SAMPLER mit PC verbinden

micromoog

micromoog

Rhabarber Barbara
Kauf dir für 15-25€ beim monopolisten ein externes Zip, Jaz, MO-Drive etc. - oft ist eine SCSI-Karte dabei (falls du noch keine hast), ansonsten kannt du für 5€ eine von mir haben.

-Festplatte und Wechselplatte an den S-750 anschliessen
-Die Sounds, welche in den PC sollen im Sampler auf die Wechselplatte kopieren
-Demo-Version von Chickensys Translatoer auf dem PC installieren (freier Download)
-Wechelplatte über SCSI-Karte an den PC anschliessen
-PC und Translator starten
-bei Standard-Config des PCs sollte Translator die Roland-formatierte Wechselplatte sofort erkennen.
-Nun kannst du die Samples ins WAV-Format kopieren (in der Demo möglich aber seitens der Anzahl pro 1/2h eingeschränkt)

Alternative für Back-ups:
-Disk2File downloaden
-Image der Wechselplatte(n) machen
-diese Image auf (ISO-)CD brennen, was eine CD-ROM im Roland-Format ergibt.

Ich würde davon abraten die externe SCSI-Festplatte an den PC anzuschliessen, da er
a) i.d.R. Probleme mit der Erkennung hat
b) ein paar Bytes auf die HD schreiben kann was die Platte dann für den Roland unlesbar macht.

Mit Wechselplatten hat der PC kein Problem, zudem hättest du die Original Daten noch auf Festplatte falls doch was schiefgeht.
 
ion

ion

.
hi danke für die mühe!

"-Festplatte und Wechselplatte an den S-750 anschliessen "

meinst du mit festplatte die externe die sowie so mit dem sampler verbunden ist?
und von welcher wechselplatte redest du? meinst du irgend eine andere HD festplatte die ich evtl. noch habe? (habe ich sogar)


"-Die Sounds, welche in den PC sollen im Sampler auf die Wechselplatte kopieren "

ok das ollte kein problem sein , über dei gleichen optionen wie laden und löschen inerhalb des samplers richtig?



"-Wechelplatte über SCSI-Karte an den PC anschliessen
-PC und Translator starten"
DAS VERSTEH ICH NICHT ich habe noch 2 festplatten, die ich als wechselplatten benutzen lönnte aber die haben glaub ich kein SCSI ??? also ich hab ganz normale festplatten mit IDE anschluß...


bitte antworte nochmal auf diese fragen, auf jedenfall verstehe ich das sowit , möchte nur nix falsch machen
danke
 
micromoog

micromoog

Rhabarber Barbara
Mit Wechselplatte meine ich einen austauschbaren Datenträger, z.B. Iomega Zip/Jaz, 128MB-MO Disks oder eine alte Syquest 44/88MB-Wechselplatte.
---

Es sollte im S-750 eine Kopierfunktion geben (Disk-Menu), kenne nur den S-760 da ist diese drin.
---

IDE-festplatten funktionieren mit dem S-750 nicht, da dieser nur die SCSI-Schnittstelle hat. Es muss SCSI sein, am besten das "alte" Fast-SCSi, auch SCSI II genannt (also kein Ultra-SCSI etc.).
Zusammenfassend: Roland->nur SCSI, PC kann mit Zubehör auch SCSI, somit der kleinste geminsame Nenner
---

Translator besitzt die hervoragende Möglichkeit direkt auf "virtuelle" oder physikalische Sampler-formatierte images oder Drives zu schreiben oder daraus zu lesen. D.h. es kann -wie der Name schon sagt- zwischen den unterschiedlichen Samplerformaten "dolmetschen"
 
ion

ion

.
ok dann ist mein einziges problem also den richtigen weschsel datenträger zu bekommen... der muss dann auch speziell 25 polig SCSI haben richtig?

also was ich aber nicht verstehe, wenn du dir den ganzen thread durchgelesen hast, habe ich ja darauf hingewiesen, dass der sampler nur 1x scsi(25 polig) hat während die beiden anschlüsse an der externen platte (gehäuse) etwas anderes sind.....

d.h. ich kann logischerweise nicht die wechselplatte an den sampler anschließen und gleichzeitig auf die samples (externe platte) zugreifen !?
 
micromoog

micromoog

Rhabarber Barbara
Also die "blauen" Iomega-Zip 100 haben z.B. den 25-Poligen Anschluss, ansonsten gibts für wenige € das Adapter-Kabel Centronics 50 auf DIN-Sub25.

Wieviel MB RAM hat denn dein S-750?
 
ion

ion

.
also habe jemanden gefragt ob sein angebot FAST oder ULTRA... ist
dies ist die antwort:

ja, es ist 25polig das SCSI. Auf dem Kabel ist C-25DS vermerkt. Modell-Nr. Z100S2. Ob es ein FAST oder ULTRA SCSI ist kann ich leider nicht sagen.
Allerdings kann auf der Anschlußseite hinten eine Einstellung vorgenommen werden. Dort steht einmal Termination on/off und einmal SCSI ID 6 oder 5 zum auswählen.

kann mir bitte jemand sagen ob das ok ist, und ich mein problem damit lösen kann?
 
micromoog

micromoog

Rhabarber Barbara
das sind die Richtigen.
Im 2. Link ist z.B. so ein Kabel wie es oben von mir beschrieben ist dabei.
 
micromoog

micromoog

Rhabarber Barbara
hththt schrieb:
Allerdings kann auf der Anschlußseite hinten eine Einstellung vorgenommen werden. Dort steht einmal Termination on/off und einmal SCSI ID 6 oder 5 zum auswählen.

kann mir bitte jemand sagen ob das ok ist, und ich mein problem damit lösen kann?

Seitens ID & Co ist es absolut iO, diese Zips funktioniern bei mir mit dem S-760 seit 1994!
 
ion

ion

.
super
ich danke dir!
also verkaufts du mir dann noch den richtigen SCSI controller dazu
(bzw sag mir ruhig mal welchen ich genau brauche dann such ich auch noch mal)

vielen dank!
 
ion

ion

.
der besitzer dieses zips sagte mir er hat damals mit der "SCSI Card 2906 "
gearbeitet (allerdings am MAC) ist das die bezeichnung für den passenden SCSI contoller (PC XP) ?

schnelle antwort wäre vorteilhaft ;-)
 
Moogulator

Moogulator

Admin
das ist vermutlich die adaptec scsi karte. das wäre schon ein controller, ja.. es gab ein adaptec interface diesen namens, daher wird das wohl auch sein.. (nummer!)
 
ion

ion

.
also die hier müsste doch gehen oder?

http://cgi.ebay.de/SCSI-2-Hostadapter-A ... dZViewItem


ALSO WAS MIR NOCH NIEMAND ERKLÄREN KONNTE: ich h abe mehrmals drauf hingewiesen, dass der sampler EINEN SCSI hat, aber die externe Platte bzw. am gehäuse, NUR DIESEN ALTEN "usb-vorgänger" hat ...

wie bitte soll ich denn an meine samples kommen wenn die verbindung zwischen externer platte und sampler gekappt wird, WEIL ICH DAS ZIP AN DEN SAMPLER ANSCHLIEßE ????

das verwirrt mich richtig!!! bitte mal jemand erklären wiedas gehen soll
 
ion

ion

.
oh mist... natürlich hab ich PCI.. hab da garnich drauf geachtet..
kannst du mir bei der letzten frage helfen???

p.s. dann check nochmal den ersten link, bitte .(aber da steht halt KOMPATIBEL: MAC... und sonst nix)
 
Michael Burman

Michael Burman

⌘⌘⌘⌘⌘
hththt schrieb:
kannst du mir bei der letzten frage helfen???
wenn du sie für mich bitte neu so formulieren könntest, dass ich sie auch verstehe. ;-)

EDIT: Ok, habe deine Frage nochmal gelesen. Vielleicht meinst du sowas wie eine "SCSI-Kette", in der mehrere Geräte nacheinander angeschlossen werden? Aber nicht zu viele! Eine SCSI-Kette darf nicht zu lange sein. Ich hatte das mal so: PC (mit SCSI-CD-Laufwerken) <-> SCSI-ZIP-Lauwerk <-> AKAI-Sampler (S2000 bzw. S3000XL).

hththt schrieb:
p.s. dann check nochmal den ersten link, bitte .(aber da steht halt KOMPATIBEL: MAC... und sonst nix)
da kann ich dir nicht viel dazu sagen. musst du im internet suchen. eine pci-karte solltest du schon in einen pc stecken können, für den transfer muss sie aber software-mäßig unterstützt werden.
 
ion

ion

.
ja ich bin nich so unwissend wie sich das hier vllt anhört.. ich kann pci einstecken :shock:


also die frage neu formuliert:

ich möchte ja die samples, die ich auf der externen-sampler-festplatte habe, auf dem PC archiviern.
dazu muss ich wie ich erfahren habe die samples über eine option im DISK-menu des samplers, auf das SCSI ZIP übertragen.

was mich aber verwirrt: der sampler hat nur 1x SCSI und der ist mit der externen festplatte verbunden (auf der die samples sind)

logischerweise komme ich also an die samples nicht ran wenn ich das ZIP an den sampler anschließe (DA JA ZWISCHEn festplatte und sampler dann keine verbindung mehr besteht)


(ich hatte daran gedacht die samples in den sampler internen speicher zu laden, aber dann müsste ich ja während des betriebs umstecken... :? )


verstanden?


EDIT.: hab dein EDIT gesehen aber das hilft mir ja nicht, weil meins ein anderes problem ist oder?!
 
Michael Burman

Michael Burman

⌘⌘⌘⌘⌘
Siehe oben, habe noch was ergänzt. Ein SCSI-ZIP-Laufwerk hat zwei SCSI-Anschlüsse.

EDIT:
hththt schrieb:
EDIT.: hab dein EDIT gesehen aber das hilft mir ja nicht, weil meins ein anderes problem ist oder?!
Was ist dein Problem jetzt?... ;-)
 
ion

ion

.
hmm ja ich glaube der hinweis das das ZIP 2 anschlüsse hat , war die info die mir gefehlt hat :)

ist ja letztes jahrhundert ^^

danke
 
Michael Burman

Michael Burman

⌘⌘⌘⌘⌘
Warte nochmal, hast du an der Festplatte nur 1x SCSI ?... Und auch 1x SCSI an dem Sampler?... Vielleicht brauchst du gar kein ZIP-Laufwerk?...
 
ion

ion

.
also ich habe am sampler DEFINITIV nur 1x SCSI

die festplatte ist extern und zwar in einem gehäuse eingebaut... was da genau drin ist weiß der geier...

aber das gehäuse hat 2 von diesen erwähnten (usb-vorgänger) buchsen

EDIT: das kabel zw. sampler und platte ist folglich SCSI auf (usb-vorgänger)
 
Michael Burman

Michael Burman

⌘⌘⌘⌘⌘
hththt schrieb:
aber das gehäuse hat 2 von diesen erwähnten (usb-vorgänger) buchsen
wie meinst du das jetzt? sind das zwei scsi-anschlüsse? wie ist denn der sampler angeschlossen? an einen dieser anschlüsse?...
 
ion

ion

.
ja 2 NEIN nicht scsi (bzw sehen völlig anders uas.. breiter und nicht mit PINS)
ja der sampler geht in den unteren der beiden


(also was im thread zwar schon steht du aber evtl. nicht weißt) das gehäuse beinhaltet die platte UND EIN LAUFWERK (welches cd's in extra kasseten liest)
 
Moogulator

Moogulator

Admin
wenn das laufwerk nicht intern terminiert, musst du dort einen sgnt terminator aufstecken (das sind pull up widerstände), sonst kriegt das teil nix mit.. es gibt bei vielen nen schalter .. ansonsten ist das zum durchschleifen zu einem weiteren gerät, dennoch sollten SCSI wege sehr sehr kurz sein, sonst geht nicht mehr viel.. kurz heisst: insg. nicht mehr als 1.2m länge..

usb vorgänger? was hat denn scsi mit usb zu tun?.. ist vermutlich irgendeine nette idee.. aber scsi ist was anderes und ist auch nicht hot-plug-bar.. also nicht im laufenden betrieb irgendwas verändern oder gar kabel abziehen..

da du lles sehr sehr genau wissen willst, fotografie doch den kack mal und stell die beiden bilder ins netz.. ansonsten gibt es bei scsi nur 2 buchsen, wo das zeug rein gehört.. der sampler hat natürlich noch andere anschlüsse und gelegentlich gibts auch noch weiterdurchschleif-buchsen..

gibt generell mind 2 steckertypen (mini und normal auch noch) ansonsten centronics und 25 pol..
 
ion

ion

.
sorry moog, du vergisst immer das ich kein plan habe : ) was soll terminiert werden? ^^

das mit demusb-blabla hab ich ier aufgeschnappt : (
was ist es dann?

(nein ich steck nix während betrieb um)
 
Michael Burman

Michael Burman

⌘⌘⌘⌘⌘
also wenn das zwei scsi-anschlüsse sind (genau, was soll das mit "usb-vorgänger"?... ;-)), dann brauchst du nur noch die scsi-karte an den anderen anschluss des externen-festplatten-gehäuses anzuschließen und kannst die samples transferieren. sowohl direkt zwischen sampler und pc als auch zwischen der externen festplatte und pc.
 
ion

ion

.
jo das klingt doch mal vernünftig ;-)
also brauche ich quasi nochmal so ein kabel wie vom sampler->festplatte
welches halt versch. enden hat richtig?
 
ion

ion

.
"sowohl direkt zwischen sampler und pc als auch zwischen der externen festplatte und pc."

das würde bedeuten ich kann auf die platte (die samples) zugreifen ohne das der smapler an ist???? sondern nur die platte saft hat?


EDIT: neee das war quatsch oder? habs verstanden glaub ich!!!

also das selbe kabel nochmal besorgen !?
und zwar MÖGLICHST KURZ ok!
+ 25 poligen PCI scsi controller (war da jetz tnoch was zu beachten?)
 
Michael Burman

Michael Burman

⌘⌘⌘⌘⌘
hththt schrieb:
also brauche ich quasi nochmal so ein kabel wie vom sampler->festplatte welches halt versch. enden hat richtig?
würde ich vermuten. ;-)
aber zum einen müssen zwei enden der scsi-kette terminiert sein, zum anderen alle geräte ihre eigenen id's haben.

hththt schrieb:
das würde bedeuten ich kann auf die platte (die samples) zugreifen ohne das der smapler an ist???? sondern nur die platte saft hat?
müsste auch gehen!

hththt schrieb:
also das selbe kabel nochmal besorgen !?
davon gehe ich aus. ;-)
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben