Umfrage zur Reparatur von elektronischen Musikinstrumenten

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch!" wurde erstellt von wintermute, 19. Februar 2014.

?

Wenn meine Geräte einen Defekt haben, dann...

  1. ...kaufe ich Ersatzteile und repariere selber.

    13 Stimme(n)
    32,5%
  2. ...suche ich eine Anleitung o. Frage in Foren nach Hilfe.

    6 Stimme(n)
    15,0%
  3. ...lasse ich das lieber von einem Fachmann reparieren.

    21 Stimme(n)
    52,5%
  4. ...kaufe ich mir ein neues Gerät.

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. Im Rahmen meiner Masterarbeit möchte ich gerne eine kleine Umfrage zum Thema "Reparatur von elektronischen Musikinstrumenten" starten.
    Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr mich unterstützen würdet und eure Stimme abgebt.

    Vielen lieben Dank im Voraus.
     
  2. mink99

    mink99 aktiviert

    Re: Umfrage zur Reparatur von elektronischen Musikinstrument

    Falsche Frage :

    Unter welchen Bedingungen repariere ich selber, wann gebe ich es an eine Reparatureinrichtung und Wann kommt es in die Tonne ?
     
  3. Re: Umfrage zur Reparatur von elektronischen Musikinstrument

    Danke für den Input. Es geht erstmal nur darum, ob Du prinzipiell bereit bist etwas zu reparieren. Wenn ja, dann wäre es interessant zu wissen, ob Du erstmal nach Lösungen im Internet suchst oder ob Du technisch so versiert bist, dass Du direkt ohne Anleitung reparierst. Der Umfang und die Komplexität der Reparatur ist erstmal nebensächlich.
     
  4. ARNTE

    ARNTE Ureinwohner

    Re: Umfrage zur Reparatur von elektronischen Musikinstrument

    kam alles schon vor bei mir. ist also stark vom jeweiligen fall abhängig.
    wenn internet recherche eine einfache reparatur prognostiziert, für die ich nur ein bauteil o.ä. tauschen muss, mach ich das selbst.
    wenn es was größeres ist oder ich dazu nicht in der lage bin, geb ich das gerät einem fachmann.
    bei neuen geräten zurück zum hersteller/händler.
    bei billigen gebrauchtgeräten bzw. billig zu ersetzenden geräten gibts eine "neu"anschaffung.
     
  5. Re: Umfrage zur Reparatur von elektronischen Musikinstrument

    Es ist klar, dass es auf den Einzelfall ankommt. Aber prinzipiell bist Du also bereit auch selber zu reparieren, wenn die Komplexität nicht zu hoch ist. Danke.
     
  6. Re: Umfrage zur Reparatur von elektronischen Musikinstrument

    Aber das ist doch der entscheidende Punkt! Davon hängt doch die Wahl der Mittel ab.

    Servus,
    Alex
     
  7. Zotterl

    Zotterl Guest

    Re: Umfrage zur Reparatur von elektronischen Musikinstrument

    Schließe mich dem zu 100 % an.
     
  8. Re: Umfrage zur Reparatur von elektronischen Musikinstrument

    "bereit" (also im Sinne von "willens sein") ist so eine Sache. Keinen Bock auf Reparatur haben, kann man nur, wenn man theoretisch zu der Reparatur befähigt ist. Was hilft einem ein "ich bin bereit es selbst zu reparieren", wenn man es einfach nicht kann?
     
  9. Re: Umfrage zur Reparatur von elektronischen Musikinstrument

    Nein, nicht bereit im Sinne von "willens sein" sondern natürlich im Sinne von "fähig" sein. Wenn ich etwas theoretisch und nicht praktisch reparieren kann, dann werde ich wohl eher einen Fachmann beauftragen.
     
  10. Re: Umfrage zur Reparatur von elektronischen Musikinstrument

    Du frägst also im Prinzip: "Wie gut kannst Du Geräte reparieren?" Dann sollte die Umfrage lauten:


    Wenn meine Geräte einen Defekt haben, dann...

    ...kann ich das komplett selber reparieren. (= ich kann den Fehler analysieren und ihn vom Handwerklichen her beheben)

    ...kann ich das mit eine Anleitung oder mit Hilfe aus einem Forum reparieren (= ich kann ihn zwar nicht analysieren, aber kann ihn vom Handwerklichen her beheben)

    ...bin ich hilflos, ich muss sie von einem Fachmann reparieren lassen. (= ich habe weder Kenntnisse, Fähigkeiten noch Werkzeug, die für eine Reparatur nötig sind).

    ...kaufe ich mir ein neues Gerät. (= ich habe zu viel Geld, und das Wort Nachhaltigkeit sagt mir nix)
     
  11. Re: Umfrage zur Reparatur von elektronischen Musikinstrument

    Korrekt.
     
  12. DrColossus

    DrColossus aktiviert

    Re: Umfrage zur Reparatur von elektronischen Musikinstrument

    ...von den Antwortmöglichkeiten kann ich so keine auswählen:

    - Geräte, die noch Garantie haben gehen natürlich zum Fachmann.
    - Geräte ohne Garantie versuche ich irgendwie selber zu fixen (solange kein SMD-Scheiß drin ist). Hierzu versuche ich mich natürlich vorher irgendwie schlau zu machen. OK, n Mischpult oder so kann ich auch noch selber durchschauen..

    Repariert habe ich bisher einen alten DDR-Gitarrenverstärker, Potiprobleme am Blofeld, eine Bandmaschine, einen S900, diverse E-Gitarren...
    Eingeschickt bis jetzt nur den Octatrack und einen Livid OHM..
     
  13. Re: Umfrage zur Reparatur von elektronischen Musikinstrument

    Da Du Reparaturen durchführen kannst, solltest Du entweder für Antwort 1 oder 2 stimmen. Ob ein Gerät noch Garantie hat wird erstmal nicht berücksichtigt. Nehmen wir also an, dass es keine Garantie mehr gibt :) .
     
  14. Re: Umfrage zur Reparatur von elektronischen Musikinstrument

    Ich finde es übrigens jetzt schon beachtenswert, dass keiner der hier Befragten sein olles Equipment einfach in die Tonne tritt sondern eher nach einer Reparaturlösung sucht. Der Fokus liegt damit schon eher auf dem Erhalt des Geräts und nicht darauf einen reinen Gebrauchsgegenstand zu besitzen der irgendwann ausgetauscht wird. Mal sehen wie so eine Umfrage in einem Smartphone Forum ausgeht :floet:
     
  15. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: Umfrage zur Reparatur von elektronischen Musikinstrument

    Auch für mich gilt - wenn es große Schäden sind oder sehr viel Zeit drauf geht, geb ich's raus, kleinere Sachen und anderes mache ich selbst, messe und schaue was los ist - wenns zu viel ist, macht es jemand der's schneller kann. Liegt daran, dass ich es schlicht nicht gern mache, aber Potis tauschen, ein bisschen Messen, sowas mache ich. Aufwendiges halt nicht.

    Finde dafür keine Option, die wirklich passt. Ich mache das sehr gezielt.
    Und es hängt auch von der Auslastung der Freunde zusammen, die mir helfen können und wie lang ich auf das Instrument verzichten kann oder können will.

    Nein, wegwerfen grade von Vintage ist Quark, denn diese Geräte der 70/80er lassen sich viel besser reparieren als die der 90er und danach.
    In jedem Falle würde ich auch einen Matrix 1000 für 250€ retten auch wenn man ihn für 250€ wieder beschaffen kann, ich mag keine Obsoleszenz. Daher - tun was geht.
     
  16. Re: Umfrage zur Reparatur von elektronischen Musikinstrument

    Finde ich gut und werde ich künftig unterstützen.
     
  17. DrColossus

    DrColossus aktiviert

    Re: Umfrage zur Reparatur von elektronischen Musikinstrument

    ...dann nehme ich Antwort 1 und 2 kombiniert! Wenn ich was selbst repariere (es sei denn, es sind Kleinigkeiten), ist es sehr wahrscheinlich, dass ich mich vorher schlau mache und nicht einfach drauf losbrate... Bin ja kein Fachmann, aber auch nicht zu blöd nen Lötkolben zu benutzen.
    Wenn das für deine Masterarbeit ist, solltest du die Auswahlmöglichkeiten nochmal überarbeiten oder zumindest mehrere Auswahlmöglichkeiten zulassen. ;-)
    Nicht böse gemeint, aber für mich finde ich keine passende Auswahl.

    Mit Smartphones gehe ich da übrigens auch anders um, die benutz ich bis gar nix mehr funktioniert und dann kommen die in meine Alttelefonkiste. :mrgreen:
    Das ist wohl der Unterschied, zwischen reinen Gebrauchsgegenständen und Dingen, zu denen man irgendwie eine "Beziehung" hat..
     
  18. Jörg

    Jörg |

    Re: Umfrage zur Reparatur von elektronischen Musikinstrument

    Sorry für OT, aber ich muss mal kurz nachfragen: Ist das Münchner Mundart? Ich habe einen Kollegen, der "frägt" auch, und der "käuft" sogar. :mrgreen:
     
  19. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

    Re: Umfrage zur Reparatur von elektronischen Musikinstrument

    Ich repariere selbst und schaue in der Regel dann in eine Anleitung weil nichts mehr geht. Da das auch nichts bringt, konsultiere ich danach meinen Fachmann. Der stellt fest, dass ich das Teil bei meinem Rettungsversuch komplett zerschossen habe, entsorge es dann und kaufe was Neues. Die Reihenfolge der Liste oben stimmt also.
     
  20. DrColossus

    DrColossus aktiviert

    Re: Umfrage zur Reparatur von elektronischen Musikinstrument

    :lollo: :lollo: :lollo:
     
  21. Reiman

    Reiman -

    Re: Umfrage zur Reparatur von elektronischen Musikinstrument

    Mensch Mic, wie lange brauchst Du dann dafür ??? 5 Jahre oder mehr ???
    Hast Du bessere Adr. oder ist es der Bekanntheitsbonus ???

    Viele Grüße
    Fred
     
  22. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: Umfrage zur Reparatur von elektronischen Musikinstrument

    Das ist sehr einfach - ich liebe es nicht besonders. Also…
    Und wenn es um komplexere Sachen geht, gibt es auch einfach Grenzen des eigenen Könnens, das können andere besser, wenn ich da im 2fel bin, gehts natürlich raus.
     
  23. Horn

    Horn ||

    Re: Umfrage zur Reparatur von elektronischen Musikinstrument

    Ich finde die Fragestellung auch problematisch. Gerade wenn das Ergebnis in einer Masterarbeit vorkommen soll, zumal die Punkte 1 und 2 nicht klar von einander abgegrenzt sind - schließlich werden in vielen Fällen die Punkte 1 und 2 beide zutreffen: "Ich repariere kleinere Defekte selber, nachdem ich vorher (im Internet) nach Anleitungen geschaut und evtl. auch um Rat gefragt habe." (So war Punkt 2 dann wohl gemeint, oder nicht?)

    Für mich persönlich kann ich sagen, dass ich kleinere, offensichtliche Dinge, wie z. B. einen Wackelkontakt beheben, ein Bauteil auswechseln usw. selbst mache, komplexere Dinge aber an Fachleute übergebe. So habe ich z. B. vor einiger Zeit an einem alten Tonbandgerät selbst den Antriebsriemen und die Andruckrolle getauscht, die Tonköpfe gereinigt etc. - und es lief wieder einwandfrei. Als ein anderes Gerät aber komplett neu eingemessen werden musste, habe ich das einen Fachmann machen lassen. Bei einer E-Gitarre kann ich Saitenlage, Tonabnehmer und Intonation justieren, Mechaniken tauschen, Buchsen neu einlöten etc., wenn aber die Bünde abgerichtet werden müssen, lasse ich einen Gitarrenbauer ran. An Synthesizern habe ich bisher nie viele Defekte gehabt, könnte da auch nicht viel selbst ausrichten und scheue deshalb auch die Anschaffung älterer Geräte.
     
  24. mink99

    mink99 aktiviert

    Re: Umfrage zur Reparatur von elektronischen Musikinstrument

    Bei mir ist nicht die Frage , könnte ich es, sondern wie gross ist das Risiko, dass etwas bei der Reparatur schiefgeht.
    Also Eintrittswahrscheinlichkeit x pot. Schaden.

    Bei einem Gerät ab ca 2k ist mir das selber reparieren ab einer bestimmten Stufe (Lötkolben) zu riskant, da bei mir die Eintrittswahrscheinlichkeit mangels Übung zu hoch ist.
     

Diese Seite empfehlen