Synthi Anfänger Buch

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch!" wurde erstellt von Tashi, 12. Januar 2007.

  1. Tashi

    Tashi -

    Hi zusammen

    Was könnt ihr für ein Synthi Buch einem absoluten Synthi und musikmach Neuling empfehlen?
    Wäre auch schön wenn man die Theorie gleich in praktischen Bespielen testen könnte. Mit einem Software Synthi, oder so was in die Richtung.

    So was in die Richtung? http://www.amazon.de/Synthesizer-Progra ... F8&s=books

    Oder sollte sich ein "musikmach Neuling" eh nicht gleich an einen Synthi ranwagen?
     
  2. MiK

    MiK Löten&Coden

    Ich kann das Buch empfehlen. Ich habs auch, und ich fands sehr interessant, bin zwar durch Eigenentwicklung eines Synthesizers mit der Klangphysik etwas vorbelastet, aber irgendwie fehlt mir ein wenig das Händchen für gute Sounds, drum auch dieses Buch. Es geht wirklich von den Basics hoch bis hin zur Bildung des Gefühls dafür, sich einen Klang vorstellen zu können, zu kategorisieren und dann auch umsetzen zu können am Gerät. Der mitgelieferte Softsynth (Reaktor-basiert) ist ne tolle Sache, es gibt im Netz sogar ein Update, was noch ne Ecke mehr kann, das findet man mit ein wenig Google, nennt sich dann "Soundschool Analog".

    Generell spricht nix gegen nen Synth für den "Musikmach-neuling", wenns mit der Soundprogrammierung nicht klappt, gibts da ja erstmal Presets, bis man ein Gefühl für alles bekommt.

    Und wenn Du noch mehr über die Technik dahinter wissen willst, hol noch "Synthesizer" von PPV Medien / Florian Anwander. Da gibts keinen Synth mit, aber es wird gut erklärt, was alles in so nem Ding drin ist und wies funktioniert. Ist aber nur wirklich sinnvoll, wenn Du Dich auch für das Material hinter den Kulissen interessierst und nicht nur Musik machen willst.
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    ich hab nie ein Buch gelesen und es einfach so gelernt..

    aber es schadet ja nicht.. ansonsten free wäre

    <a href=http://www.sequencer.de/blog/?p=2503>Synthesizer Grundlagen</a>

    und <a href=http://sequencer.de/synth/index.php/Klangsynthese>Synthesizer Grundlagen @WIKI</a>

    weil halt kostenlos.. aber Gorges ist gut, auch Florian Anwander ist gut..
     
  4. gerwin

    gerwin -

    Paedagigisch wertvoll koennen auch manche Bedienungsanleitungen zu vorhandenen Instrumenten sein, da man dort die beschriebenen Funktionen gleich ausprobieren kann. In diesem Zusammenhang empfielt sich auch der Kauf spezieller Programmieranleitungen, die fuer manche Synthesizer angeboten werden. ZB. von Wizoo.
     
  5. Tashi

    Tashi -

    Danke für eure Antworten. Werd mir nun mal das Buch bestellen. Bin schon gespannt aufs ausprobieren :)

    Übrigens.. @ Moogulator: Danke für das umfangreiche Wissen das du bereitstellst! Habe nun schon viel auf Sequencer.de gelesen. Workshop wäre auch cool, nur ist Köln halt ein bischen weit weg von Bern.
     
  6. bionyx

    bionyx -

    hi tashi

    wenn du dich da ein bisschen eingelesen hast, oder auch vorher:

    da du aus der schweiz bist, kann ich dir dringend empfehlen mal im Synthorama in Luterbach bei Solothurn vorbeizuschauen:

    http://www.luterbach.ch/04kultur/museum/syntorama/

    da kannste viele alte synthesizer ankucken und auch austesten.
    ansonsten muss man das einfach mal gesehen haben.

    greez
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    würde mir gleich einen billigen synthie mit subtraktiver synthese kaufen. ausprobieren, sachen nachschlagen... macht einfach spass

    Habe ich früher auch so gemacht, hatte aber damals auch kein Internet und es gab auch noch keine Softsynthies etc.
     
  8. Tashi

    Tashi -

    Danke für die Links. Und ja billig Synthi wär was. Würd mich auch mehr reizen, als das Maus rumgeschiebe... :sad: Versuche jetzt aber mal das Prinzip zu verstehen.

    @ Bionyx: Wow cool ein Synthi Musem zum rumspielen in meiner Nähe. Danke für den Tipp! Werd ich besuchen wenn ich mich einigermassen mit der Materie ausseinander gesetzt hab. Damit es sich dann lohnt.
     

Diese Seite empfehlen