[Umfrage]: Musik kaufen (bevorzugtes Medium ?)

Welches Medium bevorzugst du beim Musikkauf ?

  • CD = Handfestes Medium

    Stimmen: 61 46,9%
  • Vinyl = Handfestes Medium

    Stimmen: 49 37,7%
  • Kaufe nur digitale Formate = (wav, mp3 & Co.)

    Stimmen: 32 24,6%
  • Nur noch über Online-Stream

    Stimmen: 20 15,4%
  • Nutze dafür Videoportale (Youtube & Co.)

    Stimmen: 9 6,9%
  • ich kaufe nicht - Musik besorge ich mir kostenlos

    Stimmen: 6 4,6%
  • keine Ahnung.. interessiert mich nicht.

    Stimmen: 3 2,3%
  • Die gute CompactCassette

    Stimmen: 6 4,6%

  • Umfrageteilnehmer
    130
GlobalZone
GlobalZone
|||||||||||

Es stört mich alles und zu jeder Zeit verfügbar zu haben oder Playlisten mit dem scheiss Daddelkaste aka Smartphone zu organisieren.

Mehr noch ... Musik auf Spotify langweilte mich irgendwann, weil einfach jeder beschissene Track wie der nächste klang,
gerade bei den modernen Playlisten. Die Erfahrung neue Musik zu finden hatte ich nie, weil scheinbar alle den Anspruch haben
irgendeinem Standard zu genügen. Ob nun Dub, Techno, Chill Out oder Downtempo. Gerade bei Spotify kommt das extrem zum tragen,
wenn man sich auf die großen Playlisten einlässt.

Das ist anders, wenn ich CDs "bewusst" kaufe und sie "bewusst" als Ganzes höre.

Würde mich aus denselben Gründen auch eher auf Vinyl oder Kassetten einlassen
 
AxelFH
AxelFH
|||
@GlobalZone
Danke. Kann ich nachvollziehen. Ich nutze Spotify, meine Familie tut das. Manchmal denke ich (wehmütig) daran, wie viel Wert es war, warten zu müssen, bis das Geld gereicht hat, oder (an Wochenenden) bis der Plattenladen wieder offen hatte, um die ersehnte LP kaufen und dann genussvoll hören zu können.
 
Moogulator
Moogulator
Admin
Habs auch mitbekommen - man sollte aber davon aus gehen, dass die CD so weit eingebrochen ist, dass die Vinyls wieder Bedeutung haben. Es ist also ggf. ein Trugschluss die Zahlen der 80er hier anzulegen, das ist alles viel viel weniger bei allem.
Würde das unbedingt ergänzen wollen.

Es gehört schon eine Art von Anachronismus dazu, denn heute macht man es eben anders und das ist auch nachvollziehbar, ich zB bin gar kein Medienerotiker, ich finde das vollkommen wurscht, aber ich kaufe Tonträger auf Konzerten, dh - jetzt sehr wenig, aber wenn wieder was ist, dann…
 
randomhippie
randomhippie
|||||
Es stört mich alles und zu jeder Zeit verfügbar zu haben oder Playlisten mit dem scheiss Daddelkaste aka Smartphone zu organisieren.

Mehr noch ... Musik auf Spotify langweilte mich irgendwann, weil einfach jeder beschissene Track wie der nächste klang,
gerade bei den modernen Playlisten. Die Erfahrung neue Musik zu finden hatte ich nie, weil scheinbar alle den Anspruch haben
irgendeinem Standard zu genügen. Ob nun Dub, Techno, Chill Out oder Downtempo. Gerade bei Spotify kommt das extrem zum tragen,
wenn man sich auf die großen Playlisten einlässt.

Das ist anders, wenn ich CDs "bewusst" kaufe und sie "bewusst" als Ganzes höre.

Würde mich aus denselben Gründen auch eher auf Vinyl oder Kassetten einlassen
Ja... das mit den über irgendwelche Algorithmen generierten "Community"Playlisten ist creepy. Der "Trick" liegt in selbst erstellten Playlisten (nannte man früher Mixtapes und so)... dann wird ein Schuh draus. Hilfreich finde ich übrigens auch Hinweise auf "Ähnliche Künstler"... so habe ich schon ganz interessante Musik entdeckt.
 
Sunwave
Sunwave
||||||||||
Dieser Artikel könnte die Herren hier interessieren:

Danke!

Streaming ist ganz weit oben... das zeigt beim Vergleich auch was für ein Nischenpublikum und wahrscheinlich eher ältere Demografie dieses Forum hat. 50 Jährige Musiknerds hören noch CDs. ;-)
 
said
said
|||||
Danke!

Streaming ist ganz weit oben... das zeigt beim Vergleich was für ein Nischenpublikum und wahrscheinlich auch eher ältere Demografie dieses Forum hat.
Wie kommst du nur auf so eine verwegene Aussage? Ich kenne mittlerweile so manche Leute hier im Forum persönlich und kann dir versichern, dass die allermeisten hier nicht über 20 Jahre alt sind, also in der Blüte ihres Lebens.
 
Sunwave
Sunwave
||||||||||
Wie kommst du nur auf so eine verwegene Aussage? Ich kenne mittlerweile so manche Leute hier im Forum persönlich und kann dir versichern, dass die allermeisten hier nicht über 20 Jahre alt sind, also in der Blüte ihres Lebens.
Ich ja auch, wurde letzte Woche 19 und bin seit ich 4 bin hier im Forum dabei. :mrgreen:
 
darkstar679
darkstar679
||||||||||
meist höre ich musik erst auf YT an. gefällt sie mir, kaufe ich auf CD, meist erhält man die mp3 in guter qualität dazu.
 
Bernd K
Bernd K
...
Musik kaufe ich nur als festes Medium.
Fast immer Vinyl.
Als Fanboy oder Sammler auch MD und Cassette.
CD fast nie. Letzte CD war TOOL-Fear inoculum.
 
GlobalZone
GlobalZone
|||||||||||
ich finde das gut. ich lege diese dateien auf einem laufwerk ab und auch auf den USB stick fürs auto.

Es ist sehr wahrscheinlich, gerade als Tonschaffender, in besserer Qualität zu rippen und zu encoden als es Amazon kann.

Bei so günstigem Speicherplatz wie heute, brauch man nicht mal MP3. Einfach Wavs auslesen und gut is
 
 


News

Oben