Behringer TD-3 - Roland TB303 Clone f. 150€

Strelokk

Persona Non Greta
Knuffig ist ja, wenn man Pattern 1 und 8 drückt, spielt er die alle durch. Drückt man beim letzten Pattern auf Bank B, spielt er diese 8 durch. Wechselt man beim letzten die Patternbank, kann man das wiederholen. Man könnte also 64 Takte hintereinander spielen.
 

Strelokk

Persona Non Greta
Bei Thomann ist die blaue verfügbar. Die wollte ich ja ursprünglich. Ich wette, man könnte auch mit Zweien was anfangen. :sowhat:
Schade, dass es keine neongrüne gibt. Würd ich für sterben.
 

ganje

Fiktiver User
Wie auch immer..

Jedenfalls habe ich den Sequenzer kappiert.. Ist doch einfach, nur etwas blöd gemacht.
Diese Übersicht aus dem "Handbuch" fand ich nützlich:
Time Mode.png
Und wenn ich das richtig verstanden habe, ist das auch alles was man im Time Mode machen kann. Und Tappen natürlich auch.
 

highsiderr

||||||||
Kann einer von euch bestätigen das der Random Pattern Creator je nach wahl der Pattern bank unterschiedliche Stile/Ergebnisse liefert?

So ähnlich ist es ja auch bei der tt303.

Im Gearslutz forum will jemand dieses Verhalten beobachtet haben.
 

ganje

Fiktiver User
Wie ist das überhaupt mit dem Polychain?
Wenn man mehrere verketten, kann man sie dann polyfon spielen, oder was?
Der Sequenzer ist aber monofon, also braucht man einen Controller, oder wie?
Was kann Polychain bei der TD-3, was man mit gängiger MIDI-Anbindung nicht hinbekommen könnte? Verstehe das nicht so ganz..
 


Neueste Beiträge

News

Oben