Welche Drummachines haben Rheingold benutzt ?

N

Neo

..
Mir geht es konkret um den Song "Dreiklangdimensionen" und welche Drummachine da benutzt wurde. Muß so um 1980-1981 gewesen sein.
Da gibt es einen Drumsound Snare oder Clap (?) der mich interessiert, weil er auch in manch anderen Produktionen vorkommt. Wer es weiß, bitte melden, dann freu ich mich. :) :tralala:
 
A

Anonymous

Guest
Hi, zufällig habe ich den Rheingold Produzenten mal kennengelernt und er hat ein wenig aus dem Nähkästchen geplaudert. Der verwendete Drumcomputer war ein Roland CR 78. Der Snare- /Clapsound, der immer im Refrain kommt, kam allerdings aus einem Arp Synthesizer, bin mir nicht mehr 100% sicher, ob 2600 oder Odyssey. Kann man aber auch mit fast jedem anderen Synthesizer erzeugen, der Noise und ein gutes Filter anbietet.

So, nun freu dich auch ;-)
 
deeptune

deeptune

||
...wage es nicht, jemals den snare/clap sound wieder zu verwenden o. nachzubasteln :evil: Er hat 100% Wiedererkennnungswert und würde immer mit Dreiklangdimensionen in Verbindung gebracht werden.
Er ist halt einzigartig und gelungen.

T.
 
Moogulator

Moogulator

Admin
najaaa, die CR78 wurde schon noch von anderen leuten eingesetzt..
(Johne Foxx)
 
N

Neo

..
deeptune schrieb:
...wage es nicht, jemals den snare/clap sound wieder zu verwenden o. nachzubasteln :evil: Er hat 100% Wiedererkennnungswert und würde immer mit Dreiklangdimensionen in Verbindung gebracht werden.
Er ist halt einzigartig und gelungen.

T.
Den haben schon damals mehrere benutzt und ich habe es nicht nur gewagt sondern längst gemacht. Was jetzt, bewirfst du mich mit Wattebällchen ? :)
 
N

Neo

..
sonicwarrior schrieb:
Neo schrieb:
Den haben schon damals mehrere benutzt und ich habe es nicht nur gewagt sondern längst gemacht. Was jetzt, bewirfst du mich mit Wattebällchen ? :)
Mich überliest jeder, dann bin ich halt penetrant :P :
www.Sequencer.de/synthesizer/viewtopic. ... 812#103812
Aber sonicwarrior wat willste denn, ich weiß doch jetzt das es mit nem Arp gemacht wurde und würde doch nie auf die Idee kommen dich zu überlesen. :)
Der Sound wurde ja lange nicht mehr gebraucht, was man von so Sachen wie "Funky Drummer" nicht gerade sagen kann und davon war das meiste auch noch ziemlich erfolgreich.
 
A

Anonymous

Guest
na eben, ausserdem wirkt der sound in einem anderen kontext ohnehin anders. dreiklangsdimensionen hat ja soundmäßig doch mehr als nur das zu bieten (der solosound aus der bridge ist übrigens ein minimoog) *verrätermodus off* :)
 
 


News

Oben