Sequential Prophet-5 & Prophet-10 neu / Rev-4

ACA

ACA

||||
Entweder hat er einen Parameter nicht richtig eingestellt oder sein P5 hat ein Problem. So dumpf kann der Neue gar nicht sein.
 
spookyman

spookyman

SynthCat
Wow, der Unterschied ist schon vorhanden... der Rev 3 ist viel präsenter, der Filter öffnet sich mehr als beim Rev 4. Es könnte durchaus ein Kalibrierungsproblem sein.
Beim zweiten Video scheint alles in Ordnung zu sein.
 
rz70

rz70

öfters hier
Das erste Video ist audiotechnisch doch eigentlich nur peinlich. Ich frag mich dabei immer, was die mit solchen Produkten wollen, wenn die noch nicht mal den Ton ordentlich aufnehmen können.
 
AudioVideo

AudioVideo

||
Das ist schon etwas ernüchternd. Das ist das Erste Vergleichsvideo. Da kommen sicher noch weitere, von anderen Besitzern. Mal abwarten, was dabei zu hören sein wird.
Sollte sich allerdings herausstellen, das dieser vergleichsweise dumpfe Klang immer so ist, wird die Bestellung storniert.
Auch wenn ich nicht die Möglichkeit des direkten Vergleiches habe (meinen Rev. 3 habe ich in den 90ern verkauft), möchte ich doch die Gewissheit haben, über eine deutlich genauere Reproduktion des Originalklanges zu verfügen.
 
Cord

Cord

|||
Auf Gearslutz haben sie auch Wellenformen und Spektren ins Forum gestellt. Schein wirklich so zu sein, dass der Neue weniger Druck oben herum hat.
 
lfo2k

lfo2k

||
Vlt waren die Pro5 derjenigen die da was zur Verfügung gestellt haben anders kalibriert.
 
Lauflicht

Lauflicht

x0x forever
Abwarten. Ein paar User melden, dass sie denn Cutoff nicht so weit öffnen können wie es sein sollte (im Vergleich zu den Originalen). Sequential hat schon reagiert - am Sonntag! Es wird sich das Problem schon finden.

Fast schlimmer finde ich die Meldungen, dass bei ein paar Usern lose Schrauben im Synth herumfliegen.
 
Lauflicht

Lauflicht

x0x forever
Ein früher Serienfehler (irgendwo am Filter) oder am Output (-5dB bei ein paar kHz), ggfs. durch einen Bestückungsfehler wäre natürlich für eine kleine Firma wie Sequential sehr unschön, weil das viel Geld kostet. Drücken wir die Daumen.
 
Lauflicht

Lauflicht

x0x forever
Musste die 30 Seiten der letzten 24h durchlesen. Alle GS User mit SN < 100 melden das Problem - unterschiedlich stark! Das sind über 10 Leute. Kenny Larkin hat #173 und als einziger (bis jetzt) kein Problem. :) Wenn dann sind wohl nur die Produktionsmodelle betroffen, allerdings nicht die Maschine von Carson (DSI) selbst. Die Vorproduktionsmodelle der Demos klingen alle "offener" und haben das Problem wohl offensichtlich nicht.

Hat hier einer schon einen bekommen? Carson auf GS hat ein Demo-Sys-Ex zur Diagnose gepostet.
Oh man. Das ist hoffentlich ein Problem in der Firmware... Da muss man Sequential die Daumen drücken.
 
Zuletzt bearbeitet:
ACA

ACA

||||
Das kann halt beim Transport passieren das sich schrauben lösen wenn sie nicht speziell gesichert wurden.
 
lfo2k

lfo2k

||
Ich komm da nicht ganz mit. Der von Sequential sagt, Frequenzspektrum gleich eines V3, und paar andere meckern ihr Filter würde nicht weit genug aufgehen.
 
SerErris

SerErris

|||||
Also ich mache mal eine Zusammenfassung:
  • Vor etwas mehr als 24 Stunden hat der erst User gemeint, sein Rev4 würde dumpf klingen - vor allem im Vergleich zu seinem Rev3.
  • Es entstand die übliche Schlacht von Vorwürfen wie (Du bist nur zu blöd den zu bedienen, Du hast keine Ahnung, die sind unterschiedlich, war schon immer so etc. pp. )
  • Dann hat er dieses Video erstellt, nur für diesen Zweck des Vergleiches.
  • Danach haben es wohl doch ein paar gehört.
  • Dann kam gestern abend unsere Zeit Sequential hinzu und hat erst mal gesagt, daß er zu doof ist den Synth zu bedienen ... das gint ein bissl hin und her und es wurden dann spektren von 96k wav files mit einem simplen Sound verglichen.
  • Dann hat Sequential wohl verstanden, daß es nicht ein zu doofer User ist ...
  • Sequential hat bestätigt daß der P5/P10 eher so klingen sollte wie der P3 im Video. Da es vom P3 auch diesen Syxtest gibt (im Grunde einfach nur saw mit offenem Filter) konnte das direkt verglichen werden. Die Spektogramme sehen sehr sehr ähnlich aus, also der Filter SOLL nicht so sein, wie im Video.
  • Zu diesem Zeitpunkt konnte man noch von einem einzelfall ausgehen (bzw. einigen Einzelfällen).
  • Sequential hat einen Test .syx herausgegeben, mit dem das Verhalten getestet werden kann und man dann ein .wav file mit 96khz aufnimmt. Das kann dann verglichen werden.
  • Siehe da - 10 User haben in kürzester Zeit das ausprobiert und festgestellt, daß sie genau das Problem haben, obwohl sie vorher noch gesagt haben, daß der original user sicher nur zu doof zum Filtereinstellen war. Das waren alle, die es probiert haben. Man kann davon ausgehen, alle die dem Thread folgen und schon einen in den Fingern haben.
  • Der Effekt ist 25db bei 20khz und immernoch 15db bei 10khz. Bei 5khz fängt der falloff schon an. Das ist auch der Grund warum man das wirklich eindeutig hören kann und irgendwas kann da nicht stimmen.
  • Ein user hat gesagt, er hätte das Problem nicht, ist aber bislang den objectiven Nachweis noch schuldig geblieben. Wird aber heute abend (US time) irgendwann hoffentlich kommen.

Meine Schlussfolgerungen:

  1. Das Problem ist kein Einzelfall. Aus allen auf GS vertretenen Usern hatte genau einer das Problem nicht und in der ganzen anderen Zeit hat sich keiner gefunden, der das Problem nicht hätte.
  2. Ob es sich um eine Charge (evtl. die ersten 1xx Geräte) handelt ist auch nicht klar.
  3. Es gibt einfach zu wenig Daten für verlässliche Aussagen.
  4. Sequentail hat ein Qualitätsproblem (3 verschiedene: 1. Schrauben locker bis zu alle Schrauben raus und die Platine fliegt im Synth rum. 2. Das Gehäuse passt nicht ganz, bzw. das Keybed ist zu weit rechts eingebaut, so daß die C8 taste Quitscht, 3. Filter funktioniert nicht wie er soll.)
  5. Es ist aus meiner Sicht tatsächlich der Filter-Cutoff, der nicht korrekt funktioniert. Ob das an der Calibrierung liegt (btw. ist bei dem Synth alles Software, keine trimpots oder sowas) oder daran, daß beim Bestücken z.B. ein SMD Capacitor/Resistor falsch eingebaut wurde ist unklar.
  6. Ob das per Firmware behoben werden kann - unklar
  7. Was es genau ist unklar
  8. Sequential ist an der Analyse - zumindest mal haben Sie den Ball jetzt offiziell aufgenommen ... aber die erste Reaktion war ... nunja sagen wir mal eher bescheiden. Denn für das GS Forum war der Unterschied schon klar und schon von mehreren bestätigt, auch ohne die faktisch gleihe Messung für alle ... (ich meine so einen komplizierten Messsound kann man schnell herstellen ;-) ). Es kommt einfach nicht gut an, wenn man sowas mitbekommt als Hersteller und zuerst mal sagt - ist bestimmt ein User Problem. Das kann man im direkten Gespräch gerne alles abfragen und man sollte das auch, aber das ist bei einem Release und so einem Synth einfach nicht die richtige Vorgehensweise und das kam überhaupt nicht gut an.

Glücklicherweise kommt mein P10 ja frühestens am 19. November. Bis es soweit ist sehen wir hoffentlich klarer und ich kann noch entscheiden was ich mach. Mit dem Filter .. da brauche ich keine 4200€ auszugeben. Das macht keinen Sinn, dafür ist mir das Möbelstück dann zu teuer. Und das hat nichts damit zu tun, ob der so klingt wie ein Rev3 oder nicht. Das ist für mich einfach nur defekt.
 
innervisions

innervisions

....
Ist aufgelöst: siehe hier: https://www.gearslutz.com/board/ele...327454-new-sequential-prophet-5-10-a-173.html
Nachricht von Dave selber:
"As some users have noticed, there is a drop in high frequencies on the current units in the field. I checked into it yesterday, and I’m highly embarrassed to say that we screwed up. Short story is there are some capacitors that were not meant to be installed, but did in fact get installed, causing the frequency drop.
...
I owe everyone a deep apology for this; it’s not how we normally work, and I’m really sorry this fell through the cracks. Thank you for your understanding.
...
Rest assured that we will make sure to make this right at no cost to owners whom purchased any units within the noted serial ranges."
 
SerErris

SerErris

|||||
Oha, das ging schnell und das ist mal echt ne Stellungnahme.

Dave Smith hat folgendes Veröffentlicht:

Prophet 5 / Prophet 10 hardware tweak

"As some users have noticed, there is a drop in high frequencies on the current units in the field. I checked into it yesterday, and I’m highly embarrassed to say that we screwed up. Short story is there are some capacitors that were not meant to be installed, but did in fact get installed, causing the frequency drop.

A fair question would be “how did we not notice this?” This turns out to be due to my ears lacking any high end; too many Yardbirds, Who, Cream etc. concerts in the ‘60s. I picked up serial #1 on October 1st, and it sounded great to me! Since then, we’ve shipped every unit we’ve made because we have a huge backlog. And, with everyone working at home due to the pandemic, no one else played a production unit except me.

Those are just excuses; the real issue is that units in the field need to be corrected. Fortunately, it’s a fairly easy mod if you have access to a soldering iron, or a service center nearby. Two capacitors need to be removed; that’s it.
We will happily swap boards if that is preferred, or swap entire units. We will do whatever is required to make things right.

This affects serial numbers 1 to 195 on Prophet 5s, and 1 to 159 on Prophet 10s.
I owe everyone a deep apology for this; it’s not how we normally work, and I’m really sorry this fell through the cracks. Thank you for your understanding.

Sincerely,
Dave Smith"

Übersetzung:
"Wie einige User festgestellt haben gibt es einen Abfall in den hohen Frequenzen in den derzeit im Feld ausgelieferten Einheiten. Ich habe das Gestern überprüft und ich bin zutiefst beschämt euch mitteilen zu müssen: Wir haben das versaut. Die kurze Fassung is, es gibt einige Kondensatoren, die nicht hätten installiert werden düfen, aber tatsächlich installiert wurden. Das führt zum Frequenzdrop.

Eine faire Frage wäre: "Wie konntet Ihr das nicht bemerken?". Das ist letztenendes auf meine Ohren zurückzuführen, die den oberen Frequenzbereich nicht mehr gut hören können; Zu viel Yardbirds, Who, Cream etc. Konzerte in den '60ern. Ich habe selber Seriennummer #1 am 1. Oktober abgheholt und es hat sich für mich sehr gut angehört. Seit dem haben wir jede Einheit verschickt, wegen dem hohen backlog. Und Aufgrund des Homeoffices hat keiner eine production unit gespielt, ausser mir.

Das sind alles nur Ausreden: Das tatsächliche Problem is das jetzt Einheiten im Feld sind, die korrigiert werden müssen. Glücklicherweise ist es ein ziemlich einfacher mod, wenn man Zugriff auf ein Lötkolben oder ein Service Center hat. Es müssen zwei Kondensatoren ausgelötet werden, das ist alles.

Wir tauschen gerne die boards aus, oder komplette Synthesizer, wenn Ihr das bevorzugt. Wir werden alles tun was nötig ist um die richtigen Dinge zu tun.

Dieses Problem betrifft alle Serien Nummern 1-195 für den Prophet 5 und 1-159 für den Prophet 10.
Ich schulde allen eine tiefe Entschuldigung dafür. Das sollte nicht passieren und es ist auch nicht die Art, die wie wir normalerweise arbeiten und ich fühle mich schlecht, daß das durchgerutscht ist. Vielen Dank für Euer Verständnis

Grüße
Dave Smith
 
SerErris

SerErris

|||||
Ist aufgelöst: siehe hier: https://www.gearslutz.com/board/ele...327454-new-sequential-prophet-5-10-a-173.html
Nachricht von Dave selber:
"As some users have noticed, there is a drop in high frequencies on the current units in the field. I checked into it yesterday, and I’m highly embarrassed to say that we screwed up. Short story is there are some capacitors that were not meant to be installed, but did in fact get installed, causing the frequency drop.
...
I owe everyone a deep apology for this; it’s not how we normally work, and I’m really sorry this fell through the cracks. Thank you for your understanding.
...
Rest assured that we will make sure to make this right at no cost to owners whom purchased any units within the noted serial ranges."
Toll jetzt habe ich das Übersetzt und Du hast die News abgestaubt ...
 
micromoog

micromoog

Rhabarber Barbara
Wer nörgelt denn jetzt nun mehr an der Kiste rum?

The three Germans oder die 173 Trump/ Johnsons?
 
SerErris

SerErris

|||||
Bislang wohl die, die welche in den Fingern haben ... das wären dann die US Kollegen ;-)

Jetzt stellt sich nur die Frage, nachdem der Fix klar ist ... zurückgeben, oder Lötkolben auspacken? ... hmmm ...
 
innervisions

innervisions

....
Bei dem Preis, würde ich das durch den Hersteller oder einen von denen beauftragte Werkstatt machen lassen.
Hat natürlich den großen Nachteil, dass es mehr Geduld erfordert ...
 
micromoog

micromoog

Rhabarber Barbara
Das ist Geschäftsrisiko!
Natürlich tut mir das leid für DS.

Aber bei 3,5-4,5k€ an einem Neugerät selbst rumlöten geht garnicht.
Im bösesten Fall windet sich dann bei anderen Problemen noch der Händler raus wegen erloschener Garantie.

Rechtlich Save ist nur ganze Kiste zurück.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben