Der MOTU AVB Interface User-Thread

monoklinke
monoklinke
||||||||||
Eben. Die haben sogar für die Audiowire-Serie (AVB-Vorgänger, die mit Steckkarte im Rechner) noch aktuelle Treiber am Start.
Apropos, aber völlig OT: Habe hier noch ein 24io mit pci Card rumliegen. Was kann ich dafür verlangen? Hat jemand Interesse?
 
haesslich
haesslich
|||||
Die MOTU 828ES ist heute angekommen.
Anfangs hat das MOTU Discovery Tool die 828ES über USB nicht finden können, sondern nur über Ethernet, aber nach einer Neuinstallation der Treiber ging es dann. Als nächstes hatte ich das gleiche Phänomen wie Astrokraut: Dass auf irgendeinem Kanal das Talkback aktiviert war. Da hat sich die Lektüre des Threads schon bezahlt gemacht!
Jetzt richte ich mir ein paar Routings ein.
 
pyrolator
pyrolator
||||||||||
An dieser Stelle möchte ich einmal den Service von Klemm loben. Ich habe ja einiges an AVB-Hardware am Start, weil ich diese Vernetzung einfach sehr praktisch finde - damit bin ich entgültig von den aggregated devices im Mac abgekommen, die immer mal wieder Probleme gemacht haben.
Eines meiner Geräte, ein Ultra Lite AVB habe ich zwecks Reparatur an Klemm geschickt, da der Ethernet-Port nicht mehr funktionierte.
Obwohl die Garantie bereits abgelaufen war, habe ich heute ein Neugerät zugeschickt bekommen - da darf man doch mal loben, oder?
 
monoklinke
monoklinke
||||||||||
An dieser Stelle möchte ich einmal den Service von Klemm loben. Ich habe ja einiges an AVB-Hardware am Start, weil ich diese Vernetzung einfach sehr praktisch finde - damit bin ich entgültig von den aggregated devices im Mac abgekommen, die immer mal wieder Probleme gemacht haben.
Eines meiner Geräte, ein Ultra Lite AVB habe ich zwecks Reparatur an Klemm geschickt, da der Ethernet-Port nicht mehr funktionierte.
Obwohl die Garantie bereits abgelaufen war, habe ich heute ein Neugerät zugeschickt bekommen - da darf man doch mal loben, oder?
Jawohl. Großes Lob.
Habe ähnlich gute Erfahrungen gemacht. Displaydefekt völlig unbürokratisch repariert. Ich hatte das Gerät nach drei Tagen inkl. Versand zurück. Obwohl ich bei T gekauft hatte.
 
Stue
Stue
Maschinist
Huhu, habe mir auch das 828ES zugelegt. Kurze Frage zum Routing: wenn ich ein externes Effekt-Gerät (Lexicon MX 300) als Send-Effekt einbinden möchte, wie muss ich das Routing einstellen?

Das Lexicon ist via SPDIF mit dem MOTU 828ES verkabelt.

Gleiche Frage stellt sich mir, wenn ich mit analogen Ins/Outs ein FX als Send-Effekt einbinden möchte. Habe da irgendwie ein Brett vorm Kopf, was die Einstellung im Routing betrifft bzw. wie ich das dann im Mixer als Send-Effekt nutze...

p.s. nutze als Basis-Konfiguration das Preset "Audiointerface + Mixer".
 
H
HorstBlond
|||||
Jawohl. Großes Lob.
Das wollte ich gerade auch separat hier kundtun: Großes Lob auch von meiner Seite - ich hatte gerade Probleme mit einer defekten TB Schnittstelle beim 828es - toller Support. Fragen werden schnell beantwortet und man bemüht sich sehr, mir eine für mich passende Lösung zu empfehlen, bis hin zum Angebot, ein altes Gerät auszutauschen, weil mir ein anderes besser in Setup passend würde.

Wirklich 1A Support von Klemm!

(wenn ich hier die letzten Tag ein wenig über Motu gelästert habe, nehme ich das zurück - mit so einem Support ist Motu ein super Paket.)

Krasser Gegensatz dazu bei Thomann, wo ich das Motu gekauft hatte. Weil ich nicht wusste, wo ich ich am besten melden hatte ich parallel zu Klemm auch an die geschrieben. Da kam eine haarsträubende Antwort zurück, eher von einem Juristen geschrieben und nicht von einem Händler. Das ist nicht das erste Mal bei denen und ich werde dort nicht wieder kaufen, auch wenns schnell geht und man 2-3 € sparen kann... Sie glauben dort, dass es reicht, das Wort "Service" auf die Homepage zu schreiben.
 
microbug
microbug
MIDI Inquisator
Huhu, habe mir auch das 828ES zugelegt. Kurze Frage zum Routing: wenn ich ein externes Effekt-Gerät (Lexicon MX 300) als Send-Effekt einbinden möchte, wie muss ich das Routing einstellen?

guck mal ganz vorne im Thread, ich meine das hätte ich dort beschrieben.
 
Stue
Stue
Maschinist
Kurz zur Info für andere Motu 828es Benutzer: habe meines zu Klemm eingeschickt, da es nur über USB (unter Ethernet) erkannt wurde. Alles probiert, Thunderbolt-Kabel gewechselt, schließlich Rechner-Clean-Install (MacOS Catalina).

Hatte dann den Tip von @HorstBlond erhalten (danke nochmals dafür), es bei Klemm einzusenden. Klemm bestätigte, dass es eine Charge mit vermutlich defekter Thunderbolt-Schnittstelle gibt. Hoffe jetzt ebenfalls darauf, dass es funktionierend zurückkommt...
 
Stue
Stue
Maschinist
Nachtrag: Habe von Klemm ein Austauschgerät erhalten. Funktioniert jetzt alles wie es soll. Super schneller Service, Klasse!!
 
H
HorstBlond
|||||
Tach auch. Nur um sicher zu gehen, dass ich AVB unter den Windows-Limitierungen verstehe.... Ich möchte mehr Ins. Ich habe 2 Rechner, einen als DAW, ein anderer spielt nur VSTs ab. Am Hauptrechner hängt o.a. Motu 828es an TB. Am 2. Recher (noch) ein Ultralite Mk4 (ohne AVB), an USB. Der Hauptrechner soll mehr als seine 8 Ins bekommen. heute reichen 8 weitere, aber man weiss ja nie... Dabei würde ich Qualität vor Quantität setzen...

Funktioniert es, für den 2.Rechner ein 24Ai zu kaufen und die beiden Motus über AVB zu verbinden? Hätte der Hauptrechner dann Zugriff auf die 24 neuen Ins, während der 2. PC gar keine Ins niutzt? (der 2. Rechner braucht ja keine Ins, eigentlich nur ein Stereo Out, meinetwegen 2 Paare). Oder erweitere ich das 828es besser über ADAT, 8 pre zB (bin dann aber auf 16 zusätzliche Ins limitiert)? Irgendjemand hier hatte auch mal eine Kombi-Lösung mit einem Prosonos Pult angedacht. War das @e-online ?
 
Mesmerised
Mesmerised
General Gear
Da komm ich grad recht - Ich habe (nachdem ich in meinem Studio das 24Ai nicht erfolgreich über eine USB-Verlängerung weiter entfernt vom Mac aufstellen konnte) ein zweites 24Ai angeschafft und die beiden über ein Netzwerkkabel (AVB) verbunden. Die Frage war nun, wie ich das zweite Interface steuere, da die Netzwerkbuchse ja schon durch die AVB Verbindung belegt war (und ich mir nicht einen teuren (360,-) AVB-switch auch noch anschaffen wollte.
Am Mac per USB tauchte dann aber in der MotU Discovery-App ebenso wie im Mixer (web-browser) das zweite interface einfach auf und ist voll bedienbar! Anscheinend reicht der MotU über die AVB Verbindung die Steuerung des zweiten Gerätes durch - und nicht nur das: wenn der Host-Mac läuft, sind die Interfaces sogar im ganzen Netzwerk erreichbar! Das heisst, ich kann alle MotUs per WLAN auf dem iPad steuern. Top!
Ich könnte aber auch an dem zweiten 24Ai einen Rechner anschliessen. Wer jetzt welches Signal bekommt ist vollkommen flexibel routbar (und in Presets speicherbar).

Also würde ich die o.a. Frage somit mit Ja beantworten. Mein Setup ist jetzt folgendes: Yamaha 01v/96i (USB) und MotU 24Ai (USB) ergeben ein Aggregate-Device und das MotU bindet das zweite 24Ai über AVB mit ein. Das Yamaha clockt das 24Ai über Wordclock und das zweite 24Ai hängt sich via AVB Sync synchron dran. Ein altes 828mkII hängt noch am zweiten 24Ai und gibt über ADAT optical noch 4 ins und outs dazu. (nur 4 statt 8 wegen 96kHz)
Das heisst insgesamt 78(!) inputs und 18 outputs... :frosch:
 
H
HorstBlond
|||||
danke Dir - ja, so soll AVB funktionieren ;-)

Ich glaube, dass ist der entscheidende Satz für mich als Win User:

Ich könnte aber auch an dem zweiten 24Ai einen Rechner anschliessen. Wer jetzt welches Signal bekommt ist vollkommen flexibel routbar

Nochmal, wenn ich das richtig verstehe, ist die Limitierung bei Win, dass alle AVB Interfaces im Netzwerk mit einem Rechner verbunden sein müssen. (provokativ wird hier manchmal gesagt: Win und AVB geht nicht - aber es geht eben doch, nur mit Kabel). Ich glaub ich teste das jetzt mal - im Notfall gibt es ja Rückgaberechte...
 
Stue
Stue
Maschinist
Kurzes Feedback zum Motu 828es, dass ich im Austausch für mein langjährig genutztes Steinberg MR816X angeschafft habe (da MacOS Catalina leider von letzterm nicht mehr unterstützt wurde).

Bilde mir ein, dass ich soundtechnisch einen etwas transparenteren Sound habe - die Wandler des Motu sind ja klar besser, ob ich das wirklich hören kann, vermutlich eher Einbildung.

Nun zum Objektiven: die Funktionen des Motu sind wirklich Klasse, Anzahl der Ein- und Ausgänge, haptisch alles gut verarbeitet (da war das Steinberg aber auch top, wenn nicht ein wenig besser). Das Doppel-Display stellt die wichtigen Infos transparent dar, daher Bedienung am Gerät sehr gut gelöst. Nutze es auch stand-alone ohne DAW. Latenz mit Thunderbolt bei gleichem Rechner leicht besser als zuvor über FireWire, liegt aber vermutlich eher am Treiber. Mich freuts trotzdem. In Summe eine gute Entscheidung und ein - wie ich finde - zur Konkurrenz top Preis-/Leistungsverhältnis.

Das 828es ist über Ethernet mit einem Mesh-Router in mein WLAN eingebunden. Kann den Mixer hervorragend mit dem iPad bedienen, nutze ihn aber auch über meinen iMac. Der integrierte Mixer und die super flexiblen Routing-Möglichkeiten sind ggü. dem Steinberg-Interface für mich die eigentlich lohnenswerten Upgrades...

Nutze das Motu im Verbund mit einem 8Pre über ADAT, Midi via Motu Midiexpress XT. Zwei Samson-Patchbays im Einsatz. Bin happy mit dem Setup.
 
Zuletzt bearbeitet:
microbug
microbug
MIDI Inquisator
Nochmal, wenn ich das richtig verstehe, ist die Limitierung bei Win, dass alle AVB Interfaces im Netzwerk mit einem Rechner verbunden sein müssen. (provokativ wird hier manchmal gesagt: Win und AVB geht nicht - aber es geht eben doch, nur mit Kabel). Ich glaub ich teste das jetzt mal - im Notfall gibt es ja Rückgaberechte...

wenn Du mehrere Rechner an den AVB Interfaces nutzen willst geht das mit Windows derzeit nur, wenn die Rechner jeweils über USB oder Thunderbolt mit einem der Interfaces verbunden sind.
die Limitierung liegt einfach darin, daß bei Mac-Rechnern mit Thunderbolt Interface auch immer ein Netzwerkchip drinsteckt, der AVB kann, bei Windowsrechnern eben nicht, und durch die Geräte- und Bauteilevielfalt war es bisher nicht möglich, AVB unter Windows freizugeben.

Da sollte vielleicht mal jemand bei MOTU oder Klemm nach dem aktuellen stand fragen, ich selbst hab ja kein AVB mehr.
 
D
Darius20
.
Guten Tag,
IPADs lassen sich mit dem entsprechenden Zubehör in einem Netzwerk per RJ45 Kabel einbinden :
reicht diese Hardware Voraussetzung, um Audiostreams in einem AVB Netzwerk auszutauschen?
Anders formuliert : wird das AVB Protokoll nativ von IOs unterstütz? (wie von MacOS)
Gruß,
Darius20
 
microbug
microbug
MIDI Inquisator
Bei iOS wäre mir das neu. Vielleicht wenns der Netzwerkadapter kann, aber ich glaub eher nicht. Notfalls Klemm oder MOTU selbst fragen.
 
D
Darius20
.
Hallo microbug,
ich habe tatsächlich bei MOTU gefragt:
-Hello, I am looking for a solution to stream audio data from/to my Ipad Pro (with Ethernet connexion) over an AVB-TSN network. Is there any MOTU product that allows this?
-I'm afraid iOS does not support AVB ethernet connections for streaming audio. MOTU AVB devices will need to connect to an iPad over USB only. If I can be of further assistance, please let me know.
-It is still confusing to me. If I connect my Ipad per USB to an MOTU interface (Ultralite AVB, 624...), will my Ipad be able to send/receive audio over the AVB-TN network?
-If you have the MOTU AVB device set to send and receive audio over AVB, then it should be able to pass that audio to and from the iPad as well!

Das Konjunktiv "it SHOULD be able" hat mich nicht überzeugt. Es sieht so aus, dass MOTU meine Frage nicht beantworten kann.
Gruß,
Darius[/D]
 
Mesmerised
Mesmerised
General Gear
Hi, hab's grad mal ausprobiert. iPhone 7 via CameraConn. USB an MotU 24Ai nach AVB. Mit Fs=44,1 klappt's - bei 96kHz nicht.
 
D
Darius20
.
Vielen Dank Mesmerised, dass du dich die Zeit für diesen Versuch genommen hast!
Falls du noch Zeit und Lust hättest, habe ich noch folgenden Fragen:
- du hast deine MOTU 24Ai im Class compliant modus gestartet, richtig?
- wie viele Streams können im Bereich "Computer SetUp" für das iPhone aktiviert werden?
Gruß,
Darius
PS: ich suche eine Lösung, um 2 Ipads (2 x 8 Kanäle) in einem Audio Netzwerk zu integrieren.
 
Mesmerised
Mesmerised
General Gear
Hmm.. 2 iPads würde ja theoretisch nur mit zwei Interfaces gehen, weil ja jedes iPad über USB angeschlossen werden müsste.
Zu deinen Fragen: class compliant ist das Interface mMn wenn kein Treiber installiert ist. Von extra Startoptionen weiss ich da nix.
Die Anzahl der Streams bestimmt das Interface. Das iPhone ist nur Quelle in der Routing Matrix bzw. im internen Mixer vom Interface. Bei meinem 24Ai gehen bei 96kHz max 5 Streams à 8 Channels ins AVB raus. (Das geht bei mir zu einem zweiten 24Ai. Da gehen nur 4 Streams max. rein - also nutze ich nur 4 AVB Streams zwischen den beiden 24Ai)

Im Class Compliant Mode müsste das 24Ai 24I/Os haben. Kann das mal am iPad überprüfen. Mit der Minimoog App kam grad gar nix raus, mit der Wavestation App ging's erst aber es scheint nicht stabil zu sein. Jeweils nur Out 1/2.
In GarageBand werden 24 inputs angezeigt. Outputs kann man da anscheinend aber nicht zuweisen. Sound kommt aber auf 1/2.

Hängt also wohl von der Software ab. Meiner Meinung nach müsste es aber mit dem MotU Zeugs möglich sein, jeweils 1 iPad pro Interface mit 24I/O ins AVB Netz zu hängen.
Ganz schöner Aufwand! Meine Begeisterung für das iPad/iPhone Zeugs hat schon auch ganz schön nachgelassen, weil es echt immer frickelig wird, wenn man das Zeug professionell integrieren will (Audio/Midi). :-/

Weiss jemand, ob man mehr als stereo Audio übertragen kann, wenn man ein iOs Gerät per Kabel an einen Mac hängt? Wenn ich das iPad ans MacBook mit Logic hänge, geht nur Midi und ein mal stereo vom iPad nach Logic. :-/
 
microbug
microbug
MIDI Inquisator
Ich hatte das 24 Ai mal am iPAd über USB, da wurden 24 Eingänge angezeigt, allerdings hatte ich die ADATs nicht aktiv.

im Classcompliant Mode wird das Interface neu gestartet.

da das 24Ai bis auf ADAT ein reines Eingangsinterface, sodaß wenn man die ADATs nicht aktiviert hat, auch keine Ausgänge angezeigt werden können.
 
Mesmerised
Mesmerised
General Gear
da das 24Ai bis auf ADAT ein reines Eingangsinterface, sodaß wenn man die ADATs nicht aktiviert hat, auch keine Ausgänge angezeigt werden können.

Da muss ich Klugscheissen: per AVB gehen bis zu 5*8 Outputs raus. Ausserdem ist vom Computer/iPad aus gesehen der interne Mixer bzw. die Routing Matrix ein Ausgang. Also im class-compliant-mode 24I/Os und per Routing und Mixer bestimmst du, wo die hingehen.
 
MDS
MDS
||
Falls noch nicht mitbekommen aktuelles Windows Build gehen Motu Geräte nicht oder nur teilweise, der Support arbeitet schon dran! Sieht man mal wieder Schwachsinn hoch zehn mit Win10! RME hat auch Probleme!
 
Moogulator
Moogulator
Admin
Motu hat es noch immer nicht geschafft Big Sur kompatibel zu sein (AVB 16A). Finde ich nach so langer Zeit echt schwach. Bin ja selbst User, schwer enttäuscht von der Nachhaltigkeit. Sie waren immer Nachzügler - aber so lange hängen lassen finde ich schon etwas grenzwertig. Apple ist trotzdem zu hart mit Updates, das ist vollkommen klar. Das nur so als Emo-Einlage. Ich guck da jede Woche drauf und es passiert nicht viel.
 
Zuletzt bearbeitet:
 


News

Oben