Steinberg Cubase 10 – Update

Cubase 10 ist da und bringt einige optische Verbesserungen (Retina ist jetzt auch dort angekommen), am meisten scheint die Ausrichtungsfunktion für Stimmendopplungen zu interessieren. Da kann man 2 Audiofiles aneinander anpassen. “Alignment” bedeutet gleicher Einsatz für mehrfache Takes und man kann die beiden “übereinanderlegen” und aneinander einschnappen lassen.

Der Channel Strip ist neu und erlaubt andere Anordnung der FX Reihenfolgen. Man kann Spuren schneller färben und ähnliche nette Dinge. Wichtiger ist wohl aber die interne Auflösung bis 64 Float (Fließkomma) hochdrehen zu können, was für interne Mixingaufgaben eine gute Sache ist. Sidechains erstellen ist einfacher und eine Funktion namens Variaudio macht in etwa, was Melodyne kann. Dazu gibt es Mixer Snapshots, die in Tabs verwaltet werden.

Der Preis ist 559 (Normal/Download) / 579 (Box), die kleinere Artist Version liegt bei 309 / 329 und das Update von 9 bei 200€, von 9.5 bei 100€, alles davor kostet 329€ um auf 10 zu gelangen. Comping und ähnliches sind ja bereits vorher schon drin gewesen, man findet sie aber als Highlights in der Beschreibung. Auslagern von Batchprozessen im Offline-Processing ist offenbar auch etwas, was einige interessieren könnte.

Hier sind die wichtigen Neuerungen drin:

Cubase angucken mit Musotalk (bin nicht dabei, da kein User, habe leider kein Cubase hier.

und dann noch das hier