Suche Gitarristen für Productions

Hey Leute,

ich suche auf diesem Wege nach nem Gitarristen der mir für meine Produktionen, Chords einspielen könnte auf ner Lead/Bass Gitarre, die ich dann in meine Produktionen einfügen kann (Sample)

Wäre super auf diesem Wege, Kontakte knüpfen zu können für sowas :D

Gruß

Mike
 
Hallo,

da fehlt ein wenig was an Info...

Was für Musik? Welche Art von Gitarre (A-, E-)? Wo? (nicht toootal wichtig, aber wenns speziell ist, dann ist Side-by-Side wohl besser) Gibt's bisher was zu hören? (Links etc)
 
A

Anonymous

Guest
Welche akkorde willst du ?
Ich kann dir welche einspielen, allerdings nur nylon.
kannst geschenkt haben und ich will auch kein credit wenn du nen top ten hit landest.. :D

Die geste zählt, nicht der profit.

Denn akkorde hab ich unendlich viele, vor allem fressen die kein brot und kann man ruhig mal was verschenken bevor die zu gammeln anfangen. :selfhammer:
 

Horn

*****
Willkommen im Forum, aber ...

MikeAntonMusic schrieb:
ch suche auf diesem Wege nach nem Gitarristen der mir für meine Produktionen, Chords einspielen könnte auf ner Lead/Bass Gitarre, die ich dann in meine Produktionen einfügen kann (Sample)
Mit so einer Aussage machst Du Dich ziemlich zielsicher zum Spott aller Leute.

Gitarren-Samples gibt es überall und auch for free.

Menschen, die wirklich auf "Deinen Produktionen" Gitarre spielen wollen, möchten etwas über Deine Musik wissen und werden sicher nicht damit zufrieden sein, wenn ihre Beiträge als namenlose "Samples" enden.
 
A

Anonymous

Guest
SynthUser0815 schrieb:
Willkommen im Forum, aber ...

MikeAntonMusic schrieb:
ch suche auf diesem Wege nach nem Gitarristen der mir für meine Produktionen, Chords einspielen könnte auf ner Lead/Bass Gitarre, die ich dann in meine Produktionen einfügen kann (Sample)
Mit so einer Aussage machst Du Dich ziemlich zielsicher zum Spott aller Leute.

Gitarren-Samples gibt es überall und auch for free.

Menschen, die wirklich auf "Deinen Produktionen" Gitarre spielen wollen, möchten etwas über Deine Musik wissen und werden sicher nicht damit zufrieden sein, wenn ihre Beiträge als namenlose "Samples" enden.
Der threadstarter sucht mitmusiker bzw coproduzenten oder sowas in der art halt, also: wenn man sich mit so einem aufruf in einem "musikerforum" zum gespött macht ?

Und das in einem solchen falle im vorfeld eine art kommunikative interaktion stattfindet, das sollte ja normaler vorgang sein bzw alltäglicher standart der kaum einer erwähnung bedarf, zumindest suggeriert mir das mein gesunder menschenverstand. ^^

Und dem threadstarter einfach mal pauschal zu unterstellen er würde die takes als "namenlose samples" in sein arrangement einbauen, das haltte ich -sorry- schon für etwas schräg. :D :peace:

Der threadstarter möchte hier -kontakte- knüpfen. :idea:




guten tag
 
A

Anonymous

Guest
Natürlich ist das meine interpretation, wenn ich irgendwas kommuniziere, normal. :D aber der starterthread ist da auch recht unmissverständlich., wobei man natürlich auch alles mögliche hineininterpretieren kann, wenn man den möchte. ;-)

Jedenfalls hat der threadstarter schonmal in dem richtigen unterforum sein anliegen gepostet, in -KONTAKT- und ich finde es extrem naheliegend in einem "musikerforum" solch eine anfrage zu machen. :supi:
MikeAntonMusic schrieb:
Hey Leute,

ich suche auf diesem Wege nach nem Gitarristen der mir für meine Produktionen, Chords einspielen könnte auf ner Lead/Bass Gitarre, die ich dann in meine Produktionen einfügen kann (Sample)

Wäre super auf diesem Wege, Kontakte knüpfen zu können für sowas :D

Gruß

Mike
 

Zolo

*****
Ich interpretiere rein, dass er seitdem nicht ins Forum geschaut hat :mrgreen:

Falls er das noch jemals tun wird, wird er bestimmt noch weitere INfos liefern.
Bis dahin können wir ja noch ein paar Gitarristinen mit Ledergurten und Nylon Strumpfsaiten posten :mrgreen:
 
A

Anonymous

Guest
Zolo schrieb:
Ich interpretiere rein, dass er seitdem nicht ins Forum geschaut hat :mrgreen:

Falls er das noch jemals tun wird, wird er bestimmt noch weitere INfos liefern.
Bis dahin können wir ja noch ein paar Gitarristinen mit Ledergurten und Nylon Strumpfsaiten posten :mrgreen:

Ja, von mir aus ein paar katzen(darm)bilder, warum nicht.

THE TRIO




Guten tag
 

Anhänge

A

Anonymous

Guest
Nein, ist eine gewöhnliche rechtshändergitarre (alhambra) von der "stange" , allerdings war ich mit einem kollegen der in etwa meine spielstärke hat im laden und der hat für mich die gitarren angespielt, ich mag eher den bauchigen wuchtigen klang. ( ist echt erstaunlich wie unterschiedlich die gitarren, selbst von einem hersteller und aus einer serie klingen können)

Hab lediglich die kunststoffstegeinlage bzw sattel duch rindsknochen ersetzt, musste man bisschen rumfeilen und einpassen aber dadurch konnte ich sogar noch etwas die saitenlage optimieren, was von gitarrenbauer, gerade bei stangenware nicht unbedingt vorgenommen wird, der steckt halt die vorgefertigten kunststoff-stegeinlagen/sattel ein und macht die saiten drauf, fertig.
Achja, der golpeadore (schwarzes schlagbrett) hab ich selbst aufgeklebt, das dämpft zwar ein bisschen die brillianz im oberen bereich aber bei meinem spiel (golpe,ventilatore) hätt ich die decke ohne golpeadore wohl nach einem jahr vollstens ruiniert. Bei konzertgitarren kann man auch relativ bedenkenlos die saiten auf links umspannen, da die streben unter der decke in der regel symetrisch verleimt sind, was bei westerngitarren zb garnicht der fall ist.. dort treten auch ganz andere zugkräfte auf als bei einer klassik.

Die beiden unbesaiteten gitarren hab ich gestern zum "service" bekommen.
Gerade heute morgen entsaitet, gereinigt, bünde und hals nachpoliert und alles schön mit olivenöl aus dem küchenschrank eingeölt.. Die tage bekommen die teile neue stegeinlagen/sättel, werden neu besaitet und saitenlage eingestellt.,
 
Danke!
Hätte nicht gedacht das die Beleistung doch symmetrisch ist.
Das Pickguard sieht so doch arschcool aus :mrgreen: .

Ich spiel öfters unterschiedliche Stimmungen auf meiner Western, durch das Umstimmen hauts mir aufgrund der enormen Zugkräfte oft die Saiten weg.
Nun hab ich mir dafür ne günstige Western gekauft die immer in der anderen Stimmung ist, ich höre leider kaum einen Unterschied zur doppelt so teuren Gitarre.

Es gibt jetzt auch Metallsaiten mit einem Anteil Seide, die benötigen viel weniger Zugkraft so das man die auch mal auf ne Konzert schrauben kann, schöne Idee :supi: .
 
A

Anonymous

Guest
Das pickguard ist ein golpeadore, :D ich spiel ja nicht mit plektrum ( ich kann das garnicht mehr so richtig, habs neulich mal versucht, war langweilig.. Mit den nägeln an der zupfhand hat man ja im grunde fünf plektren zur verfügung) sondern mit den fingernäglen und gerade die golpetechnik (neben dem ventilator) ruiniert dir deine decke innerhalb weniger minuten da du mit der fingerkuppe, wo ja auch die zupfnägel hervorstehen in relativ rechtem winkel auf die decke klopfst um perkussive akzente zu setzen.





Ich werd mir demnächst mal eine klassik auf fretless um auen, dh die bundstäbe abziehen und mit hellem holzfurnier oder ähnlichen füllen und schön verschleifen/ölen. Da bleiben die bundabstände sichtbar aber sind denoch plan.

 
Huijuijui, so kann ich es garnicht, spiel nur mit Plek und komme vom Metal mußte erstmal die Hand entspannen vom ganzen abgestoppten Spielen.

Dein Foto erinnert mich an die beiden Bilder des "Gitarrenstreits" von Braque und Picasso, schätze da haben die Kubisten bei Dir abgekupfert :mrgreen: .
 


Sequencer-News

Oben