Arturia SEM V: 8-Voice Programmer

Dieses Thema im Forum "Softsynth" wurde erstellt von Fr@nk, 12. Dezember 2011.

  1. Fr@nk

    Fr@nk bin angekommen

    Ich habe mal ein wenig mit dem 8-Voice Programmer im neuen Arturia Oberheim SEM V gespielt. Dabei ging es weniger um den Sound als vielmehr darum, acht verschiedene Stimmen (Voice Boards) mit unterschiedlichen Settings in Echtzeit beliebig abzurufen.



    Auch wenn die Funktion eigentlich nicht dafür gedacht war, macht es aber trotzdem viel Spaß damit in Echtzeit zu spielen. ;-)

    Frank
     
  2. [dunkel]

    [dunkel] bin angekommen

    Der erste Eindruck - der Sound gefällt mir :cool:
    Von den ganzen V Collection Teilen gefällt mir der Sem am besten - wie weit es den Original Sound trifft von Oberheim kann ich nicht beurteitel.
     
  3. SIGMA

    SIGMA Tach

    Ach Gottchen was ist das denn wieder für ein halbherziger Quatsch?
    Mal wieder typisch, da hängt man sich einen großen Namen um den Hals ist aber nicht in der Lage (oder zu faul?) das richtig
    umzusetzen. Das hat doch mit den Möglichkeiten eines echten Eightvoice grade mal ansatzweise was zu tun. Einfach nur
    traurig anzusehen, aber hier zeigt sich wieder mal was einen echten Visionär und Ingenieur wie Tom ausmacht und wozu
    eine Kopistenfirma nicht in der Lage ist. Na was will man von einem Laden auch erwarten, der noch nicht mal Serviceanfragen
    beantwortet, geschweige denn fähig ist den Newsletter abzumelden...
     
  4. Fr@nk

    Fr@nk bin angekommen

    Hallo Sigma,

    es ist schade, wenn Du negative Erfahrungen mit Arturia gemacht hast, sag bitte bescheid wenn wir Dir hier vor Ort weiterhelfen können.
    Zum SEM V: das Instrument heisst bewusst nicht Oberheim 8-Voice, sondern SEM V und damit wird klar darauf hingewiesen, dass es eben keine Emulation eines 4/8-Voice sein soll, sondern die eines SEM Moduls. Arturia hat die bisherigen Emulationen immer mit eigenen, meist sinnvollen Ideen erweitert. Beim aktuellen SEM V sind das eben Dinge wie zusätzlicher LFO, Sub-Oszillator usw. und dann vor allem die Mod-Matrix, das Key-Tracking und der 8-Voice Mode. Damit wird der SEM V noch lange kein vollwertiger 8-Voice, aber deutlich flexibler als ein einzelnes SEM Modul.

    Bei dem Video ging es mir vor allem darum, die "Voice-Board-Schalter" in Echtzeit per MIDI zu steuern. Man könnte damit z.B. auch acht Variationen eines einzelnen Sounds in einer Live-Situation abrufen (ähnlich wie damals mit den Ensoniq Patch Select Tasten) und das fand ich eben ganz interessant.

    Viele Grüße
    Frank
     

Diese Seite empfehlen