Yamaha AN1X

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von kirdneh, 24. August 2007.

  1. kirdneh

    kirdneh aktiviert

    was haltet ihr vom yamaha an1x und was darf so ein teil kosten, hab mir ein paar demos angehört und finde den klang nicht schlecht. :P
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    sehr ok, mit nicht ganz so intuitiver Bedienung aber gut in Klang verglichen mit anderen.
     
  3. kirdneh

    kirdneh aktiviert

    danke, wenn du das sagst ist das ein lob für das teil, das mit der bedienung habe ich auch gelesen irgendwo, hatte mal nen fs1r (der hat auch nen geilen sound), da bin ich fast verzweifelt, ich hoffe bei dem ist das nicht ganz so krass :?
     
  4. escii

    escii -

    oh ja...ist jetzt bestimmt schon fast 10 Jahre her, das sich den in den Fingern hatte...nett zum schrauben. gibt es inzwischen nicht schon den an6x? Gerade mal geschaut. Hui den 1er gibt es ja derzeit richtig billig.
     
  5. kirdneh

    kirdneh aktiviert

    jo, hat ein paar vielversprechende features :twisted:

    mogu, was meinst du mit dem sound im vergleich zu anderen synths, welche meinst du, va im algemeinen oder bestimmte teile :?: ;-)
     
  6. Horbach

    Horbach current GAS level: 21%

    Der AN1X ist ein feines Teilchen, zwischen 230-300€ sieht man sie oft feilgeboten, was ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis ist.

    Im März 1997 erschien im Keyboards ein Test. Ein paar Seiten weiter kommt dann der JP8000-Test. Sind mehr oder weniger gleich alt.

    Er kann sehr bombastisch klingen, weiche, breite Pads und Quirlige Geräusche. Ich kenne seine Features nicht im Detail, mein Studiokollege hat einen, und was er darauf spielt, klingt stets angenehm.

    Soundbeispiele (nicht unsere):
    http://www.deepsonic.ch/deep/htm/an1x.php
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    yep, da gehen sehr coole sounds.
    Ich hatte die AN Synthese 2stimmig im EX5.
    aber ich mag halt auch einfach die Yamaha sounds .

    Hab schon mehrere male gelsen wie pros den loben.
    ist der wirklich immer noch als schnäppchen zu haben ?
     
  8. escii

    escii -

    Um mal Pappnase dazwischen zu funken: Unangenehme Sounds gehen damit auch. Schön viel Kreischiges nach ein wenig fummeln da rausbekommen.
     
  9. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Du hattest doch mal einen FS1R, dann kannst du in etwa abschaetzen was dich beim AN1x als Filter erwartet, jedoch ohne Filter-Input Level aber dafuer mit zusaetzlichem HP als Lowcut und Feedback zum andrecken...
    Schoen sind die vielfaeltigen Moeglichkeiten zur Oszillator-Symmetriemodulation, Sync mit nur einem Oszillator und Prefiltering pro Oszillator...
     
  10. kirdneh

    kirdneh aktiviert

    klingt alles sehr vielversprechend, danke für den link, der war klasse :D

    der eine knarzende filtersound ist ja hammermäßig, klingt wie bei oxygene 7-13, auch fm klingt klasse, hätte ich dem teil nicht zugetraut :shock:
     
  11. Horbach

    Horbach current GAS level: 21%

    Unangenehme Sounds gehen bei allen Synths. Angenehme nicht zwingend ;-)
     
  12. macht in der Tat nette FM Sounds, allerdings nicht so komplex wie die Kollegen aus derselben Firma, klar....

    Die Bedienung bei der Soundeditierung finde ich tolerabel,
    die Funktionsblöcke sind eigentlich nachvollziehbar angelegt,

    dem Matrixblock rechts fehlt ein allerdings ein Datenregler,
    und beim Abspeichern sollte man *ganz* genau schauen,
    in welchem Layer man sich tatsächlich befindet, und Änderungen im Performance-Mode speichern geht schon mal gar nicht :sad:
     
  13. Jepp, der An1x ist ein feiner Synth :)
    Die Bedienung finde ich allerdings auch etwas gewöhnungsbedürftig, aber wenn man sich damit ne Weile beschäftigt gehts auch locker von der Hand.
    Neben schönen Flächen und sowas kann der An1x auch richtig gute Bässe wenn man will, ein guter allrounder find ich. Der einzige nachteil meiner meinung ist das der An1x kein Multimode kann, aber fand ich bis jetzt nicht wirklich tragisch.
     
  14. escii

    escii -

    Sagen wirs so: Schön war gestern!
     
  15. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

  16. Raumwelle

    Raumwelle aktiviert

    ich persönlich habe den an200 was ein an1x im destop model ist und ich wundere mich immer wider was da so raus kommt mit den soft editor kann man die gröte recht gut edetiren nur schade das a mal wider nicht weiter gearbeitet wird.
     
  17. Doch, es gibt einen Zweifach-Multimode an Bord!
    Der lässt sich mit dem Freeware-Editor auch recht gut programmieren.
     
  18. snowcrash

    snowcrash aktiviert

    mit dem feedbackregler + hpf + langem hall kann das teil dermassen krachen dass selbst merzbow eine augenbraue hochziehen wuerde. :tuborg:
     
  19. kirdneh

    kirdneh aktiviert

    geht das nur per editor oder auch am gerät? :?

    wie ist das jetzt mit dem sounds, sind jetzt 128 user und 128 presets oder sind die presets nur überschreibbar :?:

    wie findest du die bedienung am gerät selber? ;-)
     
  20. Den hab ich bei mir noch nich zum laufen gebracht. Vielleicht sollte ich doch mal den editor benutzen... :floet:
     
  21. Raumwelle

    Raumwelle aktiviert

    das soltes du mal machen damit geht alles viel leichter schade nur das es keinen gibt der als vst leuft. ach ja was man bedenken muss beim editor der mag nicht mehr als die ersten 3 oder 4 midiportz also muss man den am interface zimlich weit vorne hängen.
     
  22. der lässt sich sogar noch einfacher am gerät programmieren ;-)
    -> MIDI RX Channel->Scene1 MidiChannel | Scene2 MidiChannel

    ganz einfach, es gibt keine presets, alle 128 patches sind überschreibbar
     
  23. feedback regler = :teufel:
     
  24. mira

    mira aktiviert

    ein Vermutstropfen ist das Gehäuse. Sieht etwas preiswert aus und färbt leicht ab. Dafür ist die Speicherbatterie nur gesteckt :D

    Tastatur gut spielbar, Ribbon manchmal unlogisch (geht nach dem Loslassen nicht auf den "Basiswert" zurück.

    Ansonsten Soundmäßig von WattePads bis Hammersounds und klingt m.E. "analoger"* als viele seiner VA-Kollegen. Das Layern von 2 Sounds ist eine nette Zugabe und der Editor läuft stabil unter XP.

    *(Wenn Analog mit Wärme umschrieben wird)
     
  25. JayB

    JayB -

    ALso ich hab meinen letztes Jahr für 260 Euro bei Ebay ersteigert und muss sagen, der ist mindestens das doppelte wert. Ich sach immer: den kann man einschalten und der klingt fett. :twisted: Vorallem die knackigen Hüllkurven des Filters sagen mir sehr zu.

    Die Bedienung ist in der Tat anfangs etwas verwirrend, aber inzwischen kommt ich gut damit klar. Allerdings habe ich mich noch nciht mit dem Thema "Free EG" auseinander gesetzt.

    Also rein vom Klang und Preis her, würd ich den auf jeden Fall empfehlen.


    Hier gibt's noch'n paar eher harmlose Sounds ausm Dance/Trance Bereich
     
  26. Ja, das stimmt.
    Wobei ich nie kapiert habe, wie es sich mit den Step-Sequenzen verhält.
    Sind die nun ebenfalls frei zuordbar oder fest mit dem Preset verbunden?

    Der AN-1X ist wirklich ein Edelsynthie und vom Grundklang klingt er sehr teuer, fast ein bisschen wie Prophet VS.
    Für Trance ist er dem JP-8000 vorzuziehen, weil er agressiver klingen kann.

    Aber auch Pads klingen sehr abwechslungsreich.
    Das liegt an den Free-EG´s, das sind frei programmierbare Hüllkurven, mit denen man quasi ein Parameterschrauben als festen Bestandteil des Sounds zuordnen kann.

    Der derzeitige Preis ist echt lachhaft, das Teil wird total unterschätzt, während m.E. ein Nordlead oder Supernova total überschätzt werden.
     
  27. Anonymous

    Anonymous Guest

    Die Aussage ist mal geil. Trance war ja ursprünglich ne Gegenbewegung zum immer härter klingenden Techno. ;-)

    Tja, so ändern sich die Zeiten.
     
  28. lfo-one

    lfo-one aktiviert

    Jo muss ich auch mal was zu sagen,
    icgh besitze den auch und muss sagen, das der klang extrem durchsetzungsfähig ist. wenn mans nicht wüßte könnte man da an analogsound denken,.... die modulationsmöglichkeiten sind enorm vielfältig. die scene funktion bei der verschiedene einstellungen ein und des selben sounds auf 2 scenes abgespeichert werden und dann mittels wheel oder knob ineinander überblendet werdenkönnen, ist der hammer.
    mal davon abgesehen das man 3 fx gleichzeitig zur verfügung hat. bei geschickter programmierung der frei zuweisbaren controller im systhem, hat man zudem bei jeden sound die selbe belegung und kann so jeder zeit auf die fx panorama oder morphfunktion zugreifen.
    der stepsequenzer ist auch erste sahne, er bietet 16 steps in 3 linien (note, velo, und ein beliebiger controller z.b. cutoff) das ganze macht dann schon ne menge spass.

    vom klang her kann ich nur sagen, das es eines der besten vas überhaupt ist.

    ;-)

    die knöpfe finde ich allerdings nicht so doll
     
  29. der "annie" ist cool ich habe im etwas 10 jahre und ich habe mahl 2 gehabt.
    nachteil ist die bedienung, der sequencer lauft nicht "strak" an dem midi clock, der tempo delay gibt digitale clicke, und diese plastik umbau ist ja sehr "cheap".
    es ist zeit fur dem an2x :D (und im 19inch moduul bitte mr. yamaha)
     
  30. Stimmt das Gehäuse ist schon ein wenig billig und auch die Regler lassen ein wenig zu wünschen übrig (bei intensiver Nutzung lutschen die schon schnell aus) :roll:
    Auf den AN2X würde ich auch warten, aber ich denke nicht das Mr.Yamaha den je entwickeln wird, da scheints derzeit in eine ganz andere Richtung zu gehen :evil:
     

Diese Seite empfehlen