touchAble

Dieses Thema im Forum "APPartig" wurde erstellt von kalyxos, 22. September 2010.

  1. Ariba

    Ariba -

    Yo, hab das Ding. Ist der Knüller. Einfache Installation, Velocity bei Key und Drumpads, supereinfache und übersichtliche Bedienung, Ableton-Devices haben teilweise angepaßte Templates( bzw. sind weitere für ein Update angekündigt, ebenso XY-Pad und Step-Sequencer), usw. Pflichtkauf- Schwärm
    Hier gibt's ein paar aufschlussreiche Videos:



     
  2. Ariba

    Ariba -

    Übersicht ´über die Funktionen des neuen Updates

     
  3. Ariba

    Ariba -

    Update verfügbar: Mit Multi-Dot XYZ-Pad und Weiterem :supi:



     
  4. monoklinke

    monoklinke Komme später.

    Will mal diesen alten Thread aufwärmen...

    Es geschah wie folgt:
    - Forumsteilnehmer kommt mit der Kombi eines Inerfaces und live nicht zurecht
    - trotz fehlender ableton-Erfahrung möchte man helfen
    - Testversion wird geladen
    - Setup und Einbindung der Hardware funktioniert wider Erwarten völlig simpel und ohne Probleme.
    - bei der Suche nach dem Fehler des Kollegen entstehen so einige Clips
    - Erkenntnis: interessantes Konzept
    - Frage: wie geht noch mehr?
    - touchable geladen...

    Boah... Das ist der Knaller.

    Benutze seit über zehn Jahren Logic.
    Und jetzt ziehe ich es wirklich in Erwägung, die DAW zu wechseln.
    Nicht wegen live. Sondern in erster Linie wegen der Kombi aus live & touchable.

    Und ich möchte betonen, dass ich eher konventionell produziere: fast nur analoge hardsynths, no sampling, und slicing/rearrangement finde ich furchtbar weil inflationär.

    Wieso weigert sich Apple nach wie vor, solche genialen Third Party Controller zu akzeptieren und gut zu heißen?
    okay... In letzter Zeit tut sich etwas... Bedienoberflächen für osc etc... Der Druck wurde wohl zu groß.
    Aber marketingtechnisch ist der Zug für apple vermutlich schon abgefahren.

    Also: Daumen hoch für touchable :supi:

    Ja, ja... Hätte auch schon vorher mal über den Tellerrand schauen können.
     
  5. Ermac

    Ermac -

    Ich habe noch kein iPad, finde das Konzept von Touchable aber ziemlich gut. Bevor ich mich ins Unglück stürze würde ich gern wissen, wie die Verbindung zwischen dem Rechner und dem iPad funktioniert. Das geht ja über WLAN, aber was mache ich, wenn ich unterwegs bin und gar kein WLAN habe? Die wenigsten Clubs haben WLAn auf der Bühne... Kommunizieren die beiden dann direkt oder wie läuft das?
     
  6. Moogulator

    Moogulator Admin

    Kannst auch MidiTouch nehmen, das wäre sicher(er)
     
  7. Phil999

    Phil999 aktiviert

    mit praktisch jedem Netbook oder Laptop lässt sich ein WLAN erstellen. So kann man auch unterwegs drahtlos mit dem iPad kommunizieren.
     

Diese Seite empfehlen