BOSS RT-20 "modden"

Miks

Miks

Och nöö - laß' ma'...
Hi Jungs,

ich habe hier ein BOSS RT-20, welches ich mit (m)einem DX7II/D verwende. Es gibt (bislang) 1 (einen) Fall, bei dem ich das integrierte Overdrive verwende - das Problem, welches ich damit habe, ist folgendes: wenn ich das Overdrive-Potie langsam von 'Null' aufdrehe setzt die Verzerrung (für meine Begriffe) schon sehr früh und dann (für meine Begriffe) schon zu heftig ein! Ich kann so leider nur einen ganz geringen 'Teil' des Regelweges nutzen...

Ich hänge mal einen von mir 'zusammengeschnittenen' Teil der Schaltung an, darauf ist alles Wichtige zu sehen. Meine Frage wäre nun: sieht jemand hier aus dem Forum eine Möglichkeit, hier eine Verbesserung dieses Regelverhaltens zu erreichen? Z.B. Potiewert ändern, oder durch Hinzufügen/Einfügen eines (oder mehrerer) Widerstände in die Beschaltung des Overdrive-Poties...? 73534-a37e28a1528fa0c6c714bdf73e21f8d6.jpg
 
Randerscheinung

Randerscheinung

|||||
Ich würde R142 mal nen größeren Widerstand probieren oder den Poti gegen eine andere Version tauschen wenn das Teil umsonst wäre und schon halb kaputt - so als absoluter Amateur...
 
fanwander

fanwander

*****
Ich würde R142 mal nen größeren Widerstand probieren
Quatsch. Das sind nur Steuerspannungen für die Kontrolle der digitalen Signalverarbeitung. R142 ist nur ein Schutzwiderstand für den Multiplexer.

Es gäbe zwei Möglichkeiten:
1.) VR6 gegen ein (inv?-)log-Potentiometer tauschen (ob das viel bringt ist fraglich) oder bei VR6 einen 100k oder 470k Widerstand zwischen pin3 und V++ hängen
oder
2.) Eingangspegel massiv runternehmen. 10:1 Spannungsteiler in das Kabel zwischen DX und Boss einbauen.
Zweiteres ist vermutlich die deutlich einfachere, sinnvollere und zerstörungsfreiere Variante.
 
Zuletzt bearbeitet:
З456778674

З456778674

Guest
10k parallel zu C91 probieren.
Evtl. löst der Controller das aber gar nicht so dolle auf und es wird nicht wirklich gut ... (Der Widerstand "dehnt" den unteren Bereich - und "klaut" oben etwas (wenig). )
 
Miks

Miks

Och nöö - laß' ma'...
10k parallel zu C91 probieren.
Evtl. löst der Controller das aber gar nicht so dolle auf und es wird nicht wirklich gut ... (Der Widerstand "dehnt" den unteren Bereich - und "klaut" oben etwas (wenig). )
Danke, ich glaube, damit werde ich mal anfangen zu 'experimentieren'.

oder bei VR6 einen 100k oder 470k Widerstand zwischen pin3 und V++ hängen
Sowas in der Art hatte ich im Sinn - das wäre dann die nächste 'Versuchsreihe'... mal sehen, was sich davon als praktikabel herausstellt. Auch für diesen Tipp: Danke.
 
Randerscheinung

Randerscheinung

|||||
Hey mein Tipp war auch wertvoll du weißt nun wo du nicht anzusetzen brauchst.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben