Strymon Deco

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von Anonymous, 21. Dezember 2014.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

  2. Schon länger im Auge. Aber wirkt so komplett uninteressant für meine Musik, leider.
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ist sicher kein "Boah ey" FX, hat also kaum vordergründige Effekte, die man sofort raushören kann, wie z.b. beim BigSky.
    Und auch sicher nicht immer und überall einsetzbar, aber da wo ich glaube ihn einsetzen zu können, denke ich, daß er fantastisch klingen wird.
    Diese einstellbare Mischung aus Saturation, Tape, Flanger, Chorus, Overdrive, Stereo FX und Delay, finde ich sogar schon bei den Gitarre Demos sehr ansprechend. :supi:
    Dachte es hätte ihn vielleicht schon jemand hier.
     
  4. ringmodifier

    ringmodifier aktiviert

    würde mich auch mal interessieren ob und wie es mit synths /drumcomp klingt.

    Leider sind Stymon Videos im netz zu Katzendarm-lastig.
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ja, Demos mit Synthis sind allgemein eher selten, bei den sog. Bodentretern.

    Wenn er mir gefällt, wovon ich ausgehe, mache ich mal paar Demos.
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Der Stymon Deco ist da - und hat mich nicht enttäuscht. :supi:

    Hab mal ne Demo gemacht, ich hab überall weit auf gedreht, weit übers maximale, sinnvolle hinaus, normalerweise sollte der nicht so genutzt werden, aber so hört man gut die Unterschiede.
    Die Saturation ist wirklich klasse, auf Drums und der Summe, bei Synth machen sich die anderen FX besser.
    Ist insgesamt bischen leiser, weil nicht maximiert, unbehandelte Aufnahmen, bis auf den DECO.


    src: https://youtu.be/3TRsZ93j4v0
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    kann der deco auch flanger sein?
    dann wäre es sehr interesant.. würde auch lieber mal ne 909 durch höhren als immer nur kitarren :cry:
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Tape Flanging und Tape Chorus, den Ress hap isch nischs o festanden, hicks... :kaffee:
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

Diese Seite empfehlen