Welche "Arpeggiator-Musik" gab/gibt es ?

Wie könnte man "Arpeggios" nennen, die nicht aus Akkordtönen bestehen?

  • Arpeggiator-Sequenz

    Wahl: 3 21,4%
  • akkordloses Arpeggio

    Wahl: 0 0,0%
  • Fake-Arpeggio

    Wahl: 0 0,0%
  • arpeggioartig

    Wahl: 1 7,1%
  • kurze, einfache Hypnose-Sequenz

    Wahl: 0 0,0%
  • Sequenz

    Wahl: 10 71,4%
  • Melodie

    Wahl: 2 14,3%

  • Anzahl Votes
    14

oli

|||||||||||
Angeregt durch die Anmerkungen von @einseinsnull habe ich mal auf Wikipedia nach ner Definition von Arpeggio nachgeschaut und tatsächlich, der Akkordbezug sollte vorhanden sein:
"Arpeggio (Mehrzahl: Arpeggien oder Arpeggios[1]) ist der musikalische Fachbegriff für einen Akkord, bei dem die einzelnen Töne nicht gleichzeitig, sondern nacheinander (in kurzen Abständen) erklingen. Man spricht hierbei von einem arpeggierten, gebrochenenoder aufgelösten Akkord."

 

oli

|||||||||||
Vielleicht könnte man auch unterscheiden zwischen dem Arpeggio-Begriff in der Musiktheorie und der Verwendung des Begriffs Arpeggio im Synth-Bereich, wo durch den Einsatz von Hard-/Software-Arpeggiatoren vielleicht auch Sequenzen gemeint sind, deren paar Töne (in der Regel 2-6 Töne) schnell aufeinander folgen und nicht unbedingt einem Akkord entsprechen, wenn man die Töne gleichzeitig greifen würde?
 
Der Unterschied zwischen Sequencern und Arpeggiatoren: sie machen beide richtig Spaß :cool:

Eine Sequenz C-E-G (Taste mit einem Finger gedrückt) und ein einfaches UP-Arpeggio auf C-Dur dürften von Sound her dasselbe sein.
 
Vielleicht könnte man auch unterscheiden zwischen dem Arpeggio-Begriff in der Musiktheorie und der Verwendung des Begriffs Arpeggio im Synth-Bereich, wo durch den Einsatz von Hard-/Software-Arpeggiatoren vielleicht auch Sequenzen gemeint sind, deren paar Töne (in der Regel 2-6 Töne) schnell aufeinander folgen und nicht unbedingt einem Akkord entsprechen, wenn man die Töne gleichzeitig greifen würde?
Sowas hier? https://www.sequencer.de/synthesizer/threads/kurze-einfache-hypnose-sequenzen-einfach-und-dennoch-effektiv.149225/
 
  • Danke
Reaktionen: oli

DAV

...
Vielleicht könnte man auch unterscheiden zwischen dem Arpeggio-Begriff in der Musiktheorie und der Verwendung des Begriffs Arpeggio im Synth-Bereich, wo durch den Einsatz von Hard-/Software-Arpeggiatoren vielleicht auch Sequenzen gemeint sind, deren paar Töne (in der Regel 2-6 Töne) schnell aufeinander folgen und nicht unbedingt einem Akkord entsprechen, wenn man die Töne gleichzeitig greifen würde?
View: https://youtu.be/BhUrFhI6yYw
 
  • Danke
Reaktionen: oli

Rastkovic

PUNiSHER
Vielleicht könnte man auch unterscheiden zwischen dem Arpeggio-Begriff in der Musiktheorie und der Verwendung des Begriffs Arpeggio im Synth-Bereich, wo durch den Einsatz von Hard-/Software-Arpeggiatoren vielleicht auch Sequenzen gemeint sind, deren paar Töne (in der Regel 2-6 Töne) schnell aufeinander folgen und nicht unbedingt einem Akkord entsprechen, wenn man die Töne gleichzeitig greifen würde?
Dann wäre ein Arpeggiator in dem Fall mehr oder weniger ein Preset Sequencer.

Arpeggio ist für mich Arpeggio, mindestens drei Töne. Zum Thema Sequenzen gab es bereits einen Thread.... ;-)

 
  • Danke
Reaktionen: oli

einseinsnull

ich weiß eh alles besser.
Aha, dann wäre der Track-Titel also "falsch"?
Es müsste dann eher Sequences heißen?
ich weiss nicht wie man es "richtig" nennt, ich meine nur dass es kein arpeggio mehr ist, denn ein arpeggio ist ja "eigentlich" ein gebrochener akkord.

ob man den von oben nach unten oder von oben nach unten spielt dürfte egal sein. auch "vertauschungen" von noten, also nichtlineare verläufe, sind durchaus am pianoforte und an der harfe "selbst" auch zu finden.

von mir aus auch noch der "random" modus an einem "arpeggiator" an einem synth.

wenn dann aber eine phrase, die aus 4 noten besteht, eindeutig den akkord oder den grundton wechselt, dann würde ich das nicht mehr "arpeggio" nennen, denn sonst bleibt ja kein raum mehr übrig, wo man noch etwas als "melodie" definieren könnte. :)
 
  • wertvoll, hilfreich, hochwertig, bringt mich weiter
Reaktionen: oli

einseinsnull

ich weiß eh alles besser.
die hälfte der videos hier sind valide beispiele, die hälfte nicht. bei mindestens einem hab ich keine ahnung wie ich es sortieren würde.

deutliches gegenbeispiel, kight rider: denn welcher akkord ist das, der aus C und D besteht? der berühmte sekundiminator II?

das ist noch weiter von einem zuordnenbaren akkord entfernt wie ein "arpeggio" nur aus primes und oktaven.

ich selbst bin an der frage, was ist eigentlich die klassische arpeggio funktion und wie müsste man sie möglichst generalistisch bauen schon öfter gescheitert.
u.a. weil das paradigma der diversen vorbilder aus der hardware welt nicht immer ganz zur musiktheorie passen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Haha
Reaktionen: oli

oli

|||||||||||
Dann wäre ein Arpeggiator in dem Fall mehr oder weniger ein Preset Sequencer.

Arpeggio ist für mich Arpeggio, mindestens drei Töne. Zum Thema Sequenzen gab es bereits einen Thread.... ;-)

Danke für den Tip - diesen Sequenzen-Thread hatte ich noch nicht auf dem Schirm.
Da gibt es ja einige Überschneidungen bei den Tracks ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

oli

|||||||||||
die hälfte der videos hier sind valide beispiele, die hälfte nicht. bei mindestens einem hab ich keine ahnung wie ich es sortieren würde.
Ok, cool, dass du das raushören / identifizieren kannst.
Ich kriege das nicht hin - bin kein Musiktheorie-Spezi.

deutliches gegenbeispiel, kight rider: denn welcher akkord ist das, der aus C und D besteht? der berühmte sekundiminator II?
:D

das ist noch weiter von einem zuordnenbaren akkord entfernt wie ein "arpeggio" nur aus primes und oktaven.
Ok.

ich selbst bin an der frage, was ist eigentlich die klassische arpeggio funktion und wie müsste man sie möglichst generalistisch bauen schon öfter gescheitert.
u.a. weil das paradigma der diversen vorbilder aus der hardware welt nicht immer ganz zur musiktheorie passen.
Du meinst, du wolltest einen Arpeggiator in Softwareform bauen?
Kennst du schon den Kirnu Cream - der wird im Netz hin und wieder erwähnt als ein ausgefuchster Arpeggiator.
(Hier wird das Thema Arpeggios auch angesprochen mit einigen Softwareempfehlungen und Soundbeispielen: https://www.delamar.de/synthesizer/faq-arpeggiator-45674/ )
 


Neueste Beiträge

News

Oben