Yamaha Montage - 8OP FM/AWM Synth

Bernie
Bernie
||||||||||||||||||||||
So wie es Ausschaut, kann man am Montage die Polarity des Sustainpedals nicht switchen.

Hab jetzt als schnelle Lösung das Sustain Pedal umgelötet.
Glücklicherweise waren dafür Pins am Taster vorhanden.
Auf jeden Fall funktionierts jetzt, wie es soll.
Hab auch ein Pedal umlöten müssen, eine andere Möglichkeit gibt es leider nicht.
Wurde gleich mit einem großen weißen "A" markiert, für "annersrum", damit ich es nicht verwechsle.
Solche Fehler sollten in der heutigen Zeit eigentlich nicht mehr vorkommen.
 
Michael Burman
Michael Burman
⌘⌘⌘⌘⌘
Hab auch ein Pedal umlöten müssen, eine andere Möglichkeit gibt es leider nicht.
Eine andere Möglichkeit wäre es, einen Adapter zu löten, der die Polarität umkehrt. Buchse und Stecker an einem kurzen Stück Kabel. Per einem solchen Adapter könnte man jedes Pedal an Yamaha anschließen ohne das Pedal umzulöten, jedes Pedal aber auch an jedes andere Keyboard als Yamaha anschließen, wenn man den Adapter eben weglässt.
 
Bernie
Bernie
||||||||||||||||||||||
Eine andere Möglichkeit wäre es, einen Adapter zu löten, der die Polarität umkehrt. Buchse und Stecker an einem kurzen Stück Kabel. Per einem solchen Adapter könnte man jedes Pedal an Yamaha anschließen ohne das Pedal umzulöten, jedes Pedal aber auch an jedes andere Keyboard als Yamaha anschließen, wenn man den Adapter eben weglässt.
find icvh unpraktisch. Wieder ein Stecker mehr und dann steht man auf der Bühne und das Ding liegt zu Hause.
 
Michael Burman
Michael Burman
⌘⌘⌘⌘⌘
Elektrotechnisch ist es natürlich besser, weniger Kontaktstellen zu haben. Mehr Kontaktstellen als nötig erhöht ja auch die Fehleranfälligkeit. Und auf der Bühne sollte es einfacher und sicherer sein. Zuhause / im Studio würde so ein Adapter (oder mehrere) die Flexibilität erhöhen, welches Pedal man an welches Keyboard anschließen kann. Und selbst wenn man ein Pedal umgelötet hat – mit einem Adapter kann man die Polarität wieder zurück umkehren ohne das Pedal nochmal zurück umlöten zu müssen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Laut Yamaha Forum gibts Pedale mit umschaltbarer Polarität, ich schätze damit ist sowas gemeint.

 
Michael Burman
Michael Burman
⌘⌘⌘⌘⌘
Ach ja, einen Switch könnte man natürlich auch selber nachträglich einbauen. Wäre halt mit mehr Basteln verbunden.
Und der verwendete Switch sollte natürlich zuverlässig funktionieren.
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Da fehlen mir die Erfahrungswerte zu, ich bin froh wenn ich die Sachen mit beiden Händen und langsamer eingespielt bekomme, jetzt noch was mit den Füßen zu machen :snorre: die brauch ich doch schon um im Rhythmus mitzutanzen :piano:
 
Sulitjelma
Sulitjelma
|||||
Ich würde liebend gerne anstatt des MW ein Expression-Pedal benutzen. Leider funktioniert das aber sowohl beim Montage wie beim Kronos nicht bei mir. Ob ich das für den M dann auch umlöten muß ?

Beim Kronos läßt sich die Polaritä auch umstellen, aber mehr wie einmal aufdrehen passiert dort nicht. Vielleichjt liegt es ja auch an meinem Pedal.
 
Thomasch
Thomasch
MIDISynthianer
Naja das Umlöten war kein Problem, der Taster im Sustainpedal kann als Öffner oder Schließer verdrahtet werden.
Hab mich mittlerweile auch dran erinnert, daß ich den Treter vor paar Jahrzehnten schonmal umgelötet hatte.
Jetzt ist er anschlußseitig sozusagen wieder im original Zustand.
 
Thomasch
Thomasch
MIDISynthianer
Aber das scheiß Problem mit dem MIDI Clock Sync bekomme ich irgendwie nicht gebacken.
Das MIDI Tempo des Montage folgt der DAW - das funktioniert zumindest.
Nur ist der Montage halt nicht syncron im Takt zur DAW.
 
faulskemper
faulskemper
||
Aber das scheiß Problem mit dem MIDI Clock Sync bekomme ich irgendwie nicht gebacken.
Das MIDI Tempo des Montage folgt der DAW - das funktioniert zumindest.
Nur ist der Montage halt nicht syncron im Takt zur DAW.
Ich habe zwar keinen Montage, aber einen MOXF. Und bei ihm kenne ich das Problem, dass beim Start der MPC One in meinem Fall alle angeschlossenen Synthis normal starten, nur der MOXF sich einen Bruchteil einer Sekunde „Bedenkpause“ gönnt, um die gesendeten Program-Change-Parameter zu verarbeiten. Die MPC One wie auch eine DAW senden ja beim Starten die eingestellten Program-Change-Parameter. Um das mal auszuschließen: Tritt das Problem auch dann auf, wenn Du für die entsprechenden MIDI-Spuren den Program-Change deaktivierst, sofern das möglich ist?
 
Bernie
Bernie
||||||||||||||||||||||
Laut Yamaha Forum gibts Pedale mit umschaltbarer Polarität, ich schätze damit ist sowas gemeint.

So eins hab ich am Kronos dran, sind aber etwas teurer. Ich hab auch keine Lust, die imemr erst umzustecken, jedes Gerät hat ein eigenes Pedal- wobei ich meist die einfachen verwende.
 
Thomasch
Thomasch
MIDISynthianer
Ich habe zwar keinen Montage, aber einen MOXF. Und bei ihm kenne ich das Problem, dass beim Start der MPC One in meinem Fall alle angeschlossenen Synthis normal starten, nur der MOXF sich einen Bruchteil einer Sekunde „Bedenkpause“ gönnt, um die gesendeten Program-Change-Parameter zu verarbeiten. Die MPC One wie auch eine DAW senden ja beim Starten die eingestellten Program-Change-Parameter. Um das mal auszuschließen: Tritt das Problem auch dann auf, wenn Du für die entsprechenden MIDI-Spuren den Program-Change deaktivierst, sofern das möglich ist?
Bank und Program Change Befehle sende ich in dem Falle gar nicht.
 
JS-Sound
JS-Sound
JS-SOUND
Ich weiß nicht wer auf einen neuen wartet, ich nicht...!

Frank

vielleicht kommt er auch nicht, wer weißt... mir reicht auch der alte.... ich habe für ihn eigene Presets ca... 4500 gemacht und mich bei Yamaha Support gemeldet, dass ich brauche neue Knobs, manche sind schon fast defekt und die haben mir gesagt, dass ich bekomme neue demnächst... Dann tausche ich die aus und kann mit dem alten noch lange viel Spaß haben.
 
Zuletzt bearbeitet:
JS-Sound
JS-Sound
JS-SOUND
Ein kleiner Soundset von mir mit Gitarren Presets :) Er ist klein und wiegt nur 15Mb, dafür klingt er gut :) Unter dem Video in der Information gibt es noch Links auf HQ MP3




JS-Sound Low Attack GTR
Anhang anzeigen Low Attack Guit1.wav

JS-Sound Robert Miles Style GTR
Anhang anzeigen Robert Mile 01.wav

JS-Sound Combi GTR

Anhang anzeigen js combi Guit 01.wav

JS-Sound GTR 2
Anhang anzeigen guitar audio00.mp3

JS-Sound GTR 3
Anhang anzeigen Guitar art01.mp3

JS-Sound Celtic Dream 2
Anhang anzeigen JS Celtic Dream2 00.wav
 
Zuletzt bearbeitet:
Thomasch
Thomasch
MIDISynthianer
Also irgendwie ist das mit der hohen Latenz beim Starten von Arp Mustern trotzdem schräg.
Ich nutze Ableton.
Der Montage ist mittels External Instrument Device eingebunden.
Die gespielten Noten kamen aus einem Clip in Ableton und wurden nicht live gespielt, so daß ich ein möglicherweise zu träges händisches Spielen ausschließen konnte.
Anfänglich habe ich versucht den Versatz des Arps zur DAW mittels MIDI Clock Sync Delay in den Preferences in Ableton zu kompensieren.
Das funktionierte aber nur, wenn ich nach dem Start den MIDI Clock Delay Parameter um -40ms reduziert hab - da klang es dann halbwes rund.
Habe ich dann mit dieser Einstellung den Song neu gestartet, hatte ich wieder das gleiche Problem und durfte das MIDI Clock Delay von -40ms auf -80ms (während es spielte) weiter runterziehen. Die Kette lässt sich hier weiterführen.
Also hab ich statt des MIDI Clock Delay Parameters in den Preferences den Parameter "Hardware Latency" im External Instrument Device auf 40ms gestellt und siehe da, jetzt passt das.
Was mich allerdings wirklich wundert - wo kommen hier die heftigen 40ms Versatz her?
Ist das ein Ableton Problem?

Einige von euch Montage Usern hier nutzen doch sicher auch Ableton Live - wie läuft das bei euch, habt ihr auch einen 40ms Versatz beim Spielen des Arps?
 
Voodoo
Voodoo
||||
Also mir ist so eine hoihe Midilatenz noch nicht aufgefallen, habe aber das Szenario nicht wirklich.
Vielleicht steht der YamahaAudio Treiber auf 1024 Sample und beeinflusst Midi via USB?
Versuch doch mal den Mont als Audiodevice zu verwenden und schau mal wegen der Buffersize.
 

Similar threads

 


Neueste Beiträge

News

Oben