Wer kennt sich mit der Roland Cloud aus?

Dein Abo läuft noch weitere zwei Monate während der Du Deine beiden Rewards aussuchen kannst ? Hab´s schon vergessen aber irgendwo im Account konnte man das dann auswählen.
Danke, für die Info - Habe eben mal in meinem RolandCloudAccount nachgesehen. Von Instrumenten-Auswahl ist dort derzeit noch nichts zu finden. Wird wohl noch die besagten 2 Monate andauern. Das Abo läuft im September 2019 aus. - Jetzt steht noch folgendes da:

Your rewards status is: Pending
You have 2 months until your next reward.
 

tom f

*****
Zu Deutsch:

es passiert das was bereits im ersten Text steht und es gibt kein Problem.

Das soll jetzt nicht unhöflich klingen, aber es gibt Übersetzungstools - es wurden ja auch bei Erstellung des Abos Bedingungen / Konditionen auf Englisch kommuniziert - insofern wäre es im eigenen Sinn solche Hilfsmittel zu nutzen um nicht später eventuell Überraschungen zu erleben.

Dass man die Instrumente die man sozusagen behalten kann zum Ende des Abos auswählt ist ja auch nachvollziehbar ;-)
 
tom f, ja logisch nutze ich Übersetzungstools ^^ Auch wenn man manchmal trotzdem streckenweise hinterher nicht schlauer ist bei den Roland-Formulierungen. Zumal ja Roland nach Vertragsabschluss, wenn ich das richtig verstehe, einfach die Verträge und Inhalte abändern kann. - Aber letztlich gut, dass ich die beiden Belohnungen noch bekomme. ( Werde wohl, falls nix anderes kommt, oder jemand nen schlaueren Tip hat, den Juno 106 + Jupiter 8 nehmen )
 

Sulitjelma

||||||||||
Kommt ja darauf an welche Sounds man möchte. Ich finde den JV-1080 gut. Leider muß man da ja überlegen welche Expansion am besten paßt und dann nimmt man ggf. diese und hat das Grundmodul auch dabei.

Als Nr. 2 habe ich das System-8 genommen - ist im Prinzip sehr vielseitig.

:? Benutze beide aber kaum, was sicher auch damit zusammenhängt, daß ich beim angedachten LapTop-Betrieb unterwegs alle 7 Tage online gehen müßte und dann stört mich ohnehin die Soundverwaltung. Und es gibt von anderen so viele gute Programme....

:schwachz:Hardware/ XV5080 ist natürlich noch besser
 
Zuletzt bearbeitet:
Offenbar bietet Roland das "Geschenk" nicht mehr an, dass man also jeweils nach einem Jahr ein Instrument behalten darf. Somit wäre für mich das Thema Roland-Cloud ein für allemal erledigt.
 

Soljanka

|||||||||||
Noch mal eine andere Frage zu Cloud. Bzw eigentlich zum System 8 Hardwaresynth.

Bedeutet diese Cloud-Geschichte auch für Besitzer des Hardware System 8, dass sie wenn sie andere Modelle laden wollen in der Cloud sein müssen?
 

Sulitjelma

||||||||||
Offenbar bietet Roland das "Geschenk" nicht mehr an, dass man also jeweils nach einem Jahr ein Instrument behalten darf. Somit wäre für mich das Thema Roland-Cloud ein für allemal erledigt.
Wo ist denn der Beweis dafür ? Im Prinzip bin ich ja mit dem Thema durch, aber für den Thread und dessen Abschluß wäre es doch schön wenn jemand der eigentlich Interesse hat, einmal dort anfragt, ob der Reward jetzt bei Neuverträgen entfernt wurde. Bei kürzlich gekündigten scheint es ja weiterhin zu gehen.
 

Sulitjelma

||||||||||
Ist dieses System 8 denn besser als Juno 106 und Jupiter 8 ?
Vielseitiger - kann ja z.B. FM/ Formant-Filter. Wenn Dir die beiden anderen am besten gefallen und Du genau das nutzen willst was die können....Wenn man noch andere Software für FM hat, etwas mit Vowel-Filter etc. relativiert sich der Nutzen von System 8 ggf. auch wieder.
 
Eine andere Frage zur Roland Cloud:
Ich habe sowohl die Cloud als auch das System-8 und mir kommt vor, dass z.B. die Juno-106 und Jupiter-8 Emulationen weder am MacBook noch im System-8 wirklich gut klingen. Im Vergleich dazu bilde ich mir ein, dass die Videos der Boutique Versionen JU-06 ud JP-08 auf Youtube besser und nicht so "plastikmaessig" klingen. Sollte doch eigentlich alles gleich klingen (bis auf die Unterschiede bei den Wandlern)...
 

Grenzfrequenz

||||||||||||
So, ich habe jetzt bei Roland nochmal angefragt, ob ich überhaupt noch ein Belohnungs-Instrument bekomme. Die haben jetzt folgendes geantwortet. Sieht wohl so aus, dass ich DOCH beide bekomme ?

"Your annual subscription will run for another two months, at which time you'll be able to pick two instruments."
Stand doch auch schon in der ersten Antwort
 

Grenzfrequenz

||||||||||||
tom f, ja logisch nutze ich Übersetzungstools ^^ Auch wenn man manchmal trotzdem streckenweise hinterher nicht schlauer ist bei den Roland-Formulierungen. Zumal ja Roland nach Vertragsabschluss, wenn ich das richtig verstehe, einfach die Verträge und Inhalte abändern kann.
Nein, das wäre nicht rechtswirksam: Verträge kann man nicht nach Vertragsabschluss einfach einseitig abändern.
 

Grenzfrequenz

||||||||||||
Offenbar bietet Roland das "Geschenk" nicht mehr an, dass man also jeweils nach einem Jahr ein Instrument behalten darf. Somit wäre für mich das Thema Roland-Cloud ein für allemal erledigt.
Gemäß Vertragsbedingungen stand es Roland ohnehin frei, ab dem Tag der „Geschenkvergabe“ das Produkt einfach aus dem Katalog zu streichen und als Version 2 neu anzubieten - aber dann wieder kostenpflichtig, versteht sich - und nicht mehr als dein „Geschenk“.
 

Grenzfrequenz

||||||||||||
Eine andere Frage zur Roland Cloud:
Ich habe sowohl die Cloud als auch das System-8 und mir kommt vor, dass z.B. die Juno-106 und Jupiter-8 Emulationen weder am MacBook noch im System-8 wirklich gut klingen. Im Vergleich dazu bilde ich mir ein, dass die Videos der Boutique Versionen JU-06 ud JP-08 auf Youtube besser und nicht so "plastikmaessig" klingen. Sollte doch eigentlich alles gleich klingen (bis auf die Unterschiede bei den Wandlern)...
Die sind zumindest nicht alle gleich. Die Cloud 303 ist zB gegenüber allen Hardwarekisten nochmals weiter entwickelt worden, also nochmals authentischer als die bereits 100% authentische erste Emulation und die noch authentischere zweite Emulation.
 
R

redilgarst

Guest
wenn du dein OS pflegst, wenn du es einfrierst, hättest du es "bis der Rechner auseinanderfällt".
Eine andere Möglichkeit ist eine Virtuelle Maschine, damit kannst du die Software nutzen bis es keine Computer mehr auf Erden gibt. Gut haben es die Leute, die Cracks nutzen, die brauchen nie eine Verbindung zu irgendeinen Server. Ist schon ärgerlich, dass der der nichts bezahlt die viel besseren Karten in der Hand hat als der ehrliche Käufer.
 
So, bei mir ist jetzt das besagte Jahres-RolandCloud-Abo rum, und ich konnte im Account zwei Dinge erfolgreich auswählen. Hat also bisher super funktioniert.
Nun muss ich nur noch überprüfen - was als nächstes folgt - ob ich noch alle 4 Wochen diesen OnlineZwang mitmachen muss, damit die beiden Instrumente weiterhin nutzbar sind.
 
Es gibt wieder neuen Ärger mit der Roland Cloud, der mich wahnsinnig macht :

Das erste Problem ist, dass sich der Roland Manager nicht auf die neueste Version aktualisieren lässt. Auch lässt sich nirgends überhaupt eine (neue) Version vom selbigen downloaden; weder im Manager ( wo es überall angepriesen wird) , noch auf der Homepage.
Als nächstes hatte ich meine beiden Wunsch-Instrumente auf die neuste Version geupdatet. Leider funktionieren diese nun im nachhinein nur noch mit der neuen Version des Roland Cloud Manager, welcher aber - wie oben erwähnt - nicht aktualisierbar ist. - Ohne Mist : Soviel Unfähigkeit habe ich noch nie erlebt. So langsam fliegt mir der Hut weg bei Roland. - Vielleicht liegt der Ärger aber auch nur daran, dass das Bezahl-Abo ja ausgelaufen ist und nicht von mir verlängert wurde. Wobei ja trotzdem die geschenkten Wunsch-Instrument und dessen Updates weiterhin funktionieren müssten. Aber leider gibts eben bei den Aktualisierungen soviele Ungereimtheiten.
 
...... So, ich habs mittlerweile hinbekommen und habe das besagte Roland Cloud Manager-Update über Google suchen lassen. Dabei kam raus, dass Roland das sehr gut versteckt hat, in der möglicherweise verwirrenden Rubrik "/catalog/essentials" - Dort kann man es, wenn erforderlich, downloaden.

https://www.rolandcloud.com/catalog/essentials/roland-cloud-manager

Nun kommt noch dazu, dass man die alte Version erst deinstallieren muss, sonst wird gemeckert - und drüberinstallen (aktualisieren) geht leider nicht. Oder man gibt einen weiteren Installations-Ort an.

Danach haben nun auch wieder meine beiden fresh aktualisierten Wunsch-Instrumenten funktioniert. Allerdings - wer es noch nicht weiß - diese müssen von Zeit zu Zeit, DOCH immer wieder noch ans Internet; sonst funktionieren diese nicht mehr.
Mag sein, dass es bei den Leuten mit laufendem Abo alles leichter funktioniert.

Und nicht zu vergessen - wer es noch nicht weiß - hat Roland ein neues Abo-Verwaltungs-System (?) am Start, das eine Account-Umstellung erfordert (Siehe Roland Homepage)
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich kann Dir sagen wie gerne ich das neue XV-5080 nutzen würde, aber den Sinn nicht sehe dafür dann in 5 Jahren 850€ hinzulegen .. Also das Modell von Roland ist in meinen Augen total mies ,

Ps.: ich benutze seid Jahren keine Warez mehr , aber bei Roland kann ich es jedem nur empfehlen ;-)
 

Sulitjelma

||||||||||
Es ist von Roland so gelöst, daß auch für die ehemaligen Cloud-Nutzer (wie mich) immer wieder einmal der Status der geschenkten PlugIns überprüft wird und das dann Online (vermutlich alle 7 Tage). Man behält dann eben seinen Account weiterhin. Hoffe daß es mit der neuen Version nicht zu kompliziert wird. Ich habe auch festgestellt, daß momentan alle sonst installierten PlugIns weiterhin laufen, was dann sicher Geschichte ist. Sind aber eh Ladenhüter bei mir.

Das XV5080-Plugin sieht irgendwie dem JV1080 sehr ähnlich dessen Bedienung eher grenzwertig ist. Da würde ich mir mal nicht zu viel von erwarten. Ist überhaupt schwer zu verstehen was da noch die große Neuerung sein soll außer ein paar zusätzlichen Samples.
 


Neueste Beiträge

News

Oben