Tangible Waves / AE Modular (Neues Format)

ollo

|||||||||||
In die Situation kommt man tatsächlich kaum, da die Eingänge ja generell immer oben an den linken Steckerleisten liegen und die Ausgänge oben an den rechten Steckerleisten. D.h. dazwischen liegt das Modul.
Ja, so dachte ich das auch aber in der Reihe liegen die Stecker ja dann doch ziemlich dicht. Ich denke mal, das wird auch abgesichert sein aber ich wollte mal gefragt haben.
 
Da freue ich mich doch über den Erfolg!
Ich mich auch :) Bin schon wieder gespannt auf die Superbooth. Die angekündigten Module vom letzten Jahr sind nun ja verfügbar, d.h. im April wird‘s wohl wieder Neuigkeiten geben. D.h. eigentlich ist jetzt wahrscheinlich ein guter Zeitpunkt zu bestellen, bevor es (wie nach den letzten Superbooths) wieder große Fluten an Bestellungen gibt, die die Lieferzeiten erhöhen.
 

ollo

|||||||||||
Ich wollte mir zum Einstieg in die Modularwelt auch ein AE-System holen aber für die langen Lieferzeiten (online steht bis zu 3 Monate) war ich bis jetzt immer zu ungeduldig. Bei mir ist es dann für den Anfang das NiftyBundle von Cre8audio geworden.
Das NiftyBundle sieht ja auch interessant aus, kannte ich noch gar nicht.
 
Noch ein kleines Snippet:

https://www.instagram.com/p/B83mlfDIhdr/


SOLINA diesmal durch das NYLE Filter Modul mit etwas Cutoff Modulation. Muss das nächste Mal mit nem Stimmgerät stimmen. Mit den Ohren geht das bei mir nicht immer so jut ;-)

Das neue MS-20 Filter ist übrigens auch der Hammer. Passt total gut in das bestehende Filterangebot von tangible waves rein. Die klingen echt alle anders. Wenn es dann irgendwann noch nen Moog Filter gibt ... :mrgreen:
 
  • Danke
Reaktionen: oli

oli

||||||||||||
Hätte noch ne Frage an dich @Night Machines zum Sample Player-Modul, welches entwickelt wird laut diesem Eintrag:

"SAMPLE PLAYER
A sound source using samples from a micro SD card, 1V/octave pitch control, start/end/loop control and other features."

Im AE-Forum konnte ich per Suche leider keinen eigenen Thread dazu finden (aber vielleicht habe ich auch falsch gesucht?).
Weißt du vielleicht, ob / wo die Entwickler darüber sprechen?

Mich würde interessieren, ob es möglich wäre das Prinzip der Start-/End-Fader vom Akai S612 in einem Modul zu implementieren und ob das überhaupt Sinn machen würde (wenn man gleichzeitig CV-Buchsen zur Ansteuerung haben möchte).
 
Finde es cool, wie Robert (und du / ihr) AE Modular weiterentwickelt.
Mit den Kabeln hatte ich nichts zu tun. Ich fand die ursprünglichen Kabel eigentlich auch okay, aber die Neuen sind schon echt viel besser. Hab mir direkt gestern mehr davon bestellt und werde alle alten Kabel ersetzen.


Hätte noch ne Frage an dich @Night Machines zum Sample Player-Modul, welches entwickelt wird laut diesem Eintrag:

"SAMPLE PLAYER
A sound source using samples from a micro SD card, 1V/octave pitch control, start/end/loop control and other features."

Im AE-Forum konnte ich per Suche leider keinen eigenen Thread dazu finden (aber vielleicht habe ich auch falsch gesucht?).
Weißt du vielleicht, ob / wo die Entwickler darüber sprechen?

Mich würde interessieren, ob es möglich wäre das Prinzip der Start-/End-Fader vom Akai S612 in einem Modul zu implementieren und ob das überhaupt Sinn machen würde (wenn man gleichzeitig CV-Buchsen zur Ansteuerung haben möchte).
Ich glaub der Sample Player wurde auch noch nicht groß angekündigt und besprochen. Der kommt zwar und es ist natürlich ein wichtiges Modul für das AE Modular System, aber genauere Infos fehlen dazu noch. Fader wird es wegen der Größe wahrscheinlich nicht geben denke ich, aber dedizierte Potis für Start und Ende finde ich sind eine gute Idee. Wobei die für mich in der Tat auch nicht zwingend direkt auf dem Modul sein müssen, wenn es CV Eingänge gibt und das Modul dann schmaler werden kann. Bin gerade eher Fan davon mir eine Performance Sektion im Case zusammen zu stellen, mit der ich andere Module steuern kann. Es kommt ja bald dieses 2CVTOOL Modul, das einfach zwei Attenuverter mit Offset sind. Damit hätte man dann die zwei nötigen Potis um die Start und End CV Eingänge anzusteueren :)
 

GOOSEBANE

call him Major
Yeah, die beiden neuen Module Solina&AlgoDrone find ich jetzt aber mal richtig NICE!!!
Das AE System wird wirklich immer interessanter.
 
@GOOSEBANE Ja, das sind wirklich sehr coole Entwicklungen. Mit den Kabeln und den neuen Modulen wird das System erwachsener und bekommt noch stärker einen eigenen Character. Es gab schon mehrfach Fragen ob es Algodrone und Solina nicht auch für Eurorack gäbe ;-)
 
Robert hat im AE Modular Forum heute geschrieben dass das lang erwartete Quantizer Modul sogar vier Kanäle bieten wird. D.h. man stellt eine Skala ein und kann dann vier CV Ströme parallel dazu quantisieren. Und es wird nur eine AE Moduleinheit breit sein.

 

Horn

*****
Habe mir gerade ein Starter-Rack-1-System bestellt. Bin eigentlich immer vorsichtig gewesen, was modulare Systeme angeht. Ich fürchte da den Modelleisenbahn-Effekt. Aber das ist jetzt so günstig, dass man einfach mal ausprobieren kann, ob die Modularwelt subjektiv etwas für einen ist.
 
Habe mir gerade ein Starter-Rack-1-System bestellt. Bin eigentlich immer vorsichtig gewesen, was modulare Systeme angeht. Ich fürchte da den Modelleisenbahn-Effekt. Aber das ist jetzt so günstig, dass man einfach mal ausprobieren kann, ob die Modularwelt subjektiv etwas für einen ist.
Cool! Modular Synths können in der Tat ein Fass ohne Boden werden. Glaube das geht fast allen Nutzern irgendwann mal so. Zum Ausprobieren find ich AE Modular aber auch unschlagbar. Man hat die komplette Modularsyntherfahrung mit Einzelmodulen, Analog- und Digitalsound, MIDI-CV und ggf. sogar DIY und kann dann entweder dabei bleiben, ein anderes Format dazu holen oder wieder aussteigen, ohne große Verluste gemacht zu haben. Außerdem ist die Community auch anfängerfreundlicher, finde ich, da es nicht 5.000 Module (und Meinungen :P ) gibt und wir alle gerade gemeinsam dieses Format entdecken und gewissermaßen auch erstmal etablieren.
 


Neueste Beiträge

News

Oben