weg vom warzen-netz-teil

VEB-Soundengine

VEB-Soundengine

|||||||||
Gibt es eine sinnvolle Lösung, um die Anzahl der externen Steckernetzteile zu reduzieren ? Mir sind nur die Labornetzteile bekannt, die aber mit 4 Ausgängen ja schon einen Tausender kosten :selfhammer:
 
Xpander-Kumpel

Xpander-Kumpel

||||||||||
...es gibt diverse beim großen T mit allerlei möglichen Spannungen, gab hier auch schonmal nen Thread dazu, finde den grad nicht.
Drei bis 5 Alternativen gibt es dort...
 
VEB-Soundengine

VEB-Soundengine

|||||||||
Xpander-Kumpel schrieb:
Ich habe mittlerweile fast alle von den zu versorgenden Geräten entsorgt, so das ich jetzt im Höchstfalle drei Geräte versorgen wollen würde :D ... :mrgreen:

ist das ein verstecktes Worträtsel aus Herr der Ringe ? :mrgreen:
 
VEB-Soundengine

VEB-Soundengine

|||||||||
Xpander-Kumpel schrieb:
...es gibt diverse beim großen T mit allerlei möglichen Spannungen, gab hier auch schonmal nen Thread dazu, finde den grad nicht.
Drei bis 5 Alternativen gibt es dort...


danke habs gefunden.

:selfhammer:
 
Xpander-Kumpel

Xpander-Kumpel

||||||||||
Ja, ich hab Dir ja auch nen Link hier reingestellt :D !

Da kannst Du schon so verschiedene Modelle sehen.
 
VEB-Soundengine

VEB-Soundengine

|||||||||
ach bekommt der laden dann hier die hälfte ( wäre berechtigt ) ?
hoffentlich habe ich das beim letzten einkauf so gemacht... :roll:


... was ist DAS:
Cioks Pussy Power ??? :lollo:
 
Phil999

Phil999

|||
habe mehrere solche Dinger (also 220V AC zu mehreren 9V DC Netzteil) gekauft dieses und letztes Jahr. Was für eine Vereinfachung des Setups!
 
A

Anonymous

Guest
bin froh nur 4 solcher wandwarzen im studio in betrieb zu haben... ein hoch auf die alten geräte! :nihao:
 
Xpander-Kumpel

Xpander-Kumpel

||||||||||
Moin Kollegen!

In der Septemberausgabe von Gitarre&Bass befindet sich ein Test von 6(!) Mehrfachnetzteilen der Firma Vodoo Lab.

Fast alle mit galvanischer Trennung und auch diversen Spezialanschlüssen wie z.B. Boss ACA, Strymon, Eventide, TC.Electronics, etc..

Für mich sehen die absolut passend und Gold wert aus um das oben genannte Thema ad acta zu legen!


Den Test in der Septemberausgabe kann man auch gegen einen kleinen Obulus auf der G&B Webseite downloaden.
 
Xpander-Kumpel

Xpander-Kumpel

||||||||||
Scheint so, da muß Mic nochmal nen richtigen "Startschuss" setzen.
Ich weiß auch nicht ab wann das richtig funktioniert.
 
ikonoklast

ikonoklast

|||
Xpander-Kumpel schrieb:
Moin Kollegen!

In der Septemberausgabe von Gitarre&Bass befindet sich ein Test von 6(!) Mehrfachnetzteilen der Firma Vodoo Lab.

Fast alle mit galvanischer Trennung und auch diversen Spezialanschlüssen wie z.B. Boss ACA, Strymon, Eventide, TC.Electronics, etc..

Für mich sehen die absolut passend und Gold wert aus um das oben genannte Thema ad acta zu legen!

Aber die sind eher für so Mini-Teile gedacht ... so 100 bis 400 mA ... damit kann man AFAIK keinen DX-200 o.ä. powern.

Servus,
Alex
 
Xpander-Kumpel

Xpander-Kumpel

||||||||||
...wenn Du Dir auch 6 DX200 mit je 1,5 Ampere ins Studio stellst! :D

Spaß beiseite, ich denke das dadurch bestimmt 80% aller Wanwarzen eingespart werden könne, ich finds gut!
 
ikonoklast

ikonoklast

|||
Xpander-Kumpel schrieb:
...wenn Du Dir auch 6 DX200 mit je 1,5 Ampere ins Studio stellst! :D

Naja.
2x Redsound Darkstar, DX200, D2, Axon ax 100, APC 40 .... sind bereits 6 Teile, und braucht jedes Teil zw. 1.5 und 2 Ampere. Und das sind ja nicht alle ...


Xpander-Kumpel schrieb:
Spaß beiseite, ich denke das dadurch bestimmt 80% aller Wanwarzen eingespart werden könne, ich finds gut!

Ja, nur nicht *meine* 80% :selfhammer:

Servus,
Alex
 
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Ich weiss gar nicht was ihr gegen die Teile mit externen Netzteilen habt, die machen doch was Erdung und Brummen betrifft die wenigsten Probleme.
 
ikonoklast

ikonoklast

|||
Summa schrieb:
Ich weiss gar nicht was ihr gegen die Teile mit externen Netzteilen habt, die machen doch was Erdung und Brummen betrifft die wenigsten Probleme.

Studio kein Problem, live ist halt beknackt ....

Sersn,
Alex
 
fanwander

fanwander

*****
ikonoklast schrieb:
Studio kein Problem, live ist halt beknackt ....
Ich muss sagen, ich hätte gerade Live eher ein Problem, da diese Niedervolt-Stecker nicht gerade die super fest Sitzenden sind. Es reicht schon auf der Geräteseite so einen Wackelkandidaten zu haben, da ist mir auf der anderen Seite der Schukostecker durchaus recht. Zumal es jetzt einfach diese etwa Doppel-Streichholzschachtel großen Schaltnetzteile gibt, die bis zu 2,5 Ampere liefern können.
 
Morbid

Morbid

..
ikonoklast schrieb:
Summa schrieb:
Ich weiss gar nicht was ihr gegen die Teile mit externen Netzteilen habt, die machen doch was Erdung und Brummen betrifft die wenigsten Probleme.

Studio kein Problem, live ist halt beknackt ....

Sersn,
Alex

Hab mal in der Veranstaltungs-Branche gearbeitet, da waren interne Netzteile z.B. bei Mischpulten überhaupt nicht gerne gesehen.
Sind bei einem Defekt einfach schneller und problemloser auszutauschen die Externen, und so sehe ich das auch bei meinen Geräten.
Hatte letztens ein Motu Interface da von eine Kollegen das hat Gebrummt wie sau (mechanisch),
such mal da nach einem Ersatz der da rein passt von den Bohrungen und Abmessungen.
 
beaty

beaty

.
Ich habe da wohl auch Handlungsbedarf, meine Geräte mit Wandwarzen sind:

3x Korg Electribe (EA,ES,ER)
3x Korg Volca :mrgreen:
1x Alesis 3630
1x Boss SE-50
1x Fostex X28H

Also min. 6 oder 9, wenn ich die Volcas einzeln mit Netzteil ausstatte.
Einige Geräte brauchen hier auch einiges an (Mili-)Ampere, jeweils bereits auf den einzelnen Anschlüssen brauche ich teilweise 800ma und insgesamt komme ich auch wahrscheinlich auf über 2 oder 3A.
Welches Gerät oder welche Kombination ist zu empfehlen?

EDIT: Ups, ich habe in einem hier verlinkten Thread schon einen Hinweis gefunden das die Idee nicht so gut ist!
Ich hole einfach eine breite 6 fach Steckdose und für die Volcas ein Mehrfachnetzteil.
 
ikonoklast

ikonoklast

|||
fanwander schrieb:
Zumal es jetzt einfach diese etwa Doppel-Streichholzschachtel großen Schaltnetzteile gibt, die bis zu 2,5 Ampere liefern können.

Hast du da mal ein Link? Zu nem hochwertigen?

Servus,
Alex
 
 


News

Oben