Deine Maschinen / Studio

H
HorstBlond
|||||
Nüschts mehr ins Haus,

vorne ist noch Platz für mindestens zwei Geräte

Untern Tisch passt noch ein 19"-Rack

Da wir ja hier kein G.A.S. Therapy Forum sind, sondern eine Kreativ-Community of Practice, möchte ich den Blick nach vorne bzw. oben richten. Und eigentlich hat El @Comandante das ja auch schon mit den gelben Streifen an der Wand angedeutet: Da ist auch noch Platz an der Wand!
 
notreallydubstep
notreallydubstep
kein dubstep, wirklich nicht
Ästhetik. Kollege hat nur gespottet, aber irgendwie hab ich diesen Sommer den Hang zum Design entdeckt. Spielt sich jedenfalls angenehm in der neuen Bude. Das Setup ist denk ich jetzt auch mal tendenziell langlebiger als die letzten paar, zumal es gut in den Raum passt ohne alles vollzumüllen. (Tisch jenseits der Bilder weil grausamstes Chaos).

IMG_9129.jpeg
IMG_9126.jpegIMG_9124.jpegIMG_9128.jpeg

Main-Stand ist Kurzweil PC3 Custom und Sperrholzplatte mit Launchkey 37 MK3 und Launchpad MK3 Pro, dazu ein Sixpack LED-Teelichter und zwei Plastikbäume vom schwedischen Bettenlager, zwei Klemmspots von OBI und zwei Philipps Hue E14 Birnen, die noch rumlagen. Rechts davon endlich mal auf Chord-Spielhöhe der Cobalt 8X, mitsamt iPad Air 4 & Magic Keyboard. Im Hintergrund neben Stapelboxen (die ich mal dringend ausmisten sollte) noch n Line6 Helix Stomp plus Steinberger Spirit Bass und Synapse Gitarre. Launchkey 61 MK3 lehnt daneben an der Wand.

Mikrofon ist vom Arm am Schreibtisch rüber geschwenkt (praktisch!), die Kamerahalterung für die GoPro ist n Testlauf. Geplant war eigentlich etwas anderes, siehe nächstes Bild (das Bild daneben ist von der GoPro), aber manches funktioniert einfach nicht so wie es sollte. Also nächster Versuch.

IMG_9098.jpegBildschirmfoto 2021-06-18 um 00.27.14.png

Ah ja, und ich hab jetzt getrennte Leitungen für Keys und Klampe ins Interface. Bzw. selbiges geupdatet. Nettes Ding. Braucht jemand ein 6i6?
 

Anhänge

  • IMG_8810.jpeg
    IMG_8810.jpeg
    2,6 MB · Aufrufe: 45
FOTOGRAF MARcX
FOTOGRAF MARcX
step by step sequencer
Ästhetik. Kollege hat nur gespottet, aber irgendwie hab ich diesen Sommer den Hang zum Design entdeckt. Spielt sich jedenfalls angenehm in der neuen Bude. Das Setup ist denk ich jetzt auch mal tendenziell langlebiger als die letzten paar, zumal es gut in den Raum passt ohne alles vollzumüllen. (Tisch jenseits der Bilder weil grausamstes Chaos).

Anhang anzeigen 102521
Anhang anzeigen 102522Anhang anzeigen 102523Anhang anzeigen 102524

Main-Stand ist Kurzweil PC3 Custom und Sperrholzplatte mit Launchkey 37 MK3 und Launchpad MK3 Pro, dazu ein Sixpack LED-Teelichter und zwei Plastikbäume vom schwedischen Bettenlager, zwei Klemmspots von OBI und zwei Philipps Hue E14 Birnen, die noch rumlagen. Rechts davon endlich mal auf Chord-Spielhöhe der Cobalt 8X, mitsamt iPad Air 4 & Magic Keyboard. Im Hintergrund neben Stapelboxen (die ich mal dringend ausmisten sollte) noch n Line6 Helix Stomp plus Steinberger Spirit Bass und Synapse Gitarre. Launchkey 61 MK3 lehnt daneben an der Wand.

Mikrofon ist vom Arm am Schreibtisch rüber geschwenkt (praktisch!), die Kamerahalterung für die GoPro ist n Testlauf. Geplant war eigentlich etwas anderes, siehe nächstes Bild (das Bild daneben ist von der GoPro), aber manches funktioniert einfach nicht so wie es sollte. Also nächster Versuch.

Anhang anzeigen 102528Anhang anzeigen 102530

Ah ja, und ich hab jetzt getrennte Leitungen für Keys und Klampe ins Interface. Bzw. selbiges geupdatet. Nettes Ding. Braucht jemand ein 6i6?
hey, besorg dir doch n paar große kunstpflanzen hab noch nie nen chaotischen wald gesehen! dann haben die kabellianen auch nen sinn und wirken nicht wie ne aufputz leitung. gibts sehr realistisch und schön bei ACTION (sondermarkt) für solche wie es dort gibt bezahlt man woanders n kleines vermögen. hab mir quasi kleine optische inseln ins chaos gestellt (da ich nicht dekorieren wollte mit pflanzen sondern ein raumgefühl erzeugen, sollten die strukturen flächenmässig grösser als das equipment sein, min 10% mehr fläche) das licht gehört auch zu den strukturbrechern, dafür hast du ja schon gesorgt... hilft leider nur nachts... auch eine farbige wand in opposition zum arbeitsbereich dient der ergänzung des raumgefühls und kann entweder harmonisch (spiegelt arbeitsbereich wieder) oder im kontrast gut wirken (ist quasi die koplementärfarbe zum arbeitsbereich und vergößert den raum) um mehr behaglichkeit zu erzeugen brich aufstrebende linien durch objekte... und ne seemanskiste oder n grosser koffer sorgen für n bissl was geheimnisvolles im raum... grüße... ähhm was ist n 6i6?
 
JanTenner
JanTenner
|||||
20210610_205121.jpg

Das ist mal eine aktuelle Momentaufnahme. Platztechnisch ist damit erstmal alles ausgereizt.
Der Minilogue und der pulse sind so nicht optimal zu erreichen, aber da gehe ich eh nur zum Sound-Design dran. Zum Spielen benutze ich die Fantom und lege mir da auch die relevanten Parameter vom Minilogue XD und vom Pulse 2 auf Regler.
 
borg029un03
borg029un03
Elektronisiert
Anhang anzeigen 102532

Das ist mal eine aktuelle Momentaufnahme. Platztechnisch ist damit erstmal alles ausgereizt.
Der Minilogue und der pulse sind so nicht optimal zu erreichen, aber da gehe ich eh nur zum Sound-Design dran. Zum Spielen benutze ich die Fantom und lege mir da auch die relevanten Parameter vom Minilogue XD und vom Pulse 2 auf Regler.

TR-8s programmieren sieht auch kompliziert aus, so vom Winkel her, oder täuscht das?
 
JanTenner
JanTenner
|||||
TR-8s programmieren sieht auch kompliziert aus, so vom Winkel her, oder täuscht das?
Der Winkel täuscht ein wenig. Da komme ich sogar recht gut im Sitzen dran. Aber ich bediene bis auf die Fantom eh alles im Stehen, da auch die Monitore auf Standhöhe ausgerichtet sind.
Was man auf dem Bild nicht gut erkennt, ist dass die Fantom zu einem Drittel unter dem Ständer steht. Und wenn es wirklich mal mehr direkt an die Geräte geht stelle ich die Fantom um 90° gedreht nach rechts, dann muss ich mich nur drehen, um die zu bedienen.
 
Space
Space
Bronson
Ich bewahre Haltung und mache das wozu ich mich eigentlich anfänglich mal hier angemeldet hatte.
Wird mir nie langweilig..
img_3285-1-verschoben-jpg.103035
aufrecht-jpg.103034
 

Anhänge

  • Aufrecht.jpg
    809,4 KB · Aufrufe: 569
  • IMG_3285-1 (verschoben).jpg
    1.007,9 KB · Aufrufe: 568
Sinesound
Sinesound
advanced beginner
Ja, bin jetzt sehr zufrieden mit der Raumakustik - ein Unterschied wie Tag und Nacht.
Ich hatte vorher Nachhallzeiten wie in einer Kirche, Löcher im Frequenzgang etc.

Kann ich nur empfehlen, aber schon viel Arbeit - ich hoffe das ich so etwas nie wieder bauen muss.
Bin ehrlich gesagt froh das es fertig ist und ich wieder zum musizieren komme. 😇
 
Zuletzt bearbeitet:
verstaerker
verstaerker
*****
ich weiß nicht so recht was ich da sehe… die gelben Bretter oder was hast du gebaut? Kannst du n bisschen was erzählen dazu?
 
Sinesound
Sinesound
advanced beginner
ich weiß nicht so recht was ich da sehe… die gelben Bretter oder was hast du gebaut? Kannst du n bisschen was erzählen dazu?
Die gelb verbretterten Module sind abgestimmte Breitbandabsorber.
Die grauen und nicht verbretterten Module sind early-reflection Module.

...und sind das neben den Fenstern nutzbare Schränke oder reine Akustikmodule?
Das sind keine Schränke sondern selbstgebaute aber auf meinen Raum berechnete Akustik-Module (s.o.). Im Prinzip Steinwoll-Schränke. ;-)
Ich habe einen anderen Raum wo Schränke drin sind für den Mukke-Krempel den man so hat. 🙀

Ist zwar im homestudio Raum nun wenig bis kein Stauraum aber aus raumakustischer Sicht eben gut geeignet.

Da mein Raum eine Kompromisslösung war aus nicht perfekten Abmessungen, eher quaderförmig, viele Türen inkl. Balkontür mit Zugang zum Garten, war von vornherein klar das es wahrscheinlich nicht der perfekten Theorie und Endresultat am Ende entsprechen könnte.
Ich wollte wollte aber diesen Kompromiss mit dem Riskio eines ggf. nicht optimalen Frequnzgangs eingehen da mir das Licht und die Aussicht wichtig waren.

Es ist aber falsch zu glauben das so ein Raum am Ende Büro, Abstellkammer und nebenbei noch akustisch gut optimierter Raum sein kann - das habe ich mittlerweile gelernt.

Am Ende bin ich dann doch knapp in der EBU-Richtlinie gelandet. 😅

Die Maßnahme hätte ich im Nachhinein gesehen schon früher angehen sollen, und optisch finde ich das nebenbei jetzt auch sehr nice, aber so ist das nunmal.

Am Ende zählt für uns doch was man hört, daher kann ich so eine Maßnahme nur empfehlen.

Bei mir beginnt jetzt aber das Einhören auf meine LS, da die Akustik nun einfach anders ist als vorher.

LG
 
Zuletzt bearbeitet:
Aleski Bourdaux
Aleski Bourdaux
||
Alles DIY, oder hast du das anfertigen lassen?
Echt ein schönes Zimmer!
 
Nick Name
Nick Name
|||||||||
That´s it!
Mehr gibt es nicht - Nach 10 jahren geht ein lange beschwerliche und abenteuerliche reise zuende!
Ich bin kein besserer musiker geworden - dafür erwachsener!

SAM_9964.JPGSAM_9965.JPG
ps: Nochmal etwas umgebaut!
 
Zuletzt bearbeitet:
C
Chris
|||
Als "Erwachsenergewordener" kannst ja jetzt deiner kindlich-spielerische Seite freien Lauf lassen, dann wird es evtl. ja auch noch musikalischer ;-) !
 
Nick Name
Nick Name
|||||||||
Ja, kann gut sein. ;-)

Mit "Erwachsen" meine ich: Ich durfte einige meiner falschen illusionen/ träume/wünsche abarbeiten und kann mich jetzt realistischeren zielen widmen.
 
Zuletzt bearbeitet:
AcidDiver
AcidDiver
Maximalminimalist
Passt, denn da ich auf dem Bild nichts von B. erkenne, hat @Nick Name dem Fluch erfolgreich widerstanden:
"Ein Uli, sie zu knechten, sie alle zu finden, ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden"
Des ursprünglichen Knechters Logo war allerdings kein Ohr, sondern ein Auge.
Murdered Out in Mordor
 
C
Chris
|||
Ja, kann gut sein. ;-)

Mit "Erwachsen" meine ich: Ich durfte einige meiner falschen illusionen/ träume/wünsche abarbeiten und kann mich jetzt realistischeren zielen widmen.
Habe ich auch so verstanden und deswegen meine Aussage mit einem Zwinker versehen. Ist halt als Spaß gedacht, der vielleicht aber auch ein Körnchen Wahrheit enthält.
 
Labsounds
Labsounds
||
So, ich war auch fleißig und hab mich etwas vergrößert. Vom Schlafzimmerstudio zum eigenen Musik/Hobbyraum.
Die letzten Tage hab ich eingerichtet, etwas an der Akustik verbessert und mir einen neuen Tisch und paar neue Möbel gegönnt.
Mittlerweile kann es sich sehen lassen denke ich. Mein Wuff fühlt sich auch schon wohl :)

IMG_1342.jpg
 
Aleski Bourdaux
Aleski Bourdaux
||
So, ich war auch fleißig und hab mich etwas vergrößert. Vom Schlafzimmerstudio zum eigenen Musik/Hobbyraum.
Die letzten Tage hab ich eingerichtet, etwas an der Akustik verbessert und mir einen neuen Tisch und paar neue Möbel gegönnt.
Mittlerweile kann es sich sehen lassen denke ich. Mein Wuff fühlt sich auch schon wohl :)

Anhang anzeigen 104392
Es wirkt, als wäre der Sweetspot hinter deiner Sitzposition, soweit wie die Monitore auseinander stehen.
Ist der Absorber an der Wand DIY? Sieht so symmetrisch gut aus....
Ansonsten ThumpUp, wenns dem Wuff gefällt.
 
 


News

Oben