SAMPLER mit PC verbinden

"ber zum einen müssen zwei enden terminiert sein, zum anderen alle geräte ihre eigenen id's haben."


:sad: hören die probleme denn nie auf?

könntest du mir das mit dem terminieren noch mal erklären (war nicht in der armee 8) )

und wie ich dann solchen geräten ID'S zuweise bitte auch (oder ist das nur die reihenfolge des startens?)
 
rechner haben idR id 7 bzw 0, platten was in der mitte wie 3 oder 2..
der master sollte die zähl-1 bekommen, also da wo der "master" sitzt, dies ist idR der computer..

ansonsten jedes gerät braucht natürlich ein kabel..

rechner --(kabel)-- festplatte --(kabel)-- sampler
 
jo verstanden!

wo stell ich das mit den ID's ein? genauso wie netzwerk ID's ?

das mit dem terminieren hab ich jetzt so verstand wie "hohl die beim fachhandel sgnt terminator (pull up widerstände) mit denen ich WAS mache?
muss das sein? :shock:
 
hththt schrieb:
könntest du mir das mit dem terminieren noch mal erklären
zum einen gibt es dafür schalter. die können unterschiedliche formen und ausprägungen annehmen. hard/soft. ist gerätespezifisch. außerdem gibt es passive, aktive terminatoren. google doch mal. ;-)

hththt schrieb:
und wie ich dann solchen geräten ID'S zuweise bitte auch
es gibt 8 nummern. controller ist meist 7, könnte aber auch 0 sein. am sampler meist per sampler-software. oder aber fest. muss auf jeden fall im handbuch stehen.

in der scsi-kette könnte es dann z.b. so aussehen:

scsi-karte im pc: id=7
scsi-festplatte: id=2
scsi-cd-laufwerk: id=3
sampler: id=6

an cd-laufwerken oder festplatten gibts solche brücken, da wird die id zugewiesen.
 
sag mir einfach welchen terminator ich benutzen soll : / mir wird das echt zu viel fachwissen (ich weiß kann nicht schaden, aber mich verwirrt elektronik)

wo kann ich denn die ID's die ohne das ich welche eingestellt habe zugewiesen wurden, nachlesen?

mit brücken meinst du jetzt nicht jumper oder ?

(so zwischendurch mal ein DANKSCHÖN das ihr euch hier mit meinen probs auseinandersetzt!!)
 
hththt schrieb:
sag mir einfach welchen terminator ich benutzen soll : / mir wird das echt zu viel fachwissen (ich weiß kann nicht schaden, aber mich verwirrt elektronik)
das kann je nach gerät unterschiedlich sein, aber da du ja keine freien anschlüsse mehr hast, brauchst wohl nur am controller zu terminieren (softwaremäßig), und der sampler wird wohl schon vom haus aus terminiert sein, weil er nur einen anschluss hat. also mit aktiven/passiven musst dich wohl doch nicht beschäftigen. ;-)

hththt schrieb:
wo kann ich denn die ID's die ohne das ich welche eingestellt habe zugewiesen wurden, nachlesen?

mit brücken meinst du jetzt nicht jumper oder ?
ja, stimmt, ich meine damit die jumper, die überbrückt werden können! ;-)
also die id's am besten an den jumpern ablesen. des weiteren werden sie auch im pc angezeigt. dürfen aber nicht mehrfach belegt worden sein.
 
hththt schrieb:
hmm ja ich glaube der hinweis das das ZIP 2 anschlüsse hat , war die info die mir gefehlt hat :)

ist ja letztes jahrhundert ^^

Der Sampler auch! ;-)

Ein alter Maybach (von 1930) hat auch kein Entertainmentsystem mit Navi.

On Topic:
Die Tipps von Michael sind absolut richtig, nur er hat(te) einen Akai-Sampler in seinem Verbund.

Ich persönlich würde davon abraten den Roland und PC in einer Kette zu betreiben (auch wenn grundsätzlich nichts kaputt gehen kann), die Konflikte sind vorprogrammiert.

Wenn du dir ein Zip gem. deinen Auktionslinks holst, barucht du keinen Terminator, weil die Teile per Schalter auf der Rückseite terminierbar sind!

Mein Vorschlag:
S-750 (ID7=default)<Kabel>Festplatte (z.B. ID4)<Kabel>ZIP (ID6/Term ON)

Dann Zip abstöpseln, an PC anstöpseln

PC (der normalerweise die ID automatisch vergibt) <Kabel>ZIP (ID6/Term OFF)

Um dich nicht noch mehr zu verwirren lasse ich mal den Tipp mit dem SCSI-Umschalter weg ;-)
 
hmmm, also erst ohne pc , auf das zip zihene, danach nur noch zip an pc anschließen ..das ganze ein paar mal weil auf die zips nicht viel passt !ß

rcihtig verstanden?

ok!
dann muss ich jetzt nur noch wissen welchen controller wei die adaptec ava 2906 dinger glaube ich NUR für mac sind!

ich finde nicht die richtigen controllewr.. entweder sind sie MAC oder ISA oder 50 polig
:?

:?:

wenn ihr mir die info noch geben könnt, dann ham wirs glaub ich geschafft..
 
ich finde das leider nicht herraus welchen ich brauche, da viele mit intern und extern 50 polig beschrieben sind, ich aber wiederrum nicht weiß ob das durch kabel verändert wird etc...
 
hi moog auf die diversen kabel komme ich evtl. nochmal zurück!!

LEUTE bidde welchen controller brauch ich denn? ich komm da nicht drauf : (
 
irgendeine adaptec karte, diese 29XX serie ist schon ok.. genauer weiss ichs auch nicht mehr, musst da kaum was beachten.. afaik.
 
moog hast du denn das kabel was ich dazu brauche (das gleiche was jetzt vom sampler in die platte geht) ? das brauch ich dann ja ein 2. mal
aber ich fürchte du weißt auch nicht genau welches das überhaupt ist !?

ist das vllt der 50 polige ?? sieht aber völlig anders aus als der 25 er... also keine einzelnen pins ...
 
micromoog schrieb:
Dann Zip abstöpseln, an PC anstöpseln
oder zwei zip-laufwerke und nur die diskette rein und raus. ;-)

oder: (ohne zip) festplatte gar nicht im pc anmelden, bzw. den zugriff deaktivieren und samples nur zwischen sampler und pc übertragen. als theorie jetzt. habe ja nur erfahrung mit akai. ;-)

@hththt:

es gibt auch 50 auf 25 adapter. nie benutzt, aber davon gehört. ;-)
 
"(ohne zip) festplatte gar nicht im pc anmelden, bzw. den zugriff deaktivieren und samples nur zwischen sampler und pc übertragen."

versteh ich nicht :?:

du meinst samples soviele wie gehen in den sampler INTERNEN speicher laden, und rüber ziehen,und das ganze wiederholen bis alles drüben ist, dabei keine verbindung zwichen PC->platte (bzw deaktivieren?)

geht das ? auch mit dem roland? wie genau soll das funktionieren? hört sich so schön simpel an ;-)
 
ok, meine theorie:

scsi-kette: [scsi-hd <-> scsi-cd] (hast doch beides in einem gehäuse, oder?...) <-> sampler <-> pc

scsi-hd wird für den pc unsichtbar gemacht. d.h. der pc spricht sie nicht an. nur der sampler kann auf die scsi-hd zugreifen. die samples können aber zwischen dem sampler und dem pc per scsi hin und her übertragen werden.
 
SCSI-Datenaustausch zw. PC und S-750? Das möchte ich sehen! ;-)
Du steckst mit deinen Argumenten zu sehr in Akai und Mesa, wir sprechen hier über Roland! ;-)
 
micromoog schrieb:
SCSI-Datenaustausch zw. PC und S-750? Das möchte ich sehen! ;-)
Du steckst mit deinen Argumenten zu sehr in Akai und Mesa, wir sprechen hier über Roland! ;-)
Hmm... Geht das nicht?... Für Akai gibts außer Mesa noch weitere Programme. Und für Roland?... Gar keins? Es gab doch Audio-Editoren, die SCSI-Transport integriert hatten... Oder funktionieren diese nicht mehr unter Windows XP?... Hmm...
 
micromoog schrieb:
SCSI-Datenaustausch zw. PC und S-750? Das möchte ich sehen! ;-)
Du steckst mit deinen Argumenten zu sehr in Akai und Mesa, wir sprechen hier über Roland! ;-)
mit recycle 1.7 geht das imho. ich kann aber nicht nachschauen, da ich die software vor ein paar tagen verkauft habe...
 
recycle 1.7 + verbindung wie michael vorgeschlagen hat?
das geht?

aber deine scsi-kette kann ich eh nicht nachvollziehen.
wenn ich platte und cd über die einzigen beiden buchsen am gehäuse verbinde ist doch keine verbindung mehr zu sonstwas möglich
 
hththt schrieb:
aber deine scsi-kette kann ich eh nicht nachvollziehen. wenn ich platte und cd über die einzigen beiden buchsen am gehäuse verbinde ist doch keine verbindung mehr zu sonstwas möglich
sagtest du nicht, in deinem scsi-gehäuse würde neben der festplatte noch so etwas wie ein cd-laufwerk stecken (bin jetzt zu faul mich nochmal durch den thread durchzulesen ;-))?...

und btw: wozu denn überhaupt das ganze theater?... warum nimmst du nicht einfach einen software-sampler?... ;-) :lol:
 
ja natürlich will ich auf nen soft. sampler rüber... aber ich brauch meine sachen vom sampler erstmal... dann kommt der untern hammer!

-ja da ist besagtes cd (welches cd's in diesen extra kasstene liest) und die platte in dem gehäuse, aber wenn ich wie dusagst das beides miteinadner verbinde ist das doch ein geschlossener kreis und keine weitere verbindung inerhalb dieses kreises mehr möglich..... ach so moment du meinst mit sonem 2scsi auf 1scsi kabel oder was?
 
hththt schrieb:
ja natürlich will ich auf nen soft. sampler rüber... aber ich brauch meine sachen vom sampler erstmal... dann kommt der untern hammer!
ach sooooooooooo.......... verstehe!......... ;-)

EDIT: aber wozu brauchst du dann noch einen sampler?... einfach die festplatte an den pc per scsi anschließen, die sounds von einem soft-sampler bzw. von einem sample-konverter importieren bzw. konvertieren - fertig! kannst auch evtl. ein image deiner festplatte auf dem pc erstellen.

hththt schrieb:
-ja da ist besagtes cd (welches cd's in diesen extra kasstene liest) und die platte in dem gehäuse, aber wenn ich wie dusagst das beides miteinadner verbinde ist das doch ein geschlossener kreis und keine weitere verbindung inerhalb dieses kreises mehr möglich..... ach so moment du meinst mit sonem 2scsi auf 1scsi kabel oder was?
also ich sehe das so: wenn in deinem scsi-gehäuse zwei scsi-geräte eingebaut sind, dann sind sie seriell miteinander verschaltet. oder einfacher ausgedrückt, sie bilden bereits eine kleine scsi-kette, bestehend aus zwei kettengliedern.
 
achso
und:

<-> sampler <-> pc = einaml zum pc einmal zum sampler oder via 3er kabel?

btw.: ist es eigtl. garnicht machbar die ("splits" oder bänke oder wie das in diesem fall heißt) zu retten? also ich meine die einzelenne tracks die wissen bei welcher soundbank welcher sample an welcher stelle liegt
 
hththt schrieb:
<-> sampler <-> pc = einaml zum pc einmal zum sampler oder via 3er kabel?
die daten werden in einem scsi-kabel in beide richtungen übertragen.

hththt schrieb:
btw.: ist es eigtl. garnicht machbar die ("splits" oder bänke oder wie das in diesem fall heißt) zu retten? also ich meine die einzelenne tracks die wissen bei welcher soundbank welcher sample an welcher stelle liegt
es kommt wohl darauf an, wie roland-format importiert bzw. konvertiert wird. ich kenne das roland-format nicht.
 
!EDIT: aber wozu brauchst du dann noch einen sampler?... einfach die festplatte an den pc per scsi anschließen, die sounds von einem soft-sampler bzw. von einem sample-konverter importieren bzw. konvertieren - fertig! kannst auch evtl. ein image deiner festplatte auf dem pc erstellen. !


das hört sich doch gut an.. aber wahrsch. werden meine illusionen gleich wieder durch eine weiderlegung dieser möglichkeit zerstört :shock:

alsoooooooooooo das würde bedeuten ich brauche nur den controller, denn das kabel um den mit der platte zu verbinden habe ich ja (verbindung sampler<->platte)


geht das? geht das? geht das?
oder kommen da wieder di eroland probleme ins spiel? @micromoog :?: :?: :?:
 
hththt schrieb:
das hört sich doch gut an.. aber wahrsch. werden meine illusionen gleich wieder durch eine weiderlegung dieser möglichkeit zerstört :shock:
ich kann nur anregungen geben! für details musst du andere fragen!... ;-)

hththt schrieb:
alsoooooooooooo das würde bedeuten ich brauche nur den controller, denn das kabel um den mit der platte zu verbinden habe ich ja (verbindung sampler<->platte)
ich denke ja.

also ich stelle mir das jetzt so vor:

du schließt deine fesplatte per scsi an den pc an. dann startest du das konvertierprogramm a la cdxtract. als laufwerk wählst du deine angeschlossene festplatte. und schon kann die konvertiererei losgehen. soweit meine vorstellung des ganzen. ;-)

EDIT: wichtig: alles anschließen, wenn alle geräte ausgeschaltet sind! wenn alles angeschlossen ist: zuerst die festplatte anmachen. dann den pc booten. dann die software ausführen.
 
mit konvertierprogramm a la cdxtract ist jetzt chickensys gemeint right!?

ok wenn micromoog jetzt nicht aus erfahrung weiß das das wegen roland nicht geht, wäre das jawohl die idealste lösung

(wegen der soundbänke.. das r format heißt afaik ich habe mal gelesen das chickensys auf jedenfall in der lage ist das zu konvertieren.. ich glaube die software heißt A-WAVE ..habe ich auch noch drauf!...aber das bezog sich auf die samples selbst, nicht auf die bänke)
 


Neueste Beiträge

News

Zurück
Oben