Welchen Digitalmixer ?

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von Tom, 13. Februar 2006.

  1. Tom

    Tom -

    Hallo zusammen !

    Ich will mir eine digitales (Total Recall) Mischpult kaufen.

    Alle meine Synthies haben analoge Ausgänge (Klinke) - brauche daher mindestens 24zig analoge Inputs am Mixer.
    Habe auch noch 3 Geräte mit SPDIF Aus/Eingängen (FXs).

    Welches Digitalpult könnt Ihr empfehlen (Preis bei ca. 2.500 Euro) bei dem ich die 24zig analogen Eingänge habe und wenn möglich auch die SPDIF Geräte digital anschliessen kann ?

    Gruss Tom
     
  2. Plasmatron

    Plasmatron aktiv

  3. Vier-und-zwanzig-zig - wow - hast Du soo viel Platz ?
    ;-)
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich kann überhaupt keinen Didi-Mixer empfehlen. Hatte selbst vor 2 Jahren kurzzeitig ein DM 24 von Tascam und bin froh wieder einen analogen zu haben. Nur was für Total-Recall-Freaks. Ich liebe Knöpfe und schnelle Eingriffe ins Geschehen, weshalb ich sowas so schnell nicht wieder anschaffen werde.
     
  5. Moogulator

    Moogulator Admin

    das ist viel.. aber es ginge sogar ein 01V96, ein 02R (alt und neu, letzteres richtig teuer), das behringer ist das billigste..
    wandler via ADAT ankoppeln geht ja auch..
    DM24 ist fein, hat 32ch bei unter 88khz sr, wenn du also mit 96khz arbeiten willst, wird es 16kanalig maximal.. aber auch hier: man muss sich die kanäle bei den meisten pulten zusammenbauen mit wandlern.. sie haben idR etwas weniger direkt an bord..

    das wird selten billig.. sprich: 3k€ muss man schon einplanen..

    alternativ: rechner mit einem interface a la fireface und co..

    ich finde (entgegen des postings hiervor)
    digitale pult haben auch viele vorteile..
    zB kann man sie viel besser mit computer-interfaces zusammenpacken und so sehr reich arbeiten.. man hat so schnell ne menge inputs..

    ein einfaches 01V kann zB so zuspieler für ein fireface werden.. das ist dann imho best of both worlds..
     
  6. Tom

    Tom -

    @moogulator: Die Möglichkeit mit dem Fireface in Zusammenhang mit einem Rechner biete standardmäsing 8 Audio-Kanäle wenn ich das richtig verstehe und kann dann dann zu mehreren kaskadiert werden bis zu 56 Kanäle ?

    Habe noch einen Athlon XP 2700 rumstehen reicht so ein Teil für ne Mixersoftware 32 Kanal?

    Ansonsten bietet der Markt anscheind keine grosse Auswahl bei ~2.500 Euro:
    Yamaha 01V96 V2
    Behringer DDX3216
    Tascam DM-24 (nur gebraucht)


    Wo liegt liegt denn ein 02R zur Zeit preislich ?


    Danke - Gruss Tom
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

  8. Moogulator

    Moogulator Admin

    nope, du hast am fireface 2x8 digital, und 1x8 normal plus 2 digital..
    sprich: du hast schonmal locker 24 ins, von denen 16 übers digipult laufen.. das wäre dann das vormixing.. der rest geht dann direkt in den FW.
    also weit mehr..
    wenn du ja schon ein digipult benutzt sparst du das wandeln!
    die zählweise von RME sind quasi doppelt ,weil sie in und out extra zählen.. also sind es eigentlich 28 rein/raus.
    damit kommt man sicher aus, selber mit viel gear..

    jo, denke der rechner reicht.. ist keine kanone, aber der DSP des RME macht das .. das digipult direkt anschließen geht leider ja nicht.. aber es gibt auch karten ,die nur digitalanschlüsse haben, dann bist du auf 2 ADAT beschränkt bei den meisten pulten ,weil sie einfach nicht mehr anbieten können..

    ich hätte fürs 01V/96 noch eine 8fache i/o karte für analog.. tausch ich auch gegen ADAT karte!!..
     

Diese Seite empfehlen