Bitwig! (Tips & Tricks, Austausch unter Usern)

OdoSendaidokai
OdoSendaidokai
𝄞 ぶ ぷ 옺 웃 유 ♫
Wenn auf mit Rechtsklick auf die Loopbar klickt, sind die Optionen dann auch ausgegraut? Ist doch ein Bug, oder?

Keine Ahnung. In Bezug auf was?

Naja... ich hatte mir auch schon mal die Nägel schwarz lackiert ... vor 20 Jahren :agent:

Und das bezieht sich auf was?

Nochwas: Gibt es eine Möglichkeit schnell zum Mastertrack zu wechseln ohne immer ganz runterzuscrollen oder gar dort ein Plugin mit einem Shortcut zu öffnen?

Nicht dass ich wüsste. Mit der Push gibt es die Möglichkeit auf Master zu drücken und dann bist du gleich beim Master und den FX Kanälen. Ich vermute, das geht aber nur mit der Api.
 
marco93
marco93
Shnitzled in the Negev
Keine Ahnung. In Bezug auf was?



Und das bezieht sich auf was?



Nicht dass ich wüsste. Mit der Push gibt es die Möglichkeit auf Master zu drücken und dann bist du gleich beim Master und den FX Kanälen. Ich vermute, das geht aber nur mit der Api.

Fingernägel war verirrt im Thread. Bei der Loopbar meinte ich, dass bei einem Rechtsclick doch die Optionen (Cut Copy Paste ... ) auftauchen, aber alle sind ausgegraut. Ansonsten könnte man ja einfach die Loopbar duplizieren, kopieren, etc. Ist nicht möglich und man muss auf das Range tool umschalten über 2.
 
OdoSendaidokai
OdoSendaidokai
𝄞 ぶ ぷ 옺 웃 유 ♫
Fingernägel war verirrt im Thread. Bei der Loopbar meinte ich, dass bei einem Rechtsclick doch die Optionen (Cut Copy Paste ... ) auftauchen, aber alle sind ausgegraut. Ansonsten könnte man ja einfach die Loopbar duplizieren, kopieren, etc. Ist nicht möglich und man muss auf das Range tool umschalten über 2.

Ah, dann müssten aber alle Tracks dupliziert werden, oder? Ich mache das eigentlich immer mit einem Grouptrack, den ich über alle Tracks auffächere.
 
lapidar
lapidar
....
Bei der Loopbar meinte ich, dass bei einem Rechtsclick doch die Optionen (Cut Copy Paste ... ) auftauchen, aber alle sind ausgegraut. Ansonsten könnte man ja einfach die Loopbar duplizieren, kopieren, etc. Ist nicht möglich und man muss auf das Range tool umschalten über 2.

Die Loopbar in Bitwig finde ich leider auch ein bißchen schwach - aber vielleicht habe ich auch den ein oder anderen Trick übersehen?
1. Ich würde den Loopbereich gerne per Klick anpassen, anstatt über dieses nervige gedragge. Bei Studio One lief das so, dass man mit Strg+Klick in die Zeitleiste den linken Looppunkt setzen konnte und mit Alt+Klick den rechten.
2. Ich vermisse die Möglichkeit, den Loop der Markierung anzupassen. Ich möchte also irgendwo im Arrangement eine Zeitauswahl machen und wünsche mir dann eine Option a la "Loop an Zeitauswahl anpassen".
3. Und andersherum: Gibt es einen Shortcut um den Inhalt des Loopbereichs zu markieren? Also alles auszuwählen was sich im Arrangement unterhalb des Loopbereichs befindet?
 
Zuletzt bearbeitet:
OdoSendaidokai
OdoSendaidokai
𝄞 ぶ ぷ 옺 웃 유 ♫
Die Loopbar in Bitwit finde ich leider auch ein bißchen schwach - aber vielleicht habe ich auch den ein oder anderen Trick übersehen?
1. Ich würde den Loopbereich gerne per Klick anpassen, anstatt über dieses nervige gedragge. Bei Studio One lief das so, dass man mit Strg+Klick in die Zeitleiste den linken Looppunkt setzen konnte und mit Alt+Klick den rechten.
2. Ich vermisse die Möglichkeit, den Loop der Markierung anzupassen. Ich möchte also irgendwo im Arrangement eine Zeitauswahl machen und wünsche mir dann eine Option a la "Loop an Zeitauswahl anpassen".
3. Und andersherum: Gibt es einen Shortcut um den Inhalt des Loopbereichs zu markieren? Also alles auszuwählen was sich im Arrangement unterhalb des Loopbereichs befindet?

Zu 2. gibt es Strg+L .. ich habe hier gerade kein Bitwig, aber eventuell könnte das auch für 3. passen.
 
lapidar
lapidar
....
Zu 2. gibt es Strg+L .. ich habe hier gerade kein Bitwig, aber eventuell könnte das auch für 3. passen.
Hey cool... Vielen Dank! Wenn ich die Loopbar markiere und Strg+L drücke, passiert dies leider nicht andersherum.
Ich habe gerade eben mal bei den Shortcuts nach "loop" gesucht und finde dahingehend auch nur die Strg+L Funktion (Ausgewählte Region loopen)
 
OdoSendaidokai
OdoSendaidokai
𝄞 ぶ ぷ 옺 웃 유 ♫
Hqllo @Soundwise unlike deine Frage wie eine Spur von Stereo zu Mono wird. Das geht mit dem Tool. Es gibt da aber auch das Dual Pan, das zwei Spuren in der Mitte vereint.

- Beim Tool ist es so, dass die Mitteninformation übernommen wird. Also die Signale, die links und rechts gleich sind. Existieren weitere Signale, die nur links oder nur rechts vorkommen, kann es sein, dass die damit raus fliegen.
- Dual Pan kann alles von einer Seite auch auf die komplett andere Seite schieben, oder eben in die Mitte.

In den meisten Fällen reicht aber ein Tool.

Bitte solche Frage nicht an mich per DM schicken, da es doch viele Leute gibt, die überglücklich sind, wenn sie so eine Diskussion (die hoffentlich die Lösung beinhaltet) in einem Forum finden 🌻
 
Soundwise unlike
Soundwise unlike
music maker - advanced beginner
Vielen Dank,
das heißt das eine Mono DrumQuelle Analog Rytm, dann mit dem Tool quasi Mono bleibt?

In Zukunft dann im Thread ;-)
 
OdoSendaidokai
OdoSendaidokai
𝄞 ぶ ぷ 옺 웃 유 ♫
Vielen Dank,
das heißt das eine Mono DrumQuelle Analog Rytm, dann mit dem Tool quasi Mono bleibt?

In Zukunft dann im Thread ;-)

Wenn das Quellmaterial sowieso schon Mono ist, musst du eigentlich nichts machen. Du brauchst auch kein Tool, wenn da nicht noch ein Device dazwischen ist, das das Signal stereo machen könnte (Widener, Stereo Delay-2 usw)

Bitwig arbeitet generell mit Stereokanälen , egal ob das Quellmaterial mono oder stereo ist. Monomaterial wird im Stereo zwar als zwei Kanäle angezeigt, aber beide Kanäle sollten exakt dieselben Signale enthalten (Mono).
Vereinfacht gesagt entsteht Stereo nur durch die Unterschiede in dem rechten und dem linken Kanal.
 
OdoSendaidokai
OdoSendaidokai
𝄞 ぶ ぷ 옺 웃 유 ♫

5 Piano Roll Quick Tipps für einen schnelleren Workflow | deutsch | Bitwig​

Gerade nach cem Tutorial noch rausgefunden: Bei der Notenlänge merkt sich Bitwig die letzte Notenlänge die mit der Maus angefasst "touch" wurde. Hat man also eine lange Note eingezeichnet, klickt dann aber auf eine kurze Note, so ist die nächste Note auch kurz.


https://youtu.be/Xif9bUaAet8
 
marco93
marco93
Shnitzled in the Negev
Eine Frage zum Clip Arranger:

Man kann in der Infoleiste ja angeben welcher Clip als nächstes gespielt und für wie viele Takte (hier 4 Takte). Der Punkt ist, dass Bitwig ein leeres Feld nicht als Pattern interpretiert und dann zum nächsten Pattern mit Noten springt. Ist es normale Praxis, dass man dann einfach leere Patterns an die freien Plätze kopiert?

tzyHNbL.png
 
lapidar
lapidar
....
Eine Frage zum Clip Arranger:

Man kann in der Infoleiste ja angeben welcher Clip als nächstes gespielt und für wie viele Takte (hier 4 Takte). Der Punkt ist, dass Bitwig ein leeres Feld nicht als Pattern interpretiert und dann zum nächsten Pattern mit Noten springt. Ist es normale Praxis, dass man dann einfach leere Patterns an die freien Plätze kopiert?
Eigentlich wird das Pattern einfach mit dem jeweiligen Stop Button angehalten, wenn es nicht mehr spielen soll. Es scheint mir, daß Du hier im Clip Launcher versuchst, ein Arrangement anzulegen, wofür eigentlich die Arranger-Timeline gedacht ist...
 
lapidar
lapidar
....

5 Piano Roll Quick Tipps für einen schnelleren Workflow | deutsch | Bitwig​

Gerade nach cem Tutorial noch rausgefunden: Bei der Notenlänge merkt sich Bitwig die letzte Notenlänge die mit der Maus angefasst "touch" wurde. Hat man also eine lange Note eingezeichnet, klickt dann aber auf eine kurze Note, so ist die nächste Note auch kurz.
Mal wieder Danke für die Shortcuts!

Leider konnte auch Dein Video mich (StepSequencer-Fanatiker) noch nicht von meiner grundsätzlichen Aversion gegenüber Piano-Rolls heilen :sad:

Gibt es eine Möglichkeit, die Noten eines Clips wie bei einem StepSeq rechts/links zu shiften?
Also wenn ich z.B. alle Noten eines Clips nach rechts verschiebe, hätte ich gerne, dass die Noten die am Clip-Ende rausfliegen, auf der linken Seite des Clips wieder rein "wrappen" und andersherum.
 
OdoSendaidokai
OdoSendaidokai
𝄞 ぶ ぷ 옺 웃 유 ♫
Gibt es eine Möglichkeit, die Noten eines Clips wie bei einem StepSeq rechts/links zu shiften?
Also wenn ich z.B. alle Noten eines Clips nach rechts verschiebe, hätte ich gerne, dass die Noten die am Clip-Ende rausfliegen, auf der linken Seite des Clips wieder rein "wrappen" und andersherum.

Leider nicht. So ein Feature hätte ich auch gerne. Das hätte ja auch großes Kreativpotential. Ich habe schon länger mal angefangen mir eine Liste zu schreiben, was ich gerne hätte bzw Workflow Bugs ... Falls Bitwig mal einen Aufruf macht ... habbick ne Liste :)
 
OdoSendaidokai
OdoSendaidokai
𝄞 ぶ ぷ 옺 웃 유 ♫
Eine Frage zum Clip Arranger:

Man kann in der Infoleiste ja angeben welcher Clip als nächstes gespielt und für wie viele Takte (hier 4 Takte). Der Punkt ist, dass Bitwig ein leeres Feld nicht als Pattern interpretiert und dann zum nächsten Pattern mit Noten springt. Ist es normale Praxis, dass man dann einfach leere Patterns an die freien Plätze kopiert?

Denke auch wie @lapidar dass du da ein wenig zu sehr versuchst den Clip launcher als Arranger zu verbiegen. Aber kannste ja so machen. Du musst ja definieren, was der Clip Launcher für wie lange spielen soll. Da musste dann halt auch die Ansage machen : Du! Hier! Jetzt! 4 Takte ruhig! 🤣
 
lapidar
lapidar
....
So ein Feature hätte ich auch gerne. Das hätte ja auch großes Kreativpotential.
Absolut richtig... Das ist ultrakreativ! Auch und gerade beim DrumProgramming.
Note-Wrapping in nem Clip wäre fantastisch (besser wäre natürlich ein interner StepSeq), aber ich habe den Eindruck, viele Leute haben noch nie so gearbeitet und können das Potenzial gar nicht einschätzen.
 
OdoSendaidokai
OdoSendaidokai
𝄞 ぶ ぷ 옺 웃 유 ♫
Absolut richtig... Das ist ultrakreativ! Auch und gerade beim DrumProgramming.
Note-Wrapping in nem Clip wäre fantastisch (besser wäre natürlich ein interner StepSeq), aber ich habe den Eindruck, viele Leute haben noch nie so gearbeitet und können das Potenzial gar nicht einschätzen.

Och ich denke schon, dass da sehr viel mit gearbeitet haben, allerdings bringt es ja auch nichts vor der Gerät zu stehen und zu bedauern, dass irgendwas nicht geht. Lieber Mukke machen. Macht mehr Spaß :) (und hoffen, datt di sowatt rinprogrammian) :)
 
OdoSendaidokai
OdoSendaidokai
𝄞 ぶ ぷ 옺 웃 유 ♫
Ahoi @moss mir kam da gerade eine (für mich) geniale Idee bzw neues Feature für die Driven by Moss Extension.

Und zwar handelt es sich um sowas wie ein "Keyboard Merge" . Im Detail geht es darum, dass man in den Einstellungen der Devices, sagen wir ich hätte jetzt zwei 25 Key Midi Controller am Start, einen Transpose Wert für eines oder auch für beide Controller eingeben kann.

So könnte ich die beiden Controller aneinander stellen und hätte so eine 50 Key Controller Variante. Das wäre eine schöne Erweiterung, die die Kreativität nochmal ein wenig mehr unterstützt. z.B. so

01_temp.jpg
 
moss
moss
|||||
Ahoi @moss mir kam da gerade eine (für mich) geniale Idee bzw neues Feature für die Driven by Moss Extension.

Und zwar handelt es sich um sowas wie ein "Keyboard Merge" . Im Detail geht es darum, dass man in den Einstellungen der Devices, sagen wir ich hätte jetzt zwei 25 Key Midi Controller am Start, einen Transpose Wert für eines oder auch für beide Controller eingeben kann.

So könnte ich die beiden Controller aneinander stellen und hätte so eine 50 Key Controller Variante. Das wäre eine schöne Erweiterung, die die Kreativität nochmal ein wenig mehr unterstützt. z.B. so

Anhang anzeigen 151188

Und warum transponierst du nicht einfach das eine Gerät direkt?!
 
Audiolink
Audiolink
|||
Ich nutze jetzt schon länger das Launchpad Mini MK3 mit dem entsprechendem Moss-Script und neulich kam mir folgende Idee. Ich weiß nicht, ob das jetzt schon irgendwie möglich ist, ansonsten würde ich das gleich mal an @moss als kleines Feature Request einreichen.

Und zwar fände ich ich ganz praktisch, wenn man das Launchpad quasi in der Mitte halbieren könnte. So könnten in der ersten Hälfte die ersten vier Clips der ersten acht Tracks angezeigt werden und in der zweiten Hälfte die ersten vier Clips der Tracks 9-16. Ich nutze für Drums gerne einzelne Spuren und habe hier schnell die ersten 8 Tracks schon voll und es wäre toll, wenn ich auch die restlichen Synth-Tracks im direkten Zugriff hätte.

Ich nutze die Session Clip View immer in der "Flipped" Ansicht und habe hierfür mal eine Fotomontage erstellt, damit man besser versteht, was ich meine.

Launchpad.png
 
K
Kyloe
|
Hallo zusammen,
weiß jemand wie ich ein USB Mikrofon (Samson G-Track) in Bitwig nutzen kann? Die Teile haben ja ein "eigenes, internes" Audio-Interface. Parallel ist mein Audient iD 14 Audio-Interface angeschlossen und in Nutzung. Ich bin bei der Bitwig Treiberauswahl auch nicht weitergekommen und das www bzw. einschlägige Suchmaschinen zeigen zwar einige Leute mit dem gleichen Problem, aber keine zufriedenstellende Antwort.
Ich hatte das Mikrofon beim Testen von Studio One genutzt, dort wurde es sofort erkannt und konnte genutzt werden. Hat jemand Erfahrung damit? Ideen wo der Fehler ist?
Vielen Dank und Grüße
 
starmogul
starmogul
|||||
Hallo zusammen,
weiß jemand wie ich ein USB Mikrofon (Samson G-Track) in Bitwig nutzen kann? Die Teile haben ja ein "eigenes, internes" Audio-Interface. Parallel ist mein Audient iD 14 Audio-Interface angeschlossen und in Nutzung. Ich bin bei der Bitwig Treiberauswahl auch nicht weitergekommen und das www bzw. einschlägige Suchmaschinen zeigen zwar einige Leute mit dem gleichen Problem, aber keine zufriedenstellende Antwort.
Ich hatte das Mikrofon beim Testen von Studio One genutzt, dort wurde es sofort erkannt und konnte genutzt werden. Hat jemand Erfahrung damit? Ideen wo der Fehler ist?
Vielen Dank und Grüße

Wird dir das Mikro als Hardware angezeigt? In den Einstellungen müsstest du unter "Audio" eine neue Mono- oder Stereo-Eingangs-Bus einfügen können. Als Quelle wählst du dann das Gerät aus. Ab dann kannst du das neue Gerät in den Spuren als Quelle auswählen.

1664480826790.png
 
monoklinke
monoklinke
||||||||||||
Hallo zusammen,
weiß jemand wie ich ein USB Mikrofon (Samson G-Track) in Bitwig nutzen kann? Die Teile haben ja ein "eigenes, internes" Audio-Interface. Parallel ist mein Audient iD 14 Audio-Interface angeschlossen und in Nutzung. Ich bin bei der Bitwig Treiberauswahl auch nicht weitergekommen und das www bzw. einschlägige Suchmaschinen zeigen zwar einige Leute mit dem gleichen Problem, aber keine zufriedenstellende Antwort.
Ich hatte das Mikrofon beim Testen von Studio One genutzt, dort wurde es sofort erkannt und konnte genutzt werden. Hat jemand Erfahrung damit? Ideen wo der Fehler ist?
Vielen Dank und Grüße

Wenn Du eigene Mac hättest, könnte ich helfen. Bei Windows bin ich überfragt. Da ist es etwas komplizierter, mehrere Inrefaces gleichzeitig zu betreiben.
Ich nehme an, da liegt der Hase im Pfeffer.
 
K
Kyloe
|
Wird dir das Mikro als Hardware angezeigt? In den Einstellungen müsstest du unter "Audio" eine neue Mono- oder Stereo-Eingangs-Bus einfügen können. Als Quelle wählst du dann das Gerät aus. Ab dann kannst du das neue Gerät in den Spuren als Quelle auswählen.

Anhang anzeigen 153591


Hi @starmogul , danke für die Antwort. Wenn ich "ASIO" als Driver Model wähle, wird es nicht angezeigt. mit JACK habe ich mich noch nicht auseinander gesetzt, aber auch hier wird mir das Mikrofon nicht angezeigt.

@monoklinke Ich bin Windows Nutzer :) Aber danke für das Angebot zu helfen!
1664489336179.png1664489733277.png
 
polysix
polysix
||||||||
Hallo lieber Jürgen @moss, hallo liebe Gemeinde.

Ich bin am überlegen mir zum push 1 noch eine gute Controller Tastatur zu gönnen. Ich hatte lange Jahre den nektar p4 aber mir ist der zu buggy in bitwig und seit Jahren keine Updates durch nektar tech. Schade.

Hättet ihr da eine Empfehlung für einen mit Display und Aftertouch der eine gute moss script Integration mitbringt?
Was haltet ihr vom Novation mk3?
 
Zuletzt bearbeitet:
moss
moss
|||||
Hallo lieber Jürgen @moss, hallo liebe Gemeinde.

Ich bin am überlegen mir zum push 1 noch eine gute Controller Tastatur zu gönnen. Ich hatte lange Jahre den nektar p4 aber mir ist der zu buggy in bitwig und seit Jahren keine Updates durch nektar tech. Schade.

Hättet ihr da eine Empfehlung für einen mit Display und Aftertouch der eine gute moss script Integration mitbringt?
Was haltet ihr vom Novation mk3?
Fühlt sich für meinen Geschmack etwas arg nach Plastik an. Das ist aber aktuell eigentlich die einzige Option.
 
polysix
polysix
||||||||
Fühlt sich für meinen Geschmack etwas arg nach Plastik an. Das ist aber aktuell eigentlich die einzige Option.

Hallo Jürgen, habe das Novation einmal angetestet. Die Display sind prima aber ansonsten bestätigte ich auch das sehr "plaste" ist. Leider für meinen Geschack auch irgendwie die Tastatur. Ich bin überhaupt kein Keyboarder. Aber für den Preis ...so richtig überzeugt mich das leider nicht.
Da reicht mir doch für FM Aftertouch Sachen der Push ..
 
marco93
marco93
Shnitzled in the Negev
Wie lange laedt denn durchschnittlich ein Projekt bei euch unter Linux ? Bei mir etwa 30 Sekunden und häufig gar nicht (Plugin host not responding).
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben