virus b- klang frage

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von Feldrauschen, 2. Oktober 2011.

  1. Feldrauschen

    Feldrauschen bin angekommen

    habe den virus rack b, der rote, und den virus c desktop schwarz. hatte eigendlich vor den rack zu veräussern , nun stellt sich heraus (nach meinen subjektiven ohren)

    das der rack irgendwie besser klingt, dh weniger digital. und runder auch bezüglich des filters. und dass trotz der "nur" 2 osci s. (gleicher sound)

    der rack wurde mir auch verkauft mit dem vermerk dass der wohl irgendwelche besseren wandler haben sollte, spezielle serie??

    kennt sich da jemand mit aus?? danke.
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hast du mal 2 gleiche Patches auf den Geräten laufen lassen. Gegebenfalls mal hier reinstellen.
    Ich weiss dass der Virus A sich von den anderen Modellen abheben soll( 18 Bit Wandler)

    Moment. Der Virus Rack(1he rot) ist ein advanced Virus A. Advanced wegen der Stimmen
     
  3. foerster

    foerster Tach

    Virus A has 12 voice polyphony, 2 main oscillators + 1 sub, 2 LFOs, one FM mode, Chorus, RingModulation, Distortion effects, but no Phaser effect, 3 sources and 6 destinations for modulation matrix, 16-part multitimbral (including aux-bus & audio output channels), and 20-Bit D/A.

    Virus B/Indigo/kB =, same as Virus A but with 24 voice polyphony, up to 3 main oscillators + 1 sub, 3 LFOs, 5 FM modes, additional Phaser effect, surround sound capability, PureTuning (microtuning), and 24-Bit D/A.

    Virus Classic - Identical to Virus B.

    Virus C/Indigo II/kC = same as Virus B but with 32 voice polyphony, MiniMoog Analog filter (selectable from 1-to-6 poles), 6 sources and 9 destinations for modulation matrix, 3-band EQ with parametric mid per part.

    Virus TI/Polar/TI-KB, same as Virus C but with up to 80 voices polyphony, Total Integration, additional HyperSaw, Wavetable, Graintable, and Formant oscillators, independent reverb and delay, programmable arp', 6 sources each with 3 destinations for the modulation matrix (18 destinations total), refined Oscillator Sync', tap tempo, knob-quantise, PureSemitones, USB (16Bit/44.1KHz) and S/PDIF I/O, 6 balanced (+4dB) 1/4" TRS outputs, 24-bit analogue inputs and outputs, 512 RAM & 2048 ROM patch storage, Atomizer [pending OS v2.7], 4x stereo outs via USB [pending OS v2.7].

    Virus TI Snow = A cut-down Virus TI. Identical sound engine but only up to 50 voice poly, 4-part multitimbral, 512/512 RAM/ROM storage, and only 2 analog audio inputs and outputs.
     
  4. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Wir hatten hier im Forum schon mal so 'ne Frage, geh mal alle FX Einstellungen durch, afair wird da beim Laden von Virus A Sounds nicht alles zurueck gesetzt, koennte z.B. am Analog Boost oder dem EQ liegen.
     
  5. Hallschlag

    Hallschlag Tach

    genauso ging es mir kürzlich auch. wollte den B auch verkloppen, hab ihn nach langer Zeit nochmal getestet...und siehe da: ich finde dass der B viel geiler als der C klingt.
    habe den A auch. den find ich bissl dreckig(er)/britisch(er).
    der C ist halt bei Dunkelheit schön, optisch ;-)
    ...aber das is alles nur meine Meinung :opa:
    buona notte.
     
  6. Feldrauschen

    Feldrauschen bin angekommen


    nee, ist ein diminuished b:

    In 2001, the Virus Rack (pictured above) was released. This module retains most of the features through version 4.0 but sacrifices polyphony and an oscillator. This was to make the Virus significantly more affordable. Polyphony has been reduced to 16-voices but multitimbrality is still 16-parts. Instead of four, there are three oscillators per voice (two main oscillators plus one sub oscillator). Otherwise it has all the same great features as the Virus B! In 2002 the entire B series line of Virus synths were replaced by all new versions: the Virus C, Virus KC and Virus Rack XL.
     
  7. Sorry , Leute die Virüssel klingen alle absolut identisch, wenn man das gleiche Patch lädt.

    Es stimmt zwar ,dass der Aer weniger auflösende Wandler besitzt, das hört man jedoch imo nicht, sondern kann es allenfalls auf dem Oszilloskop betrachten. Also auf keinen Fall zu vergleichen mit den krassen Klang-Unterschieden zwischen Nordlead 1,2,3.

    Vorhandene Klangunterschiede ergeben sich wohl aus, wie Summa erwähnt hat, unterschiedlichen Parametereinstellungen und Effektsettings.
    Der C hat zum Beispiel groovigere Delays und einstellbare Verzerrungen, was den Gesamtklangeindruck verfälschen kann.
     
  8. s-tek

    s-tek Tach

    der B hat ebenfalls verschiedene einstellbare Verzerrungsmodi
     
  9. Feldrauschen

    Feldrauschen bin angekommen

    also ich hatte mal den virus a hier um a-b vergleich mit meinem virus rack zu checken und fand den von sound her echt mies. hatte den dann

    auch gleich wieder abgegeben.
     
  10. So verschieden sind die Geschmäcker. Ich hatte den Virus Rack 1 hier und bin nie glücklich geworden, weil der von der Benutzeroberfläche zu abgespeckt ist, um wirklich Spaß am Schrauben zu bekommen.
     
  11. Barely

    Barely Tach

    Ich habe auch geglaubt, dass mein Virus KB besser klingt als mein TI2, vor allem "unten rum"
    Bis ich dann festgestellt habe, dass manche Transpositions-einstellungen vom TI2 ignoriert wurden. *DOH*
    Ich kann also bestätigen, dass der Ti2 EXAKT wie der KB klingt, das wird bei den anderen nicht anders sein,
    von Sättigungseinstellungen wie oben beschrieben natürlich abgesehen. Und der "Vorgänger" klingt halt nicht so wie der Nachfolger,
    andersrum schon :)
     

Diese Seite empfehlen