Tricks in macOS

fanwander

*****
Gibt es eine Möglichkeit im Finder in der Spaltenanzeige von der hierarchisch obersten Spalte nach links in die Favoriten zu springen? Wenn ich auf einen Favoriten klicke, und dann kann ich mit der "->" Taste nach rechts navigieren und dann mit den Pfeiltasten weiter. Ich komme aber nie mit den Tasten nach links in die Favoriten zurück. Das ärgert mich schon lange.
 

Pad

....
Ich weiß nicht, ob es hier schonmal genannt wurde, aber zwecks Feinjustierung, kann man die Lautstärke-Knöpfe zusammen mit ALT + SHIFT drücken.
Finde ich sehr nützlich, gerade wenn man Nachts Musik hört. Funktioniert aber glaube ich nicht bei Macbook Pro mit Touchbar. Weiß der Geier, was sich Apple dabei gedacht hat…

Ein anderes Shortcut, das ich regelmäßig nutze, ist CMD + Tab, um zwischen den Programmen zu wechseln. CMD festhalten und immer wieder TAB drücken…das dürfte aber den meisten schon bekannt sein.
 

MC/DC

|||||
Also ich sitze bei jedem Update erst Mal einen halben Tag da und deaktiviere tunlichst alle "Neuerungen": Gesten, Mission Control... haha. Das sind jetzt keine großartigen Tricks, eher so praktische Sachen:

Dateipfad im Finder anzeigen: Finder > view > "Show Path Bar"
Dateipfad kopieren (z.Bsp. zur Verwendung im Terminal): Datei highlighten und CMD-C, dann in Terminal CMD-V
Alexa und SIP ein für alle Mal loswerden: von zweitem System booten und auf gewünschtem System löschen
Dateien sofort in Trash legen: CMD-DEL
Programme über Tastatur starten (bei mir ist Spotlight deaktiviert): Quicksilver installieren
Library anzeigen (Terminal):"chflags nohidden ~/Library/", dann den Folder in die Seitenleiste ziehen: immer zum schnellen Zugriff zur Verfügung.
RAM freigeben: Terminal > "sudo purge"
 

einseinsnull

ich weiß eh alles besser.
es ist besser wenn man DAS nicht weiß, mit "sofort löschen" passieren einfach zuviele unfälle. ;-)

grundsätzlich kannst du aber für neue mac user eine faustregel draus machen: fast bei jedem button, fast bei jedem menu, gibt es irgendwelche funktionen, die mit alt- modifiziert werden können, bei fenstern und anderen komplexeren dingen oft auch command und shift.

alleine die finder-navigation kennt ein dutzend verschiedenen anwendungen, und wenn man die beherrscht, braucht man fast keine maus mehr. du kannst in weniger als 1 sekunde im finder aus einer liste das 3. und das 5. programm auswählen, und dann beide starten und gleichzeitig das fenster wieder schließen.

noch besser ist es nur im alten classic macos, da behalten alle fenster (d.h. also jeder pfad zu einerm ordner) immer ihre position und ihre einstellungen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Alexa und SIP ein für alle Mal loswerden: von zweitem System booten und auf gewünschtem System löschen
wie bitte?

Programme über Tastatur starten (bei mir ist Spotlight deaktiviert): Quicksilver installieren
Warum ist spotlight aus?
Welche Vorteile bietet QuickSilver?
Alfred wäre noch eine Alternative zum Programme starten.

Dateien sofort in Trash legen: CMD-DEL
ALT+CMD+DEL
 
Zuletzt bearbeitet:

einseinsnull

ich weiß eh alles besser.
spotlight und itunes sind bei mir auch immer das erste was nach der installation runterfliegt. das mache ich noch vor den kontrollfeldeinstellungen. son dreck hat auf meinem rechner nix zu suchen.
 
da muss ch mal googeln, ich bin sowas DAU was das angeht.. Aber alles raus was keine Miete zahlt ist erst mal gut

Gibts da gute Anleitungen? ohne gleich mit Werbung zersägt zu werden..
 

einseinsnull

ich weiß eh alles besser.
spotlight schaltet man einfach im kontrollfeld aus - aber vorsicht, das muss man pro volume machen, d.h. du musst ALLE deine platten, sticks usw dabei gemountet haben.

und natürlich solltest du es erst machen, wenn du dir sicher bist, dass du die index suche generell nicht nutzen willst. :)
 

einseinsnull

ich weiß eh alles besser.
das indizieren dauert halt und kann daher stören. ich suche lieber in offline katalogen - und filename langt mir.
 

virtualant

eigener Benutzertitel
Mit Spotlight suche ich nach: Dateinamen, Systemdateien, nach Erstellungsdatum, recht selten auch nach unsichtbaren Dateien, etc.
Das möchte ich nicht missen. Auch hilfreich: suche nach Personennamen, und es erscheinen Textdateien wo ich Telefonummern notiert habe.
 

MC/DC

|||||
Ich halte SIP für intrusiven Unsinn der mich bestenfalls bei der Arbeit stört und mir nicht auch nur den geringsten Sicherheitszuwachs bieten kann. Ich weiß ja was ich an meinem Rechner mache. Wer's nicht weiß, läßt SIP besser drauf. Alexa ist gar nicht erst der Rede wert. Deswegen. ;-)

Warum ist spotlight aus?
Ist so ein Habitus aus der Videobearbeitung und Arbeiten mit ProTools: Bei Schreib-/Lesezugriffen an der Machbarkeitsgrenze und Randauslaustung des Sytems ist das Letzte was ich will daß Spotlight auf die Idee kommt indizieren zu müssen. Ich habe etliche externe HDDs etc., die Indizierung bremst das System aus und ich weiß sowieso wo meine Dateien liegen. Falls ich unbedingt was ganzganz obskures finden muß benutze ich EasyFind, das funktioniert supergut und findet Sachen bei denen Spotlight sich einen abbricht.

Welche Vorteile bietet QuickSilver?
Alfred wäre noch eine Alternative zum Programme starten.
Quicksilver als reiner Launcher bremst im Ggs.zu Spotlight das System nicht aus... Alfred sagt mir leider nichts, aber läuft wahrscheinlich auf's selbe hinaus.

Nee CMD+DEL zum in den Trash legen ohne Nachfrage.
ALT+CMD+DEL fragt nach, aber trasht unwiderruflich. ;-)

Peace! :)
 
Ich halte SIP für intrusiven Unsinn der mich bestenfalls bei der Arbeit stört und mir nicht auch nur den geringsten Sicherheitszuwachs bieten kann. Ich weiß ja was ich an meinem Rechner mache. Wer's nicht weiß, läßt SIP besser drauf. Alexa ist gar nicht erst der Rede wert. Deswegen. ;-)
worauf ich hinaus wollte:
Alexa gibts nicht im Apple Universum und SIP kann man doch nicht löschen!? Ausschalten ja, aber löschen???
 

Xenox.AFL

Xenox
Die letzten Tage habe ich das Problem, das mir Ordner nicht mehr sortiert angezeigt werden, normalerweise ist das ja so das ich z.B.. im Finder auf den Name clicke und so die Dateien sortiert angezeigt werden, nach dem Alphabet z.B., das klappt auch wunderbar. Wenn ich aber z.B. Plugins nehme, wie Kontakt, sind diese Ordner durcheinander, sehr komisch, jemand eine Idee warum das so ist?

Ist bei Kontakt so, beim TAL Sampler auch, sicher auch bei anderen, ich finde das sehr, sehr komisch.

Frank
 

einseinsnull

ich weiß eh alles besser.
läuft im Hintergrund und wird regelmäßig eher kurz aktualisiert...

Muß jeder selbst wissen. Ich würde das nie deaktivieren.
es ist zunächst mal ein grundprinzip, alles zu deaktivieren, was man nicht braucht.

suchst du nach textinhalten wenn du ein text file suchst? wenn ich ein textfile suche, dann weiß ich das format und ungefähr wie lange es her ist. mit meinen alternativen katalogsuchen finde ich so eine datei innerhalb von 1 sekunde, wo spotlight auf dem gleichen rechner schon 10 sekunden braucht bis es nur aufgeht.^^

im übrigen würde ich das nicht als "kurz" bezeichnen, wenn ich 24 stunden darauf warten soll, dass spotlight ein volume mit 300,000 dateien indiziert, wenn ich das zum ersten mal anschließe.

ich brauche die suche schlichtweg nicht, und schon gar nicht die index suche.

und ich brauche auch keine metaverknüpfungen von privaten fotos mit geschäftlichen email adressen und ähnlichen unsinn.

apple ist eine firma die mir notebooks als "unibody" verkauft, deren "unibodys" in wirklichkeit aus einem oberteil und einem unterteil bestehen, die nur mit klebstoff aneinandergepappt sind, was dann irgendwann durch die abwärme der GPU auseinanderfällt. so einer firma würde ich weder meine privaten kontakte anvertrauen, noch hätte ich überhaupt solche auf dem arbeitsrechner.

irgendwelche iProdukte zum "syncen" habe ich genau so wenig wie ich auch kein automatisches backup brauche, was mehr kaputtmacht wie es sichert.

schon gar nicht brauche ich ein "itunes" was meine multimediadateien an sich reißt, so dass es ständig unbeabsichtig öffnet, oder was dem system die tastatur für die lautstärkeregelung wegnimmt.

das zeug hab ich mir 2001 mal kurz angeschaut und dann ist es spontan im müll gelandet. habs nie vermisst. :)

X11 vermisse ich, oder carbon. oder vernünftig abgestimmtes multitasking. oder themes und schemes. 32 bit werde ich vermissen. und warum ist eigentlich stuff it expander kein coreservice. (okay, immer noch besser bei windows, wo nicht mal zip zu entpacken ist)

spotlight ist doch quatsch. das ist ein tool für oma erna, die zu doof ist ihre dateien manuell zu sortieren und sich nix merken kann. :)
 

Xenox.AFL

Xenox
Ich helfe da mal dem einseinsnull und springe mit auf den Zug...

In der Tat schalte auch Spotlight aus, auch ein Grund warum das iPhone die ersten Tage unheimlich viel Akku verbrät, weil das Teil auch spotlight mässig Daten sammelt, mir geht es eherlicherweise gar nicht um die Daten an sich, sondern einfach darum das es eine Funktion ist, die ich nicht brauche und für Blödsinn halte..

Meine Rechner sind seit jeher so aufgebaut das ich immer alles finde weil es in bestimmten Ordnern liegt, die ich mir selbst erstelle, das war vor 20 Jahren auf Windows so und seitdem ich auf Macs bin, genauso...

Den anderen Kram den du da erzählst, ist mir eigentlich egal ob Apple unibody Gehäuse vermarktet und sie zusammenklebt, die anderen Kochen auch nur mit Wasser demzufolge macht man sich selbst ein Bild und wen man es io findet, kauft man es oder eben nicht... Ich finde Grundsätzlich dieses auf den Putz hauen von solchen Unternehmen wie Apple, M$, Samsung mit das Beste was wir je gebaut haben und andere Floskeln für typischen Ami gehabe.. Interessiert mich nicht die Bohne...

Frank
 

Xenox.AFL

Xenox
RAM freigeben: Terminal > "sudo purge"
Gibst du das nur 1 mal oder öfter? Das neueste OS z.B. teste ich immer erst auf meinem Macbook Air weil das ist sozusagen meine Internet - Schlampe, da mach ich Schweinereien mit weil nichts wichtiges drauf ist...

Aber Catalina läuft schon echt mies, muss man ehrlicherweise zugeben, von den Problemen her, scheint das mit das schlechteste Update gewesen zu sein, viele Sachen gehen nicht mehr so oder anders gesagt, viele, viele kleine bugs die manchmal schon Nerven.

z.B. öfter friert der Rechner auf einmal ein, hatte ich noch nie, dann nach ca 30-40 sekunden geht wieder alles.

- Mac läuft langsamer, viel langsamer, man hat auch das Gefühl der Speicher ist voll und er muss auslagern auf die Platte, so könnte man es beschreiben.
- nach dem Schließe/Öffnen des Macbook jedesmal eine Fehlermeldung, mehrere Programm stürzen ab, und das wirklich jedes mal wenn ich das Macbook aufklappe!
- des öfteren Mitteilungen das einige Sachen des OS nicht mehr Unterstützt werden weil 32bit (Hallo, ich kann das nicht ändern sondern nur Apple!!).
- Incoming Mail sound kommt manchmal bis zu MINUTEN später
und noch so einiges...

Frank
 
Mit Spotlight suche ich nach: Dateinamen, Systemdateien, nach Erstellungsdatum, recht selten auch nach unsichtbaren Dateien, etc.
Das möchte ich nicht missen. Auch hilfreich: suche nach Personennamen, und es erscheinen Textdateien wo ich Telefonummern notiert habe.
Um diese Spotlight-Debatte mal zu entschärfen: das Beste von Sherlock2 (Suche auf Dateisystemebene) und Spotlight (recht fix wenn alles indiziert ist) bietet für mich »Find any File«. Nutze ich gefühlt seit 10 Jahren (und vermutlich das Programm das mir unter 10.15 sehr fehlen wird Läuft :huepfling:).
 
Zuletzt bearbeitet:
Um diese Spotlight-Debatte mal zu entschärfen: das Beste von Sherlock2 (Suche auf Dateisystemebene) und Spotlight (recht fix wenn alles indiziert ist) bietet für mich »Find any File«. Nutze ich gefühlt seit 10 Jahren (und vermutlich das Programm das mir unter 10.15 sehr fehlen wird Läuft :huepfling:).
find any file nutze ich sehr gern ... aber brauch ich vielleicht 1-2 mal im Monat. es funktioniert mit der 2.0 sehr gut unter 10.15
 

rz70

öfters hier
@Xenox.AFL
Ich würde mir mal überlegen den Rechner neu aufzusetzen. Da scheint etwas durch das Update richtig krum zu sein. Bin auch kein großer Fan von Catalina, aber sowas hab ich auf drei Rechner nicht ansatzweise. Da wäre der Rechner schon längst aus dem Fenster geflogen ;-)
 

Amds

Cats'n'Gear
falls der tipp noch nicht gekommen ist. ich nutze tmdsk um nach dem starten den halben arbeitsspeicher als RAM Disk abzulegen für temporären kram und downloads. das programm gibts auch unter anderem namen für windows (heisst da RAMdisk)

vorteile: die festplatte wird nicht belastet, nach dem neustarten ist alles gelöscht und ich muss nicht dauernd dateien "aufräumen" einmal eingerichtet ist nach dem neustart alles wieder da (auch ordner lassen sich automatisch anlegen)

nachteile: keine, abgesehen davon dass halt der RAM kleiner wird um den faktor den man abzwackt.
 

Xenox.AFL

Xenox
@Xenox.AFL
Ich würde mir mal überlegen den Rechner neu aufzusetzen. Da scheint etwas durch das Update richtig krum zu sein. Bin auch kein großer Fan von Catalina, aber sowas hab ich auf drei Rechner nicht ansatzweise. Da wäre der Rechner schon längst aus dem Fenster geflogen ;-)
Leider ist der Rechner neu, naja, nicht ganz, ein paar Wochen ist er schon alt, aber ist trotzdem der aktuelle 27" iMac, klar, Catalina ist aber nicht drauf, ist auch nur bei den besagten Plugins, beim Finder etc. und anderen Programmen normal.
 

rz70

öfters hier
den neuen iMac 27 hab ich auch für Audio. Aber mit 10.14. Der läuft komplett einwandfrei. Catalina hab ich auf meinen Arbeitsrechnern und das läuft da auch ohne "große" Probleme. Ich möchte hier auch nicht den Thread für dich kappern, aber normal klingt das wirklich nicht. Vielleicht mal einen Hardware Test machen, vielleicht ist da was nicht in Ordnung.

Zum Thread will ich dann aber auch was beitragen was sicher schon empfohlen wurde. BetterTouchTool ist für alles was Fenster, Maus, Trackpad, Tastatur angeht ein absolutes Muss am Mac. Zentrieren der Fenster per Geste oder Shortcut, Fenster schließen mit drei Finger klick, Touchbar individualisieren, usw. Das Teil ist einfach unglaublich mächtig.
Ansonsten schalte ich in den Bedienhilfen immer das "Einrasten beim Bewegen" ein. Das ist sehr hilfreich, wenn man viel mit Drag n Drop arbeitet und Dateien, Fenster über Spaces hinausziehen will.
 


News

Oben