acidlab miami , kann die triggern und grooved die ??

N

Neo

..
Es gibt kein Video was ich bis jetzt gesehen habe, das mich auch nur ansatzweise soundmäßig überzeugt. Die 808 Bassdrum hinzubekommen ist ja nicht das schwerste, aber die crispe Snare habe ich bis jetzt von keinem Clone gehört. :dunno:
 
Xpander-Kumpel

Xpander-Kumpel

||||||||||
florian_anwander schrieb:
dstroy schrieb:
Watt? Cowbell schlimm? Oh mann Geschmäcker können verschieden sein. Ich liebe die 808 Cowbell!
Ich vermute er meint die Miami CB, nicht die 808. Wobei ich sagen muss, dass allein die vier oder fünf 808ten die ich so ab und an zu hören bekomme eh so dermassen unterschiedlich klingen. Da sitzt das, was ich bisher von der Miami gehört habe ziemlich traut im Reigen der anderen 808ten.

...doch ich meinte die Cowbell der 808 und auch die Varianten der Miami!
Seit Whitney Houstons "I wanna dance with somebody!" Krieg ich bei dem Sound das würgen, was aber bestimmt individuelle ist!
Das Ding ist doch harmonisch voll daneben und noch nichtmal so "disharmonisch" wie eine echte Glocke so das man damit irgendwas anfangen könnte. :mrgreen:
Aber man sieht ja, das es doch Menschen gibt die das Cowbell-Ding super finden!!! :lol:
Selbst in der MD findet sich so ein übelstes Derivat wieder... ;-)
Somit wäre es toll den Trigger immer auf das Instrument zu legen/zu löten, auf das man am besten verzichten kann...
 
Xpander-Kumpel

Xpander-Kumpel

||||||||||
...versteht mich nicht falsch, ich will keinem etwas vorschreiben und die Geschmäcker sind halt verschieden!

Trotzdem cool der Track, so richtig lazy "durch den Wolf gedreht".

Ansonsten steh ich bei Drums total auf "Kuhglocke", kommt im Metal mit Katzendärmen im Offbeat echt super!!!

Nur muß diese echte Kuhglocke die so klingt wie dieses 808-Würg, erst noch gegossen/gebaut/erfunden werden.
ich frage mich echt was sich der japanische Ingenieur dabei gedacht hat, als er den Sound gebaut hatte???

Oder klingen japanische Kuhglocken irgendwie anders???
 
A

Anonymous

Guest
Der Ingenieur von Roland ist mit der Hand-Clap nicht zufrieden. Die finde ich persönlich am nervigsten von allen 808 Sounds.

 
Xpander-Kumpel

Xpander-Kumpel

||||||||||
..der spricht aber nen übelen "Osaka-Dialekt", ich versteh kaum was... ;-)
 
Xpander-Kumpel

Xpander-Kumpel

||||||||||
Geschmacksache, ich fand die Snare nicht "hart" genug, ich finde bei der 808 muß die Snare so richtig übel "hart" klingen, aber wie gesagt, das ist totale Geschmacksache...
 
A

Anonymous

Guest
Lösung: Snare Out -> Hachtmacher-Gerät -> Mixer Input -> KNALL!

Wozu hat die Kiste sonst so viele Drum Outs? :dunno:
 
A

Anonymous

Guest
Xpander-Kumpel schrieb:
Geschmacksache, ich fand die Snare nicht "hart" genug, ich finde bei der 808 muß die Snare so richtig übel "hart" klingen, aber wie gesagt, das ist totale Geschmacksache...


hm .. die snare kann man nach trimmen , gibt da ein youtube-video zu . wenn nicht so viele potties verschraubt wären ( ich liebe die potties !!!! das macht so hart laune mit denen zu drehen ) hätt ich das wahrscheinlich schon längst gemacht . das einzige was mich ein bischen stört ist das die clap zu leise ist .

kommt mir das nur so vor ??? ist das gar nur bei mir so ??
 
BLK

BLK

I ❤️ cheap beats !
die TR808 kann man übrigens sehr weitgehend verdrehen (intern). Möglicherweise kann man das in der Miami auch?

Die Snare lässt sich aber nachjustieren, d.h. mehr Noise reindrehen, dann klingt sie auch richtig gut und ist sehr nah dran an der original 808 Snare.

Die MIAMI hat die original Schaltung der 808, ist aber mit modernen Komponenten aufgebaut.
Darum findet man im Inneren nicht nur das microPoti für die SnareNoise ( mit dem man es aber nicht übertreiben sollte ) 😉, sondern auch die beiden anderen microPotis zum Stimmen der Cowbell. Die einzustellenden Frequenzen/Spannungen sind exakt die aus dem Roland 808 Service Manual. Hab meine SnareNoise nur ganz leicht erhöht ( unter 1mm Regelweg ) und ist nun mit der echten 808 hier deckungsgleich. Bei den alten Originalen gibt es aber immer größer werdende Schwankungen aufgrund des Alters und der verwendeten Bauteile mit ihren groben Toleranzen. Die MIAMI ist moderner und mit Bauteilen kleinerer Toleranzen bestückt, was langfristig gesehen tuningstabiler sein sollte.

https://youtu.be/rPOqYHMpvqY
 

Anhänge

  • D3750A15-D144-4233-AFDE-BFEDE7FB5095.png
    D3750A15-D144-4233-AFDE-BFEDE7FB5095.png
    2,5 MB · Aufrufe: 15
Zuletzt bearbeitet:
Green Dino

Green Dino

Greta Sub Bass
Mir auch, die Snare gefällt mir bei B allerdings ein bisschen besser.
 
Zuletzt bearbeitet:

Similar threads

verstaerker
Antworten
0
Aufrufe
274
verstaerker
verstaerker
NickLimegrove
Antworten
0
Aufrufe
241
NickLimegrove
NickLimegrove
Feldrauschen
Antworten
12
Aufrufe
1K
Doctor Jones
D
 


News

Oben