Arturia Keystep 37

Mr. Roboto
Mr. Roboto
positiv eingestellt
Wie lange hat es denn bei all den anderen Geräten bei Arturia gedauert, bis die schwarze Version herrauskam? Sprich, wann ist denn beim KS37 die BE zu erwarten?

Wenn ich fast 200 Euro ausgebe, dann möchte ich das Gerät auch in der Farbe haben, die mir gefällt.
Anders wäre es halt, wenn Arturia immer nur weiße Versionen und nie eine schwarze rausgebracht hätte. Dann müsste man halt nehmen, was angeboten wird.
Diese Verzögerung bis die schwarze Version dann mal kommt fand ich schon bei all den anderen Geräten von Arturia albern bis nervig.
 
Synthwaver
Synthwaver
Synthie-Popper
Der Keystep 37 hätte alles, was ich haben möchte. Mit 37 Tasten müsste ich allerdings leben. 12 Tasten mehr, dann würde der Keystep 30-40 Euro mehr kosten. Wo ist da das Problem?

Frage: Wozu braucht der Keystep den Midi-In?
 
Synthwaver
Synthwaver
Synthie-Popper
Ach sooooo. Ok macht irgendwie Sinn, wenn z. B. eine MPC Live der Taktgeber ist.
 
notreallydubstep
notreallydubstep
kein dubstep, wirklich nicht
Schön limitiert, so generiert man einen Run.

Am Tag an dem's nen schwarzen Polybrute gibt, gibt's Tote.
 
Synthwaver
Synthwaver
Synthie-Popper
Weiß ist besser, weil man den Staub nicht sieht. Keystep ja, aber bitte mit 49 oder 61 (vieeel besser) Tasten.
 
klangsulfat
klangsulfat
format c: /y
So, mein Schwatter ist heute angekommen. Eben mal kurz in der Mittagspause getestet: Verarbeitung ist top, nix kippelt, alles funktioniert wie es soll. Die große USB-Buchse und das Tempodisplay sind im Vergleich zum ollen Keystep ein echter Segen.

Was schade ist: Aftertouch kann immer noch nicht abgeschaltet werden. Wie man eine Sequenz in einem Rutsch löscht, weiß ich auch noch nicht. Jedenfalls hab ich nix dazu in der Anleitung gefunden. Ich hoffe, das geht irgendwie. Wenn ich mich richtig erinnere, wurde das beim kleinen Keystep auch erst irgendwann nachgereicht.
 
recliq
recliq
¯\_(ツ)_/¯
So, mein Schwatter ist heute angekommen. Eben mal kurz in der Mittagspause getestet: Verarbeitung ist top, nix kippelt, alles funktioniert wie es soll. Die große USB-Buchse und das Tempodisplay sind im Vergleich zum ollen Keystep ein echter Segen.

Was schade ist: Aftertouch kann immer noch nicht abgeschaltet werden. Wie man eine Sequenz in einem Rutsch löscht, weiß ich auch noch nicht. Jedenfalls hab ich nix dazu in der Anleitung gefunden. Ich hoffe, das geht irgendwie. Wenn ich mich richtig erinnere, wurde das beim kleinen Keystep auch erst irgendwann nachgereicht.
Beim Keystep geht es so:
Re: deleting sequences
On the keystep, access the sequence number you want to delete via the seq/arp mode knob.
When the sequence is NOT running, press these buttons: RECORD, TAP (Rest/Tie), STOP.
This has effectively replace your sequence with a new sequence, 1 step long, where the step is a rest.
Und
NEW Shift + Octave Up + Octave Down Reset sequence content
NEW Record + 16 first keys Set the sequence length
Wär ja komisch wenn das beim 37er nicht geht....
 
Zuletzt bearbeitet:
klangsulfat
klangsulfat
format c: /y
Ab und zu wird beim Spielen der aktuelle Wert des 2. Drehreglers im Display angezeigt. Völlig sporadisch. Wenn das Poti am Links- oder Rechtsanschlag ist, passiert das nicht. Beim Spielen ist das ja egal, aber wenn der Knopf zum Senden von Controllern genutzt wird, kann das stören. Liegt vielleicht daran, dass das Poti neu ist und noch ein paar Mal gedreht werden will. Ich werde das mal beobachten und auch mal mit einem MIDI-Monitor kontrollieren, ob da dann irgendwas unbeabsichtigt gesendet wird.
 
Synthwaver
Synthwaver
Synthie-Popper
Na wenn das so läuft, dann ist der Keystep nichts für mich. 37 Tasten sind zu wenig. Aftertouch – Ein Geschenk der Götter – ist gut und schön, aber das sollte auch abgestellt werden können, wenn es einem stört.
Liegt dem Keystep wenigstens eine dicke Anleitung bei oder ist es auch so ein loses Blatt wie beim JU-06A?
 
 


News

Oben