur wegen der STIMMEN, gelle?
     
  18. Jörg

    Jörg |

    Hmmmmm ja in erster Linie. Einen leicht (!) digitalen Touch

    Hmmmmm ja in erster Linie. Einen leicht (!) digitalen Touch haben sowohl A6 als auch der analoge Teil des Evolver, aber wirklich stören tut mich das eigentlich nicht.
    Ich finde aber, wenn man beim Evolver jetzt nur den analogen Teil betrachtet, dann ist der A6 ihm imho weit überlegen. Nicht nur in Sachen Stimmenzahl, sondern eigentlich in jeder Beziehung.

    Den Sunsyn hab ich nur einmal kurz gehört und will da nicht so viel zu sagen. Oder doch, vielleicht dieses: Ab und zu hadere ich noch mit meiner Entscheidung, damals den A6 und nicht den Sunsyn zu kaufen. ;-)
     
  19. Moogulator

    Moogulator Admin

    das kann man an2feln ;-) kann man wirklich, zumal es um die g

    das kann man an2feln ;-) kann man wirklich, zumal es um die gesamtheit synthesizer geht, nicht um ausgebaute analoge teile ;-)

    die beiden digitalen OSCs sind beim sunsyn und beim <a href=http://www.sequencer.de/syns/davesmith>DSI</a> ein VORTEIL imho. und wenn man behutsam filtert, kann man sehr weiche sachen machen, das vergessen viele.. sehr viele.. ich empfehle beim evo unbedingt längere drehzeiten.. und natürlich am KB evo!!..

    sunsyn hat nette envs, die sind analog und irgendwie klingen die angenehmer als digitale.. der andro macht das durch den engine optimizer wieder wett.. weil.. der ist dann wirklich FIX.. klingt nicht nach <a href=http://www.sequencer.de/syns/moog>Moog</a>, eher nach frickelelektro.. aber dagegen hab ich nix ;-)
     
  20. Jörg

    Jörg |

    [quote:b0e81c9bc5=*Moogulator*]das kann man an2feln ;-)
    [/qu


    Du kannst auch ruhig mal was glauben! *gg*
    In diesem Thread geht es um "große Analoge", und wenn man dann schon den Evo in den Ring wirft, dann betrachte ich auch dessen analogen Teil. Wenn als Alternativen A6, Sunsyn und Jupiter 8 genannt werden, dann red ich erst mal nicht über die digitalen Waves etc. des Evo.
    Deswegen mein Rat: Wenn es um ANALOCH geht, dann besser den A6 als den Evolver.
     
  21. Moogulator

    Moogulator Admin

    das kannst du so machen ;-) ich mach das anders ;-)
    ett iss w


    das kannst du so machen ;-) ich mach das anders ;-)
    ett iss wie ett iss, sacht der Kölner..
    von mir auch aus: wer weiss, wozu ett jood iss..

    aber immerhin kann der evo die digitalen OSCs als modquelle anbieten, die können die VCOs modulieren.. das ist also nix ,was man einfach rausnehmen kann.. ebensowenig die 3 delays ,die per <a href="https://www.sequencer.de/specials/sequencer.html">Sequencer</a> steuerbar sind.. das sind doch features, die man so im andro oder sunsyn nicht bekommt.. geschweige denn im <a href=http://www.sequencer.de/roland/roland_jupiter_promars.html>Jupiter</a>. wenn es um vintage und sammeln geht, mag sowas ein thema sein, aber praktisch kauft man selten nur das analoge, und im andro ist auch ne menge digital und im sunsyn müsstest du die RCOs dann weglassen und die routing elements ,ebenso beim andro, denn das ist alles digital gelöst ;-)
    und selbst der <a href=http://www.sequencer.de/roland/roland_jupiter_promars.html>Jupiter</a> hat schon digitale elemente ..

    dett iss also irgendwo sehr theoretisch, das da zu trennen.. echt, ey!
     
  22. Jörg

    Jörg |

    Ich find das nicht theoretisch, aber sei

    Ich find das nicht theoretisch, aber sei´s drum. ;-)
    Ich nutze meinen kleinen Mono-Evo eh nur für digitale Sounds, wenn es analog sein soll, greif ich lieber zu anderen Geräten, bei denen ich nicht so doof rumkurbeln muss
    Jedem Tierchen sein Pläsierchen. ;-)

    (Wir sollten hier mal ne Phrasendresch-Kasse einrichten. Für jede abgedroschene Phrase setzt es 5 Euro Zwangsbeitrag für die Serverkosten. ;-) )
     
  23. mira

    mira bin angekommen

     
  24. PDT

    PDT Tach

    [quote:c471020ecb=*Moogulator*]... im sunsyn m

    Also laut homepage und anleitung ist die routingmatrix analog, und soll 50% des benötigten platz pro stimme im synth einfordern.

    Bei den klanglichen möglichkeiten könnte da digital auch nicht mithalten, oder meinst du das die presets (und somit auch die matrix einstellung) digital verwaltet werden?

    Aber afaik sind im sunsyn nur die lfos und die rcos digital.

    Ach, zum wohle aller habe ich den haufen wegeditiert, sorry, habs vorher nicht besser gewußt.
     
  25. Moogulator

    Moogulator Admin

    [quote:cc17346863=*J

    damit hast du dich jetzt aber ausgeknockt: 1) monophon 2) bedienung.. sprich: es zählt eben doch die gesamtheit..

    ich bleibe bei: ein polyvolver KB ist kein monovolver "irgendwie netter"..
     
  26. Moogulator

    Moogulator Admin

    [quote:f82dbe43f3=*PDT*][quote:f82dbe43f3=*Moogulator*]... i

    intern ist die auch analog, sie wird dann in form von 8000 schritten digitalisiert.. das ist richtig..

    die routing elements sind nicht übel, aber es gibt nur 4 davon plus matrix für standards.. ein bisschen wie beim evolver.. aber nur ein bisschen ,denn die routing elements können mehr.. pro element.

    digital ist alles,was mit speichern und schritten zu tun hat.. das ist im sunsyn glücklicherweise sehr weit unten in der maschine erst der fall..

    das ding IST gut und hat auch ne feinere auflösung als der evo zum bleistift..

    beim <a href=http://www.sequencer.de/roland/roland_jupiter_promars.html>Jupiter</a> ist die stufigkeit mit der des evolvers zu vergleichen..


    BEIM TEUTATES, BEIM JUPITER!!!..
     
  27. Jörg

    Jörg |

    [quote:c736eda942=*Moogulator*]
    damit hast du dich jetzt ab


    Nein. *g*
    In dem Moment als ich das Posting abschickte habe ich mir schon gedacht, dass du mir daraus einen Strick drehst. ;-) Das war nur eine Randbemerkung dazu, wie ich den kleinen Evo nutze und stand nicht im Zusammenhang mit der Diskussion A6/Sunsyn/Jupiter/PEK.

    IMHO ist der analoge Teil des PEK ziemlich konventionell geraten, da bietet ein A6 einfach mehr (allein schon in der Filter-Abteilung).
    Wem das reicht, und wem die vier Stimmen reichen, der kann natürlich den PEK auch als analoges Polyschiff benutzen.
     
  28. TROJAX

    TROJAX bin angekommen

     
  29. Jörg

    Jörg |

    Wieder was Subjektives von meiner Seite aus: Ich w

    Wieder was Subjektives von meiner Seite aus: Ich würde mich mit einem neuen Sunsyn wohler fühlen als mit einem Vintage-Oberheim.
    Klanglich sind die aber schon sehr unterschiedlich, und das mit der Kohle stimmt natürlich auch.
    Fazit? :dunno:
     
  30. Moogulator

    Moogulator Admin

    nimm,.was du klanglich am besten findest.. anders KANN es ni

    nimm,.was du klanglich am besten findest.. anders KANN es nicht gehen..

    klangkram gibs ja von den alten maschinen einiges im netz (nicht nur bei mir auf der site.. ) auch ich empfehle da theos site: bluesynths.com

    sunsyn gibts gaaaarnicht sooo viel im netz.. aber der klingt gut!! er ist aber sicher kein multimodemeister.. keine FX, kein <a href="https://www.sequencer.de/specials/sequencer.html">Sequencer</a> oder sowas.. das muss dann ein anderer machen..

    wenn du was gefunden hast (jupiter..) ,und den MAGSt, dann hol dir den auch.. idR lebt man ja dann auch eine gute Weile damit.. ausser,wenn man Sammeltrieb oder sowas hat.. es gibt so Synthnomaden, die haben sehr oft neue Sachen.. das ist auch ok.. dann ists nicht ganz so wichtig, "richtig" zu entscheiden..
     

Diese Seite empfehlen