CESYS USB Isolator, hat den schon jemand getestet?

Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
USB Isolator ist mir gerade bei Reichelt (89,95 Euro) aufgefallen und koennte beim Einsatz von USB gesteuerten Synths und USB Audio Geraeten vielleicht ganz nuetzlich sein. Im Moment hab' ich zwar alle eigenen Probleme dieser Art irgendwie geloest, aber vielleicht hat das Teil schon jemand probiert und kann was dazu schreiben.

http://www.cesys.com/de/produkte/katego ... -isolator/

Portrait-0144.jpg
 
microbug

microbug

MIDI Inquisator
Die wichtigste Frage aus meiner Sicht wäre, ob da nicht nur die Signale, sondern auch die Schirmung getrennt wird, die ja leider zu oft ein Problem darstellt. Leider habe ich in dem ganzen Geschwafel der Produktbeschreibung darüber nichts gefunden, oder einfach nur übersehen.
 
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Ich denke schon, zumindest wenn ich den Begriff Groundlift lese.

Aus der Anleitung:

Der CESYS USB-ISOLATOR
trennt die elektrische Ver-bindung zwischen Host-PC und
USB-Gerät. Dadurch werden
Querströme und gegenseitige
Beeinflussung ausgeschlossen.
In Audioanwendungen wird
dieses Vorgehen „Groundlift“
genannt. In der Mess- und
Steuerungstechnik „galvanische
Trennung“. Die häufigste
Ursache für Störgeräusche und
ungenaue Messungen wird so
eliminiert.
Kristallklarer Sound.
Durch USB-Verbindungen ver-ursachte Brummschleifen im
Studio oder auf der Bühne
werden wirkungsvoll
verhindert. Eine zusätzliche
Verzögerung (Latenzzeit) tritt
nicht auf.
Genaue Messergebnisse.
In der Messtechnik können
ohne störende Ausgleichs-ströme genauere Ergebnisse
erzielt werden. Zusätzlich
werden Messungen möglich,
bei denen sich das Mess-Signal
nicht auf die PC-Masse bezieht.
Sicherheit und Schutz.
Beim Steuern von Beleuch-
tungsanlagen (Disco, Bühne),
elektrischen Anlagen oder
Maschinen über USB bietet
die galvanische Trennung im
Fehlerfall Schutz vor der Zer-störung des Host Computers.
Dazu dienen auch die im CESYS
USB-ISOLATOR eingebauten
Überspannungsableiter.
 
microbug

microbug

MIDI Inquisator
Das ist der gleiche Blubb wie er auf der Homepage steht, sprich: nichts wirklich Konkretes.

Hintergrund der Geschichte: ich hatte vor einer Weile mal so einen Isolator hier, gleiche Preisklasse. Der trennte schön die Datenleitungen via Übertrager, aber die Schirmung war 1:1 durchverbunden, also völlig sinnlos, wenn man einen dieser USB-Schirmsünder im Rack hat.

Eine komplette Trennung habe ich bisher nur bei USB-Isolatoren für Medizingeräte gesehen (weil so vorgeschrieben), und die liegen in einer ganz anderen Preisklasse - das kommt durch die Zertifizierung als Medizinprodukt zustande, die etliches kostet, was die Hersteller gerne auch in Form eines saftigen Aufschlages an die Kunden weitergeben. Einen dieser Teile hatte ich von innen gesehen. Da wurde das Signal optoelektronisch getrennt, in der Schirmung dagegen saß der schon mehrfach erwähnte Kondensator.

Mal sehen, vielleicht schreib ich denen mal eine Mail ...
 
intercorni

intercorni

||||||||||||
microbug schrieb:
Die wichtigste Frage aus meiner Sicht wäre, ob da nicht nur die Signale, sondern auch die Schirmung getrennt wird, die ja leider zu oft ein Problem darstellt. Leider habe ich in dem ganzen Geschwafel der Produktbeschreibung darüber nichts gefunden, oder einfach nur übersehen.
Steht doch ganz oben:
Der CESYS USB-ISOLATOR trennt die Masse-Verbindung zwischen dem Computer und dem angeschlossenen USB-Gerät.
 
microbug

microbug

MIDI Inquisator
Das ist mir zu ungenau. Es gibt die USB-Masse und die Schirmung, das sind 2 verschiendene Dinge. Kann ja sein, daß die das damit meinen, aber weiß man das? Ich frage mal nach.
 
microbug

microbug

MIDI Inquisator
Antwort von Cesys: nicht nur die Signale sind galvanisch getrennt, sondern auch die Schirmung. Sehr schön.
 
 


News

Oben