Buchla 200e Review

x6j8x
x6j8x
......
In der neuen SoundOnSound gibt's den ersten Teil eines Buchl

In der neuen SoundOnSound gibt's den ersten Teil eines Buchla 200e Reviews. Wer dran Interesse hat -> E-Mail an mich (zur rein privaten Nutzung versteht sich ;-)).
 
Happy
Happy
||
echt interessanter artikel!

der 200e ist ja wie alle buc


echt interessanter artikel!

der 200e ist ja wie alle buchlas ein gerät, dass wahrscheinlich kaum jemand aus dem forum wirklich mal antesten konnte. oder?

wirst du auch an das review der einzelnen module herankommen? wäre dann super, wenn du dazu etwas posten könntest.

cu
 
U
User gelöscht
.
Was soll denn das MIDI/USB Modul? MIDI meinetwegen, ist halt

Was soll denn das MIDI/USB Modul? MIDI meinetwegen, ist halt extrem verbreitet. Aber USB? Konnte Buchla sich keine Firewire-Lizenz leisten? Wo liegen die KO-Kriterien für Ethernet?

Der USB-Port ist doch wohl kaum dazu da, seinen 15.000 Pfund Synth an ein 49Euro Keyboard anzuschließen?
 
tulle
tulle
Dilletant
[quote:8798faa9d0=*Alisa 1387*]Was soll denn das MIDI/USB Mo

Alisa 1387 schrieb:
Was soll denn das MIDI/USB Modul?
Das ist am einfachsten zu realisieren. USB to Serial Converter, und die Baudraten etwas anpassen.
So geschickte Chips bekommst du für Firewire oder Ethernet nicht.
 
U
User gelöscht
.
[quote:0cfdb46859=*tulle*][quote:0cfdb46859=*Alisa 1387*]Was

tulle schrieb:
Alisa 1387 schrieb:
Was soll denn das MIDI/USB Modul?
Das ist am einfachsten zu realisieren. USB to Serial Converter, und die Baudraten etwas anpassen.
So geschickte Chips bekommst du für Firewire oder Ethernet nicht.

Also ist das wirklich fürs 49Euro Keyboard?

"Einfach" ist in diesem Fall kein Argument - dazu braucht man keinen Buchla, sondern kann auch aufm Kamm blasen.

Das kann doch nicht sein - der Synth ist die reinste Raumschiff-Kommandozentrale und dann wird am völlig falschen Ende gespart?
 
A
Anonymous
Guest
[quote:a22b803e60=*Alisa 1387*]Also ist das wirklich f

Alisa 1387 schrieb:
Also ist das wirklich fürs 49Euro Keyboard?
Nein, die oben erwähnten Chips sind nur USB-Devices. Da kannst du kein Keyboard anschliessen.
 
U
User gelöscht
.
Was kann man denn daran anschlie

Was kann man denn daran anschließen? Den Computer? Wozu ist der Anschluß gut? Zum dumpen?
 
Bernie
Bernie
||||||||||||||||||||||
[quote:663b82590f=*Alisa 1387*]
Das kann doch nicht sein -


Alisa 1387 schrieb:
Das kann doch nicht sein - der Synth ist die reinste Raumschiff-Kommandozentrale und dann wird am völlig falschen Ende gespart?

Hast recht, das ist doch Käse.
Ich bestelle jetzt sofort meine 10 georderten Buchlas wieder ab...
ts...
 
hugo.33.im_toaster
hugo.33.im_toaster
..
Buchlas, Eichlas, Birklas, Weidlas, Ulmlas, Fichtlas, F

Buchlas, Eichlas, Birklas, Weidlas, Ulmlas, Fichtlas, Föhrlas.

Ja, ähmm, lasst doch den Buchla. Jeder fängt 'mal an ;-)
 
U
User gelöscht
.
Jemand den ersten Teil vom Test gelesen? SOS zufolge ist da

Jemand den ersten Teil vom Test gelesen? SOS zufolge ist da einiges Käse. Allerdings ist der Text auf Seite der Forumlierung um einiges vernichtender ausgefallen als bei Herstellern, die im SOS Werbung machen. So gibt es im OASYS einige Sachen, die (laut Tester) überhaupt nicht klargehen: Aber das ist doch nicht schlimm, if you can afford one you´ll buy one! Ein Mischpult ist aufgrund einer komplett unpraktikablen Masterfader-Sektion kaum zu gebrauchen - doch die Channels sind so geil, daß es nicht so wichtig ist! Nur beim (zugegeben hammerteuren) 200e wird halt erstmal nix über den Sound geschrieben, denn das Holz-finish ist dem Preis nicht angemessen, der Verschluß ist aus Plastik und sowieso ist alles Käse.

Naja, bei dem Preis/Leistungsverhältnis und den Mängeln (sofern man der Presse glauben kann) bin ich eh nicht mehr sonderlich scharf auf das Ding. Einige andere Teile, die dort insgesamt richtig gut wegkommen (z.B. der angeblich so unglaublich gut klingende Virus TI oder auch die OASIS, welche man auf jeden Fall kauft, wenn man die Kohle hat) sind mindestens bei derzeitigem Stand auch nicht so (gerade der TI nichtmal ansatzweise), daß ich unbedingt ne Bank dafür überfallen müsste...
 
intercorni
intercorni
||||||||||||
USB ist nur konsequent, zumal die neuen Macs kein Firewire m

USB ist nur kon<a href="https://www.sequencer.de/specials/sequencer.html">Sequencer</a>uent, zumal die neuen Macs kein Firewire mehr haben werden.
 
A
Anonymous
Guest
[quote:eaeb1bb15e=*intercorni*]USB ist nur konsequent, zumal

intercorni schrieb:
USB ist nur kon<a href="https://www.sequencer.de/specials/sequencer.html">Sequencer</a>uent, zumal die neuen Macs kein Firewire mehr haben werden.

Steht das jetzt definitiv fest?
 
Moogulator
Moogulator
Admin
nope, das ist spekulativ.. vermutlich weil die neuen ipods u

nope, das ist spekulativ.. vermutlich weil die neuen ipods usb2 haben..

würd ich jetzt nicht als signal werten..
 
N
Neo
..
Die SOS die ja so oft gelobt wird unterscheidet sich in einem Punkt auch nicht von anderen Mags und das ist Fairness. Wie hier schon jemand schrieb, kommen Firmen die anzeigen in der SOS machen besser weg obwohl es teilweise mehr Kritikpunkte gibt. Was Tests angeht kenne ich kein wirklich ehrliches Mag auf dem Markt, egal ob im IN oder Ausland. Auf mich wirkte der Test auch so als sei der Redakteur schon alleine deshalb angepi.. weil er sich das Ding wohl nie leisten können wird, wegen des heftigen Preises. Ich habe mal ein 200e in Holland gehört und davor gestanden, also billige Verarbeitung ist was anderes und einfach unfair und aus der Luft gegriffen.
 
Fidgit
Fidgit
..
ob die verarbeitung billig ist oder nicht - die potis wackeln grösstenteils echt bedrohlich. kann sein, dass sie wirklich so langlebig sind, wie don behauptet, aber haptisch sind sie wenigstens für mich ziemlich unangenehm. gehört wohl zum charme von dem ding. ;-)

sonst (taster, buchsen, boats, beschriftung,...) ist die verarbeitung gut - aus meiner persönlichen sicht.

was den test betrifft - gordon reid ist nicht unerfahren. allerdings braucht ein system dieser grössenordnung echt viel zeit und einarbeitungszeit. ausserdem, und das ist wesentlich, muss man diesen "westcoast" ansatz der module mögen und ihn nicht mit den eastcoast-modulen vergleichen oder erklären wollen.
zu eastcoast vs. westcoast haben sich ja schon andere ausführlich ausgelassen.

der preis: wer versucht, z.b. den DARF (249e) mit doepfer-modulen nachzubauen, wird bei einem höheren preis landen als für das buchla-modul und einige funktionen gar nicht zur verfügung haben. ganz abgesehen von der physischen grösse und der langlebigkeit.

es ist eine grosse zahl (der preis), aber man bekommt dafür auch sehr viel. das erste sieht jeder auf den ersten blick, das zweite erkennen nur die, die es gewagt haben.
 
N
Neo
..
Fidgit schrieb:
ob die verarbeitung billig ist oder nicht - die potis wackeln grösstenteils echt bedrohlich. kann sein, dass sie wirklich so langlebig sind, wie don behauptet, aber haptisch sind sie wenigstens für mich ziemlich unangenehm. gehört wohl zum charme von dem ding. ;-)

sonst (taster, buchsen, boats, beschriftung,...) ist die verarbeitung gut - aus meiner persönlichen sicht.

was den test betrifft - gordon reid ist nicht unerfahren. allerdings braucht ein system dieser grössenordnung echt viel zeit und einarbeitungszeit. ausserdem, und das ist wesentlich, muss man diesen "westcoast" ansatz der module mögen und ihn nicht mit den eastcoast-modulen vergleichen oder erklären wollen.
zu eastcoast vs. westcoast haben sich ja schon andere ausführlich ausgelassen.

der preis: wer versucht, z.b. den DARF (249e) mit doepfer-modulen nachzubauen, wird bei einem höheren preis landen als für das buchla-modul und einige funktionen gar nicht zur verfügung haben. ganz abgesehen von der physischen grösse und der langlebigkeit.

es ist eine grosse zahl (der preis), aber man bekommt dafür auch sehr viel. das erste sieht jeder auf den ersten blick, das zweite erkennen nur die, die es gewagt haben.

Und hast du es gewagt ? :)
 
Moogulator
Moogulator
Admin
nu die bezeichnung east/west für die modularen ist mir total neu, aber inhaltlich hatten wir das schon mal..

200e? schätze in D gibts da nicht viele von.. sehr wenige..
jedoch glaube ich 99'% aller Leute müssten das Teil "blind" kaufen, denn ausprobieren oder gar beurteilen werden das nur die können, die das Ding auch gesehen haben.. hast du? scheinbar schon.. Glücklicher! Frohlocke und sing Hallelujah™!
 
Moogulator
Moogulator
Admin
übrigens finde ich den Artikel (und bei weitem nicht nur den) in einer Weise gesehen, die auch eher .. hmm.. speziell ist.. GR ist wirklich auch nicht weniger streitbar als Peter Gorges oder andere es waren.. das Fazit würde ich nicht im Ansatz SO schreiben.. echtnicht.. Auch SOS hat einen "Bias"..
Und das war schon lang so.. aber ein bisschen wichtig sein will er definitiv.. "I" kommt oft vor und was er alle gemach hat und was er alle kennt ;-)

Nicht gut oder schlecht, aber ich denke ich würde mit ihm über einiges (EINIGES!!!!) diskutieren, was er so schreibt.. ;-)

nicht nur den east/west aspekt.. eher das ,was hinter dem steht, was solchein Fazit hervorbringt ;-)

east/west:
www.Sequencer.de/synthesizer/viewtopic. ... highlight=
 
N
Neo
..
Fidgit schrieb:

Äh, ist das ein Staatsgeheimnis das die nationale Sicherheit der Schweiz betrifft ? Ein einfaches ja oder nein hätte doch gereicht. :?

Ich fand den Buchla Modular auf jeden Fall sehr insperierend, aber für fast 28000,- Mäuse die der Typ bezahlt hatte, kann man ne Menge an anderen netten Sachen bekommen. Ist was für Leute die zuviel Kohle oder schon alles an Equipment haben, oder unbedingt Buchla wollen.
 
tomcat
tomcat
..
Fällt unter Militärtechnik und Exportbeschränkungen ;-)


Ausserdem gibts ab gewissem Standard das Motto "der Kenner schweigt und geniesst" :)
 
N
Neo
..
Ausserdem gibts ab gewissem Standard das Motto "der Kenner schweigt und geniesst"

Dann dürfte Bernie ja seit Jahren nur noch schweigen. :)
Und dann gibts ja auch noch die Leute die gerne was zeigen würden und sie dürfen nicht, weil sie sonst Ärger bekommen. ;-)
 
N
Neo
..
Moogulator schrieb:
Kenner und Besitzer ist auch unterschiedlich, viele denken das wäre dasselbe..

Stimmt, deshalb war ich ja auch so neugierig. :)
Ich hab das Ding gehört und damit gespielt, aber bei so einem komplexen Synth würde ich mich jetzt nicht als Kenner bezeichnen, sondern "ich kenne den Synth", also wie man es so im Sprachgebrauch meint.

Wäre das denn jetzt etwas wo du sagen würdest muß ich haben, mal ohne den Preis zu berücksichtigen, oder gibt es da Dinge die für dich interessanter wären ?
 
Moogulator
Moogulator
Admin
Ich habe ihn nie in echt gesehen, dafür hätte man sicher in die USA fliegen müssen.. Wo hast du ihn denn testen können? Mir reichen idR eine Stunde damit zu arbeiten.. oder sagen wir rumspielen.. dann weiss ich, ob ich das Ding will und ob es das macht, wozu sich die Kohle lohnt und nochwas hinzustellen ;-) Nun, ich hab eh nichts, was 10k€ überschreitet.. und man könnte das noch halbieren ;-)

Mein Interesse ist quasi theoretisch und speziell die OSC Sektion und Source of Uncertainty ist sehr interessant, da ich sowas in meiner Musik gut gebrauchen kann, zzt tut das dann halt ein G2 oder ein Digitaler..

Was ich sehr mag an diesem Synth ist, das er nicht "klassisch" rangeht, sondern einfach etwas anbietet, egal ob es digital ist oder analog, sondern das Ganze nochmal anders anpackt.. Don Buchla schätze ich daher auch in seinem Entwicklerdrang..

Ja, es ist Interesse da, aber ich kaufe ungern Instrumente nach den Specs only und da ist noch ein kleines PRoblem mit dem Geld.. ;-)
Ich hätte 10€ sofort, der REst zahlbar in 80 Jahren oder 180.. glaube grade "satte LEute" wie Don Buchla brauchen das Geld zwar nicht dringend, aber das Teil hat ein cooles Format, er wäre sogar livetauglich aber ich denke er ist mental Kyma näher als einem normalen Synth oder Modular.. Sprich: Das ist speziell und man muss auch irgendwie den Mut zum Sprung ins sehr kalte Wasser haben.. Denke aber, es könnte sich lohnen..

Bei wäre das (wie bei vielen anderen auch) das komplette Leerräumen und ausverkaufen.. ob er DAS Wert ist ,ist eine andere Frage ;-) Mein Sound ist ja immernoch irgendwie "pupulärmusikalisch", sogar mit Beats und co..

akademisch sind manchmal meine Gedanken, aber meine Ziele sind oft schon mit irgendeinem eher "populären" Aspekt.. sowas wie Dive zu Industrial verhält sich mein generelles Interesse zu "Avantgarde".. ok.. Das ist natürlich nicht zwingend, man kann damit auch andere Sachen machen.. aber imo kann man zzt nur in dieser Form von ihm träumen..
_packrat_kb007.jpg


ansonsten das rein technische sieht man hier:
www.Sequencer.de/synthesizer/viewtopic. ... &start=180
imo sind das unterschiedliche "mentalitäten", die auch andere dinge wollen..

ich pers. suche nach dem max. machbaren, wenn das geht.. ;-)
denke auch der modulare ansatz ist nur einer.. aber bisher noch der offenste und flexibelste.. aber noch nicht der, der ALLES möglich macht.. aber vieles..
 
N
Neo
..
Wo hast du ihn denn testen können?

Rotterdam :)
Ein Freund von mir, ist dort ziemlich aktiv in der Grufti- Goth Scene und einer von seinen Bekannten, ein Engländer, kam mit dem Ding vorbei. War reiner Zufall das ich gerade da war.

Sollte ich mal einen Jackpot im Lotto knacken, schenke ich dir einen 200e und dafür kriege ich dann Workshops bis ich in der Kiste liege, ok ? :lol:
 
Moogulator
Moogulator
Admin
Cool..

Das mit den Workshops ist kein Problem, solang ich nicht Tag und Nach bereitstehen muss ;-)
 
 


News

Oben