1010music Blackbox Tabletop Sampler

Michael Burman

⌘⌘⌘⌘⌘
Ja, ich fragte, weil ich kürzlich bzw. im letzten Jahr schon Karten für die 20 MP Fotokamera mit Videofunktion und für meinen Electribe Sampler gebraucht habe... Für die Kamera hätten mir 8 GB locker gereicht, und für den Electribe Sampler sogar noch viel weniger. Aber es gab nichts kleiner als 16 GB, und 32 GB waren nur unwesentlich teurer, also habe ich 32 GB gekauft. Viel zu viel und auch viel zu teuer! 10 € pro Karte, glaube ich. Aber der MediaMarkt will wohl nichts mehr für 5 € oder so an die Wand hängen. Die Wand ist dafür wohl zu teuer. :P
 

Fr@nk

|||||||||||
Mir ging es in erster Linie darum, nicht zu klein zu kaufen und viiiieeel Platz für Experiemente und Demomaterial zu haben und vor allem eine schnelle Karte zu haben. Die Kernkompetenz der blackbox ist das Streaming von der Karte. Bevor ich mit einer langsamen Billigkarte vom Wühltisch unnötig Knackser riskiere war mir das den Preis wert.
Es gibt aber natürlich auch kleinere und schnelle Karten für etwas weniger Geld.
64 GB Karte für 13,90 €
 

Michael Burman

⌘⌘⌘⌘⌘
Geschwindigkeit der Karte wäre natürlich ein Argument, sofern nur die größeren schneller sind.
Man möchte also seine gesamte Musiksammlung auf der 1010-"musicbox" :lol: haben ... Nun ja, ok, warum nicht, wenn sie direkt von der Karte Musik spielen kann. :P
Die 5 € Karte von früher wurde mir übrigens (elektronisch) geschrottet als ich sie sowohl für den Electribe Sampler als auch für die Fotokamera nutzen wollte. Jedenfalls wird sie gar nicht mehr erkannt. Und das wird wohl im letzten Jahr gleich nach dem Kauf der Kamera gewesen sein, denn kurz darauf habe ich ein passendes USB-Kabel gekauft, um die Fotos auf den PC übertragen zu können ohne die Karte rauszunehmen. Seitdem habe ich die neue 32 GB-Karte dort nicht mehr rausgenommen. Aber nutzen tue ich viel weniger Speicher davon. Ok, an einem Tag kann man schon mal 1 GB an Fotos knipsen. Und wenn man z.B. einen Monat lang nur noch fotografiert ohne die Fotos auf den Computer zu übertragen, dann hätte man die GB erreicht. :cool:
Für den Electribe Sampler sind 32 GB Speicher auf der Karte aber ein Witz, sprich viel zu viel. Aber hier im Thread geht es nicht um den Electribe Sampler.
Aber Sound Libraries mit mehreren Hundert GigaBytes ... Da frage ich mich, was das ist, und wie man das mit der 1010-box nutzen will. :agent:
 
Zuletzt bearbeitet:
Aber Sound Libraries mit mehreren Hundert GigaBytes ... Da frage ich mich, was das ist, und wie man das mit der 1010-box nutzen will.
Ich hab zwar jetzt nicht eine so große Librarie, aber das geniale an der Blackbox ist ja gerade, dass man die gesamte Ordnerstruktur auf der Karte weiternutzen kann.
Dieses rumgesuche nach Samples, das ist was mich an den alten Samplern wie Electribe SX echt in den Wahnsinn treibt. Da finde ich das bei der Blackbox wirklich vorbildlich gelöst.
 
Weiß jemand ob die Slicepunkte per Projekt oder auch Global gespeichert werden? Also muss ich bei einem neuen Projekt alles neu setzen?

Und dann hab ich schon mal vor paar Tagen recherchiert, aber so richtig komm ich nicht drauf. Wie kommt man denn am unkompliziertesten von 3,5 mm Stereo auf 6,3 mm Mono?
 

Fr@nk

|||||||||||
Weiß jemand ob die Slicepunkte per Projekt oder auch Global gespeichert werden? Also muss ich bei einem neuen Projekt alles neu setzen?
Aktuell werden die nur im Projekt und nicht im Sample gespeichert und das wird im Forum entsprechend diskutiert. Mit der aktuellen Firmware liest die blackbox schon Loop Marker aus externen Programmen, schreibt aber (noch) nicht selbst.
Ich denke, das steht sehr weit oben auf der To-Do-List.
 

Fr@nk

|||||||||||
während meine sehr wohl realen fragen vom Frank bereits wieder übergangen wurden.......anyway.
Okay, hab's gefunden ...

"1. ok, führt zu: gibts für die sequenzen nen "one shot" play mode ?*"
Jain, man kann Sequenzen natürlich von Hand triggern und auch so konfigurieren, dass ein große Pause bis zum re-trigger ensteht, damit man sie wieder ausschalten kann.

"2. man kann dann sequenzen auf die pads/schaltfläche legen und die triggern als wärs ein sample ?"
Wenn ich Deine Frage richtig verstehe: ja.

Dass dies alles nur für die blackbox gelten kann (da es keine Sequenzen in der bitbox gibt) erklärt sich eigentlich von selbst.
 

Michael Burman

⌘⌘⌘⌘⌘
Wie kommt man denn am unkompliziertesten von 3,5 mm Stereo auf 6,3 mm Mono?
Ich mache es für den 3,5 mm Stereo-Eingang meines Electribe Sampler, wo ich E-Gitarre oder E-Bass mit 6,3 mm Mono anschließe, mit einem Mono-Gitarrenkabel plus einem Stereo 6,3 mm auf 3,5 mm Adapter-Kabel, der meinem Sennheiser HD-650 beilag. Das Haupt-Kabel vom Sennheiser hat Stereo 6,3 mm Klinke. Daher wird ein Adapter-Kabel für 3,5 mm Buchsen mitgeliefert. Kopfhörer schließe ich dann andere an – geschlossene, die 3,5 mm Klinke haben. Solche Kopfhörer werden wiederum mit einem 3,5 mm auf 6,3 mm Adapter geliefert. Aber der Electribe Sampler hat einen 3,5 mm-Kopfhörer-Ausgang, daher in dem Fall ohne Adapter.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich musste mir jetzt auch mal das kleine Kistchen ordern, ist glaube ich eine tolle Bereicherung für meine Synthie Ecke im kühlen Keller Studio. :cool:
 

newuser

|||||||
Der Klang der kleinen Box ist super aber es fehlen leider ein paar entscheidende Faktoren die eventuell Clicks vermeiden.
Zerocrossing und crossfade looping ? Das Ding ist ja eher ein puristischer Ansatz gegen eine MPC live. Aber diese beiden Dinge sind doch elementar und das Fehlen bei der Preisgestaltung eher unangebracht.
Kein Ein Ausschalter? kein Mainvolume ? Und hands on bei dem Menuegepicke ist das Teil auch nicht gerade klar bei den wenigen Funktionen bleibt es aber übersichtlich logisch

Das Teil steht zwar auf meinem Prophet XL und macht dabei eine gute Figur, es war schon ohne Handbuch easy ein paar gute loops zu zaubern,aber ohne die beiden erstgenannten Features..????
 

deanfreud

#MAKEKRACHANDLOVE
Also kann man das Teil als Stems Player missbrauchen und dazu noch bissel was extra triggern.

Wenn die Kiste 4 Stereo Samples mit je rund 8min hin bekommt, hole ich mir die Kiste und der Rechner bleibt für die nächsten Gigs Daheim! :pckill:
 

newuser

|||||||
Du bist aber auch penibel;-)
NÖ, REALIST , ES WURDE SCHON SEHR GESPART, MAN MERKT DEN EURORACKFAKTOR DEUTLICH : WENIG FÜR VIEL KOHLE DANN ABER AUCH BITTE GLEICH MAL RICHTIG. SOVIEL KRITIK MUSS ERLAUBT SEIN. Zerocrossing und Cossfadelooping würde mir reichen, mit dem restlichen Dingen kann man leben.
 

deanfreud

#MAKEKRACHANDLOVE
Ich denke die haben sich schon was dabei gedacht und da wird noch mit Updates nachgeliefert!

Bei so ner kleinen Firma, denke ich, da sollte mit Erfolg der “Kiste” auch dann mehr Geld/Zeit für Entwicklung rausspringen!
 
Also, wenn ich mir die Beiträge zu dem Teil in derem Forum anschaue, scheinen die schon Interesse am Meinungen von Usern zwecks Weiterentwicklung zu haben.
Ich hoffe auch noch auf Modulationsmöglichkeiten über den Eingang, so wie bei der Bitbox.
Wird bestimmt noch was kommen an Verbesserungen. 😊
 

deanfreud

#MAKEKRACHANDLOVE
So wie es jetzt ist, taugt es mir als Sample Notizbuch ohne den Rechner oder iPad aufbauen zu müssen oder für Live um meine Stems abzufeuern und somit auch den Rechner zu verbannen!
 
Ich baue ihn mir jetzt auf meine Keyboard Seite im Keller Studio mit rein und werde ihn als DAW Ersatz nutzen.
Bisher ist mir nur aufgefallen, dass er machmal bei der Sample Auswahl nicht direkt die Wav Files abspielt, bzw. da plötzlich kein Sound ausgegeben wird, dann muss ich in der Ordnerstruktur wieder eine Ebene höher und zurück, dann kommt wieder Sound?!
Werde ich mal als Fehler posten.
Sonst bin ich sehr von den Möglichkeiten angetan. :)
 

deanfreud

#MAKEKRACHANDLOVE
Hab das Ding jetzt zur Ansicht bestellt, beim örtlichen Dealer :)
Ich durchforste mal das 1010 Music Forum wie es da so allgemein aussieht mit der "Zufriedenheit" der anderen Kunden. Wenn man da erwarten kann das sinnvolle Frimware Updates kommen, bleibt die Kleine Fummelkiste gleich da.

Ich hab noch nicht ins Manual geschaut aber @Joergsen wie sieht's mit Headroom / Rauschen und co aus?
 
@Joergsen wie sieht's mit Headroom / Rauschen und co aus?
Klangqualität ansich ist auf jeden Fall gut, die mitgelieferten Samples finde ich teilweise etwas grottig, aber LoFi ist ja angesagt.
Über Midi was einspielen sollte auf jeden Fall implementiert werden, und Slave Sync über Midi geht auch nicht, nur Master.
Dies soll aber wohl schon in der nächsten 1.07 Firmware geändert sein.
Ansonsten macht mir das Teil echt Spaß und wenn da noch mehr CV Geschichten rein programmiert werden, Holla! ;-)
 

deanfreud

#MAKEKRACHANDLOVE
Ach dann kann man derzeit nur per USB Noten einspielen?
Ich dachte das bereits geht. Hast du mal versucht per Hub mehr als einen Controller anzuschließen?
 
Du kannst z.Z. nur Midi Noten für externe Geräte über das Display einspielen.
Keyboardnoten direkt nur für:
Samples, oder Sequenzer Events starten / Stoppen.
Note 32 — 48 Midi
Über einen Hub habe ich noch nichts angeschlossen.
 
Zuletzt bearbeitet:

haesslich

*****
Leider kann man die Release notes nur lesen, wenn man sich in dem Forum registriert.
Könnte die vielleicht jemand hier posten?
 


Neueste Beiträge

News

Oben