Suche Programm zum übertragen von SYSex an Synthi

Janosch

||||
Hallo,
bin auf der suche nach einem Program (am liebsten F


Hallo,
bin auf der suche nach einem Program (am liebsten Freeware) mit dem ich SYSEX Dateien an meinen YAMAHA SY77 übertragen kann.
Hab Soundlib probiert aber das erkennt den SY77 nicht.
Mit dem SY Manager kann ich auf den SY77 zugreifen, an der MIDI Verbindung liegt es also nicht.

Gibt es andere Programme mit denen ich die Daten übertagen kann?

Weiß vielleicht jemand ob es möglich ist das SY eigenen Dateiformat, mit dem die Sounds normalerweise auf Diskette abgelegt werden, per MIDI zum SY zu senden?

Danke für eure Hilfe

Gruß
SYJanosch
 
Sounddiver gibt es nur noch f

Sounddiver gibt es nur noch für Mac und natürlich nur für Logic-Key User.. (XS KEy) damit wäre das nur eine Alternative, wenn du einen Mac nutzt, für den pc gibt es SD schon lange nicht mehr.

SysEX Daten (einfach nur die) kann man mit jedem Seq (Soft) übertragen, ansonsten natürlich mit "Sysex (mac)" und "Midiox (pc)"

SD ist übrigens auch ein Editor, und Klangverwalter, das ist weit mehr als nur SysEx verschicken..

Für PC USer gibts zzt leider nurnoch Midiquest, was leider weniger gute Adaptionen hat.. auch weniger Geräte unterstützt..

links siehe soft-sektion auf der site.. ;-)
 

Janosch

||||
Hallo zusammen,
vielen Dank mal wieder f


Hallo zusammen,
vielen Dank mal wieder für eure Hilfe.
Ich denke das mit dem Sysex hab ich jetzt im Griff.

Jetzt bleibt noch das Problem mit dem SY eigenen Dateiformat.
Wie bekomme ich die Daten zum SY?

hab mitlerweile einige aus dem Internet.
Klar, ich könte die auf eine Diskette kopieren, die in den SY stecken und dort laden.
ist mir aber etwas zu umständlich.
Gibt es auch dort eine Variante über MIDI?

Gruß
SYJanosch
 
Einfach einen Sysex Dump machen..
das ist aber nicht viel d


Einfach einen Sysex Dump machen..
das ist aber nicht viel direkter als die Sounds auf Disk zu speichern..

Es gibt nur die Möglichkeit disk oder sysex dump.
andere sachen fallen raus, inkl das "rausstrippen" von info auf einer disk und dann irgendwie damit zu arbeiten geht nicht.. möglicherweise ist das geschriebene format aber irgendwie lesbar und wandelbar..

daher: dump das zeug per midi SAVE ALL und ein kompletter inhalt ist gesichert.
 

Janosch

||||
sind sie aber nicht, sind noch auf dem Rechner.
Noch kompli


sind sie aber nicht, sind noch auf dem Rechner.
Noch komplizierteer wird es ja dann mit dem TG 500.
Der hat noch nicht mal ein Diskettenlaufwerk.
Also irgendwie muß ich doch die Sounds aus dem Internet in die Synthi´s bekommen.

Gruß
SYJanosch
 
A

Anonymous

Guest
Dann haste aber die Daten von ner SY-85 Diskette,
die kanns


Dann haste aber die Daten von ner SY-85 Diskette,
die kannste mit dem TG-500 so nicht lesen.

Müsstest die erstmal in nen SY-85 reinladen und dann nen ALL DUMP machen.
 
ehm woher hast du denn die daten, wenn du sie nicht gespeich

ehm woher hast du denn die daten, wenn du sie nicht gespeichert hast?
oder sind es irgendwelche sounds von irgendwem?

ich verstehe dann das problem nicht..
dumpen und reinladen per midi geht in jedem falle..

es muss natürlich dasselbe modell sein und die device ID muss stimmen..
(die kann man einstellen am synth).
 

Janosch

||||
ich bin doch da noch ein bisschen unbedarft.
Die Sounds kom


ich bin doch da noch ein bisschen unbedarft.
Die Sounds kommen allesamt aus dem Internet.
Frei verfügbar für jeden der danach sucht.
Kann mir jemand mal erklären wie das mit dem MIDI Dump funzt und mit welchem Prog. ich die dann rüberschicken kann?
Gruß
SYJanosch
 
haste das nicht eben in nem anderen thread schon gefragt?
e


haste das nicht eben in nem anderen thread schon gefragt?
einfach midiox (pc) oder sysex (mac) nutzen..

ist immer dasselbe..
midi dump kann man manuell auslösen am synth und dann kurz vorher midiox "scharfstellen".. das wars.. dann kann man das abspeichern..
 

haesslich

*****
wer hat denn vom andro gesprochen?
ich dachte es geht um de


wer hat denn vom andro gesprochen?
ich dachte es geht um den sy77 und den tg500?
 

Janosch

||||
es geht um den sy77 und den tg500.
hab auch in keinem ander


es geht um den sy77 und den tg500.
hab auch in keinem anderen thread gefragt.
das problem ist im augenblick noch das ich die daten nich als sysex sonder im eigenen sy77 und TG500 format vorliegen habe.
die enden mit *.t01 usw.

Wat nu?

Gruß
SYJanosch
 
A

Anonymous

Guest
SY-85 und TG-500!

Aber selbst die sind nur so halb-kompat


SY-85 und TG-500!

Aber selbst die sind nur so halb-kompatibel.

Andere Speicher Aufteilung (einer hat doppelten User Speicher) und einer von beiden
hatte glaube ich mehr Wellenformen, ich krieg's aber
nicht mehr auf die Reihe, welcher von beiden was hatte.

Den SY-85 kann man zumindest ganz gut bedienen,
hatte den trotzdem nicht lange, ebensowenig wie den
TG-500.

Edit: Irgendwie grade gemerkt das der Post überwiegend Schwachfug im Zusammenhang ist.
Naja, ich lass den trotzdem mal stehen.
 
wie schon oben angedeutet,
das hat mit midiox und sysex nic


wie schon oben angedeutet,
das hat mit midiox und sysex nichts zu tun ,das ist ein internes format ,dessen aufschlüsslung mir nicht bekannt ist..

ich vermute ,sie passen aber SO nur zu diesen geräten
ich versteh nur nicht ,wieso du nicht die files mit dem laufwerk reinlädst, wenns doch läuft?..

man kann es eh nicht irgendwie wandeln und dann per midi oder anders übertragen, es gibt keine alternative.

achja: (sorry für mein posting, ich hab mich (schonwiedeR) im thread verhackt)
hab den unsinn rausgenommen ,macht keinen sinn im zusammenhang..

sprich: dieses eigene format kann man nicht per midi versenden.
das ist leider einfach so.

das ist sicherlich das format des laufwerks und die interne bezeichnung..
und auch nur mit dem laufwerk lad und speicherbar..

man KÖNNTE das auseinanderfitzeln, aber praktisch macht es eben doch keiner..

was spricht denn gegen das int.laufwerk?
das hab ich nicht so recht verstanden..
 

Janosch

||||
das mit dem internen Diskettenlaufwerk ist kein Problem, jed

das mit dem internen Diskettenlaufwerk ist kein Problem, jedenfalls nicht bei meinem SY77.
Allerdings ist es beim TG500 ein Problem, der hat halt keins.

Habe ein kleines DOS Prog. gefunden mit dem ich die SY eigenen Dateien in SYSEX umwandeln kann.
Eine nach der anderen, ziemlich umständlich, aber wat mut dat mut.

Muß jetzt noch antesten ob man damit auch die SY85 / TG500 internen Daten in SYSEX wandeln kann.

Laß mich überraschen!

Tschö mit Ö

Gruß
SYJanosch
 
jo, das mitm laufwerk bezog sich auch auf den sy..
beim 500


jo, das mitm laufwerk bezog sich auch auf den sy..
beim 500er musst du halt midi dump machen und das dos tool versuchen..

ich wette, es sind nur kleine änderungen im format, aber man muss halt wissen wie.. ich hab was über das dx7II diskformat auf der site, aber das hilft hier leider nicht sooo viel..

good luck..

ansonsten empfehle ich wirklich alles mit midi dump zu machen, das ist universell und einfach..
 

Janosch

||||
So,
hab mir jetzt Midi-ox gezogen.
Leider ist es mir noch


So,
hab mir jetzt Midi-ox gezogen.
Leider ist es mir noch nicht gelungen den SY77 damit anzusprechen.
Es gibt zwar eine Voreinstellung für einen DX7, aber leider nicht für den SY oder den TG500.
Gibt es da irgendwelche erweiterungen für midi-ox?

Gruß
SYJanosch
 
man braucht keine speziellen tools f

man braucht keine speziellen tools für den synth!!, den dump kannst du manuell auslösen am sy.

ist unter utilities - midi - dump..
 

Janosch

||||
Und wie bekomm ich die die sysex daten wieder von Midi-ox zu

Und wie bekomm ich die die sysex daten wieder von Midi-ox zurück in den Sy odr den TG.
Sorry das ich mich vielleicht ein bisschen dämlich anstelle, aber ist halt noch Neuland für mich.

Ach so habe mit dem DOS Tool mit dem man die SY Daten mit *.t** als Endung in sysex umwandeln kann, mal versucht die TG500 Daten zu wandeln aber da meckert das Prog das es keine SY Daten sind.
Ist jemand zufällig in DOS so firm das er diesen dreizeiler für den TG umschreiben kann?

Gruß
SYJanosch
 
ehm, einfach senden!!
das ist


ehm, einfach senden!!
das ist üblich.. dürfen nur keine sysex filter an sein..

DOS nutze ich garnicht..
 


News

Oben