Über neue Synthesizer - (war bisher) Roland …

Horn
Horn
*****
MOD: Generell wird über neue Synthesizer recht kontrovers nachgedacht, da es immer mal wieder passiert - hier mal einen Verlauf, vielleicht ist das ja interessant..
Vermutlich immer dann, wenn es alte Synths gibt und etwas neues kommt, was ähnliche Dinge kann und ggf. weniger kostet:

- der vielleicht wichtigere Kern ist vermutlich hier:

*PS: der Threadstarter ist eigentlich jemand anders, ist technisch bedingt, bitte einfach weiter diskutieren ;-)

tom f schrieb:
Drumfix schrieb:
@tom f:
Welche aktuellen Superproduktionen gibt es denn gerade so, in denen die Originale benutzt werden?

Fakt ist: Die Originale gibt es nur noch gebraucht in kleiner Stückzahl, und da die Spekulaten das wissen daher nur zu hohen Preisen. Viele, die sich jetzt vielleicht einen Clone zulegen wollen, haben nie wirklich Hand an eines der Originale legen können (wegen mangelnder Verfügbarkkeit zum antesten), kenne also den Sound eh nur von Youtube Videos etc.

Die neuen Digitalen werden in aussreichend Stückzahlen vorhanden sein, mit gleicher Haptik und weitgehend ähnlichem Sound wie die Originale. Man kann sie ausprobieren und bei nichtgefallen gegebenenfalls zurückgeben. Jemanden, der das Original eh nicht kennt, wird es kaum jucken, wenn der Sound nur zu 95% erreicht wird. Er ist entweder gut genug oder Retoure.

Ich verstehe deswegen die ganze Aufregung nicht.

superproduktion mit originalen ? keine ahnung - ich wollte ohnehin damit andeuten dass es egal ist ob original klone oder alesis micron...
wer glaubt "erst" durch synth (oder klon) xy was zu können der kann eh wenig - insofern relativiert sich seit vielen jahren die angebliche "notwendigkeit" immer neuere und tollere und authentischere sachen auch billig haben zu können - billige gute synths gibt es seit der jahrtausendewende... also sollen die leute halt einfach deklarieren was sie sind: sammler oder musiker, denn als musiker ist marke und technologie egal und als sammler will man "original"...

die aufregung ist jene dass man in einem "fachforum" scheinbar nicht mehr über original reden darf ohne als angeber, spiesser oder (siehe oben) spekulant bezeichnet zu werden.

das ganze hat - ohne dich jetzt angreifen zu wollen - einen "witzigen" beigeschmack - denn "spekulanten" sind meiner meinung nach leute die millionen und mehr an relevanten gütern (immobilien, rohstoffe etc..) verdienen und KEINE leute die ein paar tausenden für instrumente ausgeben.
alleine schon dieser latente konsens hier was nun "teuer" ist finde ich stellenwesie nervig.
wir leben in mitteleuropa und nicht in afrika und wenn hier vielleicht viele leute kaum kohle haben so ist das eine statistische verzerrung für die jene die halt "normal" geld haben auch nichts können UND sich auch sicherlich deswegen nicht selber ständig im diskurs daran orientieren müssen dass sich irgendwer unterprivilegiert fühlt und dadurch irgendwelche verquerten absichten unterstellt... "die jupiter 8 verschwörung" ich kaufe soviele jupiter 8 wie möglich, verknappe den merkt und mache dann voll die kohle... oder wie ??? :floet:

warum soll man sich überhaupt hier immer am kleinsten gemeinsam nenner orientieren ?

"normal" ist also was ? ich hoffe doch nicht:

-keine kohle
-kaum geräte
-keinen output
-keine musikalische bildung (oder der wunsch nach dieser)
-mangel an praktischer expertise zu geräten über die man ständig spricht.
-ablehnung jener die die 5 obigen punkte nicht erfüllen.

ich weiss ja nicht wie viel spass fahrradfahrer in einem harleyforum hätten... und ich habe NICHTS gegen fahrräder - aber der vergleich sollte schon einleuchten.

mfg


und

hairmetal_81 schrieb:
Wirtschaft in einem Satz erklärt:


"Man kauft Dinge, die man nicht braucht,
mit Geld, das man nicht hat,
um damit Leute zu beeindrucken, die man nicht mag!"




;-) :lol:


...ich kriege gerade Lust auf Bowle und Tiefkühl-Obst... :floet:


#


und so begann das - ist bitte nicht zu bewerten, ist einfach so:


pulsn2-0 schrieb:
Nochmal nachgefragt.

UND WIE KLINGT ES?
Was soll Moogulator denn darauf antworten? Wenn er sagte, das System 8 klinge wie ein Jupiter 8 im Plugout-Modus und nativ wie ein aufgebohrter Jupiter 8, dann bestätigte er das, was alle, die denken können, schon wissen, aber nicht zu sagen wagen, weil dann sofort die Vintage-Polizei käme und die Rechtfertigungsarien für ihre überteuerten alten Schätzchen vortrüge.

Wenn er sagte, das System 8 klinge ganz gut, komme aber an einen alten Original-Jupiter oder vergleichbaren Synth nicht ran, würde er vermutlich lügen und die Schelte käme von der anderen Seite.

Genau genommen hat er sich schon klar geäußert: zumindest das Jupiter-Plugout klingt genauso gut oder schlecht wie der Boutique JP-08, nur mit der doppelten Anzahl der Stimmen.
 
tom f
tom f
*****
Re: Roland System-8

SynthUser0815 schrieb:
Was soll Moogulator denn darauf antworten? Wenn er sagte, das System 8 klinge wie ein Jupiter 8 im Plugout-Modus und nativ wie ein aufgebohrter Jupiter 8, dann bestätigte er das, was alle, die denken können, schon wissen, aber nicht zu sagen wagen, weil dann sofort die Vintage-Polizei käme und die Rechtfertigungsarien für ihre überteuerten alten Schätzchen vortrüge.

Wenn er sagte, das System 8 klinge ganz gut, komme aber an einen alten Original-Jupiter oder vergleichbaren Synth nicht ran, würde er vermutlich lügen und die Schelte käme von der anderen Seite.

Genau genommen hat er sich schon klar geäußert: zumindest das Jupiter-Plugout klingt genauso gut oder schlecht wie der Boutique JP-08, nur mit der doppelten Anzahl der Stimmen.


sehr sachliche antwort - ist das die art wie man anderen "höflich" mitteilt dass man sie für onanisten hält ?

wissen und nicht wagen / vintage polizei / rechtfertigungsarie / überteuerte schätzchen...

jetzt mach doch mal halblang bitte - wenn es dir um den sound geht den du angeblich reproduziert wissen möchtest, dann kannst du das ohne "vintage polizei" gar nicht machen - oder was vergleichst du womit ?

oder was ärgert denn so ? dass manche sich etwas das für andere "überteuert" wirkt leisten können ? und dann auch noch das: wenn sich jemand die originale leisten kann so wird ihm der klon ziemlich egal sein - denn den kauft man dann aus der portokassa wenn man möchte - ist das "arrogant" ? - naja sicher nicht arroganter als dieser pauschalrundumschlag da oben.

vielleicht sollt man ja gleich ein eigenes forum für "neue billigsynths" machen - dann müssen sich leute die evtl. schon mehrere jahrzehnte sammeln und sich mit den themen beschäftigen auch nicht noch gross dafür schämen dass sie vielleicht intelligent genug waren die qualität der geräte auch abseits vom hype zu erkennen und somit für vieles durchaus "normale" preise gezahlt haben und es in wirklichkeit sicher nicht um "status" oder "investition" ging.


wenn dir der angeblich pseudokult der vintage polizei auf den sack geht dann solltest du konsequenterweise auch auf dessen abklatsch verzichten und das nicht nur kaufen weil halt billig und irgendwie doch wie pseudokult ist - keiner hindert dich fernab von einem markenfetisch und liebhaberei dritter musik zu machen.

wieso willst du denn den "roland sound" - den wollen doch nur die doofen sammler mit iheren keyboardpenisverlängerungen, oder ?

und wem soll man eigentlich "wirklich" mit ein paar vintage klassikern "imponieren" ? ein paar anderen freaks ? danke nein

ich - und so manch anderer hier - würde zumindest nicht als kleinwagenfahrer in einem autoforum den anderen sportwagenfahrere alles mögliche unterstellen wenn ich selber noch nie auf einem sportwagen auf einer gesperrten strecke ordentliche zeiten gefahren wäre.

aber heute hat eben jeder eine meinung - auch zu sachen zu denen er keine expertise hat - wenns spass macht... :floet:


ach - ja - man kann sich wohl von einem erfahrenen aroma- und lebensmittletechniker einen tollen jahrgangswein nachbauen lassen - schmeckt genau so - hat noch nie eine traube gesehen und kostet statt 30.000.- die flasche halt 30.-
WER DAS WILL SOLL HALT - aber verkaufe er es nicht als weisheit letzter schluss - und schon gar nicht wenn man dann aus dem weine eine bowle mit tiefkühlobst macht...

fakt ist: man wird hier ja tatsächlich stellenweise schon angefeindet wann man sagt man möchte mehr als 8 stimmen weil man sogar was damit anfangen könnte... irgendwie dubios das ganze...
 
tom f
tom f
*****
Re: Roland System-8

Moogulator schrieb:
Bitte solche Nebendinger in einem eigenen Metathread abarbeiten, danke.

bitte möge das ein anderer moderator verschieben - aber man muss sich ja auch nicht alles gefallen lassen was der eine oder andere als beleidigung "nebenbei" ablässt.

denn eines ist nun mal fakt - bei einer diskussion sind immer die im vorteil die auf mehr empirie zurückgreifgen können - wenn das prinzip mal ausser kraft ist dann ist das hier obsolet. ich quatsche als hobbysportler auch keine profis schräg an. ich höre aber von profis dass es auch in sport mittlerweile viele solcher hobiisten gibt.

muss man nicht mögen, darf man auch erklären - sorry.
 
RetroSound
RetroSound
*****
Re: Roland System-8

tom f schrieb:
SynthUser0815 schrieb:
Was soll Moogulator denn darauf antworten? Wenn er sagte, das System 8 klinge wie ein Jupiter 8 im Plugout-Modus und nativ wie ein aufgebohrter Jupiter 8, dann bestätigte er das, was alle, die denken können, schon wissen, aber nicht zu sagen wagen, weil dann sofort die Vintage-Polizei käme und die Rechtfertigungsarien für ihre überteuerten alten Schätzchen vortrüge.

Wenn er sagte, das System 8 klinge ganz gut, komme aber an einen alten Original-Jupiter oder vergleichbaren Synth nicht ran, würde er vermutlich lügen und die Schelte käme von der anderen Seite.

Genau genommen hat er sich schon klar geäußert: zumindest das Jupiter-Plugout klingt genauso gut oder schlecht wie der Boutique JP-08, nur mit der doppelten Anzahl der Stimmen.


sehr sachliche antwort - ist das die art wie man anderen "höflich" mitteilt dass man sie für onanisten hält ?

wissen und nicht wagen / vintage polizei / rechtfertigungsarie / überteuerte schätzchen...

jetzt mach doch mal halblang bitte - wenn es dir um den sound geht den du angeblich reproduziert wissen möchtest, dann kannst du das ohne "vintage polizei" gar nicht machen - oder was vergleichst du womit ?

oder was ärgert denn so ? dass manche sich etwas das für andere "überteuert" wirkt leisten können ? und dann auch noch das: wenn sich jemand die originale leisten kann so wird ihm der klon ziemlich egal sein - denn den kauft man dann aus der portokassa wenn man möchte - ist das "arrogant" ? - naja sicher nicht arroganter als dieser pauschalrundumschlag da oben.

vielleicht sollt man ja gleich ein eigenes forum für "neue billigsynths" machen - dann müssen sich leute die evtl. schon mehrere jahrzehnte sammeln und sich mit den themen beschäftigen auch nicht noch gross dafür schämen dass sie vielleicht intelligent genug waren die qualität der geräte auch abseits vom hype zu erkennen und somit für vieles durchaus "normale" preise gezahlt haben und es in wirklichkeit sicher nicht um "status" oder "investition" ging.


wenn dir der angeblich pseudokult der vintage polizei auf den sack geht dann solltest du konsequenterweise auch auf dessen abklatsch verzichten und das nicht nur kaufen weil halt billig und irgendwie doch wie pseudokult ist - keiner hindert dich fernab von einem markenfetisch und liebhaberei dritter musik zu machen.

wieso willst du denn den "roland sound" - den wollen doch nur die doofen sammler mit iheren keyboardpenisverlängerungen, oder ?

und wem soll man eigentlich "wirklich" mit ein paar vintage klassikern "imponieren" ? ein paar anderen freaks ? danke nein

ich - und so manch anderer hier - würde zumindest nicht als kleinwagenfahrer in einem autoforum den anderen sportwagenfahrere alles mögliche unterstellen wenn ich selber noch nie auf einem sportwagen auf einer gesperrten strecke ordentliche zeiten gefahren wäre.

aber heute hat eben jeder eine meinung - auch zu sachen zu denen er keine expertise hat - wenns spass macht... :floet:


ach - ja - man kann sich wohl von einem erfahrenen aroma- und lebensmittletechniker einen tollen jahrgangswein nachbauen lassen - schmeckt genau so - hat noch nie eine traube gesehen und kostet statt 30.000.- die flasche halt 30.-
WER DAS WILL SOLL HALT - aber verkaufe er es nicht als weisheit letzter schluss - und schon gar nicht wenn man dann aus dem weine eine bowle mit tiefkühlobst macht...

fakt ist: man wird hier ja tatsächlich stellenweise schon angefeindet wann man sagt man möchte mehr als 8 stimmen weil man sogar was damit anfangen könnte... irgendwie dubios das ganze...

Einfach nicht beachten!
Das ist Elektro-Schrott Manne und in Wirklichkeit ne Endlosschleife. :roll:

ps. Also mir imponiert nicht was andere haben. Ist mir absolut Schnuppe.
 
tom f
tom f
*****
Über neue Synthesizer - (war bisher) Roland System-8

Drumfix schrieb:
@tom f:
Welche aktuellen Superproduktionen gibt es denn gerade so, in denen die Originale benutzt werden?

Fakt ist: Die Originale gibt es nur noch gebraucht in kleiner Stückzahl, und da die Spekulaten das wissen daher nur zu hohen Preisen. Viele, die sich jetzt vielleicht einen Clone zulegen wollen, haben nie wirklich Hand an eines der Originale legen können (wegen mangelnder Verfügbarkkeit zum antesten), kenne also den Sound eh nur von Youtube Videos etc.

Die neuen Digitalen werden in aussreichend Stückzahlen vorhanden sein, mit gleicher Haptik und weitgehend ähnlichem Sound wie die Originale. Man kann sie ausprobieren und bei nichtgefallen gegebenenfalls zurückgeben. Jemanden, der das Original eh nicht kennt, wird es kaum jucken, wenn der Sound nur zu 95% erreicht wird. Er ist entweder gut genug oder Retoure.

Ich verstehe deswegen die ganze Aufregung nicht.

superproduktion mit originalen ? keine ahnung - ich wollte ohnehin damit andeuten dass es egal ist ob original klone oder alesis micron...
wer glaubt "erst" durch synth (oder klon) xy was zu können der kann eh wenig - insofern relativiert sich seit vielen jahren die angebliche "notwendigkeit" immer neuere und tollere und authentischere sachen auch billig haben zu können - billige gute synths gibt es seit der jahrtausendewende... also sollen die leute halt einfach deklarieren was sie sind: sammler oder musiker, denn als musiker ist marke und technologie egal und als sammler will man "original"...

die aufregung ist jene dass man in einem "fachforum" scheinbar nicht mehr über original reden darf ohne als angeber, spiesser oder (siehe oben) spekulant bezeichnet zu werden.

das ganze hat - ohne dich jetzt angreifen zu wollen - einen "witzigen" beigeschmack - denn "spekulanten" sind meiner meinung nach leute die millionen und mehr an relevanten gütern (immobilien, rohstoffe etc..) verdienen und KEINE leute die ein paar tausenden für instrumente ausgeben.
alleine schon dieser latente konsens hier was nun "teuer" ist finde ich stellenwesie nervig.
wir leben in mitteleuropa und nicht in afrika und wenn hier vielleicht viele leute kaum kohle haben so ist das eine statistische verzerrung für die jene die halt "normal" geld haben auch nichts können UND sich auch sicherlich deswegen nicht selber ständig im diskurs daran orientieren müssen dass sich irgendwer unterprivilegiert fühlt und dadurch irgendwelche verquerten absichten unterstellt... "die jupiter 8 verschwörung" ich kaufe soviele jupiter 8 wie möglich, verknappe den merkt und mache dann voll die kohle... oder wie ??? :floet:

warum soll man sich überhaupt hier immer am kleinsten gemeinsam nenner orientieren ?

"normal" ist also was ? ich hoffe doch nicht:

-keine kohle
-kaum geräte
-keinen output
-keine musikalische bildung (oder der wunsch nach dieser)
-mangel an praktischer expertise zu geräten über die man ständig spricht.
-ablehnung jener die die 5 obigen punkte nicht erfüllen.

ich weiss ja nicht wie viel spass fahrradfahrer in einem harleyforum hätten... und ich habe NICHTS gegen fahrräder - aber der vergleich sollte schon einleuchten.

mfg
 
Tax-5
Tax-5
|||||||||||
Re: Roland System-8

Hast du schön gesagt.
Ich kenne auch Leute (persönlich) die nur Originale haben wollen (wegen dem letzten Quentchen Authenzität), jammern dass neue Geräte nicht wie Originale klingen, aber in den letzten fünf Jahren keinen Output hatten.
Solche Leute verfälschen dann Synthpreise oder Fakten, die man nicht mehr so einfach überprüfen kann.

Ich muss zugeben, dass mein Output auch gesunken ist (drei fertige Songs und drei angefangene dieses Jahr. (Dark)Ambient Zeug nicht mitgerechnet), ich aber auch mit anderen Problemen ausserhalb der Musik zu kämpfen hatte.
Andererseits betrachte ich Neuanschaffungen immer wieder kritisch: Brauche ich es oder will ich es?

Hätte auch gerne wieder einen Jupiter-8 aber der Platz (und die mittlerweile Rarität des Geräts) lassen es momentan nicht zu. Ich müsste etwas anderes verkaufen oder umstrukturieren. Dann wären wieder beim Thema: Studio einrichten und verkabeln anstatt Musik machen.

Wenn jetzt aber wirklich was neues auf den Markt kommt was mir gefällt (angespielt und für gut empfunden), dann kaufe ich mir das und mache damit auch Musik. Es braucht auch ein wenig Zeit sich mit dem Gerät einzuarbeiten und etwas daraus zu holen. Ein Preset ist schnell in einem Track eingebaut, aber einen eigenen Sound basteln den man so evtl. nicht mit einem anderen Gerät hinbekommt, erfordert auch eine gewisse Zeit.
 
Space
Space
is deep
Re: Roland System-8

Sorry, aber mich erinnern Sprüche wie: "Dicker Roland in der Hose" auch nicht gerade an professionelle (Fach) Diskurse.
Keinen Roland in der Hose, aber im Forum den Dicken machen.
Zutritt nur für Mitglieder..

Soll doch bitte jeder zu jedem Thema sagen und denken dürfen was er will, ohne dafür dumm von oben rechts angemacht zu werden.
Wir sind doch hier nicht Afrika?
Redet man so auf dem Weingut oder im Golfclub?

Wer hier immer Geld und Schwanzvergleich bringt wird wohl seine Gründe haben.

-Bitte beachten sie mich gar nicht. Denke nur laut...

Muss ja hier nicht lesen... ;-)
 
hairmetal_81 (vermisst)
hairmetal_81 (vermisst)
Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor
Re: Roland System-8

@tom f
@tax-5


Schöne Beiträge! :supi:


"Different strokes for different folks" oder so ähnlich...
 
tom f
tom f
*****
Re: Roland System-8

Grimsel schrieb:
Sorry, aber mich erinnern Sprüche wie: "Dicker Roland in der Hose" auch nicht gerade an professionelle (Fach) Diskurse.
Keinen Roland in der Hose, aber im Forum den Dicken machen.
Zutritt nur für Mitglieder..

Soll doch bitte jeder zu jedem Thema sagen und denken dürfen was er will, ohne dafür dumm von oben rechts angemacht zu werden.
Wir sind doch hier nicht Afrika?
Redet man so auf dem Weingut oder im Golfclub?

Wer hier immer Geld und Schwanzvergleich bringt wird wohl seine Gründe haben.

-Bitte beachten sie mich gar nicht. Denke nur laut...

Muss ja hier nicht lesen... ;-)

man kann natürlich an dem punkt in den diskurs einsteigen wo es einem am besten in dem kram passt und dann so tun als ob man besonders objektiv wäre.

du bringst da ja sachen ins spiel die ich alle genau umgekehrt gemeint habe... (siehe vintageliebhaberei und geld etc...)

der defensive schwanzvergleichsvorwurf kommt doch in der regel von jenen die sich nicht was "teureres" leisten WOLLEN oder können (was auch immer "teurer" sein soll in anbetracht dessen was leute für blödsinn kaufen..

und wenn du hier schon ganz bewusst meine "afrika" aussage dekontextuell und manipulativ bringst dann ist das auch nicht fein.

nur zu erklärug für die die so tun als könnten sie es nicht verstehen: es ging um einkommensniveau und nicht um rassimsus.

und dann auch noch postingübergreifend humorvolle aussagen aus dem kontext bringen nur um sich selber aus der tiefen schublade zu bedienen die man - ja ach so beflissen - kritisiert...

ja, nein, vielleicht, weiss nicht...


mfg
 
Space
Space
is deep
Re: Roland System-8

Er ist also humorvoll und die anderen kapieren es nur nicht und bedienen sich aus der tiefen schmuddeligen Schublade, und das sogar Forenübergreifend. Ein joviales "Ach" hier, ein "du Gutmensch" da und die ganzen Geringverdiener sollten sowieso mal die Schnauze halten, richtig?
Man kann sicherlich auch Einkommensvergleiche ziehen ohne einen ganzen Kontinent abzuqualifizieren.
Das nur am Rande.
Klar kann man jedes Wort auf die Goldwaage legen. Möchte ich aber nicht.
Würde es einfach nur begrüßen, wenn er sich nicht ständig als einzigen Realsatiriker im deutschsprachigen Raum produzieren würde, der dem Pöbel, dem Nichtscheckenden mal zeigt was ne Harke ist.
Komme er mal runter, vom hohen Ross. Fuhrpark und Expertise hin oder her.
We are all going to be dirt in the ground, brother..
 
RetroSound
RetroSound
*****
Re: Roland System-8

Können wir uns darauf einigen dass es ein absolutes Richtig und Falsch nicht gibt? Dafür sind wir einfach zu verschieden. Denkweise, Ansatz und auch Ambitionen driften hier extrem auseinander. Man merkt das von Mal zu Mal mehr. Das Problem ist nur, dass ewige in Schubladen stecken der Lager denn zwischen schwarz und weiß ist doch noch ganz viel grau.
Ich möchte auch nicht immer lesen müssen, dass man den alten Kram nicht mehr braucht. Wer entscheidet denn das? Das ist doch einfach nur ne billige Schutzbehauptung. Lasst den Leuten ihren Spass. Ne olle Harley wird auch immer ihre Liebhaber haben, obwohl es viel schnellere, billigere und einfach zu pflegende Mopeds gibt. Das versteht aber eben auch nur jemand der ne olle Harley hat. :peace:
 
Moogulator
Moogulator
Admin
Re: Über neue Synthesizer - (war bisher) Roland System-8

Vielleicht ist es ja nur deshalb so schwer, weil man überlegen und abwägen muss.
Und - weil es eben idR nicht aus erster Hand stammt, muss man viel extrapolieren (komischer Begriff für "raten").

Ich weiss wie es klingt und ist jetzt, ich könnte es aber sogar bei allem noch entscheiden, ich habe zB andere Rolands und gleiche das dann ab, ob mir das was bringt. Ganz rational und ggf. auch schön nach Gefühl, weil er gut klingt. Und deshalb muss man es auch diskutieren (können) und der Zweck - nunja, der ist eigentlich egal, den zu bewerten noch egaler.
Aber für "sichselbst" ist es nicht egal, weil Platz und Klang und hach, der könnte schön sein oder auch -.. whoaa, der ist sooo dicht dran, aber ich hätte gern dies oder das etwas anders, es fehlt diese Taste oder diese eine Sache noch, dann wäre es perfekt gewesen…

Das geht mir bei wichtigen Instrumenten und Sequencern schonmal so, ich kaufe dann idR nicht oder ich sage - ok, das machts, bei manchen rattert der Ersatzmaschinenrechner, was kann ich wie ersetzen und sowas ist eben schon haaaarig!!

Wir singen jetzt alle: Haaairway to Steven!!
und danach spielen wir Jump drauf. whäää

Gehört alles dazu, naja, nicht Jump aber diese ganze Abcheck-Sache. Für Sammler finde ich das noch am einfachsten, ich finde es eher für Klangoptimierer schwer, sich da zu entscheiden.
 
tom f
tom f
*****
Re: Über neue Synthesizer - (war bisher) Roland System-8

Grimsel schrieb:
Er ist also humorvoll und die anderen kapieren es nur nicht und bedienen sich aus der tiefen schmuddeligen Schublade, und das sogar Forenübergreifend. Ein joviales "Ach" hier, ein "du Gutmensch" da und die ganzen Geringverdiener sollten sowieso mal die Schnauze halten, richtig?
Man kann sicherlich auch Einkommensvergleiche ziehen ohne einen ganzen Kontinent abzuqualifizieren.
Das nur am Rande.
Klar kann man jedes Wort auf die Goldwaage legen. Möchte ich aber nicht.
Würde es einfach nur begrüßen, wenn er sich nicht ständig als einzigen Realsatiriker im deutschsprachigen Raum produzieren würde, der dem Pöbel, dem Nichtscheckenden mal zeigt was ne Harke ist.
Komme er mal runter, vom hohen Ross. Fuhrpark und Expertise hin oder her.
We are all going to be dirt in the ground, brother..

wie öde.... es spricht mich nun mit er an ?

na jedenfalls:

der witz in posting a hat einfach nichts zu tun mit einer kritik in posting b, das sollte man schon verstehen:

"der mann hat mal vor 3 wochen gesagt autobahnen sind praktisch - alles klar - der ist nazi" ja - eh... :floet:

lies den verlauf hier und vielleicht kapierst du um was es geht... nämlich darum dass hier der tenor zu sein scheint dass man als "normalverdiener" der sich über die jahre - auch mit geschick - ein paar nette geräte erspart hat - lieber die fresse halten soll - wenn es nach leuten wie dir ginge.

und den nlp käse mit afrika kannst du dir auch in diesem post schenken... da kannst du noch so kläglich versuchen zu eskalieren - bei der nächsten antwort kommt dann wahrscheinlich noch was von rommel und dem afrikafeldzug...

deine unterschichtsozialromantik nervt... ich bin nämlich keinesfalls "reich" sondern kann halt partiell prioriäten setzten und lass mir sicher nicht vom selbststilisierten präkartiat - peter zwegart bitte kommen - hier den golflcubsager gefallen.

aber schön dass du wieder mal die "gelgenheit" hattest das mit mir zu besprechen.

in erinnerung an das ursprungspost: es ging darum dass man sich in einem synthforum als synthsammler nicht regelmässig als vintagepolizei, spekulant oder dummkopf bezeichnen lassen braucht.

SynthUser0815 schrieb:
Was soll Moogulator denn darauf antworten? Wenn er sagte, das System 8 klinge wie ein Jupiter 8 im Plugout-Modus und nativ wie ein aufgebohrter Jupiter 8, dann bestätigte er das, was alle, die denken können, schon wissen, aber nicht zu sagen wagen, weil dann sofort die Vintage-Polizei käme und die Rechtfertigungsarien für ihre überteuerten alten Schätzchen vortrüge.
 
hairmetal_81 (vermisst)
hairmetal_81 (vermisst)
Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor
Re: Über neue Synthesizer - (war bisher) Roland System-8

Moogulator schrieb:
Haaairway to Steven!!


:lollo: :lollo:



Gefällt mir!


P.S.:
Mich wundert ja, dass "Jump" immer durch den Kakao gezogen wird, aber "I'll Wait" kennt kein Mensch mehr... :mrgreen:
(Selbes Album, selbe Band, selber Synth... ;-) )
 
tom f
tom f
*****
Re: Über neue Synthesizer - (war bisher) Roland System-8

hairmetal_81 schrieb:
Moogulator schrieb:
Haaairway to Steven!!


:lollo: :lollo:



Gefällt mir!


P.S.:
Mich wundert ja, dass "Jump" immer durch den Kakao gezogen wird, aber "I'll Wait" kennt kein Mensch mehr... :mrgreen:
(Selbes Album, selbe Band, selber Synth... ;-) )

i´ll wait till your love comes down...

was für mensch kennt das NICHT ?
 
A
Anonymous
Guest
Re: Über neue Synthesizer - (war bisher) Roland System-8

Generell geht mir die herablassende Art mancher Forenteilnehmer, egal aus welchem Lager, schlicht auf den Sack. Man kann auch gesittet diskutieren und auch mal die andere Meinung/Geschmack einfach mal so stehen lassen ohne im Nachsatz dann noch versteckt oder offensichtlich seine Herablassung abzusondern.

Soviel Respekt unter hauptsächlich Männern eines doch weitestgehend mittleren Alters sollte einfach drin sein.

Und damit meine ich jetzt niemanden speziell, aber wer sich angesprochen fühlt, bitte mal in sich gehen und sich selbst reflektieren.

Dankeschön, das Wort zum Dienstag.
 
Moogulator
Moogulator
Admin
Re: Über neue Synthesizer - (war bisher) Roland System-8

Ja, denke auch - besonders sprachlich ist es schon ein gutes Signal, wenn es nicht bereits auf "du hast aber" oder "das ist ja wie bei H..." landet.
Und - wenn besonders bei Neuvorstellungen die Sachen erstmal besprochen werden und Nebensachen zB in einem eigenen Thread landen, manchmal ist es ja sogar erhellend - vielleicht.

Nunja, ich denke es gibt keine Vorgabe, was cool oder uncool ist.
Mir jedenfalls war sowas immer extrem wurscht, ich folge keiner der Ideale "nichts haben" oder "sammeln" oder "viel produzieren" - ich optimiere und überlege auch eher lange bei einem Kauf und - ich kaufe vermute eher wenig, aber nicht weil ich cool bin aber auch nicht weil ich zeigen will welche arme Sau ich sei. Es ist eben sozial wie coolnesstechnisch einfach egal. Ich erkenne sowas am Sprachstil und dem Umgang miteinander.

Soviel zu Meta, denn eigentlich ist das ja ein Metathema. Es geht ja sogar mehr um Soziales als um "Synths" bei sowas.

Und ja - welches ist eigentlich in Wirklichkeit dominant?
Sollen wir mal rumhorchen?
Mich würde das durchaus interessieren?

Was ist wichtig?
Neuartige Klangerzeugung?
Welche Kriterien sind da anzulegen?

Was ist wichtig bei den ersten Threads über das Teil und was ist wichtig, wenn man die Grunddaten kennt und das einigermaßen einschätzen kann, so wie jetzt - und es aber noch 1-2 Monate bis zum Ladentermin dauert? Und wie ist es genau dann, wenn man kaufen kann und wie ist es ein paar Wochen danach?

Ich weiss idr schon sehr früh - das ist nichts für mich, ich hab sowas schon oder sowas ähnliches.
Wenn das nicht so ist, prüfe ich nach.
Es kann auch gern unvernünftig sein, in dieser Riege sind ausschließlich sehr gut klingende Synthesizer oder Instrumente - die laufen vielleicht auch aus emotionalen Gründen mit - Minimoog, Roland, sowas halt ;-)..
Jetzt wird gesiebt, spätestens bei klarem Wissen, welche Knöpfe was tun und was das Ding kann und NICHT kann.
Jetzt der Preis. Stimmt das?

Und in der Zeit kann man überlegen, nur - ich glaube einige machen das fast polterig, sie drehen alles um und machen manchmal andere etwas wahnsinnig,.. ;-)
es ist eben ein neues Synthesizer da...
 
hairmetal_81 (vermisst)
hairmetal_81 (vermisst)
Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor
Re: Über neue Synthesizer - (war bisher) Roland System-8

Moogulator schrieb:
ich kaufe vermute eher wenig, aber nicht weil ich cool bin aber auch nicht weil ich zeigen will welche arme Sau ich sei. Es ist eben sozial wie coolnesstechnisch einfach egal.


Daumen nach oben :supi:



Moogulator schrieb:
Was ist wichtig?
Neuartige Klangerzeugung?
Welche Kriterien sind da anzulegen?


Ich würde für mich sagen:

- Intuitive Benutzerführung
- gutes Preis/Leistungs-Verhältnis
- flexible Klangerzeugung


(...ich scheue etwas davor zurück, die Wort "neu" zu gebrauchen... vor allem, weil ich im gleichen Atemzug ja ein gutes Preis-/Leistungs-Verhältnis erwarte ...und mal ehrlich: Welche Klangerzeugung wäre heute noch "neu" ?)



Beobachtungen:

- KingKorg ging in die richtige Richtung... wenn nur diese schrööökliche Tastatur nicht wäre...
- Modorf NF1 geht in die richtige Richtung ...könnte vielleicht etwas mehr Polyphonie vertragen...
- Sledge 2.0 geht ABSOLUT in die richtige Richtung!
 
hairmetal_81 (vermisst)
hairmetal_81 (vermisst)
Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor
Moogulator schrieb:
Und welche Attitüde und Ansinnen ist wichtig? Ich mein - so ehrlich wie möglich..?


...ich fürchte, ich verstehe die Frage nicht... :dunno:
 
Moogulator
Moogulator
Admin
@all: Schau dir mal den Sinn und Ursprung des Threads an.
Verzeihung, das ist ggf. zu verkürzt:


Was ist so "Durmherum" wichtig? Was ist "im Forum" scheinbar wichtig und was ist dir wichtig?

Vielleicht ist ja ein schmales smartes Set ja durchaus wichtig oder ein aufgeräumtes Studio oder doch eher "richtig schöne tolle Sachen" also eher viel und bunte Auswahl und eher alt oder eher neu und so weiter..?

Was passiert wenn ein neues Teil vorgestellt wird, etwas wie das System 8 oder Odyssey von Korg aber auch wie Montage oder …

vor dem Hintergrund der eigentlichen Verschiedenheiten die besprochen wurden - wie steht ihr dazu?

Ich sehe es so - in Threads über neue Tribe, Aira und Odyssey stören mich eher Nebensächlichkeiten und Befindlichkeiten, extreme Wiederholungen - wenn man mal gesagt ja "ja kleine Tasten" dann ist das ok, wenn sich das sammelt und man merkt - ja, scheint einige zu nerven, aber manchmal wird dadurch neue Information verdeckt, sodass man als Mod sogar mal einschreiten muss, mit sowas kann man ja warten oder was neues aufmachen, natürlich würde das so keiner tun, aber es wäre manchmal besser - wenn es eher speziell wird und - beim 1000 Synth Spielzeug sagen oder so - sowas finde ich 1-2 ok, weil dann ist es Info über Befinden, aber 100 mal - nee. Es wird ja nicht anders, aber hey, Emotionen..
 
A
Anonymous
Guest
Moogulator schrieb:
@all: Schau dir mal den Sinn und Ursprung des Threads an.
Verzeihung, das ist ggf. zu verkürzt:


Was ist so "Durmherum" wichtig? Was ist "im Forum" scheinbar wichtig und was ist dir wichtig?

Vielleicht ist ja ein schmales smartes Set ja durchaus wichtig oder ein aufgeräumtes Studio oder doch eher "richtig schöne tolle Sachen" also eher viel und bunte Auswahl und eher alt oder eher neu und so weiter..?

Was passiert wenn ein neues Teil vorgestellt wird, etwas wie das System 8 oder Odyssey von Korg aber auch wie Montage oder …

vor dem Hintergrund der eigentlichen Verschiedenheiten die besprochen wurden - wie steht ihr dazu?

Ich sehe es so - in Threads über neue Tribe, Aira und Odyssey stören mich eher Nebensächlichkeiten und Befindlichkeiten, extreme Wiederholungen - wenn man mal gesagt ja "ja kleine Tasten" dann ist das ok, wenn sich das sammelt und man merkt - ja, scheint einige zu nerven, aber manchmal wird dadurch neue Information verdeckt, sodass man als Mod sogar mal einschreiten muss, mit sowas kann man ja warten oder was neues aufmachen, natürlich würde das so keiner tun, aber es wäre manchmal besser - wenn es eher speziell wird und - beim 1000 Synth Spielzeug sagen oder so - sowas finde ich 1-2 ok, weil dann ist es Info über Befinden, aber 100 mal - nee. Es wird ja nicht anders, aber hey, Emotionen..

Kann man so stehen lassen, vollste Zustimmung. Für den einen ist es DER Synth, für andere passt er aber nicht, weil andere Vorstellungen um Kopf und andere Wünsche die der neue Synth eben nicht erfüllen kann. Da darf man natürlich enttäuscht sein, aber man muss dann nicht Seiten lang die Firma und alle die das evtl anders sehen verbal angehen.
 
J
Jonny-Bremsklotz
Guest
ist ja total aufregend !

synths also .wow. ..........das sind doch die dinger mit denen man musik machen kann ?
und jeder kann sich die kaufen die er haben will ? auf freiwilliger basis ?
.....und es könnte einem eigentlich total egal sein welchen davon sich jetzt der fritz wunderlich gerade gekauft hat und was er damit macht , und wenns mir zu teuer ist dann kauf ichs halt nicht ..und wenn es zu wenig einzelausgänge/zu klein /zu grün oder was auch immer ist dann kauf ichs auch nicht . und wenn gar nichts mehr hilft dann bau ich meinen eigenen und zeig allen mal wie das richtig geht.

echt spannend .... der egon hat sich drei häuser auf malorca gekauft kann aber nur in einem wohnen .

mein leben ist übrigens das beste von allen ...da könnt ihr euch noch so anstrengen , pech gehabt .

dieser roland nervt bischen ... ob neu ob alt ...überbewertet.

ich muss zugeben das ich nicht kapier um was es hier geht ...und ich wills auch gar nicht . .....die diskussion kommt mir überflüssig vor .
wer sich wegen sowas aufregt scheint keine wichtigeren probleme zu haben
vielleicht einfach mal den fokus anders setzen :peace:

es gibt genug gute instrumente um sich auszudrücken .....das geht sogar ohne. stift und papier , die eigene stimme etc.

da geht der menschheit sicherlich nichts verloren wenn der eine eine tr909 und der ander eine tr09 benutzt .
damit ist eh schon jeder mögliche beat programmiert worden den dieses primitive format zulässt.
evolution findet wo anders statt . eure meinung ist also nicht wirklich wichtig , eher ein hobby am rande.


sorry . ist halt so .
 
Sven Blau
Sven Blau
temporarily logged off, permanently
Jonny-Bremsklotz schrieb:
ist ja total aufregend !

synths also .wow. ..........das sind doch die dinger mit denen man musik machen kann ?
und jeder kann sich die kaufen die er haben will ? auf freiwilliger basis ?
.....und es könnte einem eigentlich total egal sein welchen davon sich jetzt der fritz wunderlich gerade gekauft hat und was er damit macht , und wenns mir zu teuer ist dann kauf ichs halt nicht ..und wenn es zu wenig einzelausgänge/zu klein /zu grün oder was auch immer ist dann kauf ichs auch nicht . und wenn gar nichts mehr hilft dann bau ich meinen eigenen und zeig allen mal wie das richtig geht.

echt spannend .... der egon hat sich drei häuser auf malorca gekauft kann aber nur in einem wohnen .

mein leben ist übrigens das beste von allen ...da könnt ihr euch noch so anstrengen , pech gehabt .

dieser roland nervt bischen ... ob neu ob alt ...überbewertet.

ich muss zugeben das ich nicht kapier um was es hier geht ...und ich wills auch gar nicht . .....die diskussion kommt mir überflüssig vor .
wer sich wegen sowas aufregt scheint keine wichtigeren probleme zu haben
vielleicht einfach mal den fokus anders setzen :peace:

es gibt genug gute instrumente um sich auszudrücken .....das geht sogar ohne. stift und papier , die eigene stimme etc.

da geht der menschheit sicherlich nichts verloren wenn der eine eine tr909 und der ander eine tr09 benutzt .
damit ist eh schon jeder mögliche beat programmiert worden den dieses primitive format zulässt.
evolution findet wo anders statt . eure meinung ist also nicht wirklich wichtig , eher ein hobby am rande.

sorry . ist halt so .

Du hast (wie so oft) recht :supi:
 
tomk
tomk
Fleischesser
Jonny-Bremsklotz schrieb:
es gibt genug gute instrumente um sich auszudrücken .....
:supi:

maultrommel-deutschland_105_0.jpg
 
tom f
tom f
*****
Moogulator schrieb:
Und welche Attitüde und Ansinnen ist wichtig? Ich mein - so ehrlich wie möglich..?


ehrlich ? sicher nicht.

erzähl man den leute was ehrliches - die meisten wollen das nicht hören.

beispiele gefällig, mit den man die meisten leute sehr schnell auf die palme bringt?

- politik (unter heranziehung erwiesener historische fakten)
- umweltschutz
- konsumwahn
- respekt vor tieren
- respekt vor dem eigenen köper (rauchen / saufen / völlerei)
- respekt in der partnerschaft (= u.a. nicht fremdgehen)
- respekt vor mitarbeitern
- respekt vor fremden eigentum
- altruismus abseits von symbolischem ablasshandel
- steuerehrlichkeit
- selbsteinschätzung in diversen sozologischen kontexten.

etc... etc...

eine nur annährned erhliche gesellschaft wäre NIE jene die wir aktuell habe.


oder war die frage auf synths bezogen ?
 
tom f
tom f
*****
Jonny-Bremsklotz schrieb:
ist ja total aufregend !

synths also .wow. ..........das sind doch die dinger mit denen man musik machen kann ?
und jeder kann sich die kaufen die er haben will ? auf freiwilliger basis ?
.....und es könnte einem eigentlich total egal sein welchen davon sich jetzt der fritz wunderlich gerade gekauft hat und was er damit macht , und wenns mir zu teuer ist dann kauf ichs halt nicht ..und wenn es zu wenig einzelausgänge/zu klein /zu grün oder was auch immer ist dann kauf ichs auch nicht . und wenn gar nichts mehr hilft dann bau ich meinen eigenen und zeig allen mal wie das richtig geht.

echt spannend .... der egon hat sich drei häuser auf malorca gekauft kann aber nur in einem wohnen .

mein leben ist übrigens das beste von allen ...da könnt ihr euch noch so anstrengen , pech gehabt .

dieser roland nervt bischen ... ob neu ob alt ...überbewertet.

ich muss zugeben das ich nicht kapier um was es hier geht ...und ich wills auch gar nicht . .....die diskussion kommt mir überflüssig vor .
wer sich wegen sowas aufregt scheint keine wichtigeren probleme zu haben
vielleicht einfach mal den fokus anders setzen :peace:

es gibt genug gute instrumente um sich auszudrücken .....das geht sogar ohne. stift und papier , die eigene stimme etc.

da geht der menschheit sicherlich nichts verloren wenn der eine eine tr909 und der ander eine tr09 benutzt .
damit ist eh schon jeder mögliche beat programmiert worden den dieses primitive format zulässt.
evolution findet wo anders statt . eure meinung ist also nicht wirklich wichtig , eher ein hobby am rande.


sorry . ist halt so .


fokus ?

ehrliche antwort ?

du hast noch weniger zu tun als jene die deiner meinung den fokus falsch legen - da du dir selber die mühe machst - durchaus eloquent - zu erklären warum das alles was "die anderen" hier - wie intesiv auch immer - beschäftigt für dich mumpitz ist.

also ich meld mich dann im hühnerzüchterverein von algerien an und erkläre denen dass ich weder hühner noch eier esse und auch gar nicht nach algerien fahren will und den verein sowieso für zeitvergeudung halte - mach sinn ...in einem monty python sketsch

auch dir sei gesagt: das hier ist das "synthesizer" forum - das gibt es quasi fast "NUR" um so "besondere" erst welt (gleich kommt der mit afrika um die ecke) "probleme" zu besprechen.

und wenn die meinung derer die hier sind weil sie das interessiert angeblich nicht wichtig ist - so ist es deine wahrscheinlich noch weniger - hier jedenfalls schon.

man muss tatsächlich nicht über rolandsound diskutieren - wenn man das besonders absurd findet kann man einfach die seite im browser schliessen

und den fokus dorthin legen wo man es SELBER (und nicht für andere) für opportun befindet.


aber dann heisst es wieder man ist unfreundlich...
 
Moogulator
Moogulator
Admin
Tiere? Politik? Was hat das denn genau mit Synths zu tun? Das einzige, wie man das herkonstruieren könnte wären Arbeitsbedingungen, was ja auch hier zur Sprache kommt, allerdings würde ich das sicher nicht in jedem neuen Synththread erwarten und - auch nervig finden.

zugeben das ich nicht kapier um was es hier geht ...und ich wills auch gar nicht
ja, das kann man sehen ;-)

aber die indirekte Frage ist wohl - weshalb rumpeln sich einige so daher bei manchen neuen Synths? Zumindest war das mal so, aktuell hält sich das in Grenzen aber bei Vorstellung von Aira , der neuen Tribes und dem Odyssey gab es schon ganz schön seltsame Aussagen und Streits, die besonders sprachlich ..

aber - Respekt und so: bin ich schon bei dir - sehr sogar, daher ja sogar mein Engagement hier im Thread - für mich ist Umgang miteinander ein sehr gutes Zeichen, wer da schon nicht halbwegs was auf die Reihe kriegt, der kann sonst auch nicht viel im Griff haben, aber - die genannten Themen haben mit Synthneuvorstellungen doch eher wenig zu tun, ..

außer vielleicht Konsumwahn.
Das ist wohl wahr - ich habe aber gerade hier im Forum den Eindruck, dass die meisten hier durchaus lange nachschauen, bevor sie etwas kaufen, man überlegt.
Aber das ist nur ein Eindruck.

Eher scheint mir dieses Einordnungen in eine Gruppe wichtig zu sein, also bin ich Sammler und damit ggf. implizit kein richtiger Musiker, weil man ist ja Vintage - das ist und kann natürlich nur eine Ideologie sein. Das ist aber auch was, was ich hier mal hören will, du sprachst das ja an und .. daher sei das auch gefragt - was ist denn da so alles wichtig? Das meinte ich jedenfalls.

Ist das automatisch, wenn man 4-5 alte Synths hat, dass man Sammler ist und somit kein Musiker oder sowas? Oder pingelig oder was genau? Das sind nur Beispiele, ebenso kann ich nennen, wer ist eher Ersetzer und legt wert auf eine sehr gut und eng geschnürte Technik - 3-6 Geräte, die sehr gut gewählt sind und mehr nicht und das auch gern mal sagen? Das ist für mich ok, es ist durchaus ein gutes Ziel.

Sowas sagt viel über den Musiker aus und - vielleicht hat es auch was, was für weitere Gespräche es leichter machen, die Denkweise der anderen zu verstehen?

Und auch die Idee wie das oben beantwortete kann ja sein - ey, macht euch weniger Gedanken, macht lieber Musik oder redet nicht so viel rum ;-)
Wäre auch ok, .. *G*
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben