Arturia Keystep Pro

THOGRE
THOGRE
|||||||
Naja Weltuntergang wäre für mein Verständnis arg übertrieben.Im Hinblick auf die bisherigen Produkte ist der KSP wirklich halbherzig entwickelt.Was mein Vertrauen doch etwas dämpft, grad für die neuesten Geräte.
Ich bin ja noch ein Frischling und hab nicht mal ganze ein Jahr meine Geräte, deshalb kann ich da nicht ganz so viele zu sagen, aber ich hab vorher z.B. schon einige Midi Controller und Masterkeyboards gesehen und dann mein BSP bekommen und war absolut überwältigt, weil er einfach so stabil und auch für die Größe schwer ist. Dann hab ich nen MicroBrute bekommen und da genauso, absolut (für meine Verhältnisse) wertig und gute Qualität. Also was das angeht, bin ich voll von Arturia überzeugt! Und ich hoffe, vllt. irgendwann auch nochmal einen MicroFreak zu bekommen.
 
TinyVince
TinyVince
|||
Naja ist Geschacksache bzw. was man für einen Controller möchte.Aber der Formfaktor mit den Eigenschaften gepaart.
Doch ich denke schon.Was gibts Vergleichbares ?
"Ich will Tasten und keine kryptischen Eingabemöglichkeiten"
Noch arg verbuggt und "unbeholfen" stimmt sicher.
 
TopperHarley
TopperHarley
as himself
Ich habe den Keystep Pro seit ein paar Tagen, er synced als Masterclock Ableton und den Octatrack, als Midicontroller steuert er den Vermona DRM und Perfourmer sowie den Matriarch.

Geht soweit alles flutschig von der Hand, kann mich nicht beschweren. In Sachen Formfaktor, Funktionsumfang und Preis für mich ein top Gerät.

"Halbherzig entwickelt" und "arg verbuggt" kann ich bisher nicht nachvollziehen.
 
TinyVince
TinyVince
|||
Ja genau.Das war mein ersten Eindruck auch. Der "Teufel" liegt im Detail.
Speicher mal ein Pattern mit Inhalt ab.Lösche es wieder mit Shift&1 sowie speicher es erneut aber leer.Die LED dieses Speicherplatzes geht nie wieder aus, obwohl das Pattern jetzt leer ist. Irgendwann verliert man die Übersicht.
Korg Sync geht nicht zuverlässig obwohl 2PPQ gewählt ist wie beim BeatStep Pro.
Je umfangreicher deine Projecte mit Chain und Scenes werden,eventuell noch ControllMode Reglerbewegungen aufzeichen umso mehr Unerklärliches wirst du finden.
Super Teil , ich möchtes es nicht missen . Aber ein KeystepPro ist das noch lange nicht.Auch weil Sachen fehlen , die der BSP hat.

Viel Freude
 
Zuletzt bearbeitet:
hirnfundus
hirnfundus
..
"Jeder der drei Sequenzer in BeatStep Pro kann MIDI-Nachrichten auf einem separaten MIDI-Kanal empfangen. Der MIDI-Eingang kann bei den melodischen Sequenzern ausschließlich zur Transposition und nicht zur Noteneingabe verwendet werden."
Ist das beim Keystep Pro auch so.
 
TinyVince
TinyVince
|||
Nicht ganz korrekt!

Beim BSP gibt es für die beiden Tracks MidiIn , MidiOut und TransposeChannel.Ist für beide Tracks der Transposechannel gleich eingestellt so kann man Beide über diesen zeitgleich/synchron transponieren.
Für den Drumtrack nur MidiInOut.

Beim Ksp gibt es nur 4x In/Out Channel aber Transpose mehrere Channel gleichzeitig so nicht.
Das ist der vielbemängelte Murks!
 
Zuletzt bearbeitet:
hirnfundus
hirnfundus
..
Danke für die Antwort.
Mir gehts garnicht so sehr ums transponieren, da hätt ich gern einen Button: Trans/Note.
Die Wahl entweder zu transponieren oder Midi-Daten durch zu schleifen wär cool.
Geht halt nich immer alles,
schönen Abend noch.
 
Fr@nk
Fr@nk
|||||||||
Und hier sind die Details:

2.0.0​

New features​

  • Transpose Group: Tracks can now be grouped and transposed simultaneously (Trans+Track buttons to group tracks)
  • Global Offset: It is now possible to alter the properties of all steps within a pattern.
  • (Hold Shift and turn Pitch, Gate, Velocity, Time Shift or Randomness)
  • Arp can now be recorded in the sequencer in real time
  • Chord Mode: Chords can now be recorded in the sequencer using Real Time Rec, Step Rec, Step Edit, and Quick Edit.
  • Arp can now be played when the sequencer is stopped
  • Swing can now be applied to arpeggios
  • Mono mode: Workflow has been reworked for a smoother experience.
  • Step Listen: In Step Edit / Step Rec, pressing a step button plays the step
  • (Can be enabled / disabled via Utility > Misc or MCC)
  • MIDI Thru: MIDI Out 2 can now be set to Thru mode.
  • (from Utility > MIDI Settings > MIDI Out 2 or the MCC)
  • MIDI to CV: now supports Pitch bend, Mod wheel and Aftertouch messages
  • Looper Touch Strip can now be disabled
  • (Shift + Touch Strip)
  • Sustain pedal & Hold are now taken in account when recording in real time.
  • Steps and pages can now be copied and pasted across different patterns and tracks
  • Notes Copy/Paste: Copy and paste of notes within a step has been reworked for a smoother experience
  • Reload Project saved state: Hold Project + Shift to reload the project saved state from the Flash memory
  • Drum Mute: “Shift + Drum” now quits Drum Mute mode
  • Metronome time signature is now the reference for bar size and launch quantize
  • Nudge, Invert and Rand Order functions can now be applied to Control Track
  • Pedal MMC start / stops are now supported

Improvements​

  • Various synchronisation improvements
  • Step Recording: Creating ties now moves the cursor to the next step on each press.
  • Chord mode: It is now possible to release Shift + Tie/Rest and keep editing the chord until all keys are released
  • Quick Edit: It is now possible to release the step and keep editing until all keys are released
  • Chains can now be created on the fly on several tracks without releasing the chain button
  • Switching between Pattern / Chain now occurs when releasing Pattern / Chain buttons.
  • Manually switching between patterns now exits Chain mode
  • Active steps now remain dim lit when holding shift for a better experience when using Nudge, Invert and Random Order functions.
  • Walk mode behavior improvement
  • Arp: velocity knob can now increase and decrease the arpeggio velocity
  • Arp Randomness range improvement
  • Arp: Keyboard now remains active when the track is muted
  • Arp: Added warning popup when reaching the maximum number of notes
  • Added a pop-up warning when trying to transpose Drum Track
  • Tap Tempo estimation improvement
  • Step Edit: Step values are preserved when going above 127 or below 0.
  • Control mode: Chords & Arps played when record is ON are now recorded on the selected background track

Bug fixes​

  • Real time recording: Held notes are no longer overwritten by notes played staccato when overdub is OFF.
  • First step gate time is now correct when slaved to Live through USB
  • First step is no longer missed on start when slaved to Ableton Live via USB
  • Velocity minimum value is now properly displayed on the LED ring
  • Chord mode: Notes above MIDI note 127 or under MIDI note 0 are now ignored
  • No more conflicts between the Looper and the Arpeggiator
  • No more conflicts between the tracks and scenes step colors when holding Scene
  • No more conflicts between the playback cursor and scenes step colors when holding Scene
  • No more conflicts between the keys LEDs when using user scales and Step Edit/Step Rec
  • Holding an empty step now shows the default note blinking
  • Enabling Step Rec now properly resets the cursor position to step 1
  • No more stuck notes when playing arpeggios and using user scales
  • Default note key LED no longer stays ON when entering another note
  • Arp no longer misses notes
  • Drum sequencer can no longer stop when switching between Mono and Poly mode
  • Key LEDs can no longer be stuck in the Drum Mute color after exiting it
  • Control Mode pattern 2 no longer creates conflicts with Drum pattern 1
  • Pattern maximum number of notes is now properly limited to 192 notes.
  • Drum sequencer no longer randomly misses some triggers upon playback
  • Velocity voltage is now properly updated when playing legato
  • No more stuck notes when transposing arpeggios
  • Creating a chord in the chord mode is now displayed on the correct octave.
 
Sven Blau
Sven Blau
Ich sag immer Muuug, sorry!
Und hier sind die Details:

2.0.0​

New features​

  • Transpose Group: Tracks can now be grouped and transposed simultaneously (Trans+Track buttons to group tracks)
  • Global Offset: It is now possible to alter the properties of all steps within a pattern.
  • (Hold Shift and turn Pitch, Gate, Velocity, Time Shift or Randomness)
  • Arp can now be recorded in the sequencer in real time
  • Chord Mode: Chords can now be recorded in the sequencer using Real Time Rec, Step Rec, Step Edit, and Quick Edit.
  • Arp can now be played when the sequencer is stopped
  • Swing can now be applied to arpeggios
  • Mono mode: Workflow has been reworked for a smoother experience.
  • Step Listen: In Step Edit / Step Rec, pressing a step button plays the step
  • (Can be enabled / disabled via Utility > Misc or MCC)
  • MIDI Thru: MIDI Out 2 can now be set to Thru mode.
  • (from Utility > MIDI Settings > MIDI Out 2 or the MCC)
  • MIDI to CV: now supports Pitch bend, Mod wheel and Aftertouch messages
  • Looper Touch Strip can now be disabled
  • (Shift + Touch Strip)
  • Sustain pedal & Hold are now taken in account when recording in real time.
  • Steps and pages can now be copied and pasted across different patterns and tracks
  • Notes Copy/Paste: Copy and paste of notes within a step has been reworked for a smoother experience
  • Reload Project saved state: Hold Project + Shift to reload the project saved state from the Flash memory
  • Drum Mute: “Shift + Drum” now quits Drum Mute mode
  • Metronome time signature is now the reference for bar size and launch quantize
  • Nudge, Invert and Rand Order functions can now be applied to Control Track
  • Pedal MMC start / stops are now supported
Das sind zu 90% Features, die schon bei Einführung hätten dabei sein müssen, meiner bescheidenen Meinung nach...

Meine Meinung 2:
Für mich hat dieses "Produkpflege-Ding" einen faden Beigeschmack, denn es ist für mich jedenfalls offensichtlich, dass das Gerät viel zu früh und überhastet auf den Markt geschmissen wurde und die Erstkäufer willige Betatester waren.
 
TinyVince
TinyVince
|||
Entäuschend ,absolut .
Arturia sollte sich vor Veröffentlichen eines Produktes dessen Eigenschaften und Fähigkeiten überlegen und den zu erzielenden Preis.
Was sie mit V2 implementiert haben, so müsste der KSP bei Erscheinen funktionieren.Und da fehlen immer noch ganz bescheidene Features.
Die Arpeggioauswahl ist mehr als bescheiden,Transpose nur mit zusätzlichem Button, die Splitfunktion wird ad-absurdum geführt damit.
Keine Echzeiteingabe der Velocity im Steprecord oder Stepedit,Ratchets gut wers braucht.
Schade ich habe wirklich gedacht sie bieten für kanpp 500Eus wieder Premium an.
 
Zuletzt bearbeitet:
klangsulfat
klangsulfat
format c: /y
Und immer noch keine schwatte Variante. Nicht jeder nutzt sein Keyboard in einer Zahnarztpraxis :selfhammer:
 
  • Daumen hoch
Reaktionen: oli
G
Gisel1990
|||||
Entäuschend ,absolut grottig.
Arturia sollte sich vor Veröffentlichen eines Produktes dessen Eigenschaften und Fähigkeiten überlegen und den zu erzielenden Preis.
Was sie mit V2 implementiert haben, so müsste der KSP bei Erscheinen funktionieren.Und da fehlen immer noch ganz bescheidene Features.
Die Arpeggioauswahl ist mehr als bescheiden,Transpose nur mit zusätzlichem Button, die Splitfunktion wird ad-absurdum geführt damit.
Keine Echzeiteingabe der Velocity im Steprecord oder Stepedit,Ratchets gut wers braucht.
Schade ich habe wirklich gedacht sie bieten für kanpp 500Eus wieder Premium an.
Gibt's ne Alternative? Eine halbwegs brauchbare Tastatur mit 3 Oktaven ohne Klangerzeugung, aber mit schnell wechselbarem Midi-Out-Kanal und mindestens 4 Sequenzer-Spuren suche ich nämlich. Optimal wäre noch, wenn man die Velocity-Kurve auf einen fixen Wert einstellen darf, aber das kann Arturia ja leider nicht.
 
Wellenschlag
Wellenschlag
Press the Eject and Give Me the Tape
Kurze Frage - ich verfolg das nicht so intensiv. Kann der KSP mitlerweile unterschiedliche Midi Kanäle im Drum Sequencer?
 
TopperHarley
TopperHarley
as himself
Gibt's ne Alternative?
Das ist leider das Problem, am nächsten ist hier wahrscheinlich das Novation SL MK3, ist aber wesentlich größer und deutlich teurer. Mir hat das Gerät mit seinem Formfaktor und seinen Funktionen schon viel Spaß bereitet. Wenn man das mal gegen die Konkurrenz antreten lässt, dann bleibt der Keystep Pro nach wie vor eine coole Hands-On-Alternative mit Tasten (!!!!), selbst wenn wohl in sämtlich möglichen Anwendungsszenarien noch Probleme auftreten können. Da wird mir ein bisschen zu viel gehatet ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
TinyVince
TinyVince
|||
Kurze Frage - ich verfolg das nicht so intensiv. Kann der KSP mitlerweile unterschiedliche Midi Kanäle im Drum Sequencer?
Nein, wo denkst du hin?
Aber man kann jetzt wärend laufendem Sequencer speichern ohne dass er touretteähnliche Symptome hat.
Also dieses Feature ist wirklich gelungen und schont massive die Nerven.
 
G
Gisel1990
|||||
Die Novation SL MKIII Serie klingt interessant. Leider z.Z. nicht lieferbar.
 
Randerscheinung
Randerscheinung
||||||||||
Das sind gute Neuerungen, ich musste natürlich ein wenig Schlafzeit opfern um noch schnell zu prüfen wie das nun funktioniert.

Also beim kurzen Test ist mir aufgefallen das die aufgezeichneten Arps im Sequencermodus anders klingen.

Ich bin aber noch am lernen und vielleicht spielen ja Sequenzparameter mit rein?

Auf jeden Fall klingt der gesequenzte Arp nicht genauso wie der im Arpmodus...
was sich ja gut vergleichen lässt.

Jemand eine Idee woran es liegen könnte? So richtig Anleitung studieren und testen kann ich erstmal nicht da ich am Wochenende zu so einem 1. Hilfe Kurs muss....
 
TinyVince
TinyVince
|||
Jemand eine Idee woran es liegen könnte?
Also es könnte sein, dass dein Arpeggiotrack mit der Trans Taste vorher oder nach Record aus Versehen transponiert wurde oder sich in einer "Transposegroup" befindet, welche transponiert ist.
Also Abstürze der Firmware habe ich keine hin bekommen.Sie scheint stabiler zu sein.Man merkt das deutlich. Beim Abspeichern von egal was , er stottert nicht mehr so rum, wenn er noch läuft und nicht gestoppt wurde vorher.
 
Audiohead
Audiohead
||||||||||
Das sind zu 90% Features, die schon bei Einführung hätten dabei sein müssen, meiner bescheidenen Meinung nach...

Meine Meinung 2:
Für mich hat dieses "Produkpflege-Ding" einen faden Beigeschmack, denn es ist für mich jedenfalls offensichtlich, dass das Gerät viel zu früh und überhastet auf den Markt geschmissen wurde und die Erstkäufer willige Betatester waren.
Ich bin dankbar dafür das es jetzt dann "endlich" soweit ist, is ja fast so wie ein neues Gerät am Start zu haben.

Es blieb auch schon am Anfang jedem willigen Käufer selber überlassen ob er es kauft oder nicht.

Ich kaufte es nach VÖ sofort sehr gerne, u.a. aber auch weil ich um die Entwicklungsschritte wusste bei Arturia, denn es ist auch nicht mein einziges Arturia Gerät.
 
intercorni
intercorni
||||||||||||
Das sind zu 90% Features, die schon bei Einführung hätten dabei sein müssen, meiner bescheidenen Meinung nach...

Meine Meinung 2:
Für mich hat dieses "Produkpflege-Ding" einen faden Beigeschmack, denn es ist für mich jedenfalls offensichtlich, dass das Gerät viel zu früh und überhastet auf den Markt geschmissen wurde und die Erstkäufer willige Betatester waren.
Sehe ich anders: ich für meinen Teil konnte schon vor dem 2er Release sehr gut damit arbeiten. Und ich freue mich, dass hier Updates nachgelegt werden. In den heutigen Tagen leider keine Selbstverständlichkeit.
 
Sven Blau
Sven Blau
Ich sag immer Muuug, sorry!
Sehe ich anders: ich für meinen Teil konnte schon vor dem 2er Release sehr gut damit arbeiten. Und ich freue mich, dass hier Updates nachgelegt werden. In den heutigen Tagen leider keine Selbstverständlichkeit.
Ich sag nur Global Transpose - bei mehreren Sequencerspuren ist das fast schon fahrlässig oder einfach nur dämlich, das zu "vergessen".

Aber wenns dir gefallen hat, ok 🤷‍♂️
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben