Tube-Verzerrer zum TC G-Major

Dieses Thema im Forum "Effekte" wurde erstellt von bernybutterfly, 13. Juli 2018.

Schlagworte:
  1. Hallo,
    ich möchte für meine Mono-Synths noch nen Röhren-Verzerrer, der dann vor dem TC G-Major im Signalweg wäre.
    Was käme denn da evt. in Frage?
    Danke für Tips!
     
  2. Dark Walter

    Dark Walter ||||||||||

    Spontan fallen mir das Pedale von Mesa Boogie, Damage Control und Friedman ein die sind alle etwas teurer - ab 250 bis 300 Euro geht es los - Von TC gibt es als dann noch das sehr günstige Tube Pilot für knapp 60 Euro - Ganz oben gibt es dann noch Spezialgeräte wie das Culture Vulture von Thermionic Culture das ich selbst sehr gerne verwende, das liegt dann aber schon im vierstelligen Preisbereich.

    Bei Verzerrern in Verbindung mit Synths würde ich auf jeden Fall die gewünschte Kombination testen wollen, ein Pedal das für Gitarre super ist muss mit einem Synth nicht zwangsläufig funktionieren. Ich würde übrigens als Analog und Röhrenfan hier eher zu einem Nicht-Röhren-Gerät tendieren.

    Für Verzerrte Bass-Synths empfehle ich auf jeden Fall das Signal zu splitten damit so in etwa unter 250hz das Signal unbearbeitet bleibt sonst klingt das schnell undifferenziert und matschig.
     
  3. Danke für den Tip!
    Hab den TC-Tube Pilot mal geordert. - Mal sehen bzw. hören :)
    Hatte vergessen zu schreiben, dass ich den Verzerrer eher mit Hi-Pass Sounds verwenden möchte ... .
     
  4. Feedback

    Feedback Individueller Benutzer

    Gibt's da nicht was von Behringer?
     
  5. Dark Walter

    Dark Walter ||||||||||

    Der genannte TC Tube Pilot bewegt sich visuell sehr nah am Chandler Tube Driver. Das kommt dem schon nahe.
     
  6. dbra

    dbra Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.

    hab mir letztens den deluxe bass big muff gekauft. ist zwar keine Röhre, aber kommt echt gut.
     
  7. hairmetal_81

    hairmetal_81 Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor


    ...der genannte TC Tube Pilot ist ein Teil von Behringer! :idee:

    https://www.musictri.be/brands?active=Brands





    Mich persönlich würde übrigens der kleine Laney IRT Pulse reizen... also nicht nur für Synths...

     
  8. Ich nutz dafür ein behringer vt999
    Is ein overdrive mit Röhre, Distortion is mir am synth zu unangenehm.
    Ich hol mir wohl noch ein zweites für stereobearbeitung...3 Band eq is on Board,
    Bin zufrieden mit dem was hinten rauskommt
     
  9. dbra

    dbra Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.

    da hab ich auch zwei von. leider ist da der bass unter 50hz komplett weg. man muss also vom original was beimischen, was leider nicht am Gerät selbst geht.
     
  10. TC ist ja auch Behringer. (Hauptsache!)
    Muss nicht unbedingt auch draufstehen.

    (Ist ironisch gemeint.)
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juli 2018
  11. Vom vt999?
    Um is mir noch gar nicht aufgefallen...
     
  12. dbra

    dbra Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.

    ja, aber wirklich sehr steilflankig alles weg.
     
  13. hmpf...und ich dache wenns auch fürn bass is gibts kein hp-filter:selfhammer:
    gut zu wissen - aber was da hinten rauskam hat trotzdem gepasst
     
  14. dbra

    dbra Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.

    ich find das teil auch super. vom zerrsound mein bestes Stück. :)
     
  15. mxr distortion+ find ich auch super, mit germaniumdiode eher soft. perfekt für saw-waves:mrgreen:
     
  16. Was denn mit NIIO Analog?