Chord Erkennung...Software

Dieses Thema im Forum "Softsynth" wurde erstellt von Pedos, 30. September 2011.

  1. Pedos

    Pedos -

    Hi,

    gibt es ein Programm zu Chord Erkennung? Und das Vorschläge macht, welche dazu passen würden?

    Ich drücke eine paar Tasten am Keyboard,...er sagt was für eine Akkord das sein könnte und seine Vorschläge werden dann über PADS angezeigt und mann sucht sich den passenden aus und zieht in per z.B. Drag & Drop in die Spur.

    Als VST/AU Plugin...oder externe Software MAC OS X, der dann auch das ganze in MIDI-Files umsetzen könnte.

    Bin halt kein ausgebildeter Musiker... :agent:

    Fürs iPad wäre das Z.B. PRO CHORDS..http://prochords.dk/

    Danke
     
  2. orgo

    orgo -

  3. Pedos

    Pedos -

    Interessant für denjenigen der was nachspielen will...bzw. schon Audio-Material hat.

    ich meine eher...

    Tasten drücken...erkennen...weitere Vorschläge...was würde als nächste gut oder vielleicht passen...Note(n) runter, Note(n) rauf, Oktave runter & rauf...akkord rauf & runter, usw.

    Die iPad app ist da schon der richtige Ansatz. Nur für den Mac und als VST/Plugin oder MIDI-File Erzeuger...

    So ne Art Komponierhilfe... ;-)
     
  4. run

    run -

  5. Pedos

    Pedos -

    Vielleicht habe ich mich auch falsch ausgedrückt...

    Akkord Erkennung!

    Vorschläge für passende Akkorde...dann hintereinander setzen und in MIDI-File wandeln...

    Harmony Navigator
    http://www.cognitone.com/products/nav/intro/page.stml

    Das geht schon so in die Richtung...ist aber sehr komplex.

    Muss es doch einfacher geben
     
  6. orgo

    orgo -

  7. clipnotic

    clipnotic aktiviert

    läuft praktisch eigentlich so wie Du das dir denkst und kann gut behilflich sein da brauchts auch keine Harmonielehre mehr zumindest was die einfachen Strukturen betrifft! ;-)

    http://www.mucoder.net/en/tonespace/

    Na gut, um es vollständig zu machen - dann noch den oben drauf und aufs gleiche Akkordmuster eingestellt und schon hat man ne Melo dazu die man auch kreuz und quer automatisch variieren kann:

    http://www.sugar-bytes.de/content/produ ... hp?lang=de

    Und schon funzt das mit der Auto-Musik! :D

    Allerdings hat das bei mir den großen Haken, das mir das die Kreativität nimmt und irgendwie sehr "gleich" und "schon bekannt" wirkt! Daher bin ich wieder auf noobhaftes manuelles Einspielen umgestiegen aber als Inspiration sind das hübsche Spielsachen! Aber eingesetzt in nem fertigen Song hab ich sie irgendwie nie was wohl daran liegt, dass es die typischen Akkordmuster alle schon zig mal zu hören gibt ... aber man lernt irgendwie besser herauszuhören und das ist ja schon mal was! Aber ein Song ohne Disharmonien ist irgendwie auch nix! ;-)

    Wenn es nur um das Erkennen von Chords aus nem schon fertigen Song geht, das mach ich meist so, dass ich mir eine Loop schneide in der eben die Melo drin vorkommt, dann zieh ich diesen Loop ins Arrangment, welches auf gleicher BPM läuft. Und spiel dann harmonische Einfinger Noten drüber bis die sitzen - auf die kann man dann die Akkorde sehr schon draufbauen - ist ne Fuzzelei je nach Komplexität aber funktioniert schon meistens sehr gut - vor allem mach ich da auch gern Fehler die aber trotzdem passen und dadurch gleich mal gut variieren! ;-)

    Wobei ich das immer nur mit Songs mache, die ich remixen soll und auch nur dann wenn ich keine Midis dafür kriege - was allerdings bei nem Remix ein Unding ist! :)
     
  8. Deusi

    Deusi Ja was denn eigentlich?

    Ich glaube Band-In-A-Box kann sowas.
     

Diese Seite empfehlen