Yamaha Reface DX + DTronics DT-RDX Programmer

Moogulator

Moogulator

Admin
Das wird hinter den DX geklemmt und hat so 2 Noppen, die das insgesamt festhalten und einfach auch weil die Kabel nun durch den Programmer von hinten durch laufen. Ich hab den auf dem Tisch stehen und das klappt gut und es fällt nicht auseinander wie ein Croissant.
 
Rotkehlchen

Rotkehlchen

|
Leider scheint der DT RDX -Programmer (und der DX -Reface daran) einzufrieren/abzustürzen wenn man ihn mit einem simplen Sequenzer (SAM-16/chromatisch) -ansteuert und während er dann bei der laufenden Sequenz editiert wird (man den Sound anpassen will).

Ist mir vier Mal hintereinander passiert, ...jetzt bin ich sehr sehr skeptisch geworden -gegenüber diesem Werkzeug. (Der Programmer scheint hier der Verursacher zu sein.)

Vollkommen unausgereift/unbrauchbar irgendwie
..und ein uralter Simmons SDE-Expander (FM-"Percussion"-Synth, -mit ein paar Reglern) hat plötzlich wieder die Nase vorn!

Jeck
 
Zuletzt bearbeitet:
Hi-Tech Music

Hi-Tech Music

|||||
Benutzt jemand den Programmer für D-05/D-50? Irgendwelche Erfahrungsberichte von den Nutzern vielleicht?
 
Johann Lover

Johann Lover

...
Sehe ich das richtig, dass das Display am DX nicht "mitgeht", wenn man den Parameter am Controller wechselt? Das wäre ja schade.
 
Hi-Tech Music

Hi-Tech Music

|||||
Also vor kurzem erst habe ich ein Video gesehen wo das Display sich ändert wenn man Controller was verändert hat. Müsste schon gehen.
 
Johann Lover

Johann Lover

...
Ich sehe nur Videos, wo es so scheint als ob die Parameter im Display sich zwar verändern, aber wenn man einen Parameter verändert, der auf einer anderen Menüseite abgebildet ist, springt das Display nicht auf diese Seite um. Vielleicht ist es aber auch nur schlecht in dem Video zu erkennen.
 
klangdicht

klangdicht

||
Da ich den Reface bei mir stehen habe und mit dem Dtronics Controller liebäugele, bin ich vorhin zum örtlichen Musikalienladen gefahren und hab den Controller am Reface getestet (steht dort im Showroom funktionstüchtig aufgebaut). Mir ist folgendes aufgefallen: aus bautechnischen Gründen "springen" die Controller beim Wechsel der Operatoren. Stelle ich z.B. für Operator 1 ein paar Werte mit den Potis ein und wechsle dann auf Operator 2, "stehen die Potis falsch" und springen, wenn sie bewegt werden. Das ist - wie schon gesagt - bautechnisch selbstverständlich nicht anders zu lösen, irritiert mich aber ein wenig. Lösen könnte man dies durch Endlosdrehregler mit LED-Kränzen, welche nach Wechsel des Operators den aktuellen Wert anzeigen. Aber dies ist unrealistisch und würde den Preis des Controllers unrealistisch erhöhen (und damit mehr kosten als der Reface selbst).

Dass die geänderten Parameter nicht live angezeigt werden, finde ich nicht weiter schlimm, da ich nach Gehör einstelle.

Mir ist darüber hinaus positiv aufgefallen, dass

- die Verarbeitung sehr hcohwertig ist (die Potis wackeln nicht und sind - trotz ihrer kleinen Größe - gut mit den Fingern zu greifen und zu bedienen)
- der Controller am Knick breite Aussparungen hat, durch die man die Anschlussbuchsen des Reface gut erreichen kann
- es beim Controller eine "Initialisierungs-Taste" gibt, mit der man einfach ein neues Preset "von 0 an" erstellen kann
- man mehrere (bis zu allen vier) Operatoren gleichzeitig editieren kann

Ich sehe aktuell keinen super-außergewöhnlichen Mehrwert durch den Controller, vor allem, da die Bedienung des Reface durch Display und Touch-Regler bereits komfortabel gelöst ist. Es ist m.E. vielmehr eine andere Art, die Parameter des Reface einzustellen.
 
Moogulator

Moogulator

Admin
ich hab dem mal 10 Seiten in einem SynMag gewidmet, dies sind einige davon - das meiste lieg daran dass:
1) der Synth nicht mit dem Programmer spricht
2) die Parameter nicht angezeigt werden sondern man hinnavigieren muss, damit das passiet
3) man keine 4 Sektionen sondern umschaltbar gemacht hat

Ich war aber in der Lage eine Performance damit zu machen aber man muss sich eigentlich nur nochmal auskennen mit FM -
aber - die Gefahr, dass du die falsche Tonhöhe erwischt durch Freq-Umstellungen "on the fly" sind hoch.
 
Rotkehlchen

Rotkehlchen

|
Leider scheint der DT RDX -Programmer (und der DX -Reface daran) einzufrieren/abzustürzen wenn man ihn mit einem simplen Sequenzer (SAM-16/chromatisch) -ansteuert und während er dann bei der laufenden Sequenz editiert wird (man den Sound anpassen will).

Ist mir vier Mal hintereinander passiert, ...jetzt bin ich sehr sehr skeptisch geworden -gegenüber diesem Werkzeug. (Der Programmer scheint hier der Verursacher zu sein.)

Vollkommen unausgereift/unbrauchbar irgendwie
..und ein uralter Simmons SDE-Expander (FM-"Percussion"-Synth, -mit ein paar Reglern) hat plötzlich wieder die Nase vorn!

Jeck
...seitens DTRONICS leider noch immer kein Update -für dieses größere Problem in Sicht!!

-Wann passiert da was, weiß einer mehr???

(Auch seltsam, dass sowas hier im Forum anscheind erst gar nicht diskutiert wird...)
 
Zuletzt bearbeitet:
Die Iden des Maerz

Die Iden des Maerz

|||
...viele kaufen den dann lieber doch nicht, das alles klingt ja nicht so prickelnd.
 
Moogulator

Moogulator

Admin
...seitens DTRONICS leider noch immer kein Update -für dieses größere Problem in Sicht!!

-Wann passiert da was, weiß einer mehr???

(Auch seltsam, dass sowas hier im Forum anscheind erst gar nicht diskutiert wird...)
Hab den, bei mir ist er noch nicht eingefroren - vielleicht heize ich auch besser. 21° gerade.
 
Rotkehlchen

Rotkehlchen

|
Hab den, bei mir ist er noch nicht eingefroren - vielleicht heize ich auch besser. 21° gerade.
...also das Problem ist längst bestätigt von DTRONICS ...und auch anderen "Testern", -definitiv stürzt er (-wie beschrieben) -ab/"friert er ein".
(-Bisher aber eben noch immer kein Update, -daher für mich immer noch: eher unbrauchbar)...
 
Zuletzt bearbeitet:
Moogulator

Moogulator

Admin
Man kann nicht die Werte sehen und muss schon genau wissen wo man ist - kann schnell zu falschem Tuning kommen beim drehen an den Frequenzen - da wäre es toll, wenn Yamaha eine Veränderungsrückmeldung gäbe und auf die Page springt, wo der Parameter gesteuert wird.

Das würde einiges erleichtern. Kann man natürlich nicht erwarten. Hab deshalb ein Monstertest dazu geschrieben.
Performance geht schon - aber ist mit Tücken - die andere ist natürlich die Edits einer von 4 Hüllkurven, da muss man dann suchen und anpassen. Das ist aber nur mit einem kompletten Set zu umgehen. Halbwegs. Diese Version ist schon die günstigste wie man es machen lann.

Die andere wäre der MegaFM von Twisted Electrons - direkt mit Klangerzeugung. Da sind alle ENVs jeweils aufgereiht.
 
Die Iden des Maerz

Die Iden des Maerz

|||
Beim MegaFM hab ich Schiss das der wieder übel/witzig nur in Arcade/SID Richtung geht und eben nicht DX7(oder eben 4OP) FM richtig kann.
 
Moogulator

Moogulator

Admin
Denke nicht, aber hab ihn noch nicht ausprobieren können. SID kommt nur, weil er MegaFM heißt und eben die SID Synths gebaut hat - das heißt aber nicht, dass der FM Synth auch so klingen muss.
Naja, aber er ist natürlich 8Bit Fan - das stimmt. Mal sehen, wann sie kommen, vielleicht kann man ja mal einen testen.
 
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Denke nicht, aber hab ihn noch nicht ausprobieren können.
Mega steht nicht für toll und super sondern Megadrive ;-) und in die Richtung wird der FM Sound klanglich gehen. Der Chip ist (laut Wikipedia) nunmal so konstruiert bzw. hat div. Eigenheiten.
 
citric acid

citric acid

||||||||
Ja, ..kein Wunder.
-Dabei ist die Idee und Absicht (und nahe dran -auch die Umsetzung) -hervorragend!
ich harke da jetzt noch mal bei django nach. mich stört das ja auch. obwohl ich das nur bei manchen hardware sequenzern geshen habe und nocht bei allen. ich melde mich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Hat denn schon jemand den Grund für das Problem rausgefunden, mal 'nen MIDI Merger probiert oder getrennte Stromversorgung.
 
Rotkehlchen

Rotkehlchen

|
ich harke da jetzt noch mal ganz energisch bei django nach. mich stört das ja auch. obwohl ich das nur bei manchen hardware sequenzern geshen habe und nocht bei allen. ich melde mich.
Wirklich interessant Cit! ...Das werde ich evt. auch mal versuchen nachzuvollziehen irgendwann -mit einem anderen Hardware-Sequencer, -z.B. Darktime oder so, ..(solche "nerfigen Experimente" können aber dauern, weil ich sehe mich nicht als Tester sondern als Musiker!)

Reface DX und Programmer erst mal weiterhin: ausrangiert und skeptisch gegenüber -weil "untauglich".
 
citric acid

citric acid

||||||||
ich habe grade noch mal mit Dtronics gesprochen. Bis jetzt sind nur 2 Geräte gemeldet die das sporadisch haben.
ein mal von Robin und einmal von mir. Bis dato hat sich noch kein anderer Kunde bei Dtronics dazu gemeldet. also kann mann da nicht wirklich von einem weit verbreiteten Problem reden. Hier muss man dann doch eher schauen wo der Hund begraben ist. Wie gesagt bei meinem gerät habe ich das Problem auch nicht bei allen Midi Sequenzern !!!!

Also sollte man hier einen Gang runter fahren.Robin du bekommst gleich eine PM in Facebook von mir :)
 
citric acid

citric acid

||||||||
Hat denn schon jemand den Grund für das Problem rausgefunden, mal 'nen MIDI Merger probiert oder getrennte Stromversorgung.
haben schon das ganze Prozedre durch in allen versionen und mit midi monitor etc.... ist eine sporadische sache und auch sequenzerabhängig daher ultra schwer zu reproduzieren und zu tracken..
 
 


News

Oben