YAMAHA DX7 II D (Fortsetzung Gray Matter Response E!)

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von DOSORDIE, 11. November 2005.

  1. *...Kurioserweise haben wir es allerdings mit dem DX 7 genau

    "...Kurioserweise haben wir es allerdings mit dem DX 7 genaugenommen ebenfalls mit einem Analogsynthesizer zu tun, da der Klang von analogen Sinusoszillatoren erzeugt wird und nicht, wie viele glauben, digital berechnet wird. Lediglich die Verschaltung in Algorithmen und die Klangnachbearbeitung ist digitaler Natur. Und so ist auch der Aufdruck auf dem DX 7 als "Digital Programmable Algorithm Synthesizer" zu verstehen. Würde das Wort "Algorithm" fehlen, so wäre die Bezeichnung eigentlich nicht richtig..."

    steht bei synrise.de

    Was dort auch steht ist, dass er E-Piano und Bass Sounds super kann, Streicher- und Flächensounds aber weniger, ich finde nicht, dass das stimmt, gegen Analog Synths wirken die damit produzierten Flächen doch wesentlich fülliger und nicht so trocken, wobei gewisse der DX7 Analogflächen (jedenfalls habe ich noch keine Sounds von ihm gehört), nicht so gut imitieren kann, wenn ich da an den Oberheimsound von Jump von Van Halen, der klingt zwar trocken aber irre füllig, der DX7 hat ähnliche Sounds, aber nicht annähernd so voll, bei Jump klingt es so als wäre da eine Phase, der Effekt wirkt in sich Stereo.

    Die Klaviersounds (zumindest die, die ich habe, finde ich garnicht so toll, wenn man sie nicht noch mit Streicher oder Flächeneffekten unterlegt wirken sie eher stumpf und etwas dumpf, der Rhodes Sound ist natürlich widerrum klasse)

    Die Bass Sounds sind auch toll, sowohl trockene Slap-Bass Effekte, die fast wie ein echter E-Bass klingen (was mich aufgrund des Alters des DX7 doch sehr verwundert hat) als auch die SynthiBasseffekte, Moog ähnlich trocken und flächig klingt auch gut. Das ist mein Eindruck von dem Gerät. Ich habe ihn erst ein Jahr und schon viel rumprobiert und auch viel rausbekommen, aber wie man einen Sound so klingen lässt wie man ihn sich vorstellt weiß ich noch immer nicht so richtig, hinterher kommt entweder Scheiße raus (d.h. wieder ein Orgelsound mit Vibrato, wobei ich nicht weiß wo das herkommt wenn der LFO auf 0 steht und die Pitch Kurve auf den Standart Werten und Modulation Wheel auch ganz unten ist) oder was ganz anderes als erwartet, nur selten habe ich Erfolg damit, eine Idee umzusetzen, die zahlreichen Tabellen im Internet haben mir schon oft geholfen, ich habe dann den Sound nur geringfügig verändert und echte "Wunschsounds" entdeckt. Das ist das faszinierende daran, man kann selber Sounds bauen, wenn ich doch nur besser wüsste wie.

    Auch der Glockensound war mir zu dumpf, also hab ich einfach mit der Corase Funktion rumgespielt und dann einen fülligen klaren typisch 80er Jahre mäßigen Glockensound rausbekommen, da war ich zum ersten mal zufrieden mit mir selbst in Bezug auf das Gerät, weil meine kleine Spielerei was gebracht hatte. Ich habe einen schon voreingestellten unison polyphonen Streichersound, der aufgrund seiner Fülle nur noch 4 oder 5 stimmig ist, der wirklich fast wie echte Streicher klingt, die tieferen Streicher klingen schon sehr synthetisch aber bei den hohen hat man schon fast das Gefühl es seien echte, so Duschvorhang Psychomusik könnte man damit wohl gut imitieren, auch wie man sowas hinbekommt würde ich gerne mal wissen.

    Mir ist klar dass die Sounds unterschiedliche Algorythmen als Grundlage nutzen, weil jede Soundart eine fest zugeordnete Algorythmuszahl hat, das ist mir beim rumspielen aufgefallen und steht auch in der DX7 Fibel, aber wenn ich alle Operatoren ausser dem ersten ausschalte und mich dann nach und nach nach hinten bis zum sechsten durcharbeite (angefangen bei der jeweiligen EG Kurve) kommt meistens nur Schwachsinn raus, jedenfalls keine hülligen Streicher oder tolle Flächensounds. Auch interessant fände ich analog klingende Sounds, wie sie oft bei Italo Disco Pop Sachen vorkommen, die eben eher trocken klingen, so meist monophone Sounds die sich das ganze Lied über in einem Sequenzing wiederholen und so (Hypnotic Tango von My Mine) und ansonsten so C64 ähnliche Sounds eben nur etwas fülliger, aber recht einfach, ich weiß dass das geht, ich habs mal hinbekommen, aber da wusste ich noch nicht wie man speichern kann, das war auch nur Zufall, da wollte ich eigentlich was ganz anderes... Muss ich mir dafür noch nen anderen Synth kaufen (Roland Juno 106 o.ä.) oder kann der DX7 das genauso gut? Das Panning ist übrigens irre, da könnte ich stundenlang mit rumspielen, ich hab schon einiges rausbekommen, wenn ich daran denke, dass ich am Anfang nichts von dem Gerät wusste, aber ich glaube ich weiß noch nicht mal 1/4 von dem was das Teil wirklich alles kann.

    Ich bin mal in ner Musikhandlung dafür ausgelacht worden, dass ich mir das Ding gekauft habe und 302 Euro dafür hingelegt habe, als ich nen MIDI Adapter kaufen wollte, der Typ hat sich an den Kopf gefasst und meinte aus welcher Zeit ich denn käme und dann dachte ich mir dass ich für 300 Euro wahrscheinlich keinen Synthesizer kriege und mit Alleinunterhalterkeyboards irgendwie nicht viel anfangen kann, da sind zwar komplette Arrangements drauf, aber das finde ich zum Kotzen, weil sie nie so klingen wie ich mir das vorstelle und die internen Sounds nicht oder nur schwer veränderbar sind, sowas wie Panning oder zumindest es so genau einzustellen geht damit auch nicht und teilweise versucht das Instrument dann nur Natursounds nachzumachen, was auch total billig klingt, dafür kaufe ich mir doch keinen Synthesizer, wenn ich Gitarrensounds haben will, dann spiele ich Gitarre. Der Tyros von YAMAHA ist zwar beeindruckend, aber er hat auch nur ne begrenzte Anzahl an Sounds und keiner klang so, wie ich es mir vorgestellt habe und ausserdem kostet er n Haufen Geld, ich weiß auch nicht was der Kerl fürn Musiker ist, ich habe Gefühle, dem Instrument gegenüber, es strahlt für mich etwas aus und es war jahrelang ein Traum, als ich anfing mich damit zu beschäftigen wie meine Lieblingsmusik gemacht wird, ausserdem sieht er extrem scharf aus, die neuen Geräte sind so rund, das hat garnichts professionelles mehr und auch die Logos wirken so verspielt und sind meist nur noch klein, aber dieser geile Schriftzug hinten drauf am DX7 is ja wohl total geil, das sieht einfach schon so synthetisch aus. Der DX7 hatte schon von vorn herein Sounds, die mir mehr zugesagt haben, vielleicht auch weil sie synthetischer waren, wobei er ja eigentlich der erste Schritt dahin war, wohin ich garnicht will, nämlich zu natürlich klingenden Sounds und noch dazu ist er daran Schuld, dass Moog pleite gegangen ist... hmm hat wohl alles seine Vor und Nachteile.

    Naja das reicht für heute erstmal
    Danke schonmal, CU Tobi
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    die interne struktur ist ohnehin nicht zug

    die interne struktur ist ohnehin nicht zugänglich und basiert auf VLSI chips..
    die OSCs sind digital (was auch leichter zu machen ist)..
    nicht nur DCOs (also digital gesteuert)..

    ausserdem schreiben manche viel, beim DX und FM allgemein wird immer von "unprogrammierbarkeit" /unmachbarkeit argumentiert, was unglaublicher blödsinn ist..

    diese infos sind ein bisschen mainstream, bei einer großen masse der leute ist das vielleicht auch richtig so.. aber der dx ist kein reiner glöckchen-synth.. das ist auch fakt..

    analog klignt der dx ohnehin nie, und wegen der 10bit wandler (im alten) auch immer mit digitalgezwirbel umflogen..

    du solltest dich nicht zu viel mit "das steht da.." befassen dann geht plötzlich viel mehr ;-)

    es gibt natürlich sounds, die dem dx7 nicht so liegen, immer dann wenns warm und fett werden soll muss man viel basteln.. es ist aber eine frage des geschmacks..

    ein analoger würde viel mit reinbringen.. das stimmt..
    der juno 106 ist aber sicher kein klangwunder, er klingt schön, ist aber mangels div. dreckmacher etwas eingeschränkt.. kommt also auf dein zielgebiet an beim klang..

    was meinst du mit adapter? midi interface? das ist natürlich immernoch stand der dinge, wenn in vielen musikläden die leute etwas dümmlich sind, so ist das normal..

    ab 350Euro gibts neue synthesizer (<a href=http://www.sequencer.de/syns/korg>Korg</a> microkorg)..

    gebraucht natürlich weniger.. meisst sachen aus den 80ern und digitales zeug..

    moog pleite: das hat sehr viel andere gründe,.. ;-)
     
  3. tulle

    tulle aktiviert

    [quote:16e6680f3f=*DOSORDIE*](jedenfalls habe ich noch keine

    jep, das nennt sich detuning. Das ist doch das interessante an den alten Kisten: Sie laufen ein klein bißchen davon, und plötzlich kommt der Sound aners. Ich finds gut.
    Der DX ist auch ok, wollte ich auch mal haben. Früher zu teuer, jetzt hat sich die Gier etwas abgekühlt :)
     
  4. EinTon

    EinTon -

    [quote:a65ec6b6f2=*DOSORDIE*]*...Kurioserweise haben wir es

    Dann hätte er 16X6, also 96 analoge Oszillatoren - ob die wohl in den kleinen TX7 alle reinpassen würden?? :cool:
     
  5. [quote:427d39bbf1=*tulle*], jetzt hat sich die Gier etwas ab

    Auch logo, da mittlerweile zig FM7,FM Heaven und ähnliche auf den Rechnern schwirren.

    Ich persönlich wollte ja beides nicht missen, den ganz Alten und der von NI :!:
     
  6. Jörg

    Jörg |

    [quote:d62d79f316=*DOSORDIE*]*...Kurioserweise haben wir es

    Wie soll ich mir da vorstellen? 96 Oszillatoren? Und die werden dann durch A/D Wandler gejagt, um weiter verwurstet zu werden? :shock: Das halt ich für Humbug! :lol:

    Übung.... ein bisschen Theorie zu kennen schadet auch nicht. Summa hat da bestimmt ein paar schöne Links. ;-)

    Das scheint ja ein echter Fachmann gewesen zu sein. :mrgreen: Der Preis ist für einen DX7 II vollkommen in Ordnung!
     
  7. [quote:40178d99b3=*DOSORDIE*]...Ich bin mal in ner Musikhand

    Yep ;-) hab' Erbarmen mit den Dumpfbacken, die heutzutage in diversen Shops ihre Zeit verbringen, spuntjung und so arrogant, zu meinen, sie wüssten alles, dabei wollen sie nur verkaufen.
     
  8. Jörg

    Jörg |

    Ich war mal in nem Bielefelder Musikladen und hab gefragt, w

    Ich war mal in nem Bielefelder Musikladen und hab gefragt, warum die eigentlich keine Synths verkaufen. Da bekam ich die offene Auskunft, dass
    a) sich das finanziell nicht lohnt
    b) sie nichts verkaufen wollen, wovon die meisten Kunden mehr Ahnung haben als sie selber ;-)
     
  9. Welchen Analogsyinth in der selben Klasse wie der Juno 106 (

    Welchen Analogsyinth in der selben Klasse wie der Juno 106 (Preisklasse auf ebay und Gebrauchtmärkte bezogen) würdest du mir denn empfehlen, der besser ist? er sollte schon aus den 80ern sein...

    Und dann hab ich noch n Problem und zwar mit der DX Software für den PC (ja ich meinte einen MIDI Interface Adapter für den Joystick meiner Soundkarte), also ich kann den DX7 als Masterkeyboard komplett mit Aftertouch, Anschlagdynamik und Pitch Bend und Modulation Wheel benutzen und ich habe es auch schon hinbekommen, die Bänke vom DX7 auf den PC zu übertragen, aber wie kann ich mit dem PC den DX7 spielen oder vom PC Sounds auf den DX7 schicken?

    Danke auch für die aufbauenden Worte in Bezug auf miese Musikladeninhaber oder Verkäufer...

    CU Tobi

    Übrigens schaut mal bei www.mp3.de/home/einmannprojekt vorbei, die Sachen sind von mir. Es sind erst 3 aber wer Lust hat kann gerne mal reinhören, is auch kostenlos.
     
  10. Moogulator

    Moogulator Admin

    wieso muss er aus den 80ern sein?

    aber g


    wieso muss er aus den 80ern sein?

    aber günstig wäre der <a href=http://www.sequencer.de/syns/roland>Roland</a> alpha juno 1 ,2 oder mks50 (rack)..
    mit ähnlichen möglichkeiten.. gibts einen grund für die 80er?-Sache?

    ansonsten: ich machs mal auf normale Preise fest, nicht auf den Monopolisten(tm)
     
  11. Jörg

    Jörg |

    [quote:1e196d7eb4=*DOSORDIE*]Welchen Analogsyinth in der sel

    Der Juno 106 ist schon ein Guter. Alternativen gibt es natürlich trotzdem eine ganze Menge.
    Der JX-8P z.B. könnte sogar billiger zu kriegen sein, und er kann mehr. Nur die Programmierung ist weniger schick.
     
  12. Moogulator

    Moogulator Admin

    test und audio zum jx8p w

    test und audio zum jx8p wäre hier: <a href=http://www.sequencer.de/syns/roland>Roland</a> (den JX bereich klicken..)
    gibt auch nen testchen in deutsch..

    ja, denke auch.. die sind auch preislich sehr wohl eine alternative..
    kann auch mehr..
     
  13. [quote:5b506afc55=*J

    Der 106er ist nicht Anschlagdynamisch -sollte man nicht vergessen-
    Bis auf die Bedienung und Kultstatus ist ein JX-8P m.E. die bessere Wahl (nicht nur Preis/Leistung). In einem subjektiven Soundranking würde ich folgende Roländer so platzieren (alles nur Key-Versionen mit serienmässigem MIDI ohne Jupiter)

    1.) JX-10
    2.) JX-8P
    3.) Juno 106
    4.) JX-3P
    5.) Juno Alphas
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    Der Jx8p ist derzeit der g

    Der Jx8p ist derzeit der günstigste polyphone analoge Synthie, bei iBäh gehen die so um 160,- weg, IMHO der absolute Preistip.

    Wenns etwas teuerer sein darf Jx10 (wäre mein Favorit) oder Oberheim Matrix 6 (mit dessen Simpel-Rack-Bruder Matrix 1000 ich sehr zufrieden bin). Auch die bleiben noch unter 300,-.
     
  15. [quote:6bf1c7092d=*Fetz*]Der Jx8p ist derzeit der g

    Die Roländer finde ich grundsätzlich zuverlässiger als den M6 (zu dem kann ich eine Leidensgeschichte erzählen). Seitens der Stimmstabilität sind die R's auch vor dem M1000er (CEM hin oder her) ;-)

    Wobei ich den 1000er nicht missen möchte :D
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    Der Matrix 1000 hat eine Quarzstabile Stimmung, was meinst d

    Der Matrix 1000 hat eine Quarzstabile Stimmung, was meinst du mit Stimmstabil?
     
  17. Moogulator

    Moogulator Admin

    [quote:1aaee39096=*micromoog*][quote:1aaee39096=*Fetz*]Der J

    die <a href=http://www.sequencer.de/syns/oberheim>Oberheim</a> Maschinen sind aber wesentlich komplexer und können einfach mehr..

    JX3P besser als Alpha Juno im Grundklang? hmm..?
     
  18. [quote:1e3ffabe69=*Moogulator*]
    die <a href=http://www.s


    Hab den 3P selbst nicht, evtl. habe ich meine Erinnerungen überbewertet ;-)
     
  19. [quote:048cf21078=*Moogulator*]
    die <a href=http://www.s


    Hab den 3P selbst nicht, evtl. habe ich meine Erinnerungen überbewertet ;-)
     
  20. [quote:3cd7da6a07=*Moogulator*]
    die <a href=http://www.s


    Hab den 3P selbst nicht, evtl. habe ich meine Erinnerungen überbewertet ;-)
     
  21. Jörg

    Jörg |

    JX-3P und die Alpha Junos sind doch relativ unterschiedlich,

    JX-3P und die Alpha Junos sind doch relativ unterschiedlich, nicht nur in den Fähigkeiten sondern auch im Grundklang.
     
  22. Moogulator

    Moogulator Admin

    das k

    das käme eher noch dazu.. davon geh ich eh aus.. Juno sind keine Mod-Monster.. die JX'e haben immerhin Xmod ..

    könnt ihr provisorisch hier mal vergleichen:
    http://synthesizer.Sequencer.de
     
  23. [quote:7f9399b42d=*Fetz*]Der Matrix 1000 hat eine Quarzstabi

    ...das ein paar er Stimmchen im tune immer leicht abdrifften (wenn sie nicht sollen :D ).
    Der 1000er übrigens weniger als der 6er, kommt aber trotzdem ab und an vor (dafür gibts ja auch die Tune-Funktion ;-) )
     
  24. Anonymous

    Anonymous Guest

    wo liegt heute etwa der Wert dieses Synths in der Ausf

    wo liegt heute etwa der Wert dieses Synths in der Ausführung
    YAMAHA DX7 II D
    ?
     
  25. Moogulator

    Moogulator Admin

    guckstdu <a href=http://www.synthesizerdatenbank.com>Synthesizer Datenbank™</a> ..
    ich w


    guckstdu <a href=http://www.synthesizerdatenbank.com>Synthesizer Datenbank™</a> ..
    ich würde da nicht viel mehr als 200Euro sagen..
     
  26. Jörg

    Jörg |

    Ich f

    Ich fürchte, die Kiste ist ein bisschen teurer als 200 Euro.
    Die DX7 II sind für ne Digitalkiste doch relativ begehrt.
     
  27. Moogulator

    Moogulator Admin

    m

    möglich, 279 iust für tx802 drin, keyboard schwankt etwas..
     
  28. Anonymous

    Anonymous Guest

    Bin mit meiner Recherche auch auf h

    Bin mit meiner Recherche auch auf höhere Preise gekommen..

    http://cgi.ebay.ch/YAMAHA-DX7-IIFD-SYNT ... dZViewItem

    gut dieser war grad ausserordentlich hoch, habe auch einige für ca 250-300 euros gefunden..

    findes aber schon extrem das so astreine Midi-Synthesizer-Keyboard, (bsp auch Juno 106, JX 3P mit programmer), alle zu Schnäppchenpreise am weggehen... um die 200 euros...
    wahrscheinlich bzw sicher dank der VST technologie
     
  29. Moogulator

    Moogulator Admin

    soll jetzt ein ebaylink schon ein beweis sein? ich kann die

    soll jetzt ein ebaylink schon ein beweis sein? ich kann die ebaylinks geben die einen <a href=http://www.sequencer.de/roland/roland_jupiter_promars.html>Jupiter</a> 4 für 200 aber auch für 2000 verkauften.. soll ich dann 2000 eintragen? ;-) *G*
     
  30. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    [quote:fcb7600d43=*micromoog*][quote:fcb7600d43=*Fetz*]Der M

    Ist mir bisher noch nicht negativ aufgefallen, das einzige was ich beim M6 gelegentlich kalibrieren muss ist der Filter...
     

Diese Seite empfehlen