Aktuelles Windows10-Update: großer Ärger droht

khz

D@AU ~/Opportunist/Orwell # ./.cris/pr.run
Verbesserungen muss es weiterhin geben ganz klar. Updates sollten wieder manuell frei wählbar sein und die Daten die an Mircosoft gehen müssen transparent genannt werden. Hier muss sicherlich der Gesetzgeber was vorgeben, von allein geben Firmen sowas ja nicht auf.
Kommt darauf an ob einer Firma dieser Aspekt egal ist, 24/7 Internetanbindung der Computer vorausgesetzt. Wenn man ein - vorher geprüftes / getestet in Testumgebung - Offline update macht und es dann in einem geschlossenen - vom Internet getrenntes - Offline Rechner/Systems/... betreibt sollte es kontrollierbarer sein. IMHO
(Macht sich eine Firma dann nicht strafbar wenn sie auf z. B. ~Datensicherheit nicht achtet? Da die Firmen ihre Daten nicht schützt (können) bzw. gewährleisten können dass die Daten nicht an dritte weitergeleitet werden - und die dritten evt. die Daten weiter verkaufen? Haben die keine geheime/interne/... Daten/Ideen/...?)
 
Zuletzt bearbeitet:
Habe gerade Windows 10 auf meiner neuen Maschine installiert, doch irgendwas ist anders im Datei-Explorer.

Laufwerk C:\ und alle anderen Laufwerke D:\ bis J:\ befinden sich unter "Dieser PC".

Unter "Dieser PC" sind nochmal alle Laufwerke gelistet, nur nicht Laufwerk C:\.

Wenn ich also "Dieser PC" aufklappen, habe ich die Laufwerke D:\ bis J:\ zwei mal da.

Wie kann ich das ändern ? Es verwirrt mich.
Habe das selbe Problem mit Win10... und keine Lösung.
 


News

Oben