Vista kostet Geld..

Dieses Thema im Forum "PC" wurde erstellt von Moogulator, 13. November 2006.

  1. Moogulator

    Moogulator Admin

  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Naja, die meisten werden Vista aber zusammen mit nem PC als OEM kaufen.
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    ja, und natürlich wird niemand gezwungen, machen aber alle mit..
    ansich ists ja immernoch das alte mit bisschen osx optik dazu.. der systemordner bleibt so chaotisch wie bisher ;-)
     
  4. snowcrash

    snowcrash aktiviert

    eher KDE als osx aber immer noch.. brrr.. :wft:
     
  5. KAuf ich net für 250 MAcken. DAfür gibs schon ne Lo-Bu PC mit immens Leistunkk.
     
  6. schaf

    schaf -

    wozu vista??? welche argumente ??? wieso so teuer ???was ist mit winfs??
    wieso ist ein client os so teuer? selbst win2003Web kostet weniger...
     
  7. Neo

    Neo aktiviert

    ich bin da nicht ganz auf der Höhe, war nicht Vista das: "Ich spioniere dich aus" OS ? In verbindung mit einem hardware Chip oder so ähnlich ? Mir ist das eh wurscht, ich surfe immer noch mit Win98 SE ohne diesen ganzen XP Balast, ich habe zwar auch Rechner mit XP laufen, aber nur wegen ein paar Spielen. Sollten MS auf die Idee kommen da wirklich massiv den User zu gängeln, steige ich auf die neue Playsie3 um und die können mich mal.
     
  8. Moogulator

    Moogulator Admin

    das aber auch DRM, was auch dazu führen kann nicht "trusted" zu sein oder auch audiofiles, die nicht abspielbar sind, weil das system denkt "das steht dir nicht zu".. echink, die begeistert ;-)
     
  9. Ich finde 330 bzw 559 ocken auch um einiges zu teuer. Für die leute die sich bisher ein System selber zusammengebaut haben ist das ein ganz klarer schlag ins gesicht. Ich mein nen hunni für ne Programm schleuder reicht ja auch, ich will keine tolle optik, ich will kein audio player, kein Internet Explorer, keine Systemklänge, eigentlich will ich null der neuen features.

    Ich will ein OS das Programme Startet und mehr soll es eigentlich nicht können, halt mehre programme starten und fertig. Gut es soll aktuelle Hardware unterstüzen, aber da kommen die treiber ja eh von drittanbietern.

    Directx 10 gibts ja schon net mehr für WinXP, irgendwann lassen sie langsam immer mehr sachen net laufen, bringen paar üble security leaks für XP und dann haben alle Vista drauf und naja dann lässt man die Gelddruck maschine laufen. Die firmen politik die dahinter steht nerft wie sau, ich hoffe die bekommen linux irgendwann auch mal so DAU freundlich hin. Was halt fehlt ist kommerzielle unterstützung für die plattform.

    Wenn die mal ein grosses Software Paket für Linux umsetzen würden, wäre imo schon viel getan für den open source gedanken. Das OS kann ja open source sein, sollen sie halt ein closed source programm drauf laufen lassen was im massenmarkt erfolg hat. Das wär nice.
     
  10. ei... da nehm ich doch lieber gleich nen minimac für die knete ... ;-)
    astalavista... baby :cool:
     
  11. Ja ich träum seit Jahren auch von nem Windows Compact wo nur alles Nötige vorhanden wäre. Wobei ich meinen Musik PC auch für alles benutze.
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    Yep!
    Es hies erst "Palladium", dann NSGEGIZGIGSP/sonstwas/hastenichgesehen. Es sollte irgendwann unter "Longhorn" erscheinen, aber der Name war wegen des TCP (Trusted Computing) wohl zu negativ behaftet.
    Der TMP-Chip nennt sich "Fritz-Chip", nach einem US-Senator namens Fritz Hollings. Der hatte einige Gesetzentwürfe verbrochen, die TCP zwingend vorschreiben sollten. Für alle digitalen Medien.

    Nun heißt das Ding "Vista" - von TCP redet keine Sau mehr. MS wird das Zeug nach und nach via Service Pack in die Kisten prügeln. Der Fritz-Chip wird bereits seit Jahren verbaut. Z.B. in allen IBM Think Pad Notebooks.
    Leider verbaut auch Lenovo (die chin. Firma die die PC/Laptop-Sparte von IBM kaufte) diese Chips.

    Diese Entwicklung hatte damals maßgeblich dazu beigetragen, dass ich zum Mac gewechselt bin.
     
  13. EinTon

    EinTon -

    Ich halte es für eine sehr voreilige Entscheidung, den Computer zu wechseln, weil angeblich irgendwann in der Zukunft auf dem bisherigen OS sich schlimme Dinge abspielen werden. :)
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    Das war ja nur ein Grund. Abgesehen davon war die Entscheidung nicht vorschnell. Ich hatte erstmal einen kleinen eMac gekauft, um mir das "andere System" erstmal anzukucken. Nachdem ich es dann klasse fand, wurde klar, dass "der nächste Große" ein Mac wird.

    Gesagt, getan... es war 'ne Menge Aktion, weil ich ja komplett neue Software brauchte. Das hab ich dieses Jahr hinter mich gebracht. Im Grunde ist der "Switch" erst jetzt komplett.
    Aber sicher ist: ich hab es nicht einmal bereut.
     
  15. tulle

    tulle aktiviert

    Nö, das ist OS/X in Verbindung mit dem TPM.

    Aber beim Apfel mault ja keiner :lol:
     
  16. schaf

    schaf -

    also bei den thinkpad kann man den tpm chip austellen jeden falls im bios ... was danach passiert ??? ka??? xp läuft noch....
     
  17. Neo

    Neo aktiviert

    Dann heißt das doch eigentlich, schnell noch einen Compi kaufen bevor dieser Chip auf jeder Hardware ist, oder ? :?:
     
  18. escii

    escii -

    Nö. Das ist schon wieder quatsch, weil man im Zuge der Softwareinnovation nunmal zu neuer Hardware gezwungen wird. Wen nDu natürlich mit altem Betriebsystem und alter software leben kannst (auch damit lässt sich bekanntermassen Musikmachen und auch das Office sollte laufen)...
     
  19. Neo

    Neo aktiviert

    Kann ich, aber einmnal werden wir wohl noch aufrüsten, auch wegen Games usw. . Mir gefällt sowieso meine Rolle in der Studiogemeinschaft, ich schlage vor was gekauft wird und die anderen bezahlen. :D
    Wenn ich allerdings Murks empfehle oder etwas geht kaputt kriege ich ordentlich Schimpfe. :oops:
     
  20. Anonymous

    Anonymous Guest

  21. Moogulator

    Moogulator Admin

    in Kürze wird es eh keine Rechner mehr ohne Vista geben.. Dann kaufen sie das alle..
     
  22. Anonymous

    Anonymous Guest

    Also ich nich, das steht fest!

    Vorhin erfahren, dass es für das MacBuch schon 200GB-Platten gibt. :shock:
    2GB RAM gehn nei, ich schätze, mein nächster Mac wird mobil.
    Eilt ja nich...

    Vielleicht kill ich dann meine Flat und surfe irgendwo inna Stadt via WLAN :gay:
     
  23. schaf

    schaf -

    ipv6 ...jeder kriegt eine addresse am besten fest .... weil nur böse leute wollen unerkannt bleiben... Teredo wird schon spass machen... tunneling für leute mit keinem sicherheitsbedenken... ;-)
     
  24. escii

    escii -

  25. Neo

    Neo aktiviert

    Was Musik machen betrifft, man muß nicht immer das neuste haben. Ich weiß das das ein sehr unpopolärer Gedanke ist, unter Musikern, aber es ist so. Man kann sogar ganz ohne Computer hervorragend Musik machen und ganz ohne Sorgen ob sich Treiber X mit Treiber Y verträgt, das OS stabil ist und mich nicht ausspioniert. Vista wird für uns kein Thema sein, sollen sich andere überwachen lassen, die Deutschen stehen doch auf sowas.
     
  26. Anonymous

    Anonymous Guest

    Man muss auch mit dem Computer nicht unbedingt im Internet sein.

    Deshalb ist mein Musikcomputer jedenfalls nicht am Netz.
     
  27. Neo

    Neo aktiviert

    Na ja, es gibt Software die man im Net freischalten muß und einige Stimmen werden schon laut, das nur Programme die in Intervallen im Net "geprüft" werden, laufen sollen.
     
  28. escii

    escii -

    Ich wollte gerade sagen...aktuelle Sequenzersoftware + NI Plug-ins würdne so schon mal ausgeschlossen.
     
  29. Anonymous

    Anonymous Guest

    Weil es jeder mitmacht, ich aber nicht mehr. :P
     
  30. tulle

    tulle aktiviert

    Yeah, ein AtariST mit 4 Mb ist auch nicht *die* Surfmaschine.
     

Diese Seite empfehlen