Apple lässt Netzteile weg.. (iPhone und iPads)

micromoog

micromoog

Rhabarber Barbara
Beim iphone 13 lassen sie sicher noch das Handy selbst weg.

Dann gibt es dafür die leere Matt-/Hochglanzverpackung mit 512GB Aufdruck schon für 799,-

Ich bin zwar auch Appler, aber immer zwei Generationen hintendran.

Aber DAS erinnert mich schon an das Trump-Phänomen.
Apple kann ein Schindluder nach dem anderen treiben und die treuen Fanboys rufen immernoch Jehowa, egal wie sie gemolken werden.

Proud-Apple-Boys*innen
 
Zuletzt bearbeitet:
fcd72

fcd72

|||||
Damit hätten wir eine Lösung an Apple zu vermitteln.

Sehe es auch ähnlich, eine Firma Apple kann Adapter und so beilegen, das ist teuer genug.
Ich würde auch erwarten, dass ein paar USB-Adapter von USB-C nach A beim Macbook beliegen, es gibt noch immer viele Geräte die einfach nur USB A haben. Also wird das noch länger so sein.

Man kann aber gern anklicken lassen, was man braucht und wie viele.
Von mir aus auch ein Limit, damit die nicht arm werden.
Das konfigurieren oder das vorhalten verschiederner Konfigurationen kann leicht teurer werden als die Wahlmöglichkeit wegzulassen und einfach ein Wasauchimmer beizulegen.... Renault hat irgendwann einfach in ALLE Twingos fensterheber eingebaut, weil das insgesamt gesehen billiger war. Am billigsten für den Hersteller ist natürlich garnichts beizulegen und keine Wahl zu lassen. Andererseits vermisse ich einen 25Pol Serielle Schnittstelle am PC nicht wirklich....
 
Zuletzt bearbeitet:
rz70

rz70

öfters hier
Die Idee mit dem Haken bei der Online Bestellung würde aber nicht funktionieren. Wäre es umsonst, würde fast jeder das einfach mitbestellen. Kann man ja für 5 € bei Ebay verkaufen und per DHL dann durch Deutschland schicken.

Wie schon gesagt, finde das eigentlich gut. Nur sollte Apple das Geld spenden und nicht auf "Heiligen" machen.
 
fcd72

fcd72

|||||
Beim iphone 13 lassen sie sicher noch das Handy selbst weg.

Dann gibt es dafür die leere Matt-/Hochglanzverpackung mit 512GB Aufdruck schon für 799,-
wirklich Richtig geschaftt haben die es erst, wenn du allein für den Gedanken an ein Apple Produkt zur Kasse gebeten wirst. Mit automatischer Zwangsabrechnung, versteht sich. Per ApplePay oder wie das heisst.
 
fcd72

fcd72

|||||
Fensterheber waren schon immer drin oder meinst du elektrische?
Genau. Falls sich noch jemand erinnert: früher waren die Fenster per Kurbel rauf und runter zu bewegen, die Variante per Elektromotor und Knöpfchen war Sonderausstattung und eigentlich nur in gehobeneren Fahrzeugklassen zu finden. Heute bezeichnet mein Sohn manuelle Fensterheber mit Kurbel als "Mittmachfensterheber" ;-)
 
ollo

ollo

||||||||||
Es gibt ja genug Geräte bei denen auch keine Netzteile dabei sind. Gitarrenpedale zum Beispiel haben das fast auch nie dabei und bei meinen Audiointerface gab es kein USB Kabel dazu, mit der Erklärung, dass sowas sicherlich jeder schon zuhause hat.

Wäre mal interessant, wieviel Verpackung wirklich gespaart wird. 50% der User nutzen ein altes Netzteil, 50% bestellen sich ein neues dazu was dann wieder eine Extraverpackung hat und dann ist es eine Nullrechnung oder so ähnlich könnte ich es mir vorstellen.

Insgesamt nehme ich Apple aber sowieso nicht ab, dass es ihnen um Umweltschutz geht. Wenn es ihnen wichtig wäre, sollten sie dafür sorgen, das ältere Geräte die noch wunderbar funktionieren würden, nicht durch Updates absichtlich unbrauchbar gemacht werden, damit sich Kunden neue Geräte kaufen sollen. Und ansonsten ist die Verpackung und der Transport noch das kleinste Übel wenn es auch um seltene Erden, Arbeitsbedingungen ich Asien oder ähnliches geht.

Da ich aber generell eine Abneigung gegen Apple habe, kann es mir eigentlich egal sein und die Leute, die (zurecht?) Vorurteile gegenüber Apple haben fühlen sich mal wieder bestätigt.
 
ollo

ollo

||||||||||
Ist ja auch völlig in Ordnung. Scheint ja alles zudem super aufeinander abgestimmt zu sein. Bei meinen mageren Budget kann ich gar nicht ins Apple Universum fallen, da meine Grenzen für ein Smatphone ca 150,- und für ein Laptop 500,-EUR kaum von Apple je unterboten werden wird.
Geht mir genauso, selbst wenn ich ein Apple-Produkt haben wollen würde, könnte ich es mir gar nicht leisten, bzw würde Ähnliches woanders sehr viel günstiger bekommen.
 
Crossinger

Crossinger

Dilettant™
Ärgerlich, baumelt rum und so. Aber muss wohl.
Überlege auch, ob ich da nicht wenigstens was mit ein paar Eingängen nehme,dann kann das iPad auch Effekte machen.
Aber du hast ne Riesenkiste mehr, die mit muss. Aus meiner Sicht ist das so.
Ja, optimal ist das alles nicht. Es sind Workarounds - und es ist ärgerlich genug, dass man sich überhaupt mit "Workarounds" befassen (eher: herumschlagen) muss. Aber den Königsweg habe ich da auch noch nicht gefunden. Wie bereits von mir angedeutet: Korg müsste das Teil auch als USB-C herausbringen. Das wäre zumindest schon ein wenig Linderung, wennauch nicht völlig schmerzfrei.
 
Crossinger

Crossinger

Dilettant™
Apple kann ein Schindluder nach dem anderen treiben und die treuen Fanboys rufen immernoch Jehowa, egal wie sie gemolken werden.
Laut Berichten war die Vorbestellungsrate für das iPhone 12 doppelt so hoch wie für das iPhone 11 (und dabei fehlt noch das als heimlicher Favorit gehandelte "Mini" - das kommt erst am 6.11.).

Vielleicht Trost-Shopping in Coronazeiten. ¯\_(ツ)_/¯
 
Crossinger

Crossinger

Dilettant™
Da kann sich ja Apple freuen. Ich glaube nicht dass ich noch mal einen Tag ohne Maske raus gehen kann in meinem Leben wenn dat Ding noch weiter mutiert und die mit der Produktion von immer neuen Impfstoffen nicht hinterher kommen.
Ich bin da optimistisch - die Spanische Grippe war nach 18 Monaten auch praktisch vorbei. Ganz ohne Impfen und so. Und außerdem wäre dauernd Maske auf auch schlecht für FaceID am iPhone.
 
fcd72

fcd72

|||||
Da kann sich ja Apple freuen. Ich glaube nicht dass ich noch mal einen Tag ohne Maske raus gehen kann in meinem Leben wenn dat Ding noch weiter mutiert und die mit der Produktion von immer neuen Impfstoffen nicht hinterher kommen.
Zack. Schon ist die Pandemiedepression auch hier. Man(n/Frau/Divers) kann nicht mal mehr in Ruhe über Apfel meckern......
 
rz70

rz70

öfters hier
Hab übrigens gerade meinen Kindle von 2015/2014 verschenkt und die Sachen zusammen gesucht. Da war auch nur ein Kabel bei und kein Netzteil. Hab jetzt nicht nach gesucht, aber einen Thread dazu hab ich hier nicht gefunden ;-)
 
fcd72

fcd72

|||||
Hab übrigens gerade meinen Kindle von 2015/2014 verschenkt und die Sachen zusammen gesucht. Da war auch nur ein Kabel bei und kein Netzteil. Hab jetzt nicht nach gesucht, aber einen Thread dazu hab ich hier nicht gefunden ;-)
Mal eine - ausnahmsweise - ernst gemeinte Frage: wird bei Elektroautos auch so ne Ladeboxapparatur für die Garage mitgeliefert? Beim eBike (zumindest bei Bosch) kommt ja auch immer ein Ladegerät mit....
 
rz70

rz70

öfters hier
Ich glaube da kommt nur ein Kabel für die normale Steckdose mit. Nächste Woche Freitag kann ich dazu mehr sagen, dann kommt endlich mein Hybrid. :phat:
 
Horn

Horn

|||||||||||
Mal eine - ausnahmsweise - ernst gemeinte Frage: wird bei Elektroautos auch so ne Ladeboxapparatur für die Garage mitgeliefert? Beim eBike (zumindest bei Bosch) kommt ja auch immer ein Ladegerät mit....
Bei meinem Mazda MX-30 ist ein Ladekabel für Wallboxen/öffentliche Ladestationen mit Typ-2-Stecker und ein Ladekabel für die Haushaltssteckdose dabei - keine Wallbox. Das wäre auch nicht sinnvoll, denn nicht jeder hat die Möglichkeit, eine solche Wallbox bei sich zu installieren und es gibt ganz unterschiedliche Typen von Wallboxen. Du brauchst zum Beispiel etwas Aufwändigeres, wenn die Wallbox mit Deiner Solaranlage kommunizieren soll, als wenn Du einfach nur den Strom aus dem Netz ziehst.
 
rz70

rz70

öfters hier
Und die Netzteile haben alle 20 Watt?
Die mitgelieferten Netzteile waren bisher beim iPhone immer von der Sorte 5W oder knapp darüber (beim 11er bin ich mir nicht sicher, dass liegt noch neu in der Verpackung - wie übrigens alle Netzteile der letzten paar Jahren). Das neue hat 20W, aber das auch nur, weil sich selbst Apple nicht traut 5W Teile als Zubehör zu verkaufen ;-)

..und USB-C Anschluss ?
Wozu muss das Netzteil einen USB-C Anschluss haben? Er kann das neue iPhone auch mit dem alten Netzteil mit USB-2 Anschluss laden, wenn ein Kabel da ist (er müsste genügend haben). Der Anschluss am iPhone hat sich ja nicht geändert. Ob er jetzt das neue Kabel oder das alte Kabel nimmt, ist doch absolut egal. Daher spielt es ja auch keine Rolle was für ein Netzteil man hat. Es kommt aufs richtige Kabel an. Das war schon immer so, bei allen Herstellern die per USB Netzteil laden.
Und ja es wäre schön wenn Apple auf USB-C gehen würde, aber nach Mag-Safe bin ich mir sicher das nach Lightning nichts mehr kommt.
Wir laden übrigens auch seit 2-3 Jahren die iPhones und andere Geräte kabellos. Ist viel angenehmer. Selbst bei mir im Auto ist so einen Ablagefläche von Haus aus eingebaut. Mir gefällt das, Kabel nerven.
 
rauschwerk

rauschwerk

pure energy noise
Die mitgelieferten Netzteile waren bisher beim iPhone immer von der Sorte 5W oder knapp darüber (beim 11er bin ich mir nicht sicher, dass liegt noch neu in der Verpackung - wie übrigens alle Netzteile der letzten paar Jahren). Das neue hat 20W, aber das auch nur, weil sich selbst Apple nicht traut 5W Teile als Zubehör zu verkaufen ;-)
Das 5W-Netzteil ist rel. uninteressant, wenn aber auch sehr wohl brauchbar.
Beim 11er Pro wird das 18Watt-USB-C Netzteil mitgeliefert, mit dem man sogar das grosse 12.9 iPad Pro 2020 laden kann (da auch dort das gleiche Netzteil im Lieferumfang ist).

Ich habe es auf der 2.ten Seite des Freds hier schon gepostet


Wozu muss das Netzteil einen USB-C Anschluss haben? Er kann das neue iPhone auch mit dem alten Netzteil mit USB-2 Anschluss laden, wenn ein Kabel da ist (er müsste genügend haben). Der Anschluss am iPhone hat sich ja nicht geändert. Ob er jetzt das neue Kabel oder das alte Kabel nimmt, ist doch absolut egal. Daher spielt es ja auch keine Rolle was für ein Netzteil man hat. Es kommt aufs richtige Kabel an. Das war schon immer so, bei allen Herstellern die per USB Netzteil laden.
Und ja es wäre schön wenn Apple auf USB-C gehen würde, aber nach Mag-Safe bin ich mir sicher das nach Lightning nichts mehr kommt.
Wir laden übrigens auch seit 2-3 Jahren die iPhones und andere Geräte kabellos. Ist viel angenehmer. Selbst bei mir im Auto ist so einen Ablagefläche von Haus aus eingebaut. Mir gefällt das, Kabel nerven.
USB-C muss es nicht zwingend sein, ist aber in der heutigen Zeit sogar noch brauchbarer für sonstiges/anderes Zeug.
Ein USB-C-Netzteil mit 18/20Watt kann man heute immer gut gebrauchen (mit Sicherheit viel effektiver, als das 5W-USB-A-Teil).
 
rz70

rz70

öfters hier
Ein USB-C-Netzteil mit 18/20Watt kann man heute immer gut gebrauchen (mit Sicherheit viel effektiver, als das 5W-USB-A-Teil).
Definitiv, deshalb ist es auch gut das Apple jetzt ein USB-C -> Lightning Kabel beilegt.
Am besten finde ich aktuell die Netzteile die USB-A und USB-C Ausgänge zusammen haben. Perfekt für ältere und neue Geräte. Und wenn wir wieder mal in Urlaub fahren dürfen.
 
motone

motone

Fremdschämcharakter
Letztens in der U-Bahn habe ich mich gewundert, wieso die eine Frau einsteigt, sich hinsetzt und dann erstmal ihre Maske abnimmt. Bis ich dann gemerkt habe, dass sie sich so an ihrem Smartphone amgemeldet hat. Schön blöd das ganze.
Ja, schön blöd, wenn man den stattdessen angeforderten sechsstelligen Nummerncode nicht eingeben kann/will 🤦🏻‍♂️ (Face-ID-Palm).
 
Zuletzt bearbeitet:
rauschwerk

rauschwerk

pure energy noise
Ich hatte nun sowohl das 12er als auch das 12 Pro in den Händen und konnte beide etwas testen.
Das 12 Pro (dies lag hier in der sehr orientalischen, goldenen Version vor = schrecklich) wirkt - zumindest meiner Meinung nach - vergleichsweise billig. Besonders der Metallrahmen wirkt als wäre dieser aus billigem Kunststoff. Durch das kantige Gehäuse (was ich grundsätzlich schöner so finde) werden besonders die scharfen Kanten sehr wohl aufgrund der allgemeinen Nutzung im Laufe des Nutzungszeitraum leiden (müssen). Alles in einem aber keine Revollution.

Das normale 12er ist technisch im Grunde gleichwertig mit dem 12 Pro (bis auf die 3.te Linse beim Pro, den LiDAR und die leichte Software-Kastration beim 12 ggü. 12 Pro). Das Gehäuse des normalen 12 wirkt auf mich hochwertiger, als das des Pro.

Hätte ich heute die Wahl, so würde ich zum 11 Pro greifen (inzwischen günstiger und praktisch gleichwertig mit dem 12 Pro). Und natürlich inkl. Headset und Netzteil ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
rauschwerk

rauschwerk

pure energy noise
Um noch mal kurz auf den Kern des Freds hier zu kommen..
Einige schreiben hier, dass sie genug Netzteile bereits besitzen und durch aus nichts dagegen haben, dass dies beim 12er nicht mehr dabei ist.

Naja: das Lade-/Datenkabel, was beim 12/12pro dabei ist, ist ein USB-C (auf Lightning) Kabel. Ein herkömmliches, altes Ladeteil ist für USB-A geeignet, somit nicht passend für das Ladekabel des iPhone 12/12pro. Wer zudem sich für das 12pro oder Max entscheidet, sollte mind. ein 18W Ladegerät mit einem USB-C Anschluss nehmen. Die kleinen 5W-Netzteile sind 1.) zu schwach und 2.) durch USB-A Anchluss so oder so ungeeignet.

Entweder, man verzichtet auf das mitgelieferte Kabel und kauft nutzt was anderes oder man kauft zusätzlich ein passendes USB-C Netzteil.

Test am iPhone 11
 
Zuletzt bearbeitet:
bonanzabiker

bonanzabiker

|
Es ist doch einfach so dass Apple genaugenommen keine Konkurrenz hat. Die Leute, die sich darauf eingeschossen haben sind abhängig, müssen weil sie nen Mac haben auch ein IPhone nehmen oder so. Oder brauchen es aus Prestigegründen.
Bei Android gibt es Geräte die sich vergleichen lassen müssen.
Dann ist das Iphone auch bei Frauen beliebt, meine Ex zb. hatte immer Iphone und wenn ein neues rauskam dann wurde es gekauft, da ist dieses Ladegerät auch kein Hindernis. Da wäre einfach aus "haben wollen" Gründen kein Android in Frage gekommen. Ich glaube viele Frauen shoppen da nicht so rational. In meinem Umfeld haben jedenfalls hauptsächlich Frauen Iphones. So 8x Iphone 2x Android von 10. Bei Männern umgekehrt.
Aber Männer shoppen vielleicht bei ihren Hobbysachen auch nicht so rational um das noch hinzuzufügen.

Grundsätzlich wenn alle Ladegeräte wirklich für alle Geräte sinnvoll zu nutzen wären würde sich so schon Elektroschrott vermeiden lassen.
 
Jörg

Jörg

||||||||||
Es ist doch einfach so dass Apple genaugenommen keine Konkurrenz hat. Die Leute, die sich darauf eingeschossen haben sind abhängig, müssen weil sie nen Mac haben auch ein IPhone nehmen oder so.
Ich denke viele haben keine Lust sich umzustellen, egal was Apple tut. Der Mensch ist halt faul.
Ich habe schon einen kompletten Systemwechsel (von Windows/Windows Phone auf Linux/Android) hinter mir und kann nur sagen: halb so wild. Einmal ein bisschen Zeit reingesteckt und seitdem alles bestens. Und dadurch noch Geld gespart.

Thema Netzteil: Ich fände das gar nicht gut, bei so einem schweineteuren Gerät noch Geld für ein Zubehörteil ausgeben zu müssen, ohne das es sowieso nicht geht. Und das dann mit "Umwelt" zu begründen ist ja komplett lachhaft. Was für eine Heuchelei.
 
rauschwerk

rauschwerk

pure energy noise
Dann ist das Iphone auch bei Frauen beliebt, meine Ex zb. hatte immer Iphone und wenn ein neues rauskam dann wurde es gekauft, da ist dieses Ladegerät auch kein Hindernis. Da wäre einfach aus "haben wollen" Gründen kein Android in Frage gekommen. Ich glaube viele Frauen shoppen da nicht so rational....
Hast du sie mal gefragt, warum sie stets ein neues/aktuelles iPhone kauft? Oder warum es überhaupt ein Apple iPhone sein muss?

Ich teile des bez. die Meinung von Mic nicht und behaupte (besonders nach meiner eigenen Umfrage bei Frauen und Teenies), dass das Apfeltelefon viel mehr als Vorzeigeobjekt, bei Frauen ggf. auch im Sinne von Schmuck, angesehen wird. Keine Frau kauft sich das top-aktuelle iPhone aufgrund der besseren CPU/GPU oder aufgrund der App-Vielfalt @iOS ggü. Android. Die meisten Apps (Smartphone) sind heute für beide Plattformen verfügbar. Die bessere Kamera am iPhone? Mit Sicherheit nicht, da viele Androids über bessere Kamerasysteme heute verfügen, als das, was Apple liefert. Was ist es also (bei dieser Zielgruppe) dann so wichtig unbed. auf iPhone zu setzen?

Bei vielen jungen Menschen im Alter von 14-20 Jahren gibt ebenfalls keine direkten Gründe, die genannt werden. iPhone soll her, weil es cool ist. Weil es läuft. Weil es irgendwie super ist. Bei Leuten über 30 Jahre und Leuten, die im Business-Bereich sehr viel unterwegs sind, ist das eine ganz andere Herangehensweise - hier gibt es oft plausible und direkte Gründe, warum ein iPhone und kein Samsung (o. sonst. Android). Kann aber auch umgekehrt sein, dass gerade ein best. Android bevorzugt wird und kein iPhone.

Die Teenies dagegen, mit den ich darüber sprach, konnten im Grunde keinen plausiblen Grund benennen, warum sie ein iPhone gerne nutzen würden oder aktuell in Nutzung haben und was hierbei „besser“ sei, als bei einem vergleichbaren Android-Smartphone. Flüssig laufen tuen auch viele Android-Handies. Praktisch alle Apps (für die o.g. Zielgruppe) sind hier und da verfügbar. Sobald ein neues iPhone verfügbar ist, sind sowohl die Kids als auch viele Frauen im Kaufrausch und meinen es unbed. haben zu wollen, oder zu müssen .. obwohl ggf. ein iPhone 8 oder Xs oder 11 vorhanden ist und immer noch gut läuft (sofern nicht mehrfach fallen gelassen, was besonders bei Frauen fast schon an der Tagesordnung ist).
 
Zuletzt bearbeitet:
 


Neueste Beiträge

News

Oben