backup geht nimmer

Dieses Thema im Forum "Apple MacOS" wurde erstellt von verstaerker, 21. Februar 2008.

  1. :?:

    ich bin verwirrt

    seit 3 tagen versuche ich ein backup mit timemachine zu machen

    heute hab ichs 14 Stunden laufen lassen - nach 14h steht der status nach wie vor auf "vorbereiten" - er rödelt dabei irgendwie ein wenig auf der Platte rum - aber passieren tut nichts

    hat das jemand von euch schon mal gehabt -
    ich hab diesen TimeMachine Scheduler installiert der das timing von der backups umstellen soll

    hab ihn aber deaktiviert
     
  2. ich habs noch nicht selbst sondern lese grad darüber:
    das erste backup dauert immer länger -sprich:sehr lang
    man braucht eine etxtra platte dafür -keine partition oder verzeichnis und die platte darf nicht mit FAT formatiert sein!
    manche usb-platten bereiten anscheinend probleme

    schau auchmal hier rein http://www.apfeltalk.de/forum/10-5-2-a-t128448.html

    wenns da wirklich noch probleme gibt sollte man evtl mal das nächste update abwarten
     
  3. ich hab eine seperate platte dafuer - anfangs ging das backup auch (zuletzt am 11. feb) - vllcht haengts mit dem 10.5.2 update zusammen :evil:

    ich hab jetz mal alle backups geloscht :roll: und mal ein neues erstellt

    mal sehen in 14 h bin ich wieder zu hause ...


    das loschen des backups hat mein ergrauten shell kenntnisse erfordert
    - irgendwo hab ich gelesen man koenne backups direkt in TM loschen - hab ich aber nirgends gesehen
     
  4. Das ist definitiv ein Problem von OS X 10.5.2:http://www.mactechnews.de/news/index.html?id=140322

    Du kannst das Backup-Verzeichniss auf dem TM Volume doch aus dem Finder heraus löschen - oder verstehe ich hier was falsch?

    Grüsse
    Frank
     
  5. versuchs doch mal - wenn du 2 - 3 h Stunden Zeit hast, mag das gehen

    aber, via shell dauerte das 2 minuten (die Zeit mich zu erinern wie das alles ging nicht mitgerechnet)
     
  6. hab schon alles versucht was da steht - nix

    also Backup loeschen - das ist mal sowas von hohl und erinnert mich an Microsoft Loesungen
     
  7. OK, d.h. du bist am Papierkorb "vorbei" und hast direkt gelöscht.
    Wie geht sowas denn - wenn man mal fragen darf?
     
  8. shell aufmachen

    Beispiel:

    cd /Volumes/Festplatte2/Backup/
    sudo rm -R -d -f *

    er fragt nach passwort und haut alles weg was es so gibt

    vorsicht!!! du kannst dein System damit zerstoeren, wenn du im falschen pfad bist
    - also via pwd pfad checken
     
  9. wer shellbefehle nicht kennt und das nun so abtippt, wird sich wundern warums nicht geht:

    SUDO :!:
     
  10. habs mal geaendert - war ich wohl etwas shell beim tippen
     
  11. lieber etwas shell wie total aral :mrgreen:
     
  12. Juchu!!! Der Apple Service ist spitze! Eben mal angerufen, nach einem freundlichen Gespräch und Schildrung der Sachlage, rklärte mir der Herr am Telefon das ich die Timemachine.plist löschen soll und damit Timemachine 'resete' - jetzt dauerte der Vorbereiten Vorgang ca 5 sekunden
     
  13. das sollte man sich mal merken
     

Diese Seite empfehlen