Verzerrer für Synths - Empfehlungen?

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von Horbach, 24. April 2005.

  1. Horbach

    Horbach current GAS level: 21%

    Manchmal klingt ein verzerrter Synth ja ganz nett. Die Frage

    Manchmal klingt ein verzerrter Synth ja ganz nett. Die Frage ist nur, welche analogen Verzerrer im Zusammenhang mit Synthesizer einen guten Klang abgeben. Katzendarmverzerrer gibts ja hunderte, aber welche davon sind empfehlenswert? Braucht ihr welche? Wenn ja, hätt ich gerne ein paar Erläuterungen zu den verschiendenen Typen.
    thx
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    manchmal sind die digitalen verzerrer, die an keinem katzdar

    manchmal sind die digitalen verzerrer, die an keinem katzdarm klingen für manche sounds richtig gut..

    hier muss man probieren und nach geschmack arbeiten.. ansonsten sag ich nochmal ratte.. RAt demos hab ich in diesem EBM text untergebracht..
     
  3. Bernie

    Bernie Anfänger

    [quote:c6b765626c=*Pappnase*]Manchmal klingt ein verzerrter

    Da gibts unendlich viele Variationen. Sehr schön sind Ringmodulatoren, damit mache ich sehr viel. Recht preiswert und vielseitig sind ältere 19" Gitarren-Effekte, wie z. B. so ein ART SGE oder ähnliches Zeugs. Verschiedenen Tretminen sind auch am Synthie gut geeignet, kommt immer auf den gewünschten Sound an.
     
  4. Ich kann das Yamaha GW 10 empfehlen.
    Ist ein kleines Boden


    Ich kann das Yamaha GW 10 empfehlen.
    Ist ein kleines Bodenmulti-FX mit Pedal und Speicherplätzen.
    Die Kombination aus Verzerrer und Wah (gesteuert über das Pedal) kann richtig böse klingen.
    Ich habe keine Ahnung wieviel so die Kiste wert ist, da ich sie von einem Bekannten geschenkt bekommen habe.
     
  5. Horbach

    Horbach current GAS level: 21%

    hmmm, verzerrer scheinen nicht so verbreitet zu sein...

    n


    hmmm, verzerrer scheinen nicht so verbreitet zu sein...

    nun ja, ausprobieren ist halt immer so eine sache, ich will ja den kauf oder bau von 20 geräten vermeiden...

    ich will darauf hinaus, 2-3 verzerrer als module für meinen künftigen diy-modular nachzubauen. vielleicht etwas britzelndes und ein eher obertonarmes exemplar (rat? dürfte sich dafür eignen, ich habe einigen klangbeispielen gelauscht, der ts-808 scheit da recht ähnlich zu sein).
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    [quote:cad5ba07bc=*Pappnase*]hmmm, verzerrer scheinen nicht

    Ich hab einige,
    aber ist ja auch immer Geschmackssache.

    Bei mir sind aber eher Hi-Gain Treter im Einsatz (Jackhammer, Guv'nor, Shred'O'Matic).

    Richtig scheisse ist der Zoom TriMetal, der hat irgendwie nur einen einzigen Sound, der rumsägt wie blöde.
    Da sind sogar die Verzerrer (digital) in meinem Zoom 8080 besser und das will was heissen!

    Viele Treter sind auch nah miteinander verwandt (von der Schaltung her),
    z.B. Dan Armstrong Blue Clipper -> MXR Distortion+ -> Ibanez/Maxon Overdrive II (855) -> ProCo The Rat -> Ibanez Fat Cat

    Also bei der Auswahl kann ich nicht wirklich helfen, vielleicht einfach mal in nem Gitarrenladen ein paar Pedale vergleichen.
     
  7. ...finde den TS-808 auch sehr edel, das Teil wird wohl relat

    ...finde den TS-808 auch sehr edel, das Teil wird wohl relativ hoch gehandelt, wobei es ja einen angeblich 100igen Eigennachbau von Ibanez für um die 200,- Euro gab/gibt...

    Geheimtipp: Accenter Tool 1
    http://www.loopinc.at/tb303.htm
     
  8. C0r€

    C0r€ Tach

    nur wo ist ein schematic von dem besagten accenter Tool?

    nur wo ist ein schematic von dem besagten accenter Tool?
     
  9. ...habe damals ein fertiges AT bestellt, am Besten einfach m

    ...habe damals ein fertiges AT bestellt, am Besten einfach mal aktuell dort anfragen was wie und wo in welcher Form diesbezüglich angeboten wird...

    Bin auf jeden Fall ziemlich begeistert von dem Teil, von den 3 Distortion Modi ist einer dem TS-808 "nachempfunden" ;-)
     
  10. Ich habe fr

    Ich habe früher sehr gerne den Gain meines alten Beringerpultes als verzerrer benutzt. Klingt schön böse. Auch nett ist z.b: der TC-2240 EQ um bestimmte Frequenzen zu verzerren.
    Die Tubescreamer Varianten sind mir für meinen Geschmack zu "dezent".
    Kommt halt immer auf immer auf den Einsatz an.
     
  11. Horbach

    Horbach current GAS level: 21%

    [quote:765ba72d94=*The_Unknown*]
    Geheimtipp: Accenter Tool


    hmmmm, das klingt ja recht ordentlich!
    dem muss ich mal ein mail schreiben, damit er das schema herausrückt :D
     
  12. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Ein guter Synth braucht keinen Verzerrer, der schafft das au

    Ein guter Synth braucht keinen Verzerrer, der schafft das auch mit Boardmitteln :twisted:
     
  13. Horbach

    Horbach current GAS level: 21%

    [quote:7f606af450=*Summa*]Ein guter Synth braucht keinen Ver

    ich habe nur schlechte synths, die ich aufwerten muss
    :shithappens:
     
  14. Moogulator

    Moogulator Admin

    das mit den bordmitteln ist nicht ganz richtig.. die FX und

    das mit den bordmitteln ist nicht ganz richtig.. die FX und co sind oftmals nicht so flexibel und grade zerr und co kann man sehr unterschiedlich einsetzen und kann auch unterschiedlich klingen. das macht schon sinn..

    aus prinzip kann man natürlich sagen: nö, nur intern.. aber man muss nicht ;-)
     
  15. softfreak

    softfreak Tach

  16. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    [quote:42f63c05db=*Moogulator*]das mit den bordmitteln ist n

    Verzerren kann ich auch mit FM, Ringmod, Filtersaettigung, Waveshaping, Comb-Filter und hat dabei deutlich mehr Kontrolle ueber den Klangverlauf und zudem ist der "Effekt" polyfon. Der Sound selbst bleibt bei externen Verzerrern meist auf der Strecke, weil er komplett ueberbuegelt wird, da kann man reinpupsen, an den Koepfchen drehen und es klingt irgendwie "gut"...
     
  17. Jörg

    Jörg |

    Das w

    Das wäre eigentlich mal ne Idee... und dann "Guess the Synth"! :)
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    [quote:5908844c52=*Summa*]
    Verzerren kann ich auch mit FM,


    Das is in meinen Augen keine Verzerrung. :cool:
     
  19. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Warum, hat auf den Sound in etwa den selben Effekt, Overdriv

    Warum, hat auf den Sound in etwa den selben Effekt, Overdrive und Distortion Effekte sind im Prinzip nix anderes als Waveshaper...
     
  20. Moogulator

    Moogulator Admin

    nur hat jeder Verzerrer doch eine andere *Kennlinie*.. mehr

    nur hat jeder Verzerrer doch eine andere "Kennlinie".. mehr wollte ich damit nicht sagen, die Pro Stimme Diskrepanz ist ja sowieso immer vorhanden bei ext. Sachen.. Aber bei monophonen Lines ist das nicht so schlimm und manchmal ist dieses sogar ein interessanter Effekt..

    Naja, Ringmod und Co ist wirklich was anderes als Verzerren und Clipping..
    Kein Ringmod oder FM klingt wirklich wie Verzerrung..
     
  21. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    FM und Waveshaping sind nicht so weit voneinander entfernt,

    FM und Waveshaping sind nicht so weit voneinander entfernt, selbst im microQ kann ich per FM einen Oszillator zum Shaper umfunktionieren...
    Ringmod funktioniert etwas anders, aber bei geschickter Programmierung erreiche ich auch dabei klanglich sehr aehnliche Ergebnisse.
    Wenn man einen monofonen Synth durch einen Verzerrer schickt, klingt das fuer mich immer ein wenig nach :katzendarm:
     
  22. Moogulator

    Moogulator Admin

    ja, das ist manchmal auch absicht.. das mit dem katzdarm..


    ja, das ist manchmal auch absicht.. das mit dem katzdarm..
    und fm klingt nicht nach reiner verzerrung..

    sprich: es ist alles sinnvoll,was einen bestimmten klang hervorbringen kann..
    clipping und "rechteckifizierung" und damit obertonerzeugung in einer speziellen art ist doch legitim.. mehr will meine aussage nicht sagen.. und da es anders klingt, kann man darauf nicht immer verzichten.. im Q sind zB die drive - verzerrungen nicht so schön, ..
     
  23. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Hab' schon einige Synths die ordentliche Distortion etc. FX

    Hab' schon einige Synths die ordentliche Distortion etc. FX Onboard haben, wie z.B. der FS1R, hab' sie aber trotzdem bisher kaum gebraucht...
    Ich find' solche Effekte sind eher fuer Leute interessant, die sich nicht mit den Synthese Faehigkeiten ihrer Klangerzeuger nur ungern auseinadersetzen. Es ist der einfachere Weg...
     
  24. Moogulator

    Moogulator Admin

    Aha.. *g*

    Aha.. *g*
     
  25. rechner7

    rechner7 Tach

    hi,

    sehr gut zum verzerren ist auch die sherman fb2 und d


    hi,

    sehr gut zum verzerren ist auch die sherman fb2 und diverse geraetchen von metasonix (zb tm1) - sind leider etwas teurer insbesondere die metasonix geraete...

    wenn du rauhe und fiese klaenge produzieren willst ist die sfb2 echt zu empfehlen. (overdrive des input, am, fm, 2 filter lp,hp,bp und notch bzw mischformen)

    gruss:r7
     
  26. serenadi

    serenadi Tach

    Ich benutze f

    Ich benutze für den "klassisch-vintage" Verzerrsound in meinem Modular einen billigen (50Euro) Röhren-Preamp.

    Gibt's von Behringer (Ultragain) oder ART (Tube MP, etwas teurer)
     
  27. Moogulator

    Moogulator Admin

    die preAmps sind aber nicht so sehr f

    die preAmps sind aber nicht so sehr fürs Verzerren geeignet..
    eher leicht sättigen, das machen sie..
     
  28. serenadi

    serenadi Tach

    [quote:52130af038=*Moogulator*]die preAmps sind aber nicht s

    oh, oh, das zerrt schon mächtig, wenn ich den Inputregler aufdrehe.
    Da wird ein Sinus auch leicht zum Rechteck, besonders bei den hohen Modularpegeln. Sehr gut für Gitarre-ähnliche Sounds.

    Gerade mit zwei VCOs die nicht unisono gestimmt sind. Klingt dann nahezu ringmodulatorhaft.
     
  29. C0r€

    C0r€ Tach

    da wird auch jeder kompressor zum verzerrer. Einfach superla

    da wird auch jeder kompressor zum verzerrer. Einfach superlaut rein und verzerrung satt. Sogar noch gut regelbar.
    Mach ich auch ab und zu. Das kommen schon ordentlich obertönne!
     
  30. Anonymous

    Anonymous Guest

    Wenn man das so sieht kann man eigentlich mit allem verzerre

    Wenn man das so sieht kann man eigentlich mit allem verzerren, was ein Signal irgendwie verstärken kann (Mischpult, ...).

    Klingt aber alles wieder anders. :cool:

    Gitarreneffekte klingen auch oft am besten, wenn man die über nen Gitarren Lautsprecher oder nen Speaker Simulator abnimmt, damit werden grob gesagt die Höhren abgesenkt. Ganz so einfach ist es aber letztendlich doch nicht, sonst könnte man ja einfach nen EQ nehmen.
     

Diese Seite empfehlen