Roland Jx 3P, speichert nicht

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von Darius, 9. März 2007.

  1. Darius

    Darius -

    Hello!

    Als ich kürzlich meinen Jx3p eingschaltet habe waren alles user presets gelöscht - dies wäre ja an sich kein problem - jedoch kann ich neu programmierte sounds auch nicht speichern - ratlosigkeit ?
    wo könnte das problem liegen ?

    danke

    lg darius
     
  2. Batterie leer?
     
  3. motone

    motone recht aktiv

    Ich tippe mal auf ne leere Speicherbatterie. Ist zwar nur ne Vermutung, aber Vergesslichkeit ist ein ziemlich sicheres Indiz dafür...

    P.S.: Bitte ändere den Titel des Threads in etwas spezifischeres, z.B. "JX-3P: Presets weg, kann nicht speichern" oder so. Editieren kannst du den Titel, wenn du das erste Posting editierst und den Titel änderst. Danke! :nihao:
     
  4. Darius

    Darius -

    Hallo!
    Estmal danke für die antwort. Wie kann ich dieses problem (leere speicherbatterie) selbst lösen? Wo bekomme ich eine neue, falls der austausch selbstständig überhaupt möglich ist?

    danke erstmal

    darius
     
  5. Moogulator

    Moogulator Admin

    Die üblichen Elektronikläden wie www.reichelt.de schon probiert?
    Jedenfalls klingt das schon sehr nach leerer oder kaputter Speicherbatterie. Du musst zuerst checken, welcher Typ das jetzt ist und einen ähnlichen Ersatz finden.. Schau mal drauf. <a href=http://www.sequencer.de/syns/roland>Roland</a> ist idR auch recht behilflich bei solchen Dingen.. Frag mal nach, die sind da sehr hilfsbereit.
     
  6. Das kommt darauf an, wie die Speicherbatterie montiert ist, da musst Du in den Jx3P reingucken.
    Ich habe kürzlich die Batterie in einem Boss SE50 getauscht, da war sie komfortablerweis in einer Halterung, die man auch auf Mainboards findet.

    Beim Kawai RV4 war sie aber z.B. direkt auf die Platine gelötet, da sollte dann ein etwas erfahrener Löter dran.
     
  7. cleanX

    cleanX -

    hier ist ein Bild von den innereien des jx-3p
    http://www.moderncubism.com/img/ext_syn ... X3P_03.jpg

    das gelbe runde ziemlich in der Mitte ist die Speicherbatterie. die ist leider eingelötet und nicht so leicht zu wechseln, wie ein typische Cr2032 im Batteriehalter, wie beim boss se50

    der typ heisst Cr 1/3N (3Volt), wenn ich micht nicht irre. Die ist auch in den Speicherkarten M16c, M64c oder im mks30 eingebaut - war damals wohl eine typische Batterie für diesen Anwendungszweck.
    Keine Ahnung, ob man die auch mit Lötfahne bekommt. Selber anlöten ist sehr heikel bei Batterien oder Akkus. eventuell könnten man einen Halter dafür einbauen.
     
  8. Level5

    Level5 Alter (Dudel) Sack

    Da die Batterie von oben auf die Lötpads aufgelötet ist, dürfte der Wechsel kein Problem sein.

    Wenn der Abstand der Lötpads für einen passenden Batteriehalter ausreicht, ist es eine gute Dauerlösung, die CR2032 zu verwenden.
    Der Abstand zu den danebenliegenden Bauteilen muss allerdings auch passen.
    Bei Reichelt gibt es Lithiumzellen mit Lötfahnen, wahlweise für stehende oder liegende Montage. Darunter auch die CR2032...
     
  9. Darius

    Darius -

    danke für die zahlreichen auskünfte und fürs bild

    lg darius
     
  10. Flaake

    Flaake -

    JX3P Vergesslichkeit

    Hallo,

    habe auch das Problem, dass mein JX3P eingespeicherte Sounds "vergisst". Der Batterietyp Cr 1/3 N ist auf jeden Fall auch mit Lötfahnen bei Conrad.de zu bekommen. Aber ist dies wirklich der richtige Batterietyp? Und weiß jemand, ob es möglich ist die eingespeicherte Sounds irgendwie zu sichern (DAT) ?

    Und noch eine Frage:

    Ab und zu schaltet sich der Synth nicht ein bzw. blinken alle LED's auf einmal auf und er schaltet sich sofort wieder aus. Kann das einfach ein defektes Netzkabel sein? (Das meinige ist an einigen Stellen schon recht mitgenommen) Oder kann es auch das Netzteil sein? Hat jemand Erfahrungen?

    Besten Dank vorab!

    Flaake
     

Diese Seite empfehlen