touchAble

A

Ariba

.
Yo, hab das Ding. Ist der Knüller. Einfache Installation, Velocity bei Key und Drumpads, supereinfache und übersichtliche Bedienung, Ableton-Devices haben teilweise angepaßte Templates( bzw. sind weitere für ein Update angekündigt, ebenso XY-Pad und Step-Sequencer), usw. Pflichtkauf- Schwärm
Hier gibt's ein paar aufschlussreiche Videos:
 
A

Ariba

.
Update verfügbar: Mit Multi-Dot XYZ-Pad und Weiterem :supi:


Latest Amped Guitar News HOT HEADLINES MESSE11 News 5 Years Ago Today..
• Rush Guitarist Gear Interview Alex Lifeson goes through his live rig
• Dream Theater Offer Fans Preview Into Drummer Auditions Become part of the search
• Green Day Jumbo Acoustic Guitar Gibson introduces the Billie Joe Armstrong J-180

AMPED News / iPad/phone
Ableton Live Controller Gets Smart XY Pad, Performance Tweaks
touchAble 1.2 Adds 'Multi Dots XY Pad' 23-Apr-11

touchAble has updated their namesake iPad controller for Ableton Live to version 1.2.

touchAble 1.2 introduces a multi dots XY pad with:

* Up to 4 Dots at once - each with their own X, Y & Z Parameters.
* Choose the dots X, Y & Z Parameters from All of Lives Mixer & Device.
* Easy parameter assignments through the config menu.
* Set direction & force of gravity and bouncing mode individually for each dot.
* Record the dots movements - loop, reverse or cut them till they fit your needs.
* Play them back as automations - quantized and in complete sync with Ableton Live.
* Save automations and parameter assignments to the database within touchAble and exchange them with other iPads and Users via iTunes.
* Save snapshots of the dots positions:
* Hold, Stop & Morphing mode
* Set morphing length & which of the are dots affected by snapshots.

Other new features and improvements:

Device Module:

The Control elements on the FX8 & FX32 View now switch their behavior & style depending on the parameter they control.

Possible styles are: Toggle, Multitoggle, Fader & centered Fader.

This will work with Lives devices & all M4L Devices.

Added 'Snap' mode:

You can activate the Snap mode per device with the 'snap' button in the Menu to the right.

If enabled, the control elements will snap back to their original value once you lift your finger.

To change the original value of the parameters: disable Snap mode - tweak the device to your needs and enable Snap mode again to jump back to these values at the end of your touches.

New optional settings:

Added Relative Fader mode for devices

Added possibility to disable scene launch buttons.

Added OneTap Recording:

Newly recorded clips will automatically be of the same length as the currently set Launch Quantization. This enables you to tap on an empty slot once to start recording and have it loop automatically after the set amount of time.

General:

Decreased latency and increased throughput to Live substantially.

Performance increased throughout the app.

TouchAble App for iPad is available worldwide exclusively through the iTunes App Store : http://www.itunes.com/app/touchable

Pricing and Availability

touchAble is available now for $24.99 in the App Store.
 
monoklinke

monoklinke

||||||||||
Will mal diesen alten Thread aufwärmen...

Es geschah wie folgt:
- Forumsteilnehmer kommt mit der Kombi eines Inerfaces und live nicht zurecht
- trotz fehlender ableton-Erfahrung möchte man helfen
- Testversion wird geladen
- Setup und Einbindung der Hardware funktioniert wider Erwarten völlig simpel und ohne Probleme.
- bei der Suche nach dem Fehler des Kollegen entstehen so einige Clips
- Erkenntnis: interessantes Konzept
- Frage: wie geht noch mehr?
- touchable geladen...

Boah... Das ist der Knaller.

Benutze seit über zehn Jahren Logic.
Und jetzt ziehe ich es wirklich in Erwägung, die DAW zu wechseln.
Nicht wegen live. Sondern in erster Linie wegen der Kombi aus live & touchable.

Und ich möchte betonen, dass ich eher konventionell produziere: fast nur analoge hardsynths, no sampling, und slicing/rearrangement finde ich furchtbar weil inflationär.

Wieso weigert sich Apple nach wie vor, solche genialen Third Party Controller zu akzeptieren und gut zu heißen?
okay... In letzter Zeit tut sich etwas... Bedienoberflächen für osc etc... Der Druck wurde wohl zu groß.
Aber marketingtechnisch ist der Zug für apple vermutlich schon abgefahren.

Also: Daumen hoch für touchable :supi:

Ja, ja... Hätte auch schon vorher mal über den Tellerrand schauen können.
 
Ermac

Ermac

..
Ich habe noch kein iPad, finde das Konzept von Touchable aber ziemlich gut. Bevor ich mich ins Unglück stürze würde ich gern wissen, wie die Verbindung zwischen dem Rechner und dem iPad funktioniert. Das geht ja über WLAN, aber was mache ich, wenn ich unterwegs bin und gar kein WLAN habe? Die wenigsten Clubs haben WLAn auf der Bühne... Kommunizieren die beiden dann direkt oder wie läuft das?
 
Phil999

Phil999

|||
Ermac schrieb:
Ich habe noch kein iPad, finde das Konzept von Touchable aber ziemlich gut. Bevor ich mich ins Unglück stürze würde ich gern wissen, wie die Verbindung zwischen dem Rechner und dem iPad funktioniert. Das geht ja über WLAN, aber was mache ich, wenn ich unterwegs bin und gar kein WLAN habe? Die wenigsten Clubs haben WLAn auf der Bühne... Kommunizieren die beiden dann direkt oder wie läuft das?
mit praktisch jedem Netbook oder Laptop lässt sich ein WLAN erstellen. So kann man auch unterwegs drahtlos mit dem iPad kommunizieren.
 
 


News

Oben