Verzerrer Pedale für E-Bass?

R

Rastkovic

Guest
Habt ihr Favoriten? Irgendwas möchte ich mir in der Richtung noch zulegen.... 8)
 

hairmetal_81

Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor
Der "normale" Boss OD3 (für Gitarre) ist auch für'n Bass nicht schlecht geeignet,
da er das Fundament in den tiefen Frequenzen in Ruhe lässt, wenn man in der DAW das trockene (unverzerrte) Basssignal hinzumischt!

Wenn du gezielt Pedale für Bass suchst, bist du z.B. bei EBS oder EHX (Bass Muff) gut aufgehoben.
 

CO2

|||||
Schalltechnik 04 Guma Antique (DIY Clone vom Darkglass Vintage Microtubes),
Darkglass generell auch nicht schlecht, aber teuer.....
Catalinbread SFT, wenn man den dezent einsetzt auch sehr gut (kann man auch gut selber bauen) geht echt von dezent bis total kaputt.....
Nobels ODR-B Bass Overdrive, selten zu bekommen, auch ganz fein.
 

hairmetal_81

Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor
Von Tech 21 wäre noch der Sansamp VT Bass zu nennen (auch wenn der bereits unter Amp-Sim läuft).
Er bildet in 5-Uhr-Stellung des Character-Reglers einen aufgerissenen Ampeg SVT nach.
 

Bodie

||
Der EHx Bass Soul Food ist mein Favorit.
Habe schon viele ausprobiert aber der ist geblieben.
Ich habe immer einen Overdrive gesucht der auch
in der Lage ist das Signal nur minimal "rotziger/dreckiger" zu machen.
Das kann er sehr gut, er kann natürlich auch "grob".
Ich würde immer darauf achten das der Verzerrer einen Blend-Regler hat
mit dem man zwichen cleanem und verzerrten Sound mischen kann,
so hat man die tiefen Frequenzen gut im Griff.
 

darkstar679

||||||||||
ich verwende meist einen darkglass B7k. als alternative habe ich einen catalinbreed SFT oder EHX russian black muff
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Rastkovic

Guest
Mein erstes Verzerrer Pedal wird wohl ein Bass Big Muff werden. ;-)

Ich war gedanklich eigentlich ehr Richtung Overdrive unterwegs, aber dieser Fuzz Distortion Sound gefällt mir jetzt in Verbindung mit einen E-Bass einfach am Besten....

 


News

Oben